Autor Thema: [Coriolis] Emissary Lost - spoilerfrei!  (Gelesen 867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
[Coriolis] Emissary Lost - spoilerfrei!
« am: 4.09.2018 | 07:55 »
Hier der (spoilerfreie) Thread zu Emmissary Lost.

Gestern ist das PDF rausgekommen, darum erstmal nur mein erster Eindruck. Bislang hab ich mich vielleicht über knapp 20% des Inhalts gearbeit. Und vorneweg: Es ist ein BETA-Dokument, aber ich habe kaum Fehler gefunden, eher ein zwei Begriffe, die mir so nichts sagten. Aber als None-Native-Speaker ist das wohl keine Überraschung.

Als erstes kann, muss und sollte man sagen: Jeder Spieler, der auch nur die erste Seite des PDFs liesst versaut sich den Spielspaß, denn da steht schon mal eine Zusammenfassung, inkl. aller Geheimnisse und Verstrickungen! Da werden einige Lücken aus dem Grundregelwerk mal eben und vorallem sehr überraschend gefüllt.

Und so ist das Buch auch weiter aufgebaut. Vom Groben ins Feine. Erst wird die gesamte Kampagne erklärt und wo welcher Teil zu finden und verorten ist, dann werden die Akte erörtert mit den Zusammenhängen der Szenen und dann kommt Szene für Szene.

Was mir auch gut gefällt: Am Anfang wird immer klar gestellt, wie die Lage ist oder optimalerweise sein sollte, welche NPCs, Fraktionen und Orte hier vorkommen. Da es sich um ein investigatives Abenteuer handelt, wird auch noch mal betont, dass kein Hinweis von Würfen abhängig sein darf. Es geht nie um das "Ob", sondern nur um das "Wie". Das kenne ich bereits von Gumshoe, wo es mir gut gefiel.

Und jedes Kapitel / Akt / Szene wird abgeschlossen mit Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit es weitergehen kann.

Neu sind die sogenannten Events. Kleine Ereignisse, die der GM mit Dunkelheitspunkten (0-X) heraufbeschwören kann, um es interessanter zu machen oder einfach um DP los zu werden. :)

Der Storybogen,  der da aufgemacht wird, gefällt mir erstmal wirklich gut. Natürlich eine Verschwörung, damit verrät man nicht zu viel und natürlich etwas verschachtelt, aber nicht so, dass die Spieler es nicht überblicken können. Wobei Spieler ja eine fatale Tendenz haben, Hinweise zu ignorieren. Wie gut das hier geregelt ist, kann ich noch nicht sagen.

Es schwierig erscheint mir der zeitliche Ablauf. Beginn ist eigentlich die Kykladen im Jahre CC 60 und der Emmissar ist mehr oder minder frisch auf der Station. Je nachdem, wie man seine Spielwelt bereits ausgebaut hat, kann das problematisch werden. Wobei man die Ereignisse auch ohne weiteres ein / zwei Jahre in die Zukunft schieben kann.

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.304
  • Username: Ninkasi
Re: [Coriolis] Emissary Lost - spoilerfrei!
« Antwort #1 am: 10.09.2018 | 11:58 »
Interview von Coriolis Effect Podcast.

Adam Palmquist talks about writing on Emissary Lost:

https://fictionsuit.org/2018/09/09/the-coriolis-effect-season-2-episode-3/