Tanelorn.net

Autor Thema: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update  (Gelesen 1851 mal)

foolcat und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Ich muss mal sagen, dass ich es eine ganz ganz starke Leistung finde, wie Chaosium hier mit der Fanbase kommuniziert. Chapeau!
Sons of the gods, today we shall die, open Valhalla's door

BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!
Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
und ich das neue Chaosium auch nicht sonderlich kundenfreundlich/sympathisch finde, ...

Darf ich fragen, was dich am neues Chaosium stört ?

Lord Verminaard und auch ich sehen das eigentlich nicht so.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.616
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Kauft es DIREKT bei Chaosium!
Dort erhaltet ihr einen Gutscheincode, der den vollen PDF-Preis beim späteren Kauf des Hardcovers gutschreibt.
Ich hab darauf dort geantwortet.

Oder: Chaosium ist nicht der einzige Verlag, bei dem zwischen Verlagsshop und OBS eine Differenz besteht.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Username: AndreJarosch
Für diejenigen die sich wundern worin sich RQG und RQ6/Mythras unterscheiden, hier ein Link zu Reddit, wo das in Detail diskutiert wird:

https://www.reddit.com/r/rpg/comments/8ntrvm/runequest6mythras_vs_rqg_chaosiums_newest_edition/?utm_content=title&utm_medium=user&utm_source=reddit&utm_name=frontpage



Das bestärkt mich in einer bisherigen Aussage:

W100 MIT Glorantha: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha (gar keine Frage)!

W100 OHNE Glorantha: Mythras (gerade für historische Settings)!


Offline Colgrevance

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Darf ich fragen, was dich am neues Chaosium stört ?

Lord Verminaard und auch ich sehen das eigentlich nicht so.

Da gibt es mehrere Punkte. Zum einen fehlt mir einfach der Support (z. B. Errata) bzw. ein klareres Bekenntnis zu HeroQuest. Weiterhin finde ich die offizielle Errata-Politik etwas seltsam: Chaosium besteht darauf, dass Rechtschreibfehler keine Errata sind, und weisen im BRP Central-Forum gerne mal Leute zurecht, die solche in Errata-Sammlungen anführen. Allerdings äußern sich dann aber nicht, wenn es wirklich inhaltliche Fragen gibt - das hinterlässt bei mir den Eindruck, dass Chaosium nicht um Abhilfe, sondern nur im Impression Management bemüht ist. Außerdem habe ich ebenfalls in einigen Forenbeiträgen den Eindruck gewonnen, dass die Chaosium-Führungsriege den teilweise etwas elitären Habitus der Glorantha-Veteranen (zu denen sie ja auch gehören) noch unterstützt. Dazu kommt die für mich unsinnige Retro-Welle bei RuneQuest - ich hätte gerne gesehen, dass das neue Spiel auf RQ6/Mythras aufsetzt und weniger auf RQ2. Auf plausible Kritik dazu wurde in meinen Augen auch nicht wirklich eingegangen. Zuletzt hängt mir persönlich die gerade grassierende Retro-Manie bei Rollenspielen ziemlich zum Hals heraus; Chaosium ist da für mich gefühlt aber voll drauf eingestiegen.

Das sind natürlich alles meine rein subjektiven Eindrücke - ich beanpruche da keine Allgemeingültigkeit.  :)

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Username: AndreJarosch
Zuletzt hängt mir persönlich die gerade grassierende Retro-Manie bei Rollenspielen ziemlich zum Hals heraus; Chaosium ist da für mich gefühlt aber voll drauf eingestiegen.
ne rein subjektiven Eindrücke - ich beanpruche da keine Allgemeingültigkeit.  :)

Chaosium besteht allen voran erst mal aus Fans, die die offizielle Linie übernommen haben.
Sie veröffentlichen hauptsächlich das was IHNEN Spaß macht, nicht dass was gerade am Markt hip ist.

Und genau deshalb rennen sie bei mir offene Türen ein. Da ich den selben 80er und 90er Jahre Kram mag, wie sie.

Die RuneQuest-Gesellschaft e.V. macht es nicht anders: Wir veröffentlichen Mythras und Mythic Britain (etc.) weil WIR es gut finden (und hoffen, dass wir genug Leute finden die es genauso gut finden wie wir).
Wenn wir hippe, tolle, moderne Sachen machen wöllten, dann wäre wir bei System Matters eingestiegen.  ;)

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Username: NurgleHH
Dazu kommt die für mich unsinnige Retro-Welle bei RuneQuest - ich hätte gerne gesehen, dass das neue Spiel auf RQ6/Mythras aufsetzt und weniger auf RQ2. Auf plausible Kritik dazu wurde in meinen Augen auch nicht wirklich eingegangen. Zuletzt hängt mir persönlich die gerade grassierende Retro-Manie bei Rollenspielen ziemlich zum Hals heraus; Chaosium ist da für mich gefühlt aber voll drauf eingestiegen.

Das sind natürlich alles meine rein subjektiven Eindrücke - ich beanpruche da keine Allgemeingültigkeit.  :)
Zum 1. Punkt: Retro scheint immer noch so viele Fans zu haben, dass es genug Abnehmer gibt. Also komplett berechtigt. Ich habe auch von Zeit zu Zeit das Bedürfnis, die alten Sachen zu spielen. Zumindest die,  die Gut waren. Und Runequest ist definitiv gut.

Zum 2. Punkt: Du kannst doch Runequest 6/Mythras auf Glorantha spielen, wenn es Dir besser gefällt. Zumindest das RQ6 ist komplett nutzbar (Bei Mythras fehlen die Runen). Ich habe auch lange überlegt es "nur" mit RQ6/Mythras zu probieren. Habe mir dazu das Sourcebook von Chaosium geholt und es würde reichen.

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Username: AndreJarosch
Zum 2. Punkt: Du kannst doch Runequest 6/Mythras auf Glorantha spielen, wenn es Dir besser gefällt. Zumindest das RQ6 ist komplett nutzbar (Bei Mythras fehlen die Runen). Ich habe auch lange überlegt es "nur" mit RQ6/Mythras zu probieren. Habe mir dazu das Sourcebook von Chaosium geholt und es würde reichen.

Ich spiele derzeit eine Kampagne auf Glorantha mit Mythras.
Ich werde aber auf RQG umsteigen.
Die Regeln sind in so vielen Punkten besser für das Feeling von Glorantha geeignet.

Wenn ich Vikinger, Britannien, Rom, Konstantinopel oder andere fantasy-bronzezeitliche Welten (Meeros, Thennla) bespielen möchte werde ich aber weiterhin das realistischere Mythras nehmen.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #33 am: 10.06.2018 | 20:44 »
Ich finde ja, bevor man RQG als zu Retro verteufelt, sollte man es sich zumindest mal durchlesen. Es gibt ja durchaus einige Änderungen die es damals noch nicht gab.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Colgrevance

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #34 am: 10.06.2018 | 21:10 »
Ich finde ja, bevor man RQG als zu Retro verteufelt, sollte man es sich zumindest mal durchlesen. Es gibt ja durchaus einige Änderungen die es damals noch nicht gab.

Falls sich diese Aussage auf meine Kritik bezieht (und sonst hatte sich ja hier niemand dahingehend geäußert): Schon der Schnellstarter, die Previews und Werkstattberichte haben einen recht guten Eindruck von RQG gegeben. Außerdem ist die pdf ist ja seit dem ersten Juni erhältlich (und ich habe sie mir auch schon weitgehend durchgelesen).  ::) Ansonsten bleibt es natürlich dabei, dass es ein rein subjektiver Eindruck ist, wann etwas (zu) retro ist.  ;D

Die Aufmachung des neuen Regelwerks finde ich sehr gelungen, das Setting wird m. E. knapp, aber ausreichend dargestellt, und auch bei den Regeln gibt es durchaus gute Ansätze - die aber ebensogut mit Mythras/RQ6 hätten kombiniert werden können, was für mich eine ansprechendere Version von RQ ist und bleibt. Strike Ranks, die halb Initiative-, halb Ticksystem sind, die Resistance Table (wie heißt die eigentlich offiziell auf Deutsch?), die Abkehr von einem fast 100%ig gertigkeitsbasierten System zu Eigenschaftswürfen - das ist zumindest mir einfach zu altmodisch. Die Sorcery-Regeln habe ich noch nicht gelesen, aber was ich davon aus Forenbeiträgen mitbekommen habe, scheint mir auch eher ein Rückschritt zu sein (obwohl das Buch auf diese Magieart natürlich keinen Fokus legt). Ich denke also, der Retro-Eindruck ist nicht völlig aus der Luft gegriffen.

Ich bin recht sicher, das man die "Kulturpakete" und das Runensystem recht problemlos in Mythras einbauen kann. Aber ich persönlich habe halt keinen Bock auf einen Selbstbau-Regelwerk und hätte mir daher eine andere Ausrichtung für das neue RuneQuest gewünscht.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #35 am: 13.06.2018 | 09:26 »
RQG ist ungefähr so retro, wie D&D5 retro ist, wäre mein Eindruck aus der Ferne. Also ein Versuch, das ursprüngliche Konzept/Spiegefühl umzusetzen, aber mit modernem/sauberem Design. Und das passt ja auch, RuneQuest ist ja einer der großen Klassiker und verkörpert eine ganz andere Rollenspiel-Schule als D&D-mäßige Stufe-Klasse-Dungeon-Systeme. Mir war es im Ergebnis trotzdem zu frickelig, aber die grundverschiedene Herangehensweise ist gut herausgearbeitet und liegt mir deutlich mehr, als die von D&D.
Sons of the gods, today we shall die, open Valhalla's door

BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!
Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Online schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 399
  • Username: schneeland
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #36 am: 13.06.2018 | 15:09 »
Die Übersetzung durch Uhrwerk wurde gerade dann auch offiziell angekündigt: Pressemeldung

Offline Exar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #37 am: 13.06.2018 | 15:48 »
Die Übersetzung durch Uhrwerk wurde gerade dann auch offiziell angekündigt: Pressemeldung
Schick, dann landet es jetzt auf meiner Wunschliste. :)

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.616
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #38 am: 14.06.2018 | 04:22 »
Chaosium hat ne Video-Serie Welcome to RuneQuest.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Online Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 6.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest - Roleplaying in Glorantha ( RQG ) Logo und Update
« Antwort #39 am: 14.06.2018 | 09:48 »
EDIT: Sorry, plötzlich im Thread verrutscht ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Username: AndreJarosch
Wer sich bei Chaosium auf die Info-Liste für RuneQuest setzen lassen hat konnte jetzt das Coverartwork von "RuneQuest Glorantha Bestiary" bewundern.
Wow, einfach nur Wow...