Tanelorn.net

Autor Thema: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz  (Gelesen 1075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« am: 6.12.2017 | 10:49 »
Ab 2018 wird es keine CoC-kompatiblen Produkte mehr von Cubicle Seven (Cthulhu Britannica, World Word Cthulhu, The Laundry Files) geben. Die jeweiligen Linien sollen aber mit einem neuen (eigenen?) System von C7 rebooted werden.

http://cubicle7.co.uk/cubicle-7-and-call-of-cthulhu/

Näheres:

http://cubicle7.co.uk/cubicle-7-call-of-cthulhu-sale/

Schade. Mit WWC bin ich ja nach langer Skepsis sehr warmgeworden (habe aber das meiste nur quergelesen). Ich habe den Eindruck, dass Chaosium Produkte, die den Cthulhu-Markenkern darstellen - also Verbindung von historischem Hintergrund und Cthulhu-Mythos - wieder stärker direkt an den eigenen Verlag binden will, was verständlich ist. Wahrscheinlich ist gerade WWC zu nah an dem dran, was Chaosium selbst mit CoC vorhat.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Koop-Guide
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #1 am: 6.12.2017 | 10:54 »
Könnte es nicht auch sein, dass sie die Lizenz haben auslaufen lassen, weil alles rund um den Mythos inzwischen gemeinfrei ist? Keine Lizenzgebühren mehr abdrücken zu müssen macht einen merklichen Unterschied bei der Kalkulation von Produkten.

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #2 am: 6.12.2017 | 11:02 »
Davon wäre ich auch ausgegangen, so wie ich die Mitteilung lese
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #3 am: 6.12.2017 | 11:09 »
Könnte es nicht auch sein, dass sie die Lizenz haben auslaufen lassen, weil alles rund um den Mythos inzwischen gemeinfrei ist? Keine Lizenzgebühren mehr abdrücken zu müssen macht einen merklichen Unterschied bei der Kalkulation von Produkten.

Ich glaube nicht, dass das von C7 ausging - die haben noch Ende November ein neues WWC-Buch mit CoC-Lizenz rausgebracht, das sie jetzt irgendwie bis Ende Dezember abverkaufen müssen, weil sie es dann nicht mehr verkaufen dürfen ... und die Cthulhu-Mythos-Sachen sind schon länger gemeinfrei, da hätte C7 nicht jetzt plötzlich, wo es für sie eigentlich gerade ungünstig sein dürfte, beschlossen, die Lizenz auslaufen zu lassen.

EDIT: Könnte mir aber gut vorstellen, dass C7 gerne weniger gezahlt hätte und Chaosium inzwischen mehr wollte, weil sie die CoC-IP gerade ordentlich aufwerten, und die dann einfach nicht mehr zusammengekommen sind.
« Letzte Änderung: 6.12.2017 | 11:14 von Rumpel »
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Blechpirat

  • Entscheider-Weirdo
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.056
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #4 am: 6.12.2017 | 11:14 »
Ein Reboot des Laundry-Spieles wäre natürlich nett. Denn so sehr ich Jason mag - warum man SO eine IP mit BRP abzubilden versucht, bleibt mir verschlossen.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #5 am: 6.12.2017 | 11:17 »
Ein Reboot des Laundry-Spieles wäre natürlich nett. Denn so sehr ich Jason mag - warum man SO eine IP mit BRP abzubilden versucht, bleibt mir verschlossen.

Wahrscheinlich wollten sie die Cthulhu-Community mit abholen ...

Ich finde ja eh, dass die das jetzt gerne alles komplett auf Gumshoe umstellen können! Aber den Gerüchten zufolge werden sie wohl eher die Delta-Green-Route einschlagen und ein eigenes D100-System entwickeln ...
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Caranthir

  • Experienced
  • ***
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #6 am: 6.12.2017 | 11:24 »
Vergessen darf man vor diesem Hintergrund auch nicht, dass C7 mit Sigil & Sign ein eigenes Mythos-Rollenspiel in der Pipeline hat. Auf Kickstarter hat es immerhin die 76.000 Pfund-Marke geknackt.
Lese: Dresden Files

Bereite vor: Mindjammer

Offline seanchui

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #7 am: 6.12.2017 | 11:26 »
Könnte es nicht auch sein, dass sie die Lizenz haben auslaufen lassen, weil alles rund um den Mythos inzwischen gemeinfrei ist? Keine Lizenzgebühren mehr abdrücken zu müssen macht einen merklichen Unterschied bei der Kalkulation von Produkten.

...das ist ja so auch nicht 100%ig korrekt. Lovecrafts Geschichten und Schöpfungen sind prinzipiell gemeinfrei, aber

1. gibt es immer wieder Begriffe, die von Einzelunternehmen/Personen geschützt sind (z. B. ist im deutschsprachigen Raum das Wort "CTHULHU" geschützt)
2. gibt es viele Mythosautoren, die man noch zum "engen Kanon" zählen darf, deren Werk noch nicht gemeinfrei ist und
3. hat Chaosium selbst viele Rechte an bestimmten Erfindungen/Kreaturen etc., die man per Lizenz mit einkauft.

Der tatsächlich gemeinfreie Anteil cthuloider Schöpfungen ist gar nicht so groß, wie man meinen könnte (vgl. cthulhu-wiki.de).

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #8 am: 6.12.2017 | 11:31 »
...das ist ja so auch nicht 100%ig korrekt. Lovecrafts Geschichten und Schöpfungen sind prinzipiell gemeinfrei, aber

1. gibt es immer wieder Begriffe, die von Einzelunternehmen/Personen geschützt sind (z. B. ist im deutschsprachigen Raum das Wort "CTHULHU" geschützt)
2. gibt es viele Mythosautoren, die man noch zum "engen Kanon" zählen darf, deren Werk noch nicht gemeinfrei ist und
3. hat Chaosium selbst viele Rechte an bestimmten Erfindungen/Kreaturen etc., die man per Lizenz mit einkauft.

Der tatsächlich gemeinfreie Anteil cthuloider Schöpfungen ist gar nicht so groß, wie man meinen könnte (vgl. cthulhu-wiki.de).

Stimmt, aber mit etwas Umsicht kann man locker ein RSP um den Cthulhu-Mythos machen, ohne dabei Probleme zu kriegen ... sonst gäbe es die Dinger ja auch nicht zu Dutzenden ganz ohne Chaosium-Lizenz.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #9 am: 6.12.2017 | 11:35 »
...das ist ja so auch nicht 100%ig korrekt. Lovecrafts Geschichten und Schöpfungen sind prinzipiell gemeinfrei, aber

1. gibt es immer wieder Begriffe, die von Einzelunternehmen/Personen geschützt sind (z. B. ist im deutschsprachigen Raum das Wort "CTHULHU" geschützt)
2. gibt es viele Mythosautoren, die man noch zum "engen Kanon" zählen darf, deren Werk noch nicht gemeinfrei ist und
3. hat Chaosium selbst viele Rechte an bestimmten Erfindungen/Kreaturen etc., die man per Lizenz mit einkauft.

Der tatsächlich gemeinfreie Anteil cthuloider Schöpfungen ist gar nicht so groß, wie man meinen könnte (vgl. cthulhu-wiki.de).

Einiges kommt von Derleth, bzw. hat der sich nach HPLs tod unter den Nagel gerissen und an seinen Verlag Arkham House weitergegeben, von denen Chaosium ihre Lizenz beziehen.

Die rechtliche Seite des Mythos ist spannend, vor allem wenn man bedenkt das Conan auch zum Mythos gehört, und die Rechte daran bei Paradox liegen...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Offline seanchui

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #10 am: 6.12.2017 | 12:38 »
Stimmt, aber mit etwas Umsicht kann man locker ein RSP um den Cthulhu-Mythos machen, ohne dabei Probleme zu kriegen ... sonst gäbe es die Dinger ja auch nicht zu Dutzenden ganz ohne Chaosium-Lizenz.

Klar, das geht. Die dLG macht gerade mit FHTAGN (da sogar unter OGL und auf Deutsch  ;)) ja dasselbe. Aber es fehlen dann halt "Zugpferd"-Nomen wie "Cthulhu" im Portfolio...

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #11 am: 6.12.2017 | 12:41 »
Cthulhu selbst ist, glaube ich, PD geworden.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Offline Case

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #12 am: 6.12.2017 | 13:08 »
Man darf Cthulhu, den Großen Alten, in seinem Szenario verwenden. Man darf sein Szenario aber nicht Cthulhu, der Große Alte, nennen. Weitere Diskussion und Infos gibt es dazu bei uns im dLG Forum.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Username: NurgleHH
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #13 am: 6.12.2017 | 16:30 »
Rumpel, ich muss Dir widersprechen. Sie werden alles bis zum 31.12.2017 verkaufen. Aber in der Verkaufsmail sagen sie doch ganz klar, dass Sie es unter einem anderen System wiederveröffentlichen wollen. Cleverer Zug, sonst würden Sie mit dem "alten" Release dem "neuen" Release Konkurrenz machen. Da Cubicle momentan fast nur Lizenz-Produkte hat ist der Umstieg auf lizenzfrei Produkte wohl langsam erforderlich, sonst muss Du ständig die Gebühren vorstrecken und auf den Komplettverkauf hoffen.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #14 am: 6.12.2017 | 19:52 »
Rumpel, ich muss Dir widersprechen. Sie werden alles bis zum 31.12.2017 verkaufen. Aber in der Verkaufsmail sagen sie doch ganz klar, dass Sie es unter einem anderen System wiederveröffentlichen wollen. Cleverer Zug, sonst würden Sie mit dem "alten" Release dem "neuen" Release Konkurrenz machen. Da Cubicle momentan fast nur Lizenz-Produkte hat ist der Umstieg auf lizenzfrei Produkte wohl langsam erforderlich, sonst muss Du ständig die Gebühren vorstrecken und auf den Komplettverkauf hoffen.

Klar - aber trotzdem wäre es doch Schwachsinn, Ende November den WWC-Band "Our American Friends" unter der alten Lizenz zu bringen, wenn man schon plant, clevererweise zum 1. Januar 2018 die Lizenz nicht mehr zu verlängern. Und "such things happen" klingt für mich auch eher nach "schade, dumm gelaufen" und nicht nach "endlich machen wir uns frei!"

Und dass sie die Settings unter einem neuen System weiter veröffentlichen wollen, ist ja sicher die Folge des Lizenzverlusts - klar hätten die kaum die alte Linie weitergemacht und dann angefangen, sich mit Doppelprodukten zu einem eigenen Regelsystem selbst Konkurrenz zu machen. Und kann auch sein, dass C7 sich auf lange Sicht eh für das eigene System entschieden hätte - aber das es jetzt für C7 offenbar so schnell ging, kann kam auf deren Mist gewachsen sein, denn sonst hätten die sicher noch ein Jahr länger die Lizenz behalten, sodass sie den Reboot dann für Anfang 2019 schon direkt in der Schublade gehabt hätten und an die jeweiligen Spielelinien hätten anknüpfen können.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #15 am: 6.12.2017 | 20:02 »
Ich frage mich, ob es die Cthulhu-Lizenz ist, oder die BRP-Lizenz
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Offline Rhylthar

  • Fate-Leaks
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.118
  • Username: Rhylthar
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #16 am: 6.12.2017 | 20:05 »
Ich bin sehr froh, alles von Cthulhu Britannica zu besitzen. Das sind richtig gute Produkte und stehen auf einer Höhe mit den ToC-Sachen.

Um WWC bin ich lange herumgeschlichen, habe es schlussendlich seingelassen, da ich mit Achtung! Cthulhu schon eine Reihe besitze, die sich mit der Zeit befasst bzw. auch World War Cthulhu London besitze.
The Laundry muss ich erstmal die Bücher lesen, klingt aber so, als würde es mich interessieren. Aber das kommt ja eh "nochmal" raus.

Cubicle 7 wird nächstes Jahr eine Menge Geld an mir machen, so scheint mir.  8]
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Online Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #17 am: 6.12.2017 | 21:18 »
Ich frage mich, ob es die Cthulhu-Lizenz ist, oder die BRP-Lizenz

Soweit ich es in Erinnerung habe war es die Cthulhu Lizenz.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #18 am: 7.12.2017 | 10:42 »
Ich frage mich, ob es die Cthulhu-Lizenz ist, oder die BRP-Lizenz

Ist glaube ich schwer aufzudröseln ... eine inhaltliche Cthulhu-Lizenz gibt es wie gesagt insofern nicht, dass zumindest der Lovecraft-Teil des Mythos mittlerweile Public Domain ist und jeder den für seinen Kram verwenden darf, wie er lustig ist, da hat Chaosium nichts mitzureden.
Und von BRP-artigen-System gibt es mittlerweile mehrere Open Gaming License-Versionen, da kann man sich also auch frei Bedienen.

