Autor Thema: Anzahl Spielabende für die ersten 4 Teile von "Enemy Within"  (Gelesen 1193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
Hallo zusammen,

ich habe bisher viel gutes über die "Enemy Within"-Kampagne gelesen, zumindest die ersten vier Teile. Da es sie ja alle als PDF gibt, habe ich mir überlegt sie zu holen. Ich würde aber gerne wissen: Wie viele Abende kann man an dieser Kampagne spielen? Wie lange habt ihr gebraucht?

Schöne Grüße
Jonas

Offline General Kong

  • Adventurer
  • ****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 935
  • Username: General Kong
Schwer zu sagen. Ich bae vor Jahren Mistaken Identity, Shadows over Bögenhafen und Death on the Reik geleitet - jede Sitzung nicht unter 6 Stunden und jede Woche wurde gespielt (natürlich auch mal was anderes).

Wenn ich das so in 4-Stunden-Sitzung und tatsächlich jede Woche einmal packen und schätzen würde, spiel man daran gut 2 Jahre, wenn man auch mal ein eigenes Abenteuer beistückt. Andernfalls ist man "schon" nach vielleicht 1,5 fertig.

Wie gesagt, so als Schätzung. Hängt ja auhc von der Spielweise ab. Ist aber ORDENTLICH Holz!
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Wir hatten bis zum Ende von "Death on the Reik" geschätzt etwa 100 Sitzungen, da war aber auch viel Zeug dabei, dass der SL sich ausgedacht hatte. Ich vermute, wenn die Gruppe "Plot spielt" und der SL entsprechend leitet, dann geht das auch in 10.

Online Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Hallo,
wir haben die komplette Kampagne inklusive MadAlfreds alternativen Abschlussteil in ca. zwei Jahren (80-100 Sitzungen) gespielt.
Wenns du es nachlesen magst, hier unser Spielbericht:

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,53732.0.html


cu Drantos
Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Wir haben vor Jahren mal die ersten beiden Teile gespielt. Wir waren aber auch nur eine kleine Gruppe bestehend aus 1 SL+ 3 Spieler, wobei der dritte Spieler nicht bei allen Sitzungen dabei sein konnte. Für Schatten über Bögenhafen haben wir glaube ich 6 Sitzungen à 6-8 Stunden gebraucht, wobei der SL das AB wohl an einigen Stellen gekürzt hatte. Für Tod auf dem Reik haben wir 3-4 Sitzungen gespielt, ehe ich aus der Runde ausgestiegen bin. Ich habe dann später erfahren, dass sie danach nochmal 3-4 Sitzungen an Tod auf dem Reik gespielt haben (mit anderer Besetzung).
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 568
  • Username: Green Goblin
Wir haben die Kampagne, ohne Rotten in Kislev, mit der ursprünglichen Empire in Flames Fassung in einem Studienjahr (1996/97) durchgezockt. Gespielt wurde während des Trimesters, jeden Sonntag um die 6 Stunden. Das war eine großartige Zeit.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
@Green Goblin: Bei euch müssten es also um die 50 Sitzungen gewesen sein?

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten. So ein paar dutzend Sitzungen ist schon eine ganze Menge. Ich hätte persönlich darauf Bock, doch bei so langen Kampagnen habe ich die Befürchtung, dass sich meine Spieler darauf erst gar nicht einlassen oder die Kampagne irgendwann versandet. Interessant aber, dass die Angaben doch so stark schwanken. Zwischen 20 und 100 Sitzungen is ja eine große Spannbreite.
Mal schauen, lesen werde ich sie vermutlich und weitersehen.

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 568
  • Username: Green Goblin
Weniger, in den Trimesterferien wurde nicht gespielt, also eher etwa 30 Sitzungen.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
Weniger, in den Trimesterferien wurde nicht gespielt, also eher etwa 30 Sitzungen.
Ok, das ist eine Zahl, die weniger furchteinflößend daher kommt.

Online Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Es hängt auch stark davon ab, wieviel eigenencontent man noch einbringt. Die Kampagne ist sehr abwechslungsreich, Stadtabenteuer, Wildnis, Detektiv, Verschwörung usw. Da merkt man im Zweifelsfall gar nicht, dass man nur eine Kampagne spielt.

cu Drantos
Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Maischen

  • Gast
Hängt vom Tempo ab. Ich habe zB Death on the Reik mal an einem Abend durchgespielt!

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 568
  • Username: Green Goblin
Gerade die Spieldauer von Death on the Reik ist extrem spielleiter- und gruppenabhängig. Das Modul kann man aufgrund der schon ziemlich offenen Anlage des Handlungsbogens ziemlich stark raffen, aber genauso gut kann man im Rahmen dieses Teils der Kampagne 10-20 Sitzungen spielen.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
Am besten fahre ich einfach in 6-wöchige Rollenspielferien :D

Aber vielen Dank für eure Hinweise. Wenn es sich notfalls gut raffen lässt, ist das ja eine gute Sache. Eigene Sachen würde ich nicht ergänzen, außer mir kommt ein Geistesblitz.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.928
  • Username: Der Läuterer
Hängt vom Tempo ab. Ich habe zB Death on the Reik mal an einem Abend durchgespielt!
Und unsere Gruppe hat allein für CASTLE WITTGENSTEIN aus DotR mindestens 20 Sessions gebraucht. Das war wirklich eine tolle Zeit. Schade, dass es vorbei ist, aber schön, dass man es hatte.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Und unsere Gruppe hat allein für CASTLE WITTGENSTEIN aus DotR mindestens 20 Sessions gebraucht. Das war wirklich eine tolle Zeit. Schade, dass es vorbei ist, aber schön, dass man es hatte.
Das ist aber wirklich extrem. Habe DotR mit drei Gruppen als Sl und einmal als Spieler gespielt. Habe nie mehr als 4 Sitzungen a 5-6 Stunden benötigt. Am meisten Zeit hat „Power behind the Throne“ gebraucht, extrem Komplex und die Gruppen haben alle anders agiert.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
@NurgleHH: Wie lange habt ihr denn genau für jeweils die einzelnen Teile gebraucht?

Offline Bruenor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bruenor
Komplett habe ich die Kampagne leider nie gespielt, aber auf der DreieichCon 2013 habe ich an einer sehr unterhaltsamen Runde teilgenommen bei der wir "Unter falschem Namen" und "Schatten über Bögenhafen" in ca. 7-8 Stunden durchgespielt haben.

Es hat sich nicht danach angefühlt, als hätte irgendwas Wichtiges gefehlt oder wäre dramatisch gekürzt worden. 9 Stunden sollten meiner Meinung nach für "Unter falschem Namen" und "Schatten über Bögenhafen" entsprechend reichen.

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.105
  • Username: Tegres
Ich habe gerade folgenden Blog endeckt: Warhammer: The enemy within
Die brauchen etwas mehr als 40 Sitzungen, aber es ist halt die Frage, ob sie alle Teile gespielt haben, oder z.B. den Kislev-Teil weggelassen haben.

Offline Mondsänger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 354
  • Username: Mondsänger
Also wir haben seinerzeit die ersten vier Teile der Kampagne gespielt und bei einem wöchentlichen Termin (3-4 Stunden Spielzeit) circa zwei Jahre daran gespielt. Allerdings muss ich sagen, dass die Kampagne - in meinen Augen - nicht so gut ist wie ihr Ruf. Vor allem "Die Graue Eminenz" hat imho massive Probleme und da sprechen wir noch gar nicht von "Something is rotten in Kislev" ;-) 
Hans Hermann Lohenstein
Professor für Historische Wissenschaften, 55
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth