Autor Thema: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"  (Gelesen 3138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
[earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« am: 14.04.2004 | 21:34 »
des englischen mächtige leser dürften schon ahnen, was jetzt kommt:

ja, ich habe vor, als ein spaß-abenteuer zwischendurch die grundstory von "fluch der karibik"  umzusetzen!  ;D

allerdings brauche ich da ein paar denkanstösse.

so will ich zwar erkennbar zitieren und auch genug wiedererkennungswert einbauen, aber gleichzeitig muß das abenteuer etwa ab der mitte der handlung einen anderen weg einschlagen, damit die sc nicht wissen, wie es ausgeht (wär ja auch blöd).

grundsätzlich will ich die ganze sache als ein luftschiff-abenteuer mit luftpiraten umsetzen - und dabei die klischees, die der film benutzt, auf barsaive anwenden.
> es beginnt in vivane bzw. himmelsspitze als hafenstadt und sitz des gouverneurs (überraschung!).
> die theraner sind natürlich die dekadenten pendants zu den britischen besatzern, ein paar troll- und orks werden als luftpiraten herhalten
> haupt-nsc werden/sollen sein:
- käptn sperro, ein t'skrang-luftpirat mit hang zu alkohol und dramatik (jack sparrow)
- robart (barbossa), kapitän des luftschiffs "schwarze perle" (barbossa)
- kypros, statthalter vivanes und vater von eliza (gouvernor swann)
- eliza, tocher des statthalters (elisabeth swann)
- villiem, elfen-waffenschmied, geliebter von eliza (william turner)
- commodore norrin, elfischer kommandant der "furchtlos" (dauntless) (norrington)

meine probleme:
wie begründe ich den fluch, der auf der "schwarzen perle" liegt? ich dachte da zunächst an einen drachen, dessen hort geplündert werden sollte und der daraufhin richtig fiese magie angewandt hat - hätte auch den vorteil, daß sich ein "jungfrauenopfer" in form von eliza anbieten würde - nur, warum gerade sie?!

wo mache ich den bruch, um die story in eine andere richtung zu treiben?

ideen, vorschläge?
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Online Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #1 am: 15.04.2004 | 00:25 »
naja wenns Earthdawn ist, bietet sich doch immer die 'Dämonenvariante' an..

irgendein Dämon hat Schuld an dem Fluch, er hat irgendeinen Schatz verflucht und dieser Fluch lastet jetzt auf der Besetzung der 'schwarzen Perle'.
Und der Dämon will mit einer Seele besänftigt werden...
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Gast

  • Gast
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #2 am: 15.04.2004 | 00:46 »
Könnte auch eine Blutmagiesache sein. Das würde gut in die Welt passen, und ebenfalls eine Parallele zum Film darstellen. Die Mannschaft der "Schwarzen Perle könnte da ein Ritual abgezogen haben, sei es, um ihre Haut zu retten oder einen bestimmten Effekt zu erzielen. In einer korrumpierten Gegend oder gar durch Einfluss einer dritten Partei (Horror, Questor der Mad Passions, Hand of Corruption u.ä.) könnte die Sache dann nach hinten losgegangen sein. Ist bei Blutmagie aber auch ohne solche Dinge möglich, wird nicht umsonst vor gewarnt. Sie könnten statt "Lifemagic" auch die "Deathmagic" Variante angewandt haben, was dem Ganzen einen düstereren Touch verleiht.
Vielleicht hat Eliza ja eine ganz besondere Eigenschaft, eine hochrangige Questorin von Garlen z.B., und die Mannschaft ist irgendwie auf den Trichter gekommen, dass gerade ihr starkes und reines Pattern in einem Ritual zu ihrer Erlösung benötigt wird.
Eine ganz andere Variante wäre, die Piraten die Verdammnis garnicht beseitigen lassen zu wollen, sondern sich in ihrem Wahnsinn auf ganz furchtbare Art an den Theranern rächen zu wollen, und Kypros steht da stellvertretend für alle. er soll Leid erfahren, genau den schmerz spüren, den sie auch gesürt haben, als ihnen ihr Leben entrissen wurde, als sie durch den Einfluss theranischer Magie verwandelt wurden (setzt da natürlich eine gewisse Verbindung voraus, vielleicht haben die theraner ja dem schiffseigenen Nethermancer was vermacht, was in dem kläglich gescheiterten Ritual eingesetzt wurde).

Ich hoffe, das waren ein paar Denkanstösse, die dir eine vielleicht originellere Alternative anbieten.

Das mit dem Drachen finde ich etwas unglücklich, das passt höchstens zu Vestrivan, aber Jungfrauenopfer und Untotenflüche passen nicht so ganz ins Bild der ED-Drachen, oder?

@Dorin
ist nicht böse gemeint, aber wenn bei ED Untote auftauchen, ist keiner Überrascht, wenn nachher ein Horror dahintersteckt

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #3 am: 15.04.2004 | 09:16 »
Könnte auch eine Blutmagiesache sein. Das würde gut in die Welt passen, und ebenfalls eine Parallele zum Film darstellen.


überlegte ich auch schon, bin mir aber nicht sicher, ob das nicht zu parallel zum film ist...  :-\

Vielleicht hat Eliza ja eine ganz besondere Eigenschaft, eine hochrangige Questorin von Garlen z.B., und die Mannschaft ist irgendwie auf den Trichter gekommen, dass gerade ihr starkes und reines Pattern in einem Ritual zu ihrer Erlösung benötigt wird.

auch hübsch. würde ja auch dem gedanken des films entsprechen. ich denk das mal weiter!

Eine ganz andere Variante wäre, die Piraten die Verdammnis garnicht beseitigen lassen zu wollen, sondern sich in ihrem Wahnsinn auf ganz furchtbare Art an den Theranern rächen zu wollen, und Kypros steht da stellvertretend für alle. er soll Leid erfahren, genau den schmerz spüren, den sie auch gesürt haben, als ihnen ihr Leben entrissen wurde, als sie durch den Einfluss theranischer Magie verwandelt wurden (setzt da natürlich eine gewisse Verbindung voraus, vielleicht haben die theraner ja dem schiffseigenen Nethermancer was vermacht, was in dem kläglich gescheiterten Ritual eingesetzt wurde).

oha. das wäre mir vielleicht etwas zu düster für ein spaß-abenteuer. ist zwar für ed-verhältnisse relativ happy-end-verdächtig (die bösen theraner kriegen auf die mütze und die sc und barsaive freuen sich), aber ich dachte mehr an ein gutes ende für villiem und eliza.

Ich hoffe, das waren ein paar Denkanstösse, die dir eine vielleicht originellere Alternative anbieten.

ja, vielen dank schonmal!

Das mit dem Drachen finde ich etwas unglücklich, das passt höchstens zu Vestrivan, aber Jungfrauenopfer und Untotenflüche passen nicht so ganz ins Bild der ED-Drachen, oder?

sicherlich paßt das nicht zum bild der ed-drachen... aber das sollte es ja auch nicht. es wäre das drachenklischee der "üblichen" fantasy und märchen und würde dadurch wohl für verwirrung bei den sc sorgen!  ;D

@Dorin
ist nicht böse gemeint, aber wenn bei ED Untote auftauchen, ist keiner Überrascht, wenn nachher ein Horror dahintersteckt

deshalb war ich ja auch schon bei der abstrusen idee mit dem drachen gelandet. außerdem sind mir für eine gruppe in den ersten kreisen die meisten horrors eigentlich zu heftig, um die mal eben im abenteuer zu verschleißen.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Online Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #4 am: 16.04.2004 | 11:52 »
@Kane:
hatte auch nicht den Eindruck das das 'böse' gemeint war

die Sache ist aber nunmal die, das Horrors bei ED ne ziemlich 'zentrale' oder 'wichtige' Rolle spielen. Ein solches Schiff voller Untoten schreit dementsprechend nach den Machenschaften eines Horrors.
Vielleicht ist es ja auch nur ein verfluchter Gegenstand und der dazugehörige Horror taucht gar nicht erst auf...
Gibt es in ED noch eine Fraktion (ausser den Drachen) die zu einer solchen Tat fähig wäre?


P.S.: soll ich den Thread in den ED-Bereich verschieben?
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #5 am: 16.04.2004 | 15:23 »

Vielleicht ist es ja auch nur ein verfluchter Gegenstand und der dazugehörige Horror taucht gar nicht erst auf...

also doch der verfluchte schatz? hmm... mal sehen. muß halt der blutzoll mit theranischem blut gezollt werden, daher auch die entführung der tochter von kypros... klingt irgendwie konstruiert.  :-\

Zitat
P.S.: soll ich den Thread in den ED-Bereich verschieben?

kannst du ruhig, ist ja doch sehr ed-spezifisch!
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #6 am: 17.04.2004 | 11:53 »
Muss es eigentlich "Luftschiffahrt" sein?
Das Ganze ins Arasmeer zu legen und von Urupa statt Vivane zu starten könnte auch interessant sein.
Zumal das Arasmeer noch sehr vage definiert ist und man sich dann das Thema Terraner und so sparen könnte. 8)

Nebenbei: T'Skrang haben eigentlich eine angebohrene Höhenangst, sind also nicht wirklich zum Luftschiffer geeignet. 8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #7 am: 17.04.2004 | 19:32 »
das mit der "luftschiffahrt" ist ein notwendiges übel. meine gruppe hat in einem der letzten abenteuer bei einem anderen spielleiter ein luftschiff bekommen - und es macht meiner meinung nach eine heldengruppe viel zu mächtig, wenn sie ein eigenes luftschiff besitzt! also habe ich mit der gruppe gesprochen, und sie meinten, daß sie das mittlerweile auch denken und bei einem heldenhaften ende des schiffes damit keine probleme hätten. und bei "fluch der karibik" geht ja auch eines der schiffe heldenhaft bei einer schlacht drauf...

oh. das mit der höhenangst hab ich nicht bedacht! aber ich finde einfach einen t'skrang für sperro passend - dieses melodramatische, die übertriebene gestik und mimik!

im übrigen werde ich wohl auch einen verfluchten schatz nehmen, bestehend aus 66 elementarmünzen, die von ihrem dieb zurückgebracht und mit theranischem blut bezahlt werden müssen. wieviel blut das sein muß, liegt dabei völlig im ermessen des zahlenden...  >;D
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #8 am: 17.04.2004 | 19:53 »
Dann würde ich die Schatzinsel trotzdem ins Arasmeer legen, denn da passt sie am Besten hin.

Wieso Blut von Theranischen Namensgebern? Müssen es "nur" theranische sein, oder eben die bestimmten, die den Schatz gestohlen haben?
Oder wurde der Schatz vielleicht vor der Plage gestohlen und man braucht das Blut der Nachkommen? 8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Gwynnedd

  • Hero
  • *****
  • The sum of human intelligence is constant.
  • Beiträge: 1.706
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gwynnedd
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #9 am: 9.06.2004 | 12:23 »
also unserer Gruppe hab ich vor geraumer Zeit auch ein Luftschiff verpasst, dass sie von den Theranern gekapert haben. unser Troll Skyraider hat sich irrsinnig gefreut und seitdem ist die "Red Rooster" in ganz Barsaive bekannt und von den Theranern gefürchtet.  >:D

Ein eigenes Schiff bietet meiner Meinung nach unzählige Möglichkeiten die Gruppe auch mal aus Barsaive rauszubekommen und das Spielgleichgewicht stört es nicht wirklich... ganz im Gegenteil, wenn man den Metaplott spielt, können die Charaktere mit ihrem eigenen Schiff an der Seite der Alliierten kämpfen, das ist echt unglaublich Episch!

an sonsten finde ich die Idee eines theranischen Rituals großartig wenn man da genug verworrene Verwicklungen einbaut, wer war schuld, warum wurde es überhaupt gemacht, wie kann man die untoten erlösen, da kann man die Spieler schon eine Weile mit beschäftigen  ;D

CieJu
  Gwynnedd
Ich kämpfe um zu töten, nicht weil ich Spaß daran finde!
Hast Du Spaß zu sterben?
- Gil-Estel - Elfischer Kriegstänzer -

Tritt niemanden der am Boden liegt!
... mach Downstrike, das macht mehr Schaden.

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #10 am: 15.06.2004 | 10:09 »

Ist aus der Idee mittlerweile was konkretes geworden ?
Just SLAY!

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #11 am: 15.06.2004 | 17:29 »
leider noch nicht...  :-\

aber ich habe den gedanken noch im hinterkopf und bewege ihn in meinem herzen...  ;D

im ernst: ich hänge noch ein wenig in der begründung des blutbandes zum schatz, aber da wird mir schon noch was zu einfallen!
gespielt habe ich aber immerhin schon mein abenteuer, in dem die helden das abenteuer rückwärts spielen und die entscheidungen der "normalen" zeitlinie rückgängig machen müssen, da sie ja wissen, wie es endet...
schon lustig, wenn man ein abenteuer mit dem tod der helden beginnt...  >;D
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #12 am: 16.06.2004 | 11:31 »
wie...Zeitlinie rückwarts...was ???

Just SLAY!

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #13 am: 16.06.2004 | 11:36 »
oh, sorry. das thema war ja nicht hier, sondern in der abenteuerwerkstatt:

http://tanelorn.net/index.php?topic=9236.0

 :-[
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: [earthdawn] der fluch der "schwarzen perle"
« Antwort #14 am: 16.06.2004 | 11:41 »
aso... klingt interessant.

Just SLAY!