Autor Thema: Neue Benny-Vergabe-Option von Atomic Ninja  (Gelesen 1233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.015
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Neue Benny-Vergabe-Option von Atomic Ninja
« am: 29.12.2018 | 16:01 »
Im für lulu bei Drive-Thru zu schießendem One-Shot-Band "Savage Daddy's One-Shot-Wonders" von Atomic Ninja wird eine neue Option zur Vergabe von bennies vorgestellt: Pay It Forward (ungefähr: "Bezahl im Voraus")
Funktioniert wie folgt: Wenn ein Wild-Card-Charakter zwei oder mehr Steigerungen bei einer Fertigkeit- oder Attributsprobe schafft, gibt es einen Benny!

Warum das nun Pay It Forward heißt, erschließt sich mir nicht - vielleicht ist damit gemeint, dass der SL schon mal im Voraus Bennies herauskloppt in Erwartung neuer Großtaten -, aber das Ganze scheint mir ganu gut geeignet für wilde Pulp-Abenteuer und Superhelden-Kampagnen, bei denen die Bennies wie Kamelle zu Karneval über den Tisch fliegen sollen.

Erfahrungen habe ich damit noch keine. Meinungen?

A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Vasant

  • Hero
  • *****
  • Railroader der Traumlande
  • Beiträge: 1.074
  • Username: Vasant
Re: Neue Benny-Vergabe-Option von Atomic Ninja
« Antwort #1 am: 29.12.2018 | 17:04 »
Klingt wie die Freak-Roll-Rakete aus Taysals Das Schwarze All, nur abgespeckt und unzeremonieller.
Ich gebe bei solchen Runden für die Beschreibung des Spielers, was seine Figur da jetzt krasses mit den vielen Steigerungen anstellt, normalerweise sowieso einen Bennie. An meinem Tisch also als Regel unnötig, funktioniert an sich aber (für Pulp und ähnliches) bestimmt gut.

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Neue Benny-Vergabe-Option von Atomic Ninja
« Antwort #2 am: 29.12.2018 | 19:32 »
Angesichtsdessen, daß in den beiden Abenteuern wo diese Settingregel gilt auch noch Joker's Wild gilt, ist diese Regel mehr als flüssig. Es macht die Abenteuer pulpiger als pulpig und ist nur für SLs, die den Bennyfluß nicht gebacken bekommen oder sind Bennygebefaul wie die Autoren (Beispiele zuhauf in deren Podcasts).

Nebenbei ist sie eh als Gag gedacht: "It is in that spirit that we're offering the Pay What You Want product option. Pay what you can afford even if that's nothing. Then, pay it forward by telling everyone you know (and the people who follow you on social media)."

« Letzte Änderung: 30.12.2018 | 10:05 von Kardohan »
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon