Autor Thema: 2nd Edition vs 4th Edition  (Gelesen 5625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lursi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: Lursi
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #25 am: 29.02.2020 | 12:17 »
Ahoi! Ich habe auch die 1.,2.,classic, 3. und jetzt 4. Edition gespielt. (Alle Ed. englisch)

Spaß gemacht haben mir alle, ich mag einfach die Spielwelt.

1.Edition:
+ Die Bücher sind schön
- Regeln und Kreaturen sind arg auf viele Bücher verteilt, manche ergeben keinen Sinn

2. Edition:
+ Mir fällt leider nichts ein ausser ein paar Errata zu 1. Ed.
- diese Zeichner von LRG!!!

Classic (2ed done right)
+ Regeln schön zusammengefasst in Spieler und Spielleiterteil, Ed1 Grafik wieder implementiert
- wenig neues

3. Edition
+ gute Printqualität, schön, neue Inhalte
-Viele Regeländerungen die wenig durchdacht waren, alle Reichweiten und Laufleistungen sind deutlich verringert. Dadurch wird das Spiel weniger cineastisch

4. Edition
+ Regeländerungen der 3. Ed nochmal bearbeitet und schlüssiger gemacht. Zaubersystem gelungen reformiert, hier habe ich eine deutsche Version gekauft weil die einfach schöner geworden ist.
- Erfolgssystem im 5er Inkrement ist schön aber erfordert Leute die fix im Kopf rechnen können sonst wird es langsam. Das die Rüstung jetzt nicht mehr umgangen werden kann führt ein wenig dazu das das Model „Dose“ immer beliebter wird.

Die Verkürzung der Reichweiten zwischen 2. und 3. Edition und Laufleistungen ist in meinen Augen etwas das dem Spiel nicht so gut tut.

Es war einfach schön als Adeptengruppe ein angreifendes Piratenschiff mit einem Feuerball aufs Deck begrüßen zu können. Ich sehe ein das ein Adept mit Ges 22 bisweilen absurde Laufleistungen hatte, aber die Stärke eines Obsidianers der mit Felsbrocken wirft hat auch nicht weniger drastische Auswirkungen.

Jetzt ist es kompatibel zu battle maps.


Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #26 am: 29.02.2020 | 13:52 »
Dadurch wird das Spiel weniger cineastisch

Warum?


Ich hatte immer den Eindruck, durch die - auch bei mittelmäßigen Werten - extremen Bewegungsweiten werden Fernkämpfer massiv entwertet.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Lursi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: Lursi
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #27 am: 10.03.2020 | 21:29 »
Die Reichweiten der Fernkämpfer sind in der 4. Edition auch geschrumpft, wenn auch nicht in dem Maße wie die Laufleistung.

Der Schütze war in meinen Augen nie benachteiligt was den “Wums” angeht.

Vorallem trifft der immer wenn es zählt durch Blattschuss.

Aber in Summe ist die 4.Edition schon sehr gut.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #28 am: 10.03.2020 | 23:05 »
Aber warum mach(t)en hohe Reichweiten und Laufleistungen in Relation zu den eigentlich wichtigen Aktionen das Spiel cinematischer? Vor allem dann, wenn das eh alle können.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Schlangengott

  • Adventurer
  • ****
  • Tod den Sterblichen!
  • Beiträge: 701
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schlangengott
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #29 am: 22.07.2020 | 12:07 »

Ich frage mich gerade die ganze Zeit ob ich die gesunkene Laufleistung übernehmen soll?

Wie ist eure Erfahrung damit?
"Die Menschen sterben und sind nicht glücklich"

Albert Camus

"Auf jeden Fall ist dieser "Auteur" (Schlangengott) ein echtes Phänomen. Eine Art Rollenspielentwickler-Kaspar-Hauser-Kaiser-Caligula-Chimäre. Da DARF, nein da MUSS man gespannt sein."

Zornhau

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 587
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: 2nd Edition vs 4th Edition
« Antwort #30 am: 22.07.2020 | 12:24 »
Ich frage mich gerade die ganze Zeit ob ich die gesunkene Laufleistung übernehmen soll?

Wie ist eure Erfahrung damit?

Ich war (bin seinerzeit von der 1. zu 4. Edition gesprungen) auch erst von der niedrigen Laufleistungen irritiert, im Spiel haben sie sich dann bewährt. Generell rate ich dazu, jedes System erstmal wie designt zu spielen und nur auf Basis solider Regelkenntnis zu modifizieren. Andernfalls passiert es leicht, das man ungewollte Nebeneffekte produziert, weil die Regeln ganz bewusst aufeinander abgestimmt sind und daher komplex interagieren. 
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).