Autor Thema: Mortal Engines: Krieg der Städte  (Gelesen 920 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Mortal Engines: Krieg der Städte
« am: 4.01.2019 | 11:59 »
Gestern war ich mal wieder im Kino und hab mir Mortal Engines gegeben.
Im Vorfeld hatte ich die literarische Vorlage als Hörbuch gehört und war davon schon so mäßig begeistert, aber ich dachte halt "Seis drum... Zumindest nett aussehen wirds ja."

Joah....

Also erstmal zur technischen Seite: Es gab viel CGI. Das muss nichts schlechtes sein, hier fiel es mir aber negativ auf, weil die ganze Welt dermaßen künstlich aussah, dass es mich immer wieder raus gerissen hat. Die Städte sahen nicht aus, wie Ort, in denen gelebt wird, sonder stets irgendwie nach Kulissen. Und ich bin mir nicht sicher, ob das an den zu weiten Totalen lag, aber ich hatte zu keiner Zeit ein Gefühl von Größe. Da rollt eine Stadt wie London durch die Landschaft und das Ganze wirkt, als würde ich Aufziehauto über den Küchenboden flitzen lassen.

Zur Handlung lässt sich sagen, dass ich sie zum größten Teil nicht mochte. Die Charaktere waren blass, ihre Motivationen blieben schleierhaft und die Protagonsiten haben nicht einmal im Film eine Entscheidung getroffen, die die Handlung in irgendeiner Weise weitergebracht hätte. Vielmehr wurden sie von A nach B nach C geschleift und warum man nun hierhin oder dorthin reisen musste und was man da eigentlich wollte, war meist unklar. Einzige Ausnahme war der Zombie-Terminator, der ironischerweise am meisten Charakter von allen hatte, obwohl er größtenteils eine Maschine war.

Es gab irrsinnig viele Moment, in denen ich einfach nur den Kopf geschüttelt habe und letztlich habe ich mich dabei erwischt, wie ich auf die Uhr schaute, was echt mal kein gutes Zeichen ist.

Ich kann Filmen viele hanebüchene Elemente verzeihen, wenn sie in eine Geschichte verpackt sind, die mich irgendwie packt und mitnimmt und die mich mit den Charakteren mitfiebern lässt. Bumblebee hat das erst kürzlich bei mir überraschend gut hingekriegt, obwohl ich die restlichen Transformersfilme eigentlich ziemlich grauenhaft fand.
Bei Mortal Engines wars aber einfach zu viel Schrott und zu wenig, was mir wirklich gefallen hat und daher würde ich jedem von diesem Film abraten. Auch wenn Peter Jackson im Abspann steht.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.271
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #1 am: 4.01.2019 | 12:04 »
Hab ich mir schon fast gedacht, aber ich weiß dein Opfer trotzdem zu schätzen  ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #2 am: 4.01.2019 | 12:17 »
Hab ich mir schon fast gedacht, aber ich weiß dein Opfer trotzdem zu schätzen  ;D

"Hier liegt Uebelator. Er hat viele schlechte Filme gesehen, aber man wusste sein Opfer zu schätzen."  ;D
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 5.930
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #3 am: 4.01.2019 | 12:25 »
Danke für die Rezi. Ich hatte überlegt, ob ich einen Versuch damit wage, aber ich lasse es dann lieber. Grundsätzlich fand ich die Idee ja - wahnsinnig. Aber auch der Trailer ist mir schon zu viel drüber. Als nächstes kommen auf Raumschiffen fliegenden Länder, die sich bekriegen? "Oh scheiße, das ist die Schweiz!" *Bild von Schluchten, aus denen Käse geschossen wird*
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Online Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 652
  • Username: Tegres
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #4 am: 4.01.2019 | 12:30 »
Ich bin mal so dreist und verlinke meine Letterboxd-Rezension.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den Film katastrophal fand.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #5 am: 4.01.2019 | 12:32 »
Ja, die Grundidee der fahrenden Städte ist zwar bekloppt, aber irgendwie ganz cool und eine dieser Dinge, dich - auch wenn sie irgendwie nicht hundertprozentig logisch oder sinnvoll sind - gar nicht so kritisch hinterfragen würde, wenn denn der Rest passt. Und das war hier leider nicht der Fall...

Was mir im Übrigen auch auf die Nerven ging war, dass die Protagonistin im Buch wirklich richtig entstellt war. Nase ab, Mund halb auf, voll vernarbt... das volle Programm. In Hollywood traut man sich sowas aber wieder nicht und nimmt stattdessen ein hübsches Mädel und verpasst ihm eine kleine Narbe.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.271
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #6 am: 4.01.2019 | 12:50 »
Siehe da...ich hatte mich schon gefragt, warum die für das bisschen Narbe ein Tuch vorm Gesicht hat  ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.903
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #7 am: 4.01.2019 | 12:59 »
@Hässlichkeit. Dies macht aber nicht nur vor Frauen halt. Auch Tyrion in Lied von Eis und Feuer ist stärker entstellt als sein Game of Thrones Gegenpart.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 614
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #8 am: 4.01.2019 | 13:06 »
@Hässlichkeit. Dies macht aber nicht nur vor Frauen halt. Auch Tyrion in Lied von Eis und Feuer ist stärker entstellt als sein Game of Thrones Gegenpart.
Oder Gurney Halleck in den diversen Dune-Verfilmungen.
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.104
  • Username: Talasha
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #9 am: 4.01.2019 | 13:07 »
Oder Gurney Halleck in den diversen Dune-Verfilmungen.

Hmmm ist halt schwer eine abgeschnittene Nase zu schminken.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 614
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #10 am: 4.01.2019 | 13:14 »
Hmmm ist halt schwer eine abgeschnittene Nase zu schminken.
Aber eine rot verfärbte Narbe von eine Inkvine-Peitsche sollte für einen Maskenbildner kein Problem sein.
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.271
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #11 am: 4.01.2019 | 13:17 »
Ist auch die Frage, ob es permanent zu sehen sein soll oder ob man es ein bis zwei mal präsentiert und dann durch eine Maske etc. verdeckt.
Geht schon, wenn man will.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #12 am: 4.01.2019 | 13:41 »
Hmmm ist halt schwer eine abgeschnittene Nase zu schminken.

Dann macht man das halt digital. Wenn ich ganze Gesichtszüge von Schauspielern auf Tiergesichter übertragen kann, sollte doch eine fehlende Nase bei einer 150 Mio Dollar Produktion nicht das Problem sein.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #13 am: 4.01.2019 | 13:43 »
@Hässlichkeit. Dies macht aber nicht nur vor Frauen halt. Auch Tyrion in Lied von Eis und Feuer ist stärker entstellt als sein Game of Thrones Gegenpart.

Richtig. Hier hab ich mir das tatsächlich mit dem Budget der Fernsehproduktion erklärt, dass ihm das Gesicht nicht mit CG so entstellt hat wie in der Buchvorlage.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.364
  • Username: nobody@home
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #14 am: 4.01.2019 | 14:20 »
Danke für die Rezi. Ich hatte überlegt, ob ich einen Versuch damit wage, aber ich lasse es dann lieber. Grundsätzlich fand ich die Idee ja - wahnsinnig. Aber auch der Trailer ist mir schon zu viel drüber. Als nächstes kommen auf Raumschiffen fliegenden Länder, die sich bekriegen? "Oh scheiße, das ist die Schweiz!" *Bild von Schluchten, aus denen Käse geschossen wird*

Sieh mal, im Weltraum ergibt so ein Konzept schon fast wieder Sinn. Krieg zwischen Megacity-Generationsschiffen oder gaaanz gemächlich manövrierenden Asteroidenkolonien? Klar geht das! ;)
Auf der Erde dagegen...ich glaube, zu dem Thema bin ich gerade rein zufällig auf einen netten Trailer auf YouTube gestoßen. ~;D

Offline Don-Lope

  • Tony Stark Wannabe
  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 85
  • Username: Don-Lope
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #15 am: 4.01.2019 | 18:09 »
@Häßlichkeit, Ich finde Peter Jackson hat in einem Interview ganz gut erklärt, dass es etwas anderes ist, etwas einmal in einem Buch zu beschreiben und dann macht man sich sein eigenes Bild oder wenn man etwas über 2 Stunden direkt vor Augen hat. Ein anderes Medium hat andere Bedürfnisse.
Als ich den Trailer gesehen habe, dachte ich, das Buch nicht kennend, erst einmal, die sind mutig mit einer erkennbar vernarbten Hauptdarstellerin zu arbeiten.

Nebenbei hat mir der Film, bei druchaus vorhanden Schwächen gut gefallen.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.589
  • Username: Kowalski
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #16 am: 6.01.2019 | 23:36 »
Hmmm ist halt schwer eine abgeschnittene Nase zu schminken.

Überhaupt nicht. Green Screen Pflaster drauf und cgi nutzen. Würde im letzten mad max mit einem Unterarm gemacht.
Bitcoin = Drown the poor

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Username: lowfyr
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #17 am: 7.01.2019 | 09:21 »
Danke für die Rezi. Ich hatte überlegt, ob ich einen Versuch damit wage, aber ich lasse es dann lieber. Grundsätzlich fand ich die Idee ja - wahnsinnig. Aber auch der Trailer ist mir schon zu viel drüber. Als nächstes kommen auf Raumschiffen fliegenden Länder, die sich bekriegen? "Oh scheiße, das ist die Schweiz!" *Bild von Schluchten, aus denen Käse geschossen wird*

Zu spät. Gab es schon mal in einer Doctor Who Folge. Da flog GB als Raumschiff in ferner Zukunft durchs All^^

Offline Exar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #18 am: 7.01.2019 | 11:45 »
Ich hatte schon beim ersten Trailer vor einigen Monaten vermutet, dass der Film nix wird.
Ist er denn so übel, dass man auch von einer Leihe fürs Heimkino absehen sollte?

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Username: lowfyr
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #19 am: 7.01.2019 | 14:27 »
@Häßlichkeit: Wobei man sagen muss, das hier schon vergleichsweise große Narben gezeigt wurden.

Das absolute Gegenbeispiel ist immer noch bei der Neuversion von Die Schöne und das Biest zu finden. Modell mit einer kleinen Narbe auf der Wange. Na ja als CW Serie wahrscheinlich das Äußerste das machbar war^^

Online Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 652
  • Username: Tegres
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #20 am: 7.01.2019 | 15:21 »
Ich hatte schon beim ersten Trailer vor einigen Monaten vermutet, dass der Film nix wird.
Ist er denn so übel, dass man auch von einer Leihe fürs Heimkino absehen sollte?
Ja. Schau dir lieber nochmal den originalen Star Wars an (von dem sich Mortal Engines gut bedient hat).

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.480
  • Username: Issi
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #21 am: 7.01.2019 | 15:33 »
Ich war nicht drin.
Habe leider auch nur Schlechtes gehört. A la: Tu Dir das nicht an! Oder Geld und Zeitverschwendung!
Ich war nicht mal in Aquaman.

Uebelator
Dafür opfere ich mich dann vielleicht für "Robin Hood. " ~;D
« Letzte Änderung: 7.01.2019 | 15:34 von Issi »

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 686
  • Username: Kurna
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #22 am: 7.01.2019 | 15:35 »
Ich habe den Film nicht gesehen, weil ich im Urlaub war. Ich habe das auch nicht all zu sehr bedauert, da ich auch kein gutes Gefüh hatte.

Aber es gibt doch auch Leute, die den Film mochten, denn in der Gruppe, mit der ich normalerweise ins Kino gehe, hat er eine Durchschnittswertung 89% bekommen. Das ist der viertbeste Wertung für 2018 in dieser Gruppe! (Wobei man dazu sagen muss, dass die Werte nur bedingt verglichen werden können, da die Zusammensetzung bei jedem Kinobesuch anders sein kann.)

"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Exar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #23 am: 7.01.2019 | 16:21 »
Ja. Schau dir lieber nochmal den originalen Star Wars an (von dem sich Mortal Engines gut bedient hat).

Jetzt bin ich aber irgendwie doch neugierig.
Vielleicht so eine masochistische Ader, die mich auch hat den Fantastic Four Unfall (mit Miles Teller) gucken lassen.  >;D

Online Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 652
  • Username: Tegres
Re: Mortal Engines: Krieg der Städte
« Antwort #24 am: 7.01.2019 | 16:32 »
Ich habe ihn im Kino gesehen und mein Spass bestand darin, Drehbuchschnitzer zu finden. Kann also funktionieren :D
Kannst dann ja schreiben, ob du zu den selben Schluessen kommst, wie ich hier.