Autor Thema: Eure Rollenspielstatistik 2018 - Kommentare, Diskussionen, Hosen runter  (Gelesen 1815 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.771
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Ich gewinne ja nicht im Lotto, sonst hätte ich schon meine Bibliothek samt Tisch in der Villa mit Gästehaus (ich hätte die Kack-Wendler-Villa hier gekauft und zum Rollenspiel-Tempel umgebaut!).
Ein Rollenspiel-Tempel? Welchem Gott wäre der denn dann geweiht? Etwa dem Kaufrauschgott? ~;D
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.524
  • Username: Rhylthar
Ein Rollenspiel-Tempel? Welchem Gott wäre der denn dann geweiht? Etwa dem Kaufrauschgott? ~;D
Wäre relativ polytheistisch gewesen. D&D-Pantheon samt Lady of Pain (klingt jetzt seltsam), Große Alte, diverse schamanistische Einschläge...ich denke, meine Sammlung hätte sich verdoppelt.  ;)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Online schneeland

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.795
  • Username: schneeland
Wäre relativ polytheistisch gewesen. D&D-Pantheon samt Lady of Pain (klingt jetzt seltsam), Große Alte, diverse schamanistische Einschläge...ich denke, meine Sammlung hätte sich verdoppelt.  ;)

Wird also Zeit, dass doch noch im Lotto gewinnst, auf dass wir alle zum Rhylthar-Tempel pilgern können  :pray:
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Coltrane

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 494
  • Username: Coltrane
Zitat
Aber ich träume ja noch von einem ganzen Wochenende in einem Ferienpark mit Ferienwohnung/Ferienhaus, an dem man das Wochenende mit großzügigen Pausen zwischendurch durchspielen kann. Muss mich nur in den Pausen mal zurückziehen können (und ein eigenes Zimmer haben).  :)

Da lässt sich doch bestimmt was machen. Ich fände das auch mal sehr reizvoll. Vor allem die Sache mit dem eigenen Zimmer ist nicht zu unterschätzen, deshalb ist das Forentreffen auch keine Option für mich. Vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken, ob wir das nicht mal konkret angehen wollen?

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Da lässt sich doch bestimmt was machen. Ich fände das auch mal sehr reizvoll. Vor allem die Sache mit dem eigenen Zimmer ist nicht zu unterschätzen, deshalb ist das Forentreffen auch keine Option für mich. Vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken, ob wir das nicht mal konkret angehen wollen?

Überlegungen bzw. Gedankenspiele in die Richtung gab es schon häufiger. Es gibt auch Vorbilder, z.B. The Kraken. Ich wäre an so was sicherlich nicht uninteressiert, wohl aber weiß ich, dass ich mir die Orga nicht ans Bein binden möchte. ;)
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.676
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Was, bei allen heidnischen Göttern, willst Du dann hier?  8]

Real Talk?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.260
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Da hast du aber imho definitiv was verpasst. Ich habe Rollenspiel gar nicht anders kennengelernt.
Ich bin mir nicht sicher, schließlich habe ich nicht erst mit Rollenspiel angefangen als ich und andere schon alt und schläfrig waren. Mehr in der Zeit als ich 26 Episoden und die 2 Filme Neon Genesis Evangelion oder die drei Herr der Ringe Filme am Stück hintereinander weg schauen konnte.
 
Das Konzept eines 10-Stunden langen Rollenspiel, ist für mich wie ein 10 Stunden langer Film. Eine Idee die ich nicht hatte und bei der ich entweder die Befürchtung hätte das es sich dahin schleppt wie eine Netflix Serie oder zu stressig wird.
Einmal von der generell möglichen Kritik an den beiden ersten NGE-Filmen abgesehen, es wäre keine gute Idee einen der beiden im gleichen Erzähltempo auf 10 Stunden auszudehnen.

Ich wüsste als Spielleiterin auch nicht wie ich ein 10 Stunden langes Szenario vorbereite das durchgängig allen Spaß macht und alle Beteiligten entsprechend engagiert bzw. einspannt ohne sie zu überfordern.
Zitat
Ich war dann eher überrascht, als ich irgendwann mal mitbekommen habe, dass manche Runde nur 4-5 Stunden dauern.
Mir geht es genauso, nur umgekehrt  :think:
Ich mein, wenn man mir sagt: "Hey, du hast die Zeit und die Wahl zwischen einem 3-5 Stunden langen Szenario oder einem 10-12 Stunden langen." würde ich zu dem 3-5 Stunden dauernden Szenario wollen.

Ergänzung: Vielleicht würde ich mal so 10 bis 12 Stunden oder mehr als Experiment mal probieren.
« Letzte Änderung: 3.01.2019 | 18:30 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe women. I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Offline Coltrane

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 494
  • Username: Coltrane
Überlegungen bzw. Gedankenspiele in die Richtung gab es schon häufiger. Es gibt auch Vorbilder, z.B. The Kraken. Ich wäre an so was sicherlich nicht uninteressiert, wohl aber weiß ich, dass ich mir die Orga nicht ans Bein binden möchte. ;)

Ich würde mich durchaus an der Orga beteiligen - allerdings würde ich es nicht komplett alleine machen wollen und es müsste halt ausreichend ernsthaftes Interesse bestehen.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
@ Coltrane: Ist für diesen Thread nicht wirklich das Thema, aber hier z.B. mal eine frühere Diskussion dazu: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,103605.0.html
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Coltrane

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 494
  • Username: Coltrane
Ok und Danke. Ich wollte den Thread jetzt auch nicht total ins Off Topic entgleisen lassen, sondern nur kurz signalisieren, dass grundsätzlich Interesse an einer solchen Veranstaltung bestehen könnte. Also zurück zum Thema.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 9.270
  • Username: Luxferre
Real Talk?

Ungefähr so ... ja, nein, ja  >;D

Was ich (nicht das erste Mal) wahrnehme ist eine Abneigung Deinerseits gegen das Tanelorn. Was also treibt Dich her?
ina killatēšu bašma kabis šumšu
---
The truth behind the truth, is the monster we abhor
The light behind the light... is black

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.676
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Im Kerne geht es um die Frage: Warum gibt es so viele schlechte Spielleiter & Spieleautoren in Deutschland? Die Frage treibt mich um, seit ich durch den Odyssee-Con mit vielen deutschprachigen Autoren und Westdeutschen Conbesuchern zu tun bekam.

Als ich dann anfing zu verstehen, wollte ich dagegen auch eine zeitlang was unternehmen. Den Anspruch habe ich abgelegt, seit ich verstanden habe, wie weitreichend und tief die Ursachen sind.

Nun treibt mich noch um: "Warum sagen die das, was sie sagen?"
Und da sind wir nun einen großen Schritt weiter.

Man erlaube mir die Gegenfrage:
Warum bist Du im Tanelorn? Etwa nicht aus Erkenntnisinteresse?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Was also treibt Dich her?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.129
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Da lässt sich doch bestimmt was machen. Ich fände das auch mal sehr reizvoll. Vor allem die Sache mit dem eigenen Zimmer ist nicht zu unterschätzen, deshalb ist das Forentreffen auch keine Option für mich. Vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken, ob wir das nicht mal konkret angehen wollen?
Da kann ich dir Veranstalltungen wie das Wölkchen, Sommerregen oder Sternenhimmel empfehlen: https://www.easy-con.org/open_conventions

Online schneeland

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.795
  • Username: schneeland
Ist für diesen Thread nicht wirklich das Thema, aber hier z.B. mal eine frühere Diskussion dazu: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,103605.0.html

Interessant. Ein gewisses Potential für eine luxuriösere Ausgabe des TT scheint also da zu sein. Danke für den Link auf jeden Fall!
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.881
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Wir belügen sie nicht. Wir sagen ihnen klipp und klar, dass sie sich 1-2 Stunden dafür Zeit nehmen sollten (und passen das Abenteuer entsprechend an, damit das funktioniert). Manchmal haben die Leute halt nichtmal soviel Zeit (oder sagen das zumindest) und wollen nur mal "kurz reinschnuppern" und spielen das Abenteuer nur an (nur um dann festzustellen, dass sie doch lieber weiterspielen wollen und ihr Zeitdruck doch nicht so dringend war, wie sie vorgegeben haben).

Das ist dann natürlich völlig in Ordnung.

Vielleicht bin ich etwas paranoid, aber ich fürchte bei Spielerunden ständig, in irgendwelche Zeitlöcher gezogen werden zu sollen  ;)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Da lässt sich doch bestimmt was machen. Ich fände das auch mal sehr reizvoll. Vor allem die Sache mit dem eigenen Zimmer ist nicht zu unterschätzen, deshalb ist das Forentreffen auch keine Option für mich. Vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken, ob wir das nicht mal konkret angehen wollen?

Das passiert doch im privaten Umfeld ständig, dass sich alte Freunde oder zumindest gute Rollenspiel-Bekannte irgendwo hin zum langen Rollenspiel-Wochenende oder Ferienwoche verabreden. Der Organisationsaufwand ist minimal - einfach machen!

Online Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 13.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Im Kerne geht es um die Frage: Warum gibt es so viele schlechte Spielleiter & Spieleautoren in Deutschland?

Weil Rollenspielsozialisation in D im Wesentlichen über AD&D-Dragonlance und Realms, DSA 3, Midgard 3 und Shadowrun 2 stattfand. Viel Railroading, viel Bauerngaming, viele Pet NSCs, viel Kleinkleinsimulation. Dass SLen die Erlaubnis haben, ihre Spieler zu verarschen, hat sich Ende der 80er, Anfang der 90er, während sich ein Großteil der immer noch bestehenden Spielerschaft dem Hobby zugewandt hat, ins kollektive Unterbewusste der Szene eingebrannt. Davon abgesehen ist "schlecht" in vielen Fällen Geschmachssache.

----------------------------------------------------------
Ich kann mich an keine einzige 10-Stunden-Session erinnern. Die längsten dürften 7 bis 8 gedauert haben. Heute klappt das im Wesentlichen aus Zeitgründen nicht mehr. Als Student war ich noch so flexibel, als berufstätiger Familienvater mit zwei kleinen Kindern nicht mehr. Dass die Frau das Interesse am Hobby teilt, ist in dem Zusammenhang ironischerweise eher ein Nach- denn ein Vorteil. Man will ja schließlich gemeinsam spielen, und das klappt zur Zeit einfach nicht.

Mal mit den richtigen Leuten eine Woche frei nehmen, um in einem Ferienhaus durchzuzocken, würde ich an sich aber gerne mal machen.


Auf der anderen Seite kann ich in einem zwei-Stunden-Slot bei einer Con keinerlei Mehrwert entdecken. Wenn man eine Kampagne spielt, alle Leute ihre Sachen beisammen haben und man in diesen zwei Stunden fokussiert gemeinsam die Handlung voran treibt, geht da sicher was. Eine Kampagne mit üblicherweise etwa 3 Stunden Spielzeit pro Abend hatte ich selbst schon am Laufen. Optimal finde ich das nicht, aber unter der Woche geht effektiv nix anderes.

« Letzte Änderung: 3.01.2019 | 21:37 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Ich habe einige Westdeutsche Cons ausprobiert und finde die alle schrecklich, weil es mir vorkommt, als will/kann da gar keiner wirklich Rollenspiel spielen, was ist denn bitte ein 2h Block? Oder SLs, die "mal kurz weg sind" und dann erst eine Stunde später wiederkommen?
Ach ja witzig, der einzige Grund, warum ich jemals aufhören würde, wenn es nur noch das Tanelorn-Publikum gäbe!

Da kreist mal wieder der Settembrini'sche Pauschalisierungshammer +5 ;D

Weder die "westdeutschen" Cons noch die Tanelornis sind homogen genug, dass man begründet solche Aussagen treffen könnte.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.676
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
@YY:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
Weil Rollenspielsozialisation in D im Wesentlichen über AD&D-Dragonlance und Realms, DSA 3, Midgard 3 und Shadowrun 2 stattfand. Viel Railroading, viel Bauerngaming, viele Pet NSCs, viel Kleinkleinsimulation. Dass SLen die Erlaubnis haben, ihre Spieler zu verarschen, hat sich Ende der 80er, Anfang der 90er, während sich ein Großteil der immer noch bestehenden Spielerschaft dem Hobby zugewandt hat, ins kollektive Unterbewusste der Szene eingebrannt.

Ach cool, so konzise zusammengefaßt. Es schließen sich natürlich ein paar Fragen an, aber die kann man bestimmt an Urlaubstagen mal die nächsten Jahre auseinanderdröseln, wie man gerade so will.

Ich glaube, ich habe gerade das Internet gewonnen.
*geht ab*
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Nria

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 17
  • Username: Nria
Ich finde den Gedanken an eine 10 Stunde Pen & Paper Runde einigermaßen bizarr.
Ich glaube ich habe noch nie 10 Stunden am Stück gespielt, vielleicht 5 mit einem Maximum bei 8 so, aber 10?  wtf?
8-10+ Stunden sind bei meiner "Hauptrunde" Standard. Das liegt daran, dass wir uns nur alle 6-8 Wochen treffen - mehrere Spieler wohnen ca. 400 km entfernt; da will man einfach länger spielen, als man im Auto sitzt ;)
Gut, inzwischen haben wir eine Essenspause drin, ist also nicht (mehr) 100% "am Stück". Mir gefällt die Länge aber sehr (ich bin halt Larperin, da spielt man normalerweise noch sehr viel länger am Stück ...). Ideal wäre es für mich, wenn sich die 10 Stunden nicht - wie meistens - in die Nacht hineinziehen würden (ich bin sowas von Lerche!), ansonsten würde ich noch viel länger spielen :D

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Ich findes es total interessant, wie unterschiedlich lange die verschiedenen Runden spielen. Nur die Disskussion, welche Spielzeit zu lange oder zu kurz ist, versteh ich nicht so recht. Lasst die Leute doch so lange spielen wie sie wollen bzw. können, und gut ists.
Sabine - Kassierin vom Rollenspielverein Athenaes Siegel & Advocatus Diaboli
Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 712
  • Username: Tegres
Kurz mein Senf: Standard bei meinen Tischrunden ist eine Dauer von 3 bis 4 Stunden, ab und zu auch 5. Online sind es 2 bis 3 Stunden.

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Ich findes es total interessant, wie unterschiedlich lange die verschiedenen Runden spielen. Nur die Disskussion, welche Spielzeit zu lange oder zu kurz ist, versteh ich nicht so recht. Lasst die Leute doch so lange spielen wie sie wollen bzw. können, und gut ists.
Das geht hier doch noch. Die meisten Kommentare gehen ja in die Richtung "Ich könnte das nicht, weil ..."
Hier versucht ja keiner die eigenen Vorlieben als objektive Wahrheit zu etablieren, wie das in einigen anderen Threads hier im Forum passiert.

Aber ansonsten hast Du natürlich recht. De gustibus non est disputantum.
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.437
  • Username: Der Läuterer
Momentan sind es bei uns auch in etwa 5 Stunden. Manchmal, aber selten, auch mehr.

Früher, Mitte der 80er, waren es Samstags auch 12+ Stunden. Und am Sonntag wurde weiter gezockt.

Das waren zwar herrliche Zeiten, aber ich bin auch froh, dass sie rum sind.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Power Gamer: 17% +4 | Butt-Kicker: 17% -4 | Tactician: 63% +17 | Specialist: 13% -8
     Method Actor: 92% +34 | Storyteller: 79% -9 | Casual Gamer: 21% -25