Tanelorn.net

Umfrage

Wie hat dir "Midgard 5 - Der Kodex" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
28 (51.9%)
gut (4 Sterne)
12 (22.2%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
9 (16.7%)
geht grad so (2 Sterne)
2 (3.7%)
schlecht (1 Stern)
3 (5.6%)

Stimmen insgesamt: 53

Autor Thema: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 2023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Midgard 5 - Der Kodex abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Midgard 5 - Der Kodex

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Spielhilfen:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/spielhilfen/

Klappentext: 

"Der Kodex" liefert mit Ausnahme der Magieregeln alles, was man zum Spielen von MIDGARD braucht. Ein einfaches und gleichzeitig flexibles System zum Erschaffen und Verbessern von Spielerfiguren erlaubt es den Spielern, ganz nach ihren Vorstellungen eigenständige und facettenreiche Figuren zu entwickeln, die sich den Gefahren einer Welt voller Magie und Wunder stellen. Aus kleinen Anfängen werden so im Laufe des Spiels berühmte Krieger und Barden, angesehene Händler und Priester und mächtige Magier und Druiden. Die nötigen Spielregeln, mit denen sich spannende und abwechslungsreiche Abenteuer gestalten lassen und die den Spielern zahlreiche taktische Möglichkeiten bieten, werden in der überarbeiteten Neuauflage des MIDGARD-Regelwerks in einer schlanken und übersichtlichen Weise präsentiert.

Aus dem Inhalt: "Das Buch des Ursprungs" (vom Erschaffen der Spielerfiguren), "Das Buch der Gesetze" (vom Ablauf der Spielhandlung), "Das Buch der Begabungen" (von den Fähigkeiten der Spielerfiguren), "Das Buch des Ruhms" (vom Aufstieg der Spielerfiguren) und ein Anhang mit einer Beschreibung der Welt Midgard, einem Bestiarium und einer umfangreichen Ausrüstungsliste.
« Letzte Änderung: 13.03.2018 | 15:53 von Thallion »

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 8.082
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luxferre
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 1.03.2016 | 15:31 »
Ich finde das Grundregelwerk von Midgard 5 einfach großartig.
Demnach mit 5* bewertet.
Als Spieler ist es aktuell mein Lieblingssystem.
Das Artwork ist nicht überragend und auch nicht wirklich mein Geschmack, aber da die positiven Eigenschaften extrem überwiegen, bin ich geneigt, deshalb keinen Punktabzug vorzunehmen.

Ich mag die Trennung zwischen den Berufen, die es trotzdem jedem erlaubt, alles zu lernen.
Ich mag das bodenständige Flair, das die Regeln schon verbreiten.
Dass die Völker keinen riesigen Unterschied machen, finde ich auch sehr klasse.

Fazit: ich würde gern mehr Midgard 5 spielen.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.547
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 1.03.2016 | 15:36 »
Ich bewerte Midgard 5 als Fantasy-Grundregelwerk mitlerweile als das beste Fantasy-Rollenspielregelsystem, das es gibt.
(nach meinen Bewertungsprämissen, mir ist klar, dass es viele andere gibt!)
Deswegen 5 Sterne.

Und um mal Provokation auszuüben:
M5 ist so, wie DSA5 von den Regeln her sein sollte...
Von der Spielwelt (Angebot Quellenbücher, Karten, Abenteuer) ist es leider andersherum.
Dennoch gefällt mir das Midgard Setting auch wesentlich besser als Aventurien.
Aber das ist Geschmacksfrage!
« Letzte Änderung: 1.03.2016 | 15:39 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Rhylthar

  • Fate-Leaks
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.495
  • Username: Rhylthar
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 1.03.2016 | 17:49 »
Ich zitiere mich mal ganz ungeniert selber:

Zitat
„Midgard 5 – Der Kodex“ muss sich natürlich eine Frage gefallen lassen: Warum sollte ich für ein Fantasy-RPG gerade dieses System nehmen und nicht eines der „Großen“, sprich D&D oder DSA?

Ich würde die Frage für mich so beantworten: Weil es anders ist. Ob besser oder schlechter kann nur ein Playtest aller Systeme für jede Gruppe zeigen, eine Pauschalaussage wage ich nicht zu treffen.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 5.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 1.03.2016 | 20:39 »
Ich fasse mich mal ganz kurz:

Für mich ist Midgard natürlich auch ein Stück Nostalgie, da ich es schon 1986 oder so in der 2. Edition bespielt habe. Und vieles in Midgard 5 ist wohltuend vertraut. Die Regeln funktionieren am Spieltisch und tun das, was sie sollen: das ganz spezielle Midgard-Spielgefühl hervorrufen.

Ich habe dem Band 4 Punkte gegeben statt 5 aus dem gleichen Grund, aus dem meine Gruppe heute kein Midgard spielt: Weil die Umgestaltung der Erschaffungsregeln zwar ein Schritt in die richtige Richtung war, aber leider nicht weit genug ging. Die Wahlmöglichkeiten sind immer noch sehr beschränkt, noch immer hat jeder Waldläufer "Scharfschütze" und jeder Glücksritter "Beidhändiger Kampf" usw. Dass man noch immer ganz viele Figurenideen mit den Regeln nicht darstellen kann, hat dem System bei uns leider das Genick gebrochen.

Na gut, und die bekannten Schwierigkeiten mit der Beschaffung von Spielweltmaterial, aber dafür kann ja der Kodex nichts...
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Waterdeep Steampunk)
Leitet derzeit: Durch das Land der Ehre (Splittermond)

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 14.04.2016 | 12:22 »
http://www.teilzeithelden.de/2013/10/24/rezension-midgard-5-der-kodex/

Zitat
Fazit


Midgard bietet in seiner 5. Edition eine gut durchdachte Evolution. Alte Quellenbücher, alte Abenteuer bleiben uneingeschränkt nutzbar. Das hat mir bei Midgard immer gut gefallen.

Jürgen E. Franke hat es geschafft die Regeln zeitgemäß zu überarbeiten und dennoch das Midgard -Flair zu erhalten. Regeln wurden zu Gunsten einer besseren Spielbarkeit vereinfacht. Nach wie vor ist Midgard ein komplexes Regelwerk, das eine detaillierte Spielwelt und Charakterentwicklung zulässt. Abenteurer können über Jahre hinweg gespielt werden ohne am oberen Ende anzukommen.

Midgard halte ich für die beste und abwechslungsreichste Spielwelt auf dem Markt. Es gibt zwar diverse Quellenbände zu den einzelnen Regionen, da aber Midgard-Kulturen immer eine Entsprechung in der realen Welt haben, kann man sich im Internet mit genügend Quellenmaterial versorgen. Bei Letzterem muss man natürlich selbst für den notwendigen Schuss Fantasy sorgen.

Leider wurde in M5 der Kontrollbereich nur marginal abgeschwächt. Ich hatte hier auf eine Regelung gehofft, die mehr Bewegung auf dem Spielfeld ermöglicht.

Die Einführung der Glückspunkte erlaubt interessierten Gruppen einen etwas „rasanteren“ Spielstil. Meine Gruppe wird das zu schätzen wissen.

Die für mich herausragende Änderung in M5 betrifft die Entschärfung von kritischen Treffen. Sie sind nach wie vor kampfentscheidend und bedeuten eine starke Einschränkung für den Abenteurer, allerdings setzen sie den betreffenden Abenteurer nicht mehr tagelang völlig außer Gefecht.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Alpha&Omega
  • Beiträge: 14.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 17.04.2016 | 23:26 »
Dann versuche ich mich auch mal an einer Kurzrezension bzw. einem Fazit. :)

Das Cover von Midgard 5: Der Kodex finde ich recht ansprechend bzw. optisch gut gelungen (auch wenn es da Besseres gibt). Das Buch ist klar strukturiert und übersichtlich gestaltet. Ich finde es schön, dass das ganze Buch durchweg farblich gestaltet ist. Es ist gut zu lesen, und für einen Preis von 30€ kann man nicht meckern. Zudem ist das Buch mit seinen knapp über 200 Seiten angenehm kurzweilig zu lesen. Und man merkt dem Buch einfach an allen Ecken & Enden positiv an, dass es durch seine Entschlackung (im Vgl. zu früheren Editionen) wesentlich zugänglicher, einstiegsfreundlicher und moderner geworden ist.

Es gibt aber auch ein paar Aspekte, die mir an Midgard 5 bzw. dem Kodex nicht (so gut) gefallen: Da wäre zunächst mal die Charaktererschaffung. Das Auswürfeln der Attribute mit W% bzw. 1W100 finde ich doof (und unangemessen/unpassend)-aber die Diskussion hatten wir schon an anderer Stelle und ich möchte sie hier nicht neu entfachen. Ich empfinde zudem am Anfang zu viel mathematisches Micromanagement bei der Charaktererschaffung- das finde ich eher abturnend. Und: Einerseits begrüsse ich ja, dass Vieles vereinfacht und vereinheitlicht worden ist. Aber: Mir ist das an manchen Stellen zu viel (des Guten). Wenn irgendwie jeder +10 auf X bekommt, oder magische Charaktere bekommen alle Zaubern+11...das ist mir persönlich zu viel "Werteähnlichkeit" (sorry für den Begriff, mir fiel kein Besserer ein) und zu wenig Differenziertheit zwischen den einzelnen Charakteren bzw. Charakterklassen. Da kommt noch hinzu, dass der SG immer 20 ist-es wird immer gegen die 20 gewürfelt (von Prüfwürfen mal abgesehen). Das ist mir persönlich zu unspektakulär, andererseits ist es einfach zu merken.

An manchen Stellen hätte der Kodex durchaus etwas ausführlicher sein dürfen, um Miss-oder Unverständnissen vorzubeugen. Z.B. beim Glücksspiel ist aus der Beschreibung nicht ersichtlich, dass man nach einem erfolgreichen PW:Glücksspiel dann mit 1W100 ermittelt, wer gewonnen hat. Andererseits finde ich die Idee, die dahinter steckt, gut. Der Abschnitt über die Spielwelt hätte gerne ausführlicher sein dürfen, so erhält man eigentlich nur Randinformationen über die Spielwelt. Es fehlen Archetypen/vorgefertigte Charaktere und ein (Start-)Abenteuer. Dafür gefällt die Idee, dass Level-Ups XP&Gold kosten und die Idee mit den Glückspunkten-auch wenn sie nicht neu ist. Allerdings fehlt eine Erklärung, ob&wann sich GP wieder auffrischen.

Was bleibt unterm Strich? Nun, nach Abwägung von Pro&Contra würde ich sagen: 3 Sterne!
« Letzte Änderung: 26.06.2016 | 09:43 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.293
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 18.04.2016 | 00:22 »
Wie wäre es denn mit Gleichemacherei, als Ersatzbegriff? Auf jeden Fall solltest du da schnell etwa finden, denn die Formulierung ist, vorsichtig fausgedrückt, über alle Maßen, spektakulär unglücklich.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Alpha&Omega
  • Beiträge: 14.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 18.04.2016 | 16:14 »
Wie wäre es denn mit Gleichemacherei, als Ersatzbegriff? Auf jeden Fall solltest du da schnell etwa finden, denn die Formulierung ist, vorsichtig fausgedrückt, über alle Maßen, spektakulär unglücklich.
Daran dachte ich auch schon, gefällt mir aber nicht.  Inzwischen habe ich es aber editiert. Abgesehen davon: Die Kirche im Dorf lassen...
« Letzte Änderung: 18.04.2016 | 16:15 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.293
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 18.04.2016 | 17:37 »
Wollte ich, wollte ich, ich bin auch wirklich davon ausgegangen, dass du hier keinerlei böse Absicht oder ähnliches verfolgt hast. Um es unkommentiert stehen zu lassen, hat es mich dann aber doch  zu hart erschüttert, mag sein, dass ich da etwas empfindlich bin.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 5.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #10 am: 18.04.2016 | 18:24 »
Wollte ich, wollte ich, ich bin auch wirklich davon ausgegangen, dass du hier keinerlei böse Absicht oder ähnliches verfolgt hast. Um es unkommentiert stehen zu lassen, hat es mich dann aber doch  zu hart erschüttert, mag sein, dass ich da etwas empfindlich bin.

Bist du. Ein Blick in den Duden zeigt, dass das Wort "Gleichschaltung" und das zugehörige Verb keinesfalls nur im Zusammenhang mit Nationalsozialisten benutzt wird. Und hier bestand nun wirklich keine Verwechslungsgefahr.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Waterdeep Steampunk)
Leitet derzeit: Durch das Land der Ehre (Splittermond)

Offline posbi

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: posbi
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #11 am: 18.04.2016 | 19:42 »
Ganz klar die 5.

Es ist seit 25 Jahren mein Lieblings-Fantasysystem, aber hier geht es um die Bewertung des Kodex, nicht des kompletten Systems:

Die Grundregeln sind jetzt schlanker, einfacher zu handhaben als Midgard Version 4, ohne den Spielspaß irgendwo zu mindern.

Und als Goodie oben drauf gibt es eine kostenlose PDF-Datei mit Volltextsuche, ich bin begeistert.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #12 am: 20.06.2016 | 13:37 »
http://www.ringbote.de/737+M581e8532652.html?&tx_ttnews%5Border%5D=desc

Zitat
Fazit:

Ich habe selten ein so gut gemachtes Buch gesehen. Die Regeln sind präzise und leicht verständlich, die Aufmachung ist hochwertig. Der Preis ist mit 29,95 Euro auch in Ordnung. Die fünfte Ausgabe von „Midgard“ besticht durch ein einfach zu erlernendes System, welches aber trotzdem eine ordentliche Detailtiefe mitbringt. Auch wenn das Regelwerk mit dieser Edition in zwei Bücher geteilt wurde, so sind diese beiden Bücher doch alles, was man zum Spielen braucht. Besonders hervorheben muss ich hier die geniale Online-Unterstützung des Buches mit zusätzlichen Inhalten und dem PDF des Buches (und das ist alles im Preis inbegriffen). So muss ein klassisches Fantasy-Rollenspiel aussehen.

