Autor Thema: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer  (Gelesen 1231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« am: 11.11.2019 | 15:44 »
Ist natürlich die Schuld der Rocketbeans, dass in meiner DSA-Runde einige Pokemon-Fans sitzen. (Die Rocketbeans haben ja unbedingt Leute unter 40 verraten müssen, dass es Pen und Paper gibt.)

Durch einen perfekten Sturm ist die Gruppe zu soetwas wie Monsterkadaver-Sammlern geworden. Im Moment werden gerade (Todes-)Hörnchen präpariert...

Da habe ich mich gleich gedacht: wäre doch schön, wenn man einen NSC auftreten lässt, der lieber lebende Monster (der Einfachheit halber von geringer Größe) irgendwie magisch mit sich mitschleppt. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie man das kanongetreu lösen könnte.

Am einfachsten wären natürlich magische Gegenstände, die sowas wie einen Paralü-Paralein (Paralysis) auslösen. Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass der Zauber wohl nicht mehr permanent wirkt und wohl inzwischen sowas wie die aventurische Version des Federfalls ist. (Hat schon jemand hier eigentlich Paralysis gemeinsam mit einem Katapult eigesetzt? Scheint ja die aventurische Variante des Fallschirmjägers zu sein.)

Aber zurück zum Thema: was ist der beste Wege mit offiziellen Mitteln Viecher transportfähig zu halten?

Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Kingpin000

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #2 am: 11.11.2019 | 16:01 »
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Dschinn

Ja, danke, aber wie fängt man so Todeshörnchen und Ikanaria-Schmetterling?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 11.11.2019 | 16:33 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 742
  • Username: JohnnyPeace
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #3 am: 11.11.2019 | 16:17 »
Eins-A-regelkonform kann man das mMn nicht abbilden. Wenn man dem NSC ein paar Freiheiten zubilligt, würde ich das über Herr über das Tierreich machen, eben erweitert in Dauer und auf Ungeheuer. Ohnehin bietet sich für sowas ein Druide ja auch an. Das Fangen wäre ein Abenteuer für sich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Hihi!
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.198
  • Username: Faras Damion
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #4 am: 11.11.2019 | 16:25 »
Ich denke, dass man Todeshörnchen und Ikanaria-Schmetterling einfach in Käfigen halten kann. So etwas halte ich in der Kuriositätensammlung eines Magiers sogar für stimmig. Die Helden könnten sich auch einem Gauklertrupp anschließen, einen Planwagen beladen und die kleinen Exoten in jedem Dorf gegen Eintritt zeigen. Ala "Mommy Fortunas Zirkus" aus "Das letzte Einhorn".  :)

Allerdings stelle ich mir schwierig vor, die Viecher gegeneinander kämpfen zu lassen. Vielleicht mit Herrschaftszaubern, aber irgendwie passt das nicht.   8) Dann lieber einen Gruppen-Chimärologen mit ein paar netten Haustierchen.  ^-^
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Online Eismann

  • Adventurer
  • ****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 930
  • Username: Eismann
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #5 am: 11.11.2019 | 16:26 »
Nekromantie könnte (wie so oft) eine Lösung sein.

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.763
  • Username: nobody@home
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #6 am: 11.11.2019 | 17:21 »
Allerdings stelle ich mir schwierig vor, die Viecher gegeneinander kämpfen zu lassen. Vielleicht mit Herrschaftszaubern, aber irgendwie passt das nicht.   8) Dann lieber einen Gruppen-Chimärologen mit ein paar netten Haustierchen.  ^-^

Na ja, warum Pokemon so versessen darauf zu sein scheinen, für Nicht-Pokemon gegen andere Pokemon zu kämpfen (ist das nicht irgendwie Verrat an der eigenen Truppe?), hat mir auch nie jemand so richtig vermitteln können. Das Problem existiert also eigentlich schon im Quellmaterial. :think:

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #7 am: 11.11.2019 | 17:49 »
Na ja, warum Pokemon so versessen darauf zu sein scheinen, für Nicht-Pokemon gegen andere Pokemon zu kämpfen (ist das nicht irgendwie Verrat an der eigenen Truppe?), hat mir auch nie jemand so richtig vermitteln können. Das Problem existiert also eigentlich schon im Quellmaterial. :think:

Pokebälle haben einen eingebauten Gehirnwaschgang! Bin mir eh ziemlich sicher, dass die Hauptfabrik für die Dinger in Stockholm steht...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #8 am: 11.11.2019 | 17:50 »
Mir geht es nicht so sehr ums Kämpfen. Eigentlich hauptsächlich ums Monstersammeln und Kartographieren für wissenschaftliche Zwecke.

Für den Schnelleinstieg in Grimme Herzen habe ich konstruiert, dass unser Fasarer Schwarzmagier deshalb in der Warunkei unterwegs ist, um seltsame Kreaturen zur erfassen. Und der zweite Charakter ist ein Viehzüchter (Schäfer?) aus Drakonia 8] der einen Dornenwolf (Humuslementar) als Haustier hat.  :o 8]

Als sie dann noch im Wald auf besessene Eichhörnchen stießen, während sie eine unidentifizerte Bestie suchten, waren die Pokemon-Parallelen kaum mehr zu verbergen.

Eigentlich soll das Heldenwerk-Abenteuer ja Witcher-Anleihen haben, also, warum nicht gleich aufs Ganze gehen?  ~;D
« Letzte Änderung: 11.11.2019 | 17:53 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #9 am: 11.11.2019 | 18:22 »
Eins-A-regelkonform kann man das mMn nicht abbilden. Wenn man dem NSC ein paar Freiheiten zubilligt, würde ich das über Herr über das Tierreich machen, eben erweitert in Dauer und auf Ungeheuer. Ohnehin bietet sich für sowas ein Druide ja auch an. Das Fangen wäre ein Abenteuer für sich.
Warum nicht eine (bisher unbekannte) Variation des Herr ueber das Tierreich nehmen der keine "normalen" Tiere mehr erwischen kann sondern nur noch "Pokemon".

Was die Pokemon allgemein angeht... Warum die nicht gleich komplett neu einfuehren.

Irgendein Effekt betrifft weltweit verschiedenste Tiere (aber im Normalfall nur Tiere) und mutiert diese zu den "Pokemon".

Im Kampf gegen andere Pokemon sammeln die Sieger Kraft vom Verlierer und ab einer bestimmter Menge wird diese Mutation noch weiter getrieben und das Wesen verwandelt sich weiter.

Der Sprucheffekt kann ja dann auch genau diese Mutation (bzw. davon betroffene Wesen) anvisieren und um diese daran zu hindern die Welt zu terrorisieren hat jemand kleine tragbare "Gefaengnisse" (in praktischer Kugelform) entwickelt ;D
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 10.053
  • Username: Supersöldner
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #10 am: 11.11.2019 | 19:10 »
bin kein DSA Experte und will es auch gar nicht sein aber eine neue Klasse Monsterbändigen sollte man als SL doch bauen können/dürfen ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #11 am: 11.11.2019 | 23:21 »
Es gibt schon Fokus-Regeln zum Tierebändigen. Ja selbst Krokodile geht, selbst wenn Blumenkamp sich im Grab drehen mag.

Mir geht es eher ums Kreaturenlagern, also um Pokebälle im DSA-Kanon.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.198
  • Username: Faras Damion
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #12 am: 12.11.2019 | 08:39 »
Wenn die Viecher tot sein dürfen, ginge es mit Glaskugeln, die mit einer Alkohollösung gefüllt werden. Da sieht man sie auch besser als in Pokebällen. Die irdische Technologie dafür war zwar erst in der späteren Neuzeit soweit, aber mich würde eine profane aventurische Version nicht stören.

Wenn die Tiere lebendig bleiben sollen, braucht man Magie. Der Paralys ist dabei schon gut. Dschinne gehen auch immer.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.579
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #13 am: 12.11.2019 | 09:10 »
Ja selbst Krokodile geht, selbst wenn Blumenkamp sich im Grab drehen mag.

 ~;D


Aus den aktuellen RAW ist da vermutlich nichts machbar.

Ich denke gerade an einen angepassten Salander, den man aus dem Stab zaubert auf vorbereitete, verkleinerte Kreaturen, die man aus einem Beutel holt. Das Problem dabei ist natürlich wieder Zauber- und Wirkungsdauer. Vermutlich müsste man reichlich pAsP opfern.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #14 am: 12.11.2019 | 14:49 »
Ich fühle micht hier immer noch ein wenig Missverstanden:

ich will nicht 1:1 Pokemon(-Trainer) nach Aventurien holen. Es geht mir eher darum das Grundkonzept nach Aventurien zu übertragen. Ich bin ziemlich sicher, dass 90% der Leute dann nicht mehr erkennen würden, dass es von Pokemon kam. Nicht, weil ich das absichtlich verschleiere, sondern weil der Umzug einfach die Vorhänge und Tapettenmuster ändern würde.

Von dem her empfinde ich die Idee mit den ganz gewöhnlichen Käfige (auf einer Kutsche?) eigentlich am interessantesten. Mit sowas in der Warunkei im Wald rumzukurven ist allerdings schon recht verwegen.  8]

Naja. Dort kann man andererseits ja auch die interessantesten Kreaturen aufspüren.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • YOLO FHTAGN!
  • Beiträge: 10.029
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #15 am: 12.11.2019 | 15:01 »
Alchimie zum Ruhigstellen, da gibt's doch dieses Bannbalöl? Und dann zum aufpowern und gegeneinander kämpfen lassen noch ein paar Elixiere...

Es hätte eine Idee von Waldviech sein können: Alchimisten, die in den Wäldern der Warunkei auf Monsterjagd gehen und die Viecher dann gegeneinander kämpfen lassen. Nur, dass das Pikachu am Ende das Taubsi frisst... Und dann mutiert... >;D
Doppelrückwärtstodeswatschelbummbummkick!

Offline Ninkasi

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 904
  • Username: Ninkasi
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #16 am: 13.11.2019 | 10:32 »
Mal ein paar Ideenbruchstücke:

- Dämon/Paktierer der die Monster halten, kontrollieren, herbeirufen kann.

- Die Monster in Globule / Limbus parken. Vielleicht mir Hilfe eines Artefakt. So Koffer voller Monster wie bei Newt Scamander.

- "nimmer-leerer-Beutel", statt Brot & Wasser gibt´s Gremlins draus, weil die nach Mitternacht das Brot & Wasser weggenascht haben.

- Alchemie bietet sich auch an.

- Kontrollartefakt. "Steiff-Knopf-im-Ohr" und den Ring um sie zu binden...

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #17 am: 13.11.2019 | 14:24 »
Ich dachte ein ein Paralü/Paralysis-Stab, der nur auf Kreaturen von einer Größe unter 60cm funktioniert, dafür aber für einen ganzen Tag (und nicht länger) wäre irgendwie am einfachsten in die DSA-Lore einzubauen. (Sagen wir, man kann auch nur drei Kreaturen pro Tag paralüsieren.)

Das ganzen stammt dann von irgendwelchen Magiermogul-Chimären-Züchtern und es gibt zwei bis vier der Stäbe, die irgendeine Highlander/Es-Darf-Nur-Einen-Geben-Nummer abziehen. Deshalb werden sich die unterschiedlichen Stabträger auch gegenseitig befetzen. Schließlich waren das Rivalen-Schulen-Vereint-Durchs-Schicksal. Und irgendwie passiert das genau jetzt wieder in der aventurischen Gegenwart/Karmakorthäon wieder. (Wir bräuchten natürlich noch einen weiteren Plottwist, dass es nicht wieder die altbekannte Borbarad/Rohal-Nummer wird.)

Wer es gerne mühsam mag, kann dann noch dazunehmen, dass die Seele des Stabes in die paralüsierten Kreaturen einfährt und sie kontrolliert.

Ich würde mal einen Roten Stab und einen Blauen Stab setzen. Dann gibt es noch den Grünen Stab auf Maraskan.

Mir hängen jahrtausendealte Geheimnisse bei DSA natürlich auch sowas von raus, aber ich denke ich spiele den Stab der Gruppe einfach mal so zu, und setze den auch gar nicht in den Mittelpunkt. Vielleicht setzen sie ihn ja ein, während sie auf anderen Abenteuern sind. Und falls ich mal Bock drauf habe, mache ich einen Sideplot zu einem zweiten Stabträger auf.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • YOLO FHTAGN!
  • Beiträge: 10.029
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #18 am: 13.11.2019 | 20:50 »
Muss ja nicht jahrtausendealt sein, vor ein paar Jahren noch gab es den Vorhof der Hölle auf Erden und viele Portale direkt in die Höllen, ungezähmte Magie und verschobene Kraftlinien...

Ich meine, da werden nicht alle Magier da gesessen haben und gestaunt und "Ooohhh... Schöööön... Buuunt" gesagt haben, die können da auch mal was gebaut haben...
Doppelrückwärtstodeswatschelbummbummkick!

Offline Cyclotrop

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 66
  • Username: Cyclotrop
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #19 am: 13.11.2019 | 21:15 »
Wie wäre es Zauberpferd herbeirufen als Grundidee zu nutzen https://ulisses-regelwiki.de/index.php/zh.html
und die Kreaturen kommen von der Insel des Doktor M.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #20 am: 13.11.2019 | 22:54 »
Wie wäre es Zauberpferd herbeirufen als Grundidee zu nutzen https://ulisses-regelwiki.de/index.php/zh.html
und die Kreaturen kommen von der Insel des Doktor M.

Ja, den Zauber habe ich mir einigen Tagen deshalb auch nochmals angeschaut. Allerdings müsste man dann viele neue Zauber basteln, und das ist für Aventurien ja doch eher ungewöhnlich. Außer man entwickelt den Zauber, der das Pedant zu dem hier ist:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Bei jedem Dreh Zauber gibt es eine neue Kleintier-Überraschung.  ~;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.618
  • Username: tartex
Re: Steinigt mich: Aventurien und Pokemon-Trainer
« Antwort #21 am: 13.11.2019 | 22:55 »
Muss ja nicht jahrtausendealt sein, vor ein paar Jahren noch gab es den Vorhof der Hölle auf Erden und viele Portale direkt in die Höllen, ungezähmte Magie und verschobene Kraftlinien...

Sehr guter Einwand!

Ist tatsächlich einfach ein Reflex in Aventurien Sense of Wonder durch die überbemühten Jahrhunderte herzustellen. Bei Chimären (und wohl allem anderen) wird das Klischee halt auch immer wieder bedient.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays