Autor Thema: 7th Sea jetzt bei Chaosium  (Gelesen 1142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tantauralus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 442
  • Username: tantauralus
7th Sea jetzt bei Chaosium
« am: 3.04.2019 | 05:25 »
Im neuesten Update des 2nd Edition Kickstarter wurde bekannt gegeben, dass Chaosium die Rechte an 7th Sea erworben hat.

John Wick wird line editor, bleibt Hauptautor für 7th Sea und soll weiterhin "creative oversight" behalten.

Das oberste Ziel soll es sein die restlichen Bände aus den beiden Kickstartern zu veröffentlichen. Wie das passieren soll muss wohl erst noch geklärt werden...

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.244
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #1 am: 3.04.2019 | 07:46 »
Na, hoffen wir das Beste.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #2 am: 3.04.2019 | 08:30 »
Ich dachte ja erst: Aprilscherz, aber offenbar doch nicht ...

Weiß jemand, ob Wick Probleme mit der KS-Erfüllung hatte? Oder was ist der Hintergrund.

Persönlich hoffe ich, dass Chaosium sich nicht zu viele Baustellen schafft. Ich bin begeistert von der Energie bei RuneQuest, finde, dass Chaosium in Sachen Cthulhu auch langsam wieder interessant wird und hoffe auf eine gute Entwicklung bei Pendragon. Dazu warte ich gespannt auf Chris Spiveys BRP-SF-Rollenspiel; und von ein paar anderen BRP-Projekten in der Pipeline habe ich es auch munkeln hören (neben Mythic Earth ...). Jetzt noch eine große Spielelinie mit anderem System dazu?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online KyoshiroKami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #3 am: 3.04.2019 | 08:34 »
Weiß jemand, ob Wick Probleme mit der KS-Erfüllung hatte? Oder was ist der Hintergrund.

Trotz der Unmengen an Geld aus den Kickstarter-Projekten musste er alle Mitarbeiter entlassen. Es hatte sich ja alles ein wenig gezogen und da schien das Geld dann doch vorne und hinten nicht zu reichen. So ähnlich ging es ja John Harper mit Blades in the Dark auch, trotz viel Geld konnte er nicht alle Leute für die ganzen Stretchgoals bezahlen und die machen für lau weiter. Man sollte sich also nicht so blenden lassen, Chaosium ist ja auch fast an ihrem CoC-Crowdfunding pleite gegangen.

Ich habe bei beiden Kickstarter zu 7th Sea 2nd Edition mitgemacht, aber wirklich überzeugt vom System bin ich schon lange nicht mehr, ich warte einfach noch auf meine ganzen PDFs und würde die Welt höchstens als Setting für ein anderes Regelwerk benutzen.

Online Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #4 am: 3.04.2019 | 08:38 »
Chaosium scheinen ja jetzt, nachdem sie von der alten Garde aus dem Cthulhu-7-Debakel gerettet wurden, den Drang zu verspüren, andere in Not geratene Designer bzw. Systeme zu retten. Erst Nocturnal/Pendragon (was allerdings wirklich absolut Sinn ergibt), jetzt 7th Sea ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 14.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #5 am: 3.04.2019 | 09:23 »
John Wick hat nach dem Rollenspiel ja zwei weitere Projekte gestartet, die nicht finanziert wurden, ein Computerspiel und ein Brettspiel.Ich vermute, dass er Geld aus dem Rollenspiel-KS verwendet hat, um diese weiteren Projekte zu entwickeln, ohne Return on Investment.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #6 am: 3.04.2019 | 09:24 »
Trotz der Unmengen an Geld aus den Kickstarter-Projekten musste er alle Mitarbeiter entlassen. Es hatte sich ja alles ein wenig gezogen und da schien das Geld dann doch vorne und hinten nicht zu reichen. So ähnlich ging es ja John Harper mit Blades in the Dark auch, trotz viel Geld konnte er nicht alle Leute für die ganzen Stretchgoals bezahlen und die machen für lau weiter. Man sollte sich also nicht so blenden lassen, Chaosium ist ja auch fast an ihrem CoC-Crowdfunding pleite gegangen.
Etwas langsam mit solchen Aussagen wie "Unmengen an Geld...". Die Produktion eines Buches beinhaltet die Leistung des Schreibens, des Lektorierens, des Gestalten, der Druckvorbereitung, des Druckens und des Vertriebs. Bei Kleinauflagen - und das sind Rollenspiele nun mal - sind die auf das gesamte Projekt umzulegenden Gemeinkosten deutlich größer als bei einem Roman von Stephen King. Somit ist jedes Buch nicht mit großer Marge, aber mit großer Arbeit, gesegnet. Es ist absolut gefährlich immer diese Summen am Ende des Kickstarters nur auf die Backer zu verteilen und nicht auf das Produkt. Zumal bei den meisten Kickstartern nach Ende kaum noch Produkte verkauft werden...

Offline Leonidas

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leonidas
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #7 am: 3.04.2019 | 09:27 »
Bin sehr gespannt, was draus wird. 7th Sea 2e hatte ich gebackt, war aber dann so gar nicht überzeugt vom Ergebnis.

Chaosium hatte ja mal verlautbart, dass sie das  BRP/RQ-Ruleset für weitere Settings nutzen wollen, genannt wurde ausdrücklich auch „Piraten“. Vielleicht versuchen sie sich an einer Hochzeit von BRP und Théa?

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.388
  • Username: aikar
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #8 am: 3.04.2019 | 09:38 »
und würde die Welt höchstens als Setting für ein anderes Regelwerk benutzen.
Ich finde die Welt einfach super. Das Regelsystem war für ein paar Oneshots ok, hat mich aber nicht umgehauen. Für eine Kampagne (die definitiv mal geplant ist) würde ich wohl eher zu Fate greifen. Oder einem passenden PbtA-System, falls ich eines finde.

Online KyoshiroKami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #9 am: 3.04.2019 | 09:53 »
Etwas langsam mit solchen Aussagen wie "Unmengen an Geld...". Die Produktion eines Buches beinhaltet die Leistung des Schreibens, des Lektorierens, des Gestalten, der Druckvorbereitung, des Druckens und des Vertriebs. Bei Kleinauflagen - und das sind Rollenspiele nun mal - sind die auf das gesamte Projekt umzulegenden Gemeinkosten deutlich größer als bei einem Roman von Stephen King. Somit ist jedes Buch nicht mit großer Marge, aber mit großer Arbeit, gesegnet. Es ist absolut gefährlich immer diese Summen am Ende des Kickstarters nur auf die Backer zu verteilen und nicht auf das Produkt. Zumal bei den meisten Kickstartern nach Ende kaum noch Produkte verkauft werden...

Gut, dann anders. Leider hat er mit dem ärmlichen Betrag von knapp 1,4 Millionen Dollar... nein, ich lasse es.
Da es jetzt schon öfter dazu gekommen ist, dass sich auch größere Instanzen im Rollenspiel ziemlich verkalkulieren, ist die Frage, ob jene noch so auf Kickstarter setzen. Monte Cook Games setzt seine Preis ja so hoch an für Pledges, weil sie mit einer bestimmten Summe im Kickstarter rechnen. Ich denke das hat John Wick nicht so getan. Und ja, ich weiß, dass das alles Geld kostet, vor allem, wenn man so viele Stretchgoals liefern will. Dann schaue ich aber auf Modiphius, die das Problem mit Conan, Infinity, John Carter und Achtung! Chtulhu nicht zu haben scheinen und die liegen mit vielen davon weit hinter dem Zeitplan.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #10 am: 3.04.2019 | 13:22 »
Gut, dann anders. Leider hat er mit dem ärmlichen Betrag von knapp 1,4 Millionen Dollar... nein, ich lasse es.
Da es jetzt schon öfter dazu gekommen ist, dass sich auch größere Instanzen im Rollenspiel ziemlich verkalkulieren, ist die Frage, ob jene noch so auf Kickstarter setzen. Monte Cook Games setzt seine Preis ja so hoch an für Pledges, weil sie mit einer bestimmten Summe im Kickstarter rechnen. Ich denke das hat John Wick nicht so getan. Und ja, ich weiß, dass das alles Geld kostet, vor allem, wenn man so viele Stretchgoals liefern will. Dann schaue ich aber auf Modiphius, die das Problem mit Conan, Infinity, John Carter und Achtung! Chtulhu nicht zu haben scheinen und die liegen mit vielen davon weit hinter dem Zeitplan.

Die Kunst ist, immer rechtzeitig einen neuen KS nachzuschieben, um Geld in die Kasse zu spülen, mit dem dann alte KS abgeschlossen werden können, und zu hoffen, dass über den regulären Verkauf genug Geld reinkommt, um dann den letzten KS abarbeiten zu können. Diesen Verdacht habe ich bei Modiphius. Ich bin überzeugt, dass Modiphius mit diesen vielen Riesenkickstartern ganz schön knapp am Desaster vorbeischrammt. Denn diese großen Projekte mit Dutzenden von Produkten sind immer zu vielen Unwägbarkeiten ausgesetzt, da verzögert sich einfach zu viel, und dann wird die Kohle halt irgendwann knapp.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Online Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 14.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #11 am: 3.04.2019 | 13:41 »
Die Kunst ist, immer rechtzeitig einen neuen KS nachzuschieben, um Geld in die Kasse zu spülen, mit dem dann alte KS abgeschlossen werden können, und zu hoffen, dass über den regulären Verkauf genug Geld reinkommt, um dann den letzten KS abarbeiten zu können.

Diese "Kunst" nennt sich Schneeballsystem und wird dem entsprechenden Anbieter garantiert früher oder später um die Ohren fliegen. So ein Vorgehen dürfte auch mit Blick auf die fehlgeschlagenen KS der 7te See-Computer- und -Brettspiele die Ursache für John Wicks finanzielle Probleme sein. Es gibt tatsächlich Anbieter, die ein neues Crowdfunding erst starten, wenn die Produktion des alten abgeschlossen ist oder genügend Kapital zur Verfügung steht, um ein neues Crowdfnding schultern zu können.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Online KyoshiroKami

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #12 am: 3.04.2019 | 13:48 »
Modiphius wird aber vermutlich mit ihren Sachen auch so Geld verdienen. Für Star Trek haben sie keinen Kickstarter gemacht und es gibt da schon so einiges an Material. Und da sie das produzieren können, müssen sie ja genug Rücklagen haben. Und bei Conan und Infinity kommt regelmäßig neues Material nach, sowohl in PDF als auch in Print.

Vermutlich hat John Wick sich mit dem PC-Spiel und dem Brettspiel verzockt, aber ein Crowdfunding bei Kickstarter ist eben dazu da, dass man das Geld für eben genau das Projekt bekommt. Wie viele das genau machen ist eine andere Frage.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #13 am: 3.04.2019 | 16:35 »
Modiphius wird aber vermutlich mit ihren Sachen auch so Geld verdienen. Für Star Trek haben sie keinen Kickstarter gemacht und es gibt da schon so einiges an Material. Und da sie das produzieren können, müssen sie ja genug Rücklagen haben. Und bei Conan und Infinity kommt regelmäßig neues Material nach, sowohl in PDF als auch in Print.

Vermutlich hat John Wick sich mit dem PC-Spiel und dem Brettspiel verzockt, aber ein Crowdfunding bei Kickstarter ist eben dazu da, dass man das Geld für eben genau das Projekt bekommt. Wie viele das genau machen ist eine andere Frage.
Ich schließe mich an. Computerspiel und Brettspiel sind hier das Problem, denn die anderen Sachen kamen bisher in Regelmäßigkeit raus. Ein "Ich will alles machen"-Kickstarter ist immer problematisch. ABer mit Chaosium ist doch ein guter Partner für die Rollenspielsachen gefunden.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #14 am: 3.04.2019 | 16:43 »
Gut, dann anders. Leider hat er mit dem ärmlichen Betrag von knapp 1,4 Millionen Dollar... nein, ich lasse es.
Da es jetzt schon öfter dazu gekommen ist, dass sich auch größere Instanzen im Rollenspiel ziemlich verkalkulieren, ist die Frage, ob jene noch so auf Kickstarter setzen. Monte Cook Games setzt seine Preis ja so hoch an für Pledges, weil sie mit einer bestimmten Summe im Kickstarter rechnen. Ich denke das hat John Wick nicht so getan. Und ja, ich weiß, dass das alles Geld kostet, vor allem, wenn man so viele Stretchgoals liefern will. Dann schaue ich aber auf Modiphius, die das Problem mit Conan, Infinity, John Carter und Achtung! Chtulhu nicht zu haben scheinen und die liegen mit vielen davon weit hinter dem Zeitplan.
Ich habe es kurs durchgerechnet mit folgenden Annahmen: Jeder der Unterstützer (11483) bekommt  sechs Bücher (insgesamt sind 12 Bücher herausgekommen, nicht jeder nimmt alle - daher als Schnitt 6 angenommen) und es wurden 1.316.813 USD eingenommen. Somit hat Wick für jedes Buch mit Autor und Versand, etc. 19,11 USD zur Verfügung ohne einen Cent zu verdienen. Ist schon knapp...
Und noch kein Computer- oder Brettspiel...

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.244
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #15 am: 5.04.2019 | 11:57 »
Vermutlich hat John Wick sich mit dem PC-Spiel und dem Brettspiel verzockt...
Na jut, bei dem PC-Spiel war das kein Wunder. Da muss man vorher einen schicken Trailer, coole Concepts und In-Game Assets und profundes Game Design abliefern (und letzteres ist nicht eben Wicks Stärke )...
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #16 am: 14.08.2019 | 09:20 »
Im neuesten Update des 2nd Edition Kickstarter wurde bekannt gegeben, dass Chaosium die Rechte an 7th Sea erworben hat.



Find ich ausgezeichnet. Da bekommt das Spiel hoffentlich mal ein gutes Regelwerk. Das derzeitige ist mir ein Graus.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.244
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #17 am: 14.08.2019 | 09:23 »
Eine entschlackte Variante des alten wäre vielleicht was...
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.626
  • Username: schneeland
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #18 am: 14.08.2019 | 09:24 »
Find ich ausgezeichnet. Da bekommt das Spiel hoffentlich mal ein gutes Regelwerk. Das derzeitige ist mir ein Graus.

Nach aktuellem Stand produzieren bzw. finanzieren sie erstmal den Rest des Kickstarters. Kann natürlich sein, dass sie die aktuellen Regeln danach schnell verklappen und durch ein anderes Design ersetzen wollen, aber Anzeichen in die Richtung gibt's bisher keine.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: 7th Sea jetzt bei Chaosium
« Antwort #19 am: 14.08.2019 | 09:56 »
Nach aktuellem Stand produzieren bzw. finanzieren sie erstmal den Rest des Kickstarters. Kann natürlich sein, dass sie die aktuellen Regeln danach schnell verklappen und durch ein anderes Design ersetzen wollen, aber Anzeichen in die Richtung gibt's bisher keine.

ich schätze mal sie bringen für die 2nd edition ein BRP Corebook heraus, zusätzlich zum bestehenden Regelsystem. Die 3rd ed. in ein paar Jahren wird dann schon als gesamtes ein adaptiertes BRP sein.