Offline Runenstahl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #13 am: 20.06.2016 | 14:26 »
Wir werden tatsächlich diese Woche Midgard Charaktere erstellen und zwei Wochen später spielen.... bis dahin werde ich mit meinem Urteil warten.
Die wenigen Schnipselchen die ich bislang kenne (hauptsächlich aus den Bereichen Erschaffung und Steigern) wirken jedoch unnötig kompliziert.

Offline Runenstahl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #14 am: 24.06.2016 | 23:11 »
Ich bin ehrlich überrascht das so viele Leute das System ernsthaft gut finden.

Ich selbst finde es ziemlich schrecklich. Natürlich kann man damit trotzdem Spaß haben... aber das geht mit vielen anderen Systemen mMn einfach viel besser und vor allem weitaus unkomplizierter. Schade. Hier hat man eine Chance vertan Midgard endlich mal ein modernes Regelgerüst zu geben. Stattdessen schleppt man immer noch einen Wust aus unnötig komplizierten Regelteilen mit sich herum die das Spiel nicht wirklich bereichern.

Midgard bekommt von mir nur 2 von 5 Zaubersalzen.

Online Cierenmuir

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 163
  • Username: Cierenmuir
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 26.06.2016 | 09:31 »
Ich bin ehrlich überrascht das so viele Leute das System ernsthaft gut finden.

Ich selbst finde es ziemlich schrecklich. Natürlich kann man damit trotzdem Spaß haben... aber das geht mit vielen anderen Systemen mMn einfach viel besser und vor allem weitaus unkomplizierter. Schade. Hier hat man eine Chance vertan Midgard endlich mal ein modernes Regelgerüst zu geben. Stattdessen schleppt man immer noch einen Wust aus unnötig komplizierten Regelteilen mit sich herum die das Spiel nicht wirklich bereichern.

Midgard bekommt von mir nur 2 von 5 Zaubersalzen.
Tolle Antwort ohne Details. Was gefällt denn nicht?
Über Geschmack lässt sich schlecht streiten, aber gibt es bestimmte Punkte der Kritik? Wie lang brauchtest Du zum Erstellen der ersten Figur? Gab es nur Midgard-Neulinge in der Runde? Was für ein Abenteuer wurde gespielt?

Offline Runenstahl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #16 am: 26.06.2016 | 20:21 »
Ich packe es mal in einen Spoiler damit ich hier den Thread nicht zumülle ;)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 26.06.2016 | 20:24 von Runenstahl »

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #17 am: 8.06.2017 | 14:06 »
https://steamtinkerer.com/2017/06/07/durchgeblaettert-midgard-der-kodex
Zitat
Mein Fazit

„Der Kodex“ ist das Grundregelwerk für das Pen & Paper-Rollenspiel MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel. Jedoch beinhaltet das Buch nicht die Magieregeln, diese werden in „Das Arkanum“ beschrieben. Somit werden zum Spielen der 5. Edition von MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel zwei Bücher benötigt: „Der Kodex“ und „Das Arkanum“.

Doch um „Das Arkanum“ geht es hier ja nicht. „Der Kodex“ ist ein wunderschönes Regelwerk geworden und hat das erste deutsche Pen & Paper-Rollenspiel ins nächste Zeitalter katapultiert. Die Aufmachung des Buches wirkt sehr aufgeräumt und die Texte sind verständlich geschrieben. Zwar wurde eine eher klassische Schriftart verwendet, aber sie gestaltet das Lesen der Texte recht angenehm.

Anfangs hatte ich geschrieben, dass sich „Der Kodex“ nicht hinter den Regelwerken anderer Pen & Paper-Rollenspiele zu verstecken braucht. Und dieser Meinung bin ich auch nach dem Durchblättern noch. Mit der 5. Edition ist MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel entschlackt worden, dennoch „fühlt“ es sich immer noch nach MIDGARD an.

Der Preis von 29,95 Euro ist für die Qualität, die „Der Kodex“ bietet, vollkommen in Ordnung. Gratis zum Buch gibt es eine PDF-Version sowie Zusatzmaterial. Der hintere Teil des Buchs ist mit einem Code versehen, mit dem man „Der Kodex“ und das weitere Material herunterladen kann. Eine sehr tolle Sache und sind wir mal ehrlich, da kann man doch wahrlich nicht meckern!

Ich finde das Buch wirklich sehr gut und kann es jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem klassischen Fantasy-Rollenspiel ist.

Offline panther

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: panther
Re: Midgard 5 - Der Kodex / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #18 am: 5.03.2018 | 18:38 »
Fähigkeiten wurden von Midgard 4. Version auf jetzt hier Midgard 5 Version von über 100 auf ca. 70 reduziert. Das klingt gut, erschwert aber die Individualisierung
Midgard seit 1984, jahrelang con-orga