Tanelorn.net

Autor Thema: Spielt von euch noch jemand OD&D?  (Gelesen 403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nodens Sohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Username: Nodens Sohn
Spielt von euch noch jemand OD&D?
« am: 12.07.2018 | 20:24 »
Ich suchte ein einfaches Einsteigersystem für meine Kurzen. Und bin schlussendlich auf das alte D&D gestoßen. Was für uns gut war, wird für meine Kurzen gerade recht sein. Und als ich diesen Tread fand fragte ich mich:

Spielt noch jemand das original-D&D?

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #1 am: 12.07.2018 | 20:39 »
Wir haben einen 11 Jährigen im Verein, der damit drei Runden leitet. Ansonsten kenne ich aber niemanden  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Fezzik

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #2 am: 13.07.2018 | 14:51 »
Also Original (rote und grüne(?) Boxen) wohl kaum noch. Klone gibts ja in Masse. Und da bedien ich mich gern und regelmässig.
Hab mit meinen Kids vor ein paar Jahren mit Labyrinth Lord angefangen, hat gut funktioniert. Bei meiner Tochter ist jetzt das Interesse abgeebbt (Pubertät), aber mein Sohnemann spielt aktuell
Beyond the wall (was ja auch ein D&D Klon ist).
Zum Anfang eignen sich ganz gut die Minidungeons von Dungeonslayers, je nach Alter. Die sind recht kurz, da bleiben die Knirpse aufmerksam.

http://dungeonslayers.net/download/DS4FWMinidungeons.pdf
SL: Symbaroum, Labyrinth Lord
Spieler: Hollow Earth Expedition

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.726
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #3 am: 13.07.2018 | 19:11 »
... ich dachte oD&D steht für "original D&D" also der "Edition" die als weiße/holzfarbene Box auf den Markt kam und den Ursprung des Hobbys markiert.

B/X (Holmes, Moldvay) und BECMI (Rote, Blaue, Türkise, Schwarze Box von Mentzer, die auch auf Deutsch erschienen) sowie die Rules Cyclopedia/Das große Buch der D&D-Regeln sind für mich "classic D&D". (So hab ich jedenfalls die Nomenklatur kennengelernt. Find ich auch nicht ganz unwichtig die Unterscheidung, weil die drei wichtigsten Retroklone jeweils ne andere Ausgangsbasis nutzen: Swords & Wizadry => oD&D, Labyrinth Lord => cD&D, OSRIC => AD&D.)


cD&D habe ich ein paar Mal geleitet. Als dann die deutsche Übersetzung von Labyrinth Lord da war, gings damit weiter.
Die Regeln sind ja auch nahezu identisch. Als Einsteigerbox ist die Rote Box immer noch gut. Didaktisch können da auch neuere Sachen (Pathfinder Einsteigerbox, Aborea) der kaum das Wassen reichen.
« Letzte Änderung: 13.07.2018 | 19:16 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline General Kong

  • Experienced
  • ***
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 335
  • Username: General Kong
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #4 am: 13.07.2018 | 19:36 »
Als Einsteigerbox ist die Rote Box immer noch gut. Didaktisch können da auch neuere Sachen (Pathfinder Einsteigerbox, Aborea) der überhaupt nicht das Wassen reichen.

Der Text musste da ein wenig redigiert werden.  ;)

Online Fezzik

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #5 am: 14.07.2018 | 09:10 »
@ D. Athair. Hm, du hast sicher recht, aber eigentlich isses MIR auch mittlerweile einfach wurscht in meinem OD&D ist von jedem Klon was drin. Ich glaub alle drei Versionen sind für den Einstig ganz gut geeignet  ;)
SL: Symbaroum, Labyrinth Lord
Spieler: Hollow Earth Expedition

Offline andreasp

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: andreasp
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #6 am: 16.07.2018 | 12:43 »
Ich bin überrascht, dass noch jemand über dieses Thema schreibt. :-)
Alle Foren scheinen sehr tot zu sein, wenn es um original D&D geht...

Ja, auch ich spiele noch. Habe nach langer Pause wieder angefangen - aber nicht in der Gruppe, sondern weil der Nachwuchs mal wissen wollte, wie das geht. :-)

Gruppen sind wohl nicht mehr zu finden: Zu viele Klone - jeder spielt was anderes - Computerfantasy "geht" mehr, als Stift und Papier. :-)

Viele Grüße,
Andreas

Offline Nodens Sohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Username: Nodens Sohn
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #7 am: 16.07.2018 | 13:37 »
Ich bin überrascht, dass noch jemand über dieses Thema schreibt. :-)
Alle Foren scheinen sehr tot zu sein, wenn es um original D&D geht...

Ja, auch ich spiele noch. Habe nach langer Pause wieder angefangen - aber nicht in der Gruppe, sondern weil der Nachwuchs mal wissen wollte, wie das geht. :-)

Gruppen sind wohl nicht mehr zu finden: Zu viele Klone - jeder spielt was anderes - Computerfantasy "geht" mehr, als Stift und Papier. :-)

Viele Grüße,
Andreas

Ich wusste gar nicht, dass es so viele Klone gibt. Da ich ja noch die alten Regeln (bzw. das große Buch der D&D-Regeln) besitze, sehe ich auch keinen zwingenden Grund auf einen Klon umzusteigen. Und für den Nachwuchs sind die Regeln einfach unschlagbar einfach. Man muss nichts groß rechnen und der Erfolg ist direkt am Würfel abzulesen. Ich finde es interessant, dass andere mit den selben Gedanken mit ihrem Nachwuchs spielen.

Andere "einfache" Systeme haben im System Hürden eingebaut, die einfach nicht nötig wären.

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.726
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Spielt von euch noch jemand OD&D?
« Antwort #8 am: 16.07.2018 | 13:45 »
Hier gibt's ne Liste zu Klonen, umgebauten Regeln, an andere Genres angepasste Regeln, ...:
http://taxidermicowlbear.weebly.com/dd-retroclones.html

... bei D&D 3.X fehlt vieles. Auch sonst fehlen ein paar Spiele und hinter manchen Sachen verbergen sich bloß angefangene Regelsätze in nem Google-Document.

Ich selbst hab vor mal was mit B/X Essentials und dem Dolmenwood-Setting (Wormskin Magazine) zu machen. B/X Essentials ist eigentlich bloß ein direkter Klon von B/X, allerdings sind die Regeln sehr gut und knapp erklärt und äußerst übersichtlich - zum raschen Nachschlagen am Spieltisch - in mehreren Heften präsentiert.
« Letzte Änderung: 16.07.2018 | 13:55 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum