Autor Thema: Erwachsene "Lehrlinge"  (Gelesen 786 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.185
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Erwachsene "Lehrlinge"
« am: 28.02.2018 | 22:07 »
Wenn ich das richtig verstehe, dann hat der Orden des Hermes ja eine "Tritt bei oder stirb"-Politik, wenn es um andere Magier geht. Aber wie läuft das im Detail ab? Z.B. wenn ein Ordens-Magier irgendwo in einem Kaff im Rheintribunal einen dort ansässigen erwachsenen Nicht-Ordens-Magier entdeckt, und dieser Magier (weil es besser ist als zu sterben) dann einwilligt, dem Orden beizutreten. Was passiert dann? Muss ein Ordens-Magier ihn als Lehrling aufnehmen und er wird dann irgend wann auf einem Tribunal formal in den Orden aufgenommen? Oder kriegt der einfach seinen Mitglieder-Ausweis und wird in Ex Misc einsortiert?

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.559
  • Username: Leonie
Re: Erwachsene "Lehrlinge"
« Antwort #1 am: 28.02.2018 | 22:22 »
Um Mitglied zu werden, muss er ein Siegel haben, mit dem er auf Tribunalen abstimmen kann. Das muss ihm ein hermetischer Magier geben (also sein Parens, quasi), und er muss auf einem Tribunal von einem Quaesi akzeptiert werden und den hermetischen Eid ablegen.

(Zumindest kenne ich das so, aber ich hänge noch irgendwo zwischen der 4. Edition und meinen eigenen Setting-Ideen; aber wenn sich am hermetischen Eid nichts geändert hat, dann muss er den irgendwo ablegen und ein Siegel braucht er auch.)

Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.347
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Erwachsene "Lehrlinge"
« Antwort #2 am: 1.03.2018 | 07:52 »
Es gibt in der 5. Edition irgendwo Regeln dafür, wie leicht oder schwer es ist, hermetische Magie zu lernen, wenn man vorher schon mit irgendwelcher Wald- und Wiesenmagie zu tun hat. Faustregel: Je mehr "supernatural abilities" ein Charakter hat, desto schwieriger ist es für ihn hinterher noch hermetische Magie draufzupacken... (ich weiß nicht mehr auswendig, wo es steht - wenn es für dich wichtig ist, schaue ich nach). Diese Regel führt tendenziell dazu, dass solche "Quereinsteiger" in den Hermesorden zwar als sodales begrüßt werden, aber nur dann noch eine Grundausbildung hinterherschieben können, wenn sie insgesamt noch ziemlich unbeleckt von Magie sind.

Ansonsten stimmt das, was Bad Horse sagt: ein neuer Magus wird auf dem Tribunal vorgestellt und in den Orden eingeführt. Da leistet er den Eid und bekommt dann auch sein Sigil.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)