Autor Thema: Das Urteil  (Gelesen 780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ludovico

  • Gast
Das Urteil
« am: 9.04.2004 | 15:10 »
Ich hab mir den Film letztens in der Sneak angetan und er war tatsächlich so gut, wie ich erwartet habe.

John Cusack spielt einen, seiner Aussage nach "Teilzeitstudenten", der zum größten Prozeß gegen die Waffenlobby der Geschichte als Geschworener geladen wird.

Eine Frau ist durch einen Amoklauf eines Durchgeknallten zur Witwe geworden und sitzt nun mit ihrem Kind alleine da. Sie klägt den Hersteller der Waffe, die der Amokläufer benutzt hat, an, da dieser es Kriminellen zu leicht mache, an diese heranzukommen.

Die Waffenlobby auf der anderen Seite heuert einen Spezialisten an (gespielt von Gene Hackman), der daran glaubt, daß die vorsichtige Auswahl der Geschworenen mittels High Tech, Manipulation, Erpressung, etc. mehr wiegen als sämtliche Fakten eines Prozesses.
Da er so erfolgreich ist, scheint er recht zu haben.
Sein Gegenspieler ist der Anwalt der Klägerin, gespielt von Dustin Hoffmann. Er glaubt noch an die Justiz und auch an den Fall.

Welche Rolle spielt nun unser Geschworener, der von John Cusack gespielt wird?
Es stellt sich recht schnell heraus, daß er sehr gut im Manipulieren von Leuten ist und bringt die gesamte Gruppe Geschworene recht schnell dazu, zu tun, was er will und zwar durch sehr subtile Mittel.
Zusammen mit seiner Freundin stellt er Gene Hackman und Dustin Hoffmann die Forderung: "10 Mio. Dollar und sie gewinnen den Prozess. Wenn sie nicht zahlen, verlieren sie ihn."

Die Schauspieler sind glänzend gewählt und laufen zur Höchstform auf.
Gene Hackman wirkt richtig gemein, fies und zynisch und macht den Film alleine schon sehenswert.

Allerdings ist er an manchen Stellen recht langatmig.