Tanelorn.net

Autor Thema: Shadowrun: Kampagne  (Gelesen 554 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Shadowrun: Kampagne
« am: 10.09.2018 | 17:55 »
Hejo, Runner.
Wir sind mit Anarchy sehr zufrieden, weshalb jetzt aus einem Test eine Kampagne werden sollen. Daher meine Frage als SL: Gibt es für Shadowrun lange Kaufkampagnen als Boxen oder Einband?
(Ich sah bisher beim oberflächlichen Stöbern nur die bekannten broschierten Abenteuer.)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.950
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #1 am: 10.09.2018 | 18:05 »
Die Geisterkartelle haben einen guten Ruf, soweit ich weiß. Lässt wohl viel Freiraum.
Die SCs werden in Drogengeschäfte des organisierten Verbrechens verstrickt.
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.321
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #2 am: 10.09.2018 | 19:12 »
Geisterkartelle habe ich in Teilen gespielt, das ist ziemlich fein und recht unschlauchig. Die PCs sollten aber nicht gerade pathologische Gutmenschen sein.
München Noir würde ich auch noch empfehlen, das hat den Vorteil dass man die ausführliche Settingbeschreibung direkt im Kampagnenband mitgeliefert bekommt.
Für SR5 gibt es auch noch die Seattle-Box (die zwei anderen stammen aus SR4), das war auch so ein Mix aus Setting und Abenteuern.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.219
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #3 am: 10.09.2018 | 19:22 »
in 4A gabs so einige (Geisterkartelle, Emergenz,Dawn of the Artefacts,Drachenbrut,München Noir (das noch für die 4te Ed war IIRC) )
dann gibts die Missions (Denver,Chicago,Manhattan) das sind auch gesammelte Runs mit einem Rahmen in einer Stadt ,aber nur auf English
oder such im Netz, da finden sich auch viele Kampagnen (z.B. nach Khassim Nasser's Carnival )

für SR5 fällt mir Ad Hoc nur das Boston Lockdown /Sperrzone Boston ein.
Glücklicherweise sind 4 & 4A Kampagnen ja schnell konvertiert.

HougH!
Medizinmann
« Letzte Änderung: 10.09.2018 | 19:26 von Medizinmann »

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #4 am: 10.09.2018 | 21:55 »
Ah, danke. Geisterkartelle, Emergenz und Seattlebox sind schnell verfügbar.
 :d
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.683
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #5 am: 5.10.2018 | 18:03 »
@JS spielt ihr SRA by the Book oder habt ihr was angepasst?
Ich hoffe immer noch darauf SR irgendwann traditionell und trotzdem ohne den Regelwulst spielen zu können.
Auf das ganze Metaspiel habe ich derzeit einfach keinen Bock.
Und nein ich mag keine Conversions basteln oder nutzen, falls das wieder wem einfällt. Es soll sich schon wie SR anfühlen und das nicht nur Settingmäßig.
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Flamebeard

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #6 am: 5.10.2018 | 18:34 »
Dann frag' mal bei Sashael nach. Der hat auf dem Treffen im September eine Anarchy-Runde geleitet, die auf einem modifizierten SR:A-Regelwerk basierte. Hat gerochen wie SR, sich angefühlt wie SR und Spaß gemacht wie SR. War aber wesentlich kompakter und weniger... kopflastig. Ich weiß nur nicht, was er da alles filetiert hat, um an die "guten" Stücke zu kommen, denn SR:A steht bei mir noch nicht im Regal...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #7 am: 5.10.2018 | 20:09 »
Wir spielen SRA in der Tat genau nach Buch und wurschteln auch nicht herum. Das klappt bisher sehr schön und ist genau das Shadowrun, das wir uns wünschen und das vor allem ICH mir wünschte. Die Regelfans fühlen sich manchmal allerdings ein wenig unbehaglich, weil eben nicht alles präzise geregelt wird; Charaktererschaffung dito. Und gelegentlich schlagen wir bei wichtigen Themen (Geistern z.B.) auch mal in SR4 nach und holen uns dort einige Zusatzinfos, weil SRA - zugegeben - stellenweise doch etwas zu vage ist in Bereichen, in denen ein paar mehr Regeln allen am Tisch weiterhülfen.
« Letzte Änderung: 5.10.2018 | 20:11 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.683
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #8 am: 5.10.2018 | 22:46 »
Ok, also mit Plotpunkten und dem ganzen Gedöns?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Undwiederda

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: Undwiederda
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #9 am: 6.10.2018 | 00:13 »
Hätte die Geisterkartellkampagne noch abzugeben.
Falls du Interesse hast

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #10 am: 6.10.2018 | 01:37 »
Danke für das Angebot, aber ich habe sie schon. :)

