Autor Thema: [Der Schatten des Dämonenfürsten] Kurze Fragen - Kurze Antworten  (Gelesen 732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 826
  • Username: Tegres
Hallo zusammen,

hier können kurze Fragen und kurze Antworten zum Schatten des Dämonenfürsten gesammelt werden.

In Analogie zum D&D5e-Thema würde ich um folgendes bitten:
  • Nummeriert eure Frage.
  • Wenn ihr antwortet, schreibt die Nummer der Frage dazu und zitiert am besten die Frage.
  • Belegt, wenn möglich, eure Antwort mit einer Seitenzahl der deutschen oder der englischen Ausgabe.
Den zweiten Post in diesem Thema werde ich mal als Platzhalter lassen, um Fragen und Antworten sammeln zu können.

1. Frage:
Ich habe eine Frage zum "Situationsabhängige Nachteilswürfel auf Angriffe" (S. 69). Dort steht, dass die in der Tabelle angegebenen situationsabhängigen Nachteilswürfel zusätzlich zu Vor- und Nachteilswürfeln zum Tragen, die bereits in den Angriffen mit eingerechnet sind. In der Tabelle wird Deckung als ein Grund für Nachteilswürfel genannt. Bei Fernkampfangriffen wird Deckung aber auch schon aufgeführt.
Bekomme ich bei einem Fernkampfangriff auf jemanden in halber Deckung also 1 oder 2 Nachteilswürfel?

2. Frage:
Wenn man aufgefordert wird, einen Wurf zu wiederholen, wiederholt man sowohl den W20 als auch alle Vor- bzw. Nachteilswürfel, oder wiederholt man nur den W20?

3. Frage:
Bei "Verteidigen" steht, dass man Vorteilswürfel auf Proben erhält, um Angriffen zu widerstehen. Ich habe dafür kein Beispiel gefunden. Was wäre solch eine Probe? Und schließt "Verteidigen" Situationen mit ein, in denen es um die Reduktion von Schaden geht, also z.B. Gewandheitswürfe, um den Schaden eines Feuerballs zu halbieren?

4. Frage
Bekommen Charaktere bei Angriffen Vorteilswürfel aufgrund ihres Berufes (also vor allem aufgrund ihrer kriegerischen Berufe, aber auch wenn sie Jäger sind und mit Pfeil und Bogen schießen)?

5. Frage
Bezieht sich "Schmutzige Tricks" des Schurken nur auf "Trickserei" des Schurken oder auf alle Situationen, in denen der Schurke Angriffe mit Vorteilswürfeln ausführt?

Schöne Grüße
Tegres

« Letzte Änderung: 13.04.2019 | 16:15 von Tegres »

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 826
  • Username: Tegres
1. Frage:
Ich habe eine Frage zum "Situationsabhängige Nachteilswürfel auf Angriffe" (S. 69). Dort steht, dass die in der Tabelle angegebenen situationsabhängigen Nachteilswürfel zusätzlich zu Vor- und Nachteilswürfeln zum Tragen, die bereits in den Angriffen mit eingerechnet sind. In der Tabelle wird Deckung als ein Grund für Nachteilswürfel genannt. Bei Fernkampfangriffen wird Deckung aber auch schon aufgeführt.

Bekomme ich bei einem Fernkampfangriff auf jemanden in halber Deckung also 1 oder 2 Nachteilswürfel?


​​Antwort:
​Deckung wird nur einmal gezählt (und ist in der Tabelle nur als Verdeutlichung aufgeführt), also gibt es bei halber Deckung 1 Nachteilswürfel und bei Dreivierteldeckung 2 Nachteilswürfel.

2. Frage:
Wenn man aufgefordert wird, einen Wurf zu wiederholen, wiederholt man sowohl den W20 als auch alle Vor- bzw. Nachteilswürfel, oder wiederholt man nur den W20?

Antwort:
Es wird der gesamte Wurf wiederholt.

3. Frage:
Bei "Verteidigen" steht, dass man Vorteilswürfel auf Proben erhält, um Angriffen zu widerstehen. Ich habe dafür kein Beispiel gefunden. Was wäre solch eine Probe? Und schließt "Verteidigen" Situationen mit ein, in denen es um die Reduktion von Schaden geht, also z.B. Gewandheitswürfe, um den Schaden eines Feuerballs zu halbieren?

Antwort:
Aktive Verteidigung im Sinne eines Paradewurfs gibt es nicht, aber bei Zaubern muss häufig das Ziel eine Probe ablegen, um dem Angriff oder seinem vollen Effekt zu entgehen. Das wäre ein Beispiel für "Verteidigen".

4. Frage:
Bekommen Charaktere bei Angriffen Vorteilswürfel aufgrund ihres Berufes (also vor allem aufgrund ihrer kriegerischen Berufe, aber auch wenn sie Jäger sind und mit Pfeil und Bogen schießen)?

Antwort:
Nein, laut Robert Schwalb gelten die Berufe nicht für Kämpfe.

5. Frage:
Bezieht sich "Schmutzige Tricks" des Schurken nur auf "Trickserei" des Schurken oder auf alle Situationen, in denen der Schurke Angriffe mit Vorteilswürfeln ausführt?

Antwort:
"Schmutzige Tricks" bezieht sich auf alle Angriffe, bei denen der Schurke mindestens einen Vorteilswürfel erhält.

6. Frage:
Haben Charaktere auf der 0. Stufe tatsächlich keinen Zugriff auf Zauber?

Antwort:
Ja, allerdings hat das Wechselbalg mit der Gestaltwandelfähigkeit natürlich etwas, dass einem magischen Effekt entspricht. Außerdem kann man schon auf Stufe 0 Zauber des Grades 0 wirken, die man beispielsweise auf eine Zauberrolle gefunden hat.

7. Frage:
Trifft das Magische Geschoss automatisch und können generell Zauber automatisch treffen?

Antwort:
Ja, das magische Geschoss trifft automatisch. Auch andere Zauber funktionieren, wenn nicht anders angegeben, auotmatisch.
« Letzte Änderung: 16.05.2019 | 21:07 von Tegres »

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
zu 1.) Nein, das wird nicht doppelt gezählt. Nur doppelt aufgeführt.

zu 2.) man würfelt alles nochmal.

zu 3.) das können z.B. ein Grab-Angriff (hab die Übersetzung grad nicht im Kopf) sein.

zu 4.) Nein, Berufe ersetzen Nicht-Kampffertigkeiten.

zu 5.) Schmutzige Tricks gelten immer wenn der Schurke einen Angriff mit Vorteilswürfel macht.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 324
  • Username: NurgleHH
Zu 5: Die Frage habe ich an Schwalb Geschichte und die Antwort von ihm war immer und nicht nur im Kampf. Also Zwart, Deine Antwort ist nicht richtig...
Zu 1: Nachteilswürfe summieren sich, aber nur das höchste Ergebnis zählt.

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Aber bei schmutzige Tricks bekommt man doch Zusatzschaden? Und wenn ich Schaden mache dann ist das auch ein Angriff, also eine Art Kampf oder?

Zu 4. Schwalb hat wohl mal gesagt, laut einem Podcast, dass er es nicht so macht, er es aber verstehen kann wenn Sl das zulassen.


Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Zu 5: Die Frage habe ich an Schwalb Geschichte und die Antwort von ihm war immer und nicht nur im Kampf. Also Zwart, Deine Antwort ist nicht richtig...
Zu 1: Nachteilswürfe summieren sich, aber nur das höchste Ergebnis zählt.
Zu 1. Aber dann würde der Fernkämpfer gegen einen Gegner mit dreiviertel Deckung ja 4 Nachteilswürfel bekommen. Auch wenn nur der höchste zählt finde ich das schon arg krass und kann mir nicht vorstellen, dass es so gemeint ist.


Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 324
  • Username: NurgleHH
Zu 1. Aber dann würde der Fernkämpfer gegen einen Gegner mit dreiviertel Deckung ja 4 Nachteilswürfel bekommen. Auch wenn nur der höchste zählt finde ich das schon arg krass und kann mir nicht vorstellen, dass es so gemeint ist.



Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk
Regelbuch Seite 45:
Nachteilswürfel verschlechtern deinen Wurf mit dem
W20. Einer oder mehrere Nachteilswürfel können
während eines Würfelwurfes zur Geltung kommen. Für
jeden Nachteil würfelst du 1W6 und ziehst dann die
höchste erzielte Augenzahl vom Ergebnis des W20 ab.
Wenn du also zum Beispiel mit 1W20 und 4
Nachteilswürfeln erhältst, würfelst du 4W6. Sagen wir,
du erzielst eine 1, 3, 5 und noch eine 5. Da 5 das höchste
Ergebnis ist, ziehst du nur die 5 vom Ergebnis deines
Wurfs mit dem W20 ab.

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 324
  • Username: NurgleHH
Zu 5: Die Frage habe ich an Schwalb Geschichte und die Antwort von ihm war immer und nicht nur im Kampf. Also Zwart, Deine Antwort ist nicht richtig...
Muss mich korrigieren - Entschuldigung - da schmutzige Tricks nicht Trickserei ist. Das gilt natürlich nur im Kampf, alles richtig von Zwart.

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Regelbuch Seite 45:
Nachteilswürfel verschlechtern deinen Wurf mit dem
W20. Einer oder mehrere Nachteilswürfel können
während eines Würfelwurfes zur Geltung kommen. Für
jeden Nachteil würfelst du 1W6 und ziehst dann die
höchste erzielte Augenzahl vom Ergebnis des W20 ab.
Wenn du also zum Beispiel mit 1W20 und 4
Nachteilswürfeln erhältst, würfelst du 4W6. Sagen wir,
du erzielst eine 1, 3, 5 und noch eine 5. Da 5 das höchste
Ergebnis ist, ziehst du nur die 5 vom Ergebnis deines
Wurfs mit dem W20 ab.
Das ist mir schon klar. Was mir nicht ganz klar ist, ob die Aufführung zum Schluss noch zusätzlich gilt oder nur einfach eine weitere Aufzählung ist und die Deckung wird halt zusätzlich beim Fernkämpfer nochmal erklärt, weil sie dort halt am ehesten greift. Wenn du verstehst was ich meine.


Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 826
  • Username: Tegres
Ich habe alle Fragen im zweiten Post gesammelt und die Antworten in zusammengefasster Form dazu geschrieben.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Moin!
Hier mal meine kurze Frage:

Sehe ich das richtig, dass man, wenn man das Spiel auf Stufe 0 beginnt und sich da nur Abstammung und Beruf aussucht, noch keinen Zugriff auf Zauber irgendeiner Art hat und man dann ggf. erst auf Stufe 1 zum Magier wird, sofern man sich für eine derartige Laufbahn entscheidet?
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 826
  • Username: Tegres
Ja, allerdings hat das Wechselbalg mit der Gestaltwandelfähigkeit natürlich etwas, dass einem magischen Effekt entspricht. Außerdem kann man schon auf Stufe 0 Zauber des Grades 0 wirken, die man beispielsweise auf eine Zauberrolle gefunden hat.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Ja, allerdings hat das Wechselbalg mit der Gestaltwandelfähigkeit natürlich etwas, dass einem magischen Effekt entspricht. Außerdem kann man schon auf Stufe 0 Zauber des Grades 0 wirken, die man beispielsweise auf eine Zauberrolle gefunden hat.

Ah okay. Dann hab ich das ja richtig verstanden. Vielen Dank:)
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Und noch eine kurze Anfänger-Frage:
Sehe ich das richtig, dass manche Zaubersprüche wie z.B. der magische Pfeil nur angesagt werden müssen und dann, in diesem Fall einfach automatisch 1W3+1 Schaden machen? Ohne Probe beim Zauberwirker, ob das Ganze gelingt oder einem Rettungswurf beim Ziel, um dem Schaden zu entgehen?
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Genau, ist wie das magische Geschoss bei D&D, bei welchem man ja auch keinen Angriffs- oder Rettungswurf hat.
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Genau, ist wie das magische Geschoss bei D&D, bei welchem man ja auch keinen Angriffs- oder Rettungswurf hat.

Okay, super. Also quasi automatischer Schaden auf Ansage, dafür aber - wie jeder Spruch - in der Anzahl seiner Nutzungen begrenzt. Verstehe. :)
Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 16.05.2019 | 09:54 von Uebelator »
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 826
  • Username: Tegres
8. Frage:
Trickserei (Talent des Schurken) gibt 1 Vorteilswürfel pro Runde. Was ist mit Proben außerhalb von Kämpfen? Gibt es da bei jeder Probe 1 Vorteilswürfel?

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
8. Als Sl würde ich es davon abhängig machen in welchem Zeitraum die Proben gemacht werden. Einfach nach einem Bauchgefühl. Außerdem würde ich von der Situation abhängig machen und wie gut der Spieler die Nutzung begründen kann.




Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 16.05.2019 | 22:38 von The_Nathan_Grey »
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Skasi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Username: Skasi
8. Frage:
Trickserei (Talent des Schurken) gibt 1 Vorteilswürfel pro Runde. Was ist mit Proben außerhalb von Kämpfen? Gibt es da bei jeder Probe 1 Vorteilswürfel?

Wir hatten diese Frage auch und einer unserer Spieler hat nachgefragt:
Zitat
Ok, ich habe eine Antwort vom Meister Schwalb bekommen:
 
A Rogue can use Trickery always...

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Nachdem wir jetzt am Wochenende unsere erste, sehr spaßige Runde mit dem Dämonenfürsten hinter uns gebracht haben, ist uns im Grundbuch aber etwas aufgefallen, bei dem wir uns nicht sicher waren, ob das ernst gemeint oder ein Fehler ist: Die Preise.

Da kostet ein Zweihänder nichtmal die Hälfte des Preises für eine Schleuder, ein Sack hat den gleichen Preis wie ein Bänderpanzer und wenn man nur eine Fackel verkauft, kann man damit einen Trupp von 10 Leuten mit Streitkolben ausrüsten.
Und wenn ich sogar einen Sack und eine Fackel zusammen finde und diese verkaufe, kann ich mir für den Gewinn ein Streitross zulegen. Oder einen Trupp von 20 Söldnern.

Ich gehe mal davon aus, dass da bei den Preislisten jemand mit den Währungsgrößen durcheinander gekommen ist. Ist das im englischen Buch auch so bzw. gibts da vielleicht sowas wie eine Errata?
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
9. Ich vermute mal, dass einfach die Buchstaben aus dem englischen übernommen wurden und darin der Fehler liegt. Aber ich habe beim Verlags Discord mal nachgefragt, sobald Nachricht da ist melde ich mich hier nochmal.
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.048
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Ja, sind leider ärgerliche Fehler :-/

Anpassung:

Seite 136

Die Kosten der Schleuder (Fernkampfwaffen) betragen nicht „5 G“ sondern „5 K“

Seite 138

Unter Persönliche Ausrüstung;
Die Kosten der Fackel, Sacks betragen nicht „5 G“ sondern „5 H“

Unter Kleidung und Zubehör:
Die Kosten der Mütze/Haube betragen nicht 5 G sondern 5 H

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Vielen Dank für die flotte Antwort. Wir haben uns das auch so in etwa zusammengereimt, aber "offiziell" ists immer besser. ;)
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/