Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Der letzte Habsburger" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1 (20%)
gut (4 Sterne)
0 (0%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (40%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (20%)
schlecht (1 Stern)
1 (20%)

Stimmen insgesamt: 5

Autor Thema: Der letzte Habsburger (E&D)(Kreuzkönig) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Eis&Dampf-Abenteuer Der letzte Habsburger abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Der letzte Habsburger

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://dsanews.de/abenteuerbewertungen-tanelorn/

Klappentext: 
Im osmanisch besetzten Österreich verüben christliche Nationalisten blutige Anschläge und eine uralte Sekte erwacht zu neuem Leben. Im Wettlauf gegen die Kultisten und unter den Argusaugen der osmanischen Sicherheit jagen Ihre Charaktere einem Rätsel hinterher, in dem sich Mythos und Wissenschaft verbinden.
« Letzte Änderung: 3.03.2018 | 10:30 von Thallion »

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Zitat
Wie schon gesagt, ich bin kein Freund von Abenteuerkonserven. Ich bin auch der Meinung das Abenteuer für Fate deutlich schwerer zu konstruieren sind als für die meisten anderen Rollenspiele. Aber nachdem ich das nochmals angebracht habe: Mir hat Kreuzkönig ganz gut gefallen. Für mich ist das erste Abenteuer dabei der ganz klare Favorit: die reht freie Handlung kommt dabei meiner eigenen Leitmethode angenehm entgegen, die NSCs sind interessant und machen Spaß, und der recht kleine „Raum“ den man hier bespielt macht aus diesem Abenteuer fast schon ein „Closed Room Szenario“. „Der zweite Habsburger“ ist für mein Empfinden etwas schwächer, bedingt sowohl durch die linearere Struktur und dadurch das es hier gefühlt darum geht, der Spielwelt seinen Stempel aufzudrücken. An und für sich ist das nicht falsch, aber mich stört es, wenn mit einem offiziellen Abenteuer der Status Quo der Spielwelt aufgebrochen werden soll. Wem das nicht stört, oder wer ein richtig cooles PokerPochturnier bespielen will ist mit Kreuzkönig definitv gut bedient.

http://neueabenteuer.com/kreuzkoenig/
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.954
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Vom Lesen her ein ganz tolles Abenteuer mit einer total schrägen Prämisse. Wenn ich musikalische Untermalung beim Lesen vorschlagen soll, dann würde ich "Wo ist der Kaiser" von der EAV empfehlen.
Die NSC sind gut herausgearbeitet und geben einem genug an die Hand, um erinnerungswürdige Momente zu erschaffen.
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
http://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/eis-und-dampf-kreuzkoenig.htm
Zitat
Fazit: „Kreuzkönig“ bietet Luftschiffkämpfe, Explosionen, Verfolgungsjagden, Recherchen und finstere Gegenspieler in Mengen. Damit ist der Band für „Eis und Dampf“-Fans auf jeden Fall eine lohnenswerte Anschaffung. Aber auch Spieler anderer viktorianisch angehauchter Steampunk-Spiele, die vor einer gehörigen Prise Pulp in ihren Abenteuern nicht zurückschrecken, dürfen hier nahezu bedenkenlos zugreifen.