Die Lizenz war/ist insofern wohl am ehesten dafür, dass CoC-Logo aufzudrucken, sich explizit auf CoC zu beziehen und Inhalte zu verwenden, die in CoC originär zum Cthulhu-Mythos dazugekommen sind.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Phileas

  • Adventurer
  • ****
  • Ich liebe dieses Forum!
  • Beiträge: 531
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Phileas
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #19 am: 7.12.2017 | 11:54 »
Klar - aber trotzdem wäre es doch Schwachsinn, Ende November den WWC-Band "Our American Friends" unter der alten Lizenz zu bringen, wenn man schon plant, clevererweise zum 1. Januar 2018 die Lizenz nicht mehr zu verlängern. Und "such things happen" klingt für mich auch eher nach "schade, dumm gelaufen" und nicht nach "endlich machen wir uns frei!"
Der Band ist noch eine Verpflichtung aus einem Kickstarter. Die in dem Kickstarter noch finanzierten Kampagnenband Yesterday's Men haben sie jetzt gestrichen.
"I am a book fetishist - books to me are the coolest and sexiest and most wonderful things there are." - Neil Gaiman

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #20 am: 7.12.2017 | 12:42 »
Der Band ist noch eine Verpflichtung aus einem Kickstarter. Die in dem Kickstarter noch finanzierten Kampagnenband Yesterday's Men haben sie jetzt gestrichen.

Was doch um so mehr dafür spricht, dass C7 jetzt nicht ganz gerissen die Lizenz nicht verlängert hat, um möglichst viel Geld mit dem eigenen Regelsystem zu machen ... wenn sie das so clever geplant hätten, hätten sie sich ja kaum in die Bredouille mit dem (nicht so lange zurückliegenden Kickstarter) gebracht.
Für mein Gefühl spricht echt überhaupt nichts dafür, dass C7 hier in hinterlistiger Weise Chaosium prellt.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Username: NurgleHH
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #21 am: 10.12.2017 | 09:00 »
Klar - aber trotzdem wäre es doch Schwachsinn, Ende November den WWC-Band "Our American Friends" unter der alten Lizenz zu bringen, wenn man schon plant, clevererweise zum 1. Januar 2018 die Lizenz nicht mehr zu verlängern. Und "such things happen" klingt für mich auch eher nach "schade, dumm gelaufen" und nicht nach "endlich machen wir uns frei!"

Und dass sie die Settings unter einem neuen System weiter veröffentlichen wollen, ist ja sicher die Folge des Lizenzverlusts - klar hätten die kaum die alte Linie weitergemacht und dann angefangen, sich mit Doppelprodukten zu einem eigenen Regelsystem selbst Konkurrenz zu machen. Und kann auch sein, dass C7 sich auf lange Sicht eh für das eigene System entschieden hätte - aber das es jetzt für C7 offenbar so schnell ging, kann kam auf deren Mist gewachsen sein, denn sonst hätten die sicher noch ein Jahr länger die Lizenz behalten, sodass sie den Reboot dann für Anfang 2019 schon direkt in der Schublade gehabt hätten und an die jeweiligen Spielelinien hätten anknüpfen können.
Wirtschaftlich nutzt man die Lizenz bis zum Ende. Das Buch war doch erstellt und die strategische Ausrichtungsentscheidung kam später. Also Veroeffentlichen mit Hinweis auf Ende um die Unentschlossenen zum Kauf zu bewegen und das Weihnachtsgeschaeft nutzen.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #22 am: 10.12.2017 | 11:18 »
Wirtschaftlich nutzt man die Lizenz bis zum Ende. Das Buch war doch erstellt und die strategische Ausrichtungsentscheidung kam später. Also Veroeffentlichen mit Hinweis auf Ende um die Unentschlossenen zum Kauf zu bewegen und das Weihnachtsgeschaeft nutzen.

Na ja, letztendlich bleibt's Spekulation, und ich kann dich anscheinend nicht davon überzeugen, dass die bei C7 wahrscheinlich keine höchst durchtriebenen Intriganten sind ... ich finde es halt - gerade nach dem, was zwischen The Design Mechanism und Chaosium bzgl. RuneQuest abgelaufen ist - durchaus plausbiler, dass es Chaosium sind, die gerade daran arbeiten, ihre Marken wieder stärker an sich zu binden (woran ich auch nichts falsches finde). Andersrum kann es natürlich gut sein, dass man bei C7 gesehen hat, dass The Design Mechanism mit der eigenen Marke Mythras offenbar sehr gut fahren, und sich jetzt dachten: "Prima, machen wir auch so!"
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline General Kong

  • Survivor
  • **
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 85
  • Username: General Kong
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #23 am: 10.12.2017 | 11:23 »
Was doch um so mehr dafür spricht, dass C7 jetzt nicht ganz gerissen die Lizenz nicht verlängert hat, um möglichst viel Geld mit dem eigenen Regelsystem zu machen ... wenn sie das so clever geplant hätten, hätten sie sich ja kaum in die Bredouille mit dem (nicht so lange zurückliegenden Kickstarter) gebracht.
Für mein Gefühl spricht echt überhaupt nichts dafür, dass C7 hier in hinterlistiger Weise Chaosium prellt.

Na ja, von "prellen" würde ich dabei nicht sprechen. Dass in letzter Zeit viele Verlage das BRP in jedweder Form aufbrechen und mit eigenen Systemen rüberkommen, ist ja nicht neu (Mythras, Legend, Revolution D100, Open Quest, wie immer das Syste von Dalta Green heißt). Grund ist, so glaube ich, weniger, dass man überbordende Lizenzgebühren nicht zahlen will (denn bei  beliebten Systemen zahlt sich da sja dann doch im Ende aus), sondern, dass man bei der nächsten Grundüberholung des Muttersystems nicht dumm vor der Tür stehen will - siehe: D&D 3.0 - D&D 3.5; Lizenzschock bei der OGL (D&D 4) und konkret bei den vielen verschiedenen Versionen von BRP/ Runequest etc, was ja nun konkret auch zu Legend, Mythras und CoC 7 führte.
Da ist man lieber König auf der Burg und entwickelt entweder was völlig anderes, weil man die Mechaniken so irre eh nicht fand (Gumshoe) oder gibt dem Ganzen einen kleinen Dreh, so dass alte Hasen das Spiel wiedererkennen und sozusagen die verlagsseitig hausverregelte Version des Originals spielen.

Ich findes das einerseits schade, weil - Hand aufs Herz - kein Mensch noch ne Version von Spiel A, B oder C benötigt, die sich in Kleinigkeiten von den Originalregen unterscheiden (siehe auch die tausendsiebzig D&D-Retro-Versionen, die ich dennoch fleißig kaufe). Andererseits, so sehr ich mir früher eine neue Version der Cthulhu-Regeln gewünscht habe, so wenig werde ich mit den Prozenzwerten bei den Attributen warm (bin da wohl konservativ). "Neues" System also? Okay.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Username: NurgleHH
Re: Cubicle 7 verliert Cthulhu-Lizenz
« Antwort #24 am: 10.12.2017 | 19:31 »
Na ja, letztendlich bleibt's Spekulation, und ich kann dich anscheinend nicht davon überzeugen, dass die bei C7 wahrscheinlich keine höchst durchtriebenen Intriganten sind ... ich finde es halt - gerade nach dem, was zwischen The Design Mechanism und Chaosium bzgl. RuneQuest abgelaufen ist - durchaus plausbiler, dass es Chaosium sind, die gerade daran arbeiten, ihre Marken wieder stärker an sich zu binden (woran ich auch nichts falsches finde). Andersrum kann es natürlich gut sein, dass man bei C7 gesehen hat, dass The Design Mechanism mit der eigenen Marke Mythras offenbar sehr gut fahren, und sich jetzt dachten: "Prima, machen wir auch so!"
Man muss doch kein durchtriebener Intrigant sein, wenn man sein käufliches Recht bis zum Ende nutzt. Am Ende des Monats müssen auch die Leute bei C7 ihre Rechnungen bezahlen und das Produkt ist doch nicht schlechter weil die Lizenz ausläuft. Das Leben als Verleger ist doch auch nicht so einfach.