Kaskantor: Genau, gerade auch mit den Plotpunkten, allerdings erfordert deren Einsatz natürlich eine gute Abstimmung zwischen SL und Spielern, damit das nicht aus dem Ruder läuft. Das bekommen wir aber gut hin.
Einer meiner Spieler ist Runner seit SR 1 und fährt total auf SRA ab. Sicherlich mag diese Regelmüdigkeit (aber nicht Spielmüdigkeit) auch den Regelmassen der letzten Editionen geschuldet sein, aber unter dem Strich finden wir alle, daß man Shadowrun mit SRA angenehm verregelt, ausreichend frei und trotzdem auch "authentisch" spielen kann. Es fühlt sich bisher jedenfalls voll und ganz nach Shadowrun an, wie wir es u.a. mit der 4. Ed. erlebt und gespielt haben.
Aber ich möchte noch mal betonen, daß es auch Unzufriedenheiten in den Spielerreihen gibt aufgrund einiger doch in der Tat zu regelarmer Bereiche. Wir diskutieren das dann kurz oder schlagen bei der 4E nach und notieren es uns so, wie wir es konsequent regeln wollen, damit jeder weiß, woran er ist, wie es in der Spielwelt funktioniert und was er/sie mit seinem/ihrem Char wie, wann, wo und weshalb machen kann.
Das mögliche "Extrem" des "Spielt frei vor euch hin; hauptsache, es ist ordentlich Action und Fun, Fun, Fun am Start" kam bei uns nicht so gut an, aber SRA bietet ja auch Optionalregeln für diesen Fall, z.B. bei der Initiative.
« Letzte Änderung: 6.10.2018 | 01:48 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.683
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #11 am: 6.10.2018 | 07:49 »
Und wie ist euer Team so aufgebaut? Deckt ihr alle Bereiche wie Matrix, Riggen und Magie ab? Gerade Magier haben ja dann doch weniger Sprüche und mich würde interessieren ob man da trotzdem gut mit zurecht kommt.

Findest du SR4 ausgereift und möglicherweise besser als die 5E?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #12 am: 6.10.2018 | 10:34 »
Wir haben einen Technomancer, Rigger, Go-Ganger und eine Einbrecherin. Vorher hatten wir noch einen Schamanen und einen Magier dabei, aber die Spieler wechselten ihre Chars; das hatte aber nichts mit dem System zu tun. Die Magie ist regeltechnisch schon sehr offen, aber das kann ebenso Vorteil wie Nachteil sein. In unserem SR ist Magie allerdings auch kein breites Alltagsphänomen, sondern eher selten. Das hat uns ein anderer SL sozusagen versaut, weil er als Magiefan einfach zuviel mit Magie regelte und auch kaputtmachte.

Wir mögen die 4.01 und haben viel davon im Schrank, aber sie hat uns einfach zuviele Regeln. Die 5 kenne ich nicht näher, aber unsere Regelfetis empfinden sie als Verschlimmbesserung. Ich selbst sehe keinen Grund, auf die 5 umzusteigen, wenn man die 4 besitzt.
« Letzte Änderung: 6.10.2018 | 10:39 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.683
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #13 am: 6.10.2018 | 10:44 »
Danke für deine Meinung:). Ich bin irgendwie ziemlich hin-und hergerissen.
Ich habe bei uns auch schon ein-, zweimal versucht mit der 5e Shadowrun unserer Gruppe näher zu bringen. Aber zum einen sind die meisten eher Fantasyanhänger und zum anderen ist nicht jeder gleich bereit gewesen, sich in die Materie einzulesen. MMn ist es deswegen auch gescheitert.
Als ich das erste Mal von SRA gehört habe war ich als Spieler der schon damals 1. Edition wirklich interessiert, aber beim Lesen hatte ich dann so meine Zweifel. Jetzt ist wieder ein bissel Zeit vergangen und ich bin durch Deinen Post erneut aufmerksam geworden. Mal schauen, vielleicht gebe ich dem ganzen nochmal eine Chance.
Und die hier vorgeschlagenen Kampagnen muss ich mir vielleicht doch auch mal zulegen.
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Shadowrun: Kampagne
« Antwort #14 am: 6.10.2018 | 11:03 »
Meine Position ist: Ich finde das Setting 2072 mit maßvollem Magieeinsatz überragend, finde die 4.01 super, aber zu regellastig, und habe mit der 5 nicht viel zu tun. SRA funktioniert bei uns hervorragend und war lange erwartet, benötigt aber eine konsenfähige Truppe und gegenseitiges Vertrauen. Gerade auch die Plotpunkte dann können das Spiel schön erweitern. Die Lücken im System sind da und verunsichern manchen Spieler, jedoch kann man sie schnell mit Regeln und/oder Absprachen füllen. SRA ist eher eine gut ausreichende Basis, auf der man im Zweifel aufbauen und die man gut erweitern kann, falls das gewünscht wird. SRA funktioniert nicht mit Spielern, die für alles detaillierte Regeln wollen, und auch nicht mit einem SL, der zu selbstzufrieden ungeregelte Elemente gegen die Spieler einbringt. Man muß zeitweise eben Ungeregeltes miteinander abklären oder eine andere Edition dafür als Regelarchiv festlegen.
« Letzte Änderung: 6.10.2018 | 11:06 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."