Tanelorn.net

Autor Thema: Guter Einstieg nach längerer Pause...  (Gelesen 206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Guter Einstieg nach längerer Pause...
« am: 13.06.2018 | 10:59 »
Wir haben jetzt ca. 6 Wochen nicht gespielt und sind
an einem großen Meilenstein unserer Fate / Earthdawn Kampagne angekommen.

Das heißt, die SC können sich weiterentwickeln. Dazu kommt, dass einige Spieler wechselseitig die letzten vorher Abende nicht teilnehmen konnten,
also die Gruppe einen unterschiedlichen Wissenstand hat.
Drei SC haben im Laufe der letzten Abende Veränderungen erlebt
(und ich glaube nicht, dass die das aktuell auf  dem Schirm haben)


Ich habe also mehrere Parameter,
die ich koordinieren muss um einen guten Einstieg zu gewährleisten...

… und hier meine Frage in die "Große Runde":

Wie startet ihr solche komplizierten Abende?
Worauf legt ihr Wert? (GruppenKonsens, Charakterentwicklung, Kampagnenfortschritt)
Was kommuniziert ihr deutlich / was weniger?
Welche Teile übernimmt die Gruppe?


Ist nicht so, dass ich völlig auf dem Schlauch stehe,
ich freue mich aber über eure Erfahrungen ;)

Cheers der SEB
« Letzte Änderung: 13.06.2018 | 11:45 von LUCKY_Seb »
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Offline Hotzenplot

  • geiler Typ
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Am Ende ist es immer etwas Persönliches
  • Beiträge: 4.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Guter Einstieg nach längerer Pause...
« Antwort #1 am: 13.06.2018 | 11:48 »
Bei mir als SL läuft das so: In so einem Fall gibt es eine allgemeine Kampagnen-Talkrunde zu Beginn, wenn das socialising beendet ist. Das findet alles in der Meta-Ebene statt, also pures Infodropping ohne den ganzen verwirrenden Fluff-Scheiß ^^.

Gewohnheitsgemäß unterbrochen von lustigen Anekdoten, dummen Sprüchen und Charakter-Mocking. Ist meistens recht unterhaltsam und vor allem informativ. Ich will alle SpielerInnen abholen und im Boot haben.
Wenn ich dann gefühlt fünf mal gefragt habe, ob alles geklärt ist, geht es dann endlich los.  ;)

Nochmal im Einzelnen:
Wie startet ihr solche komplizierten Abende?
"Hi, wie geht's?" - "Setz dich, willste was trinken?"... so in der Art ;)
Also bei mir gibt es da keinen strikten Ablaufplan. Ich labere einfach drauf los. Es gibt höchstens solche Floskeln wie "Na, da es schon eine Weile her ist, möchte ich mal alle auf einen Stand bringen...."
Worauf legt ihr Wert? (GruppenKonsens, Charakterentwicklung, Kampagnenfortschritt)
Was meinst du mit Gruppenkonsens genau?
Charakterentwicklung und Kampagnenfortschritt ist bei mir gleichwertig. Allgemein ist alles von Wert, was der Gruppe und den SpielerInnen einzeln wichtig ist.
Was kommuniziert ihr deutlich / was weniger?
In der Besprechung mit allen ist wie o. g. das wichtig, was allen wichtig ist. Mir als SL ins i. d. R. die Ziele der SpielerInnen und SC wichtig.
Welche Teile übernimmt die Gruppe?
Die Wiederholung des Geschehenen für die beim letzten Mal nicht Anwesenden wird meistens durch die SpielerInnen übernommen.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: Guter Einstieg nach längerer Pause...
« Antwort #2 am: 13.06.2018 | 12:17 »
Wenn ich dann gefühlt fünf mal gefragt habe, ob alles geklärt ist, geht es dann endlich los.  ;)
- Seeehr gut danke! Für den SL ist vieles ja schnell klar!Daher wichtiger Hinweis!!!!

Charakterentwicklung und Kampagnenfortschritt ist bei mir gleichwertig. Allgemein ist alles von Wert, was der Gruppe und den SpielerInnen einzeln wichtig ist. In der Besprechung mit allen ist wie o. g. das wichtig, was allen wichtig ist. Mir als SL ins i. d. R. die Ziele der SpielerInnen und SC wichtig.
Fokus auf das Ziele/Streben/Handlungsmotivation der Spieler - finde ich gut. Unsere Gruppe lahmte so ein bißchen da einige die Ziele nich klar vor Augen hatten!

Die Wiederholung des Geschehenen für die beim letzten Mal nicht Anwesenden wird meistens durch die SpielerInnen übernommen. Exakt so machen wir es auch!


Gruppenkonsens: Was ist das Ziel der Gruppe konkret? Welche Aktionen wollen sie starten? Da sind wir letztes Mal rum geeiert. (Magier steht allein auf der Lichtung, während Dieb und Krieger sich verstecken, der Bogenschütze als NSC mitlief und der Windling sich in die Baumwipfel schlug... war erstmal alles recht passiv bis ich Druck aufgebaut habe... also eher reaktiv als aktives Spielerverhalten...
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Offline Jiyu

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiyu
Re: Guter Einstieg nach längerer Pause...
« Antwort #3 am: 13.06.2018 | 12:26 »
war erstmal alles recht passiv bis ich Druck aufgebaut habe... also eher reaktiv als aktives Spielerverhalten...

Diesbezüglich habe ich gute Erfahrungen gemacht, eine Session möglichst nicht mit einem "Abschluss" zu beenden, sondern mit einem Cliffhanger.

Und ich bin enorm neidisch, dass 6 Wochen bei euch als längere Pause gelten... :'(

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: Guter Einstieg nach längerer Pause...
« Antwort #4 am: 13.06.2018 | 12:33 »
ideal sind bei uns alle 3-4 Wochen ab 6 wird es kritisch … mit dem Alter leidet das Gedächtnis...  >;D

Ja ich liebe Cliffhanger - letztes Mal waren aber alle durch: Spielleiter(meinereiner)=Schlecht vorbereitet, hatte keine Zeit ;)
Spieler=teilweise müde und unkonzentriert/ Spielcharaktere = komplett aufgerieben, extrem Angeschlagen


Deshalb will ich hier nun ein bißchen besser vorarbeiten und ein paar Sachen bewusst abfedern... ;)
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr