Autor Thema: Android Tablet - Prozesse beenden erzwingen  (Gelesen 794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Android Tablet - Prozesse beenden erzwingen
« am: 11.02.2018 | 15:41 »
Habe gerade eben mein (selten genutztes) Tablet hochgefahren, dass mit Android 4.3 ausgestattet ist. Bevor ich irgendetwas machen kann, ploppt die Meldung "Google Play Dienste wurden beendet" auf, und zwar immer mehrmals hintereinander. Wenn ich diese Meldung so ca. fünf-bis zehnmal bestätige, ist zwei Sekunden Pause, bevor das Ganze wieder losgeht. Ab und zu ist auch mal eine andere Meldung dazwischen, dass Google Play Store oder YouTube beendet wurde, ein paarmal auch "Prozess com.google.process.gap wurde beendet." Es scheint also, dass das Tablet irgendwie ständig Apps öffnen und beenden will und sich dabei irgendwie aufhängt.

Solange diese Meldungen da sind, kann ich aber keine anderen Apps anklicken und kann auch nicht in die Einstellungen gehen, um dort das Problem zu beheben.

Über den Ausknopf herunterfahren und neu starten, hat nichts gebracht, es passiert dasselbe wieder.

Daher die Frage: gibt es einen Weg, das Tablet irgendwie zu resetten, einen Affengriff anzuwenden oder es sonst irgendwie in einen Zustand zu versetzen, in dem ich üebrhaupt erstmal irgendwas machen kann?
« Letzte Änderung: 11.02.2018 | 15:53 von Saffron »
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Online Odium

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.092
  • Username: Hexenjäger
Re: Android Tablet - Prozesse beenden erzwingen
« Antwort #1 am: 11.02.2018 | 16:04 »
Man kann bei den meisten Android Geräten eine Tastenkombination anwenden um das Gerät zurückzusetzen. Google mal nach Tabletname + Bootloader. Häufig muss man den Anschaltknopf und Lauter oder Leiser drücken um ein Startmenü zu bekommen. Eventuell reicht es auch schon den (DalviK) Cache zu löschen.

Android 4.3 ist halt auch schon uralt. Je nachdem wie viel Stress du dir machen willst könntest du auch kucken ob es ein Custom Rom für das Tablet gibt um eine neuere Android Version zu kriegen.
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.513
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Android Tablet - Prozesse beenden erzwingen
« Antwort #2 am: 11.02.2018 | 19:10 »
Danke für den Tipp! Eine Tastenkombi hab ich auf die Schnelle nicht googlen können, sondern nur Hinwese auf irgendwelche Dateien, die man sich herunterladen und dann per Karte auf das Tablet spielen kann. Bevor ich das ausprobieren konnte, hab ich vorhin allerdings mal einen Moment erwischt, wo die tausend Meldungen kurz ausgesetzt haben. Da hab ich das Tablet fix auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt (Daten waren keine drauf, die ich nicht auch anderswo gespeichert hätte). Seitdem ist scheinbar alles soweit okay.

Was ich jetzt mit dem Ding mache, ob ich es versuche aufzurüsten, oder welche Apps ich wieder installiere oder mir spare, muss ich mal sehen. Viel Lust habe ich nicht, da großen Aufwand zu betreiben, weil ich das Gerät wirklich selten benutze.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.