Autor Thema: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers  (Gelesen 573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Ich leite ab Mitte Mai eine kurze Kampagne Savage Worlds, meine Spieler haben sich aber noch nicht entschieden ob sie Rippers oder Deadlands spielen wollen. Für Rippers gibt es ja 2 Plot Point Kampagnen. Wie sieht es bei Deadlands Reloaded aus, welche guten Abenteuer und Kampagnen könnt ihr dafür empfehlen? Ich kenne nur Coffin Rock auf deutsch, was gibt es noch an gutem englischen Material?


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.412
  • Username: Supersöldner
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #1 am: 21.04.2019 | 13:33 »
Das Älter Rippers Buch enthält neben der Kampagne auch viele Abenteuer Ideen. und einen ...meiner Meinung nach aber komischen Generator für Abenteuer.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 608
  • Username: Alexandro
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #2 am: 25.04.2019 | 17:43 »
Zum Einstieg bei Deadlands würde ich "Coffin Rock" empfehlen - sehr schön beschriebene Westernstadt mit vielen Abenteueraufhängern, ideal um das Setting kennenzulernen. Ansonsten gibt es noch gute One-Sheets (z.B. "Lynched"), die sich gut dazwischen schieben lassen.

Was Plot Point Kampagnen angeht, so sind "The Flood" und "The Last Sons" beide ziemlich gut (die anderen Kampagnen aus der Reihe kenne ich nicht).
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Fnord

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 69
  • Username: Fnord
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #3 am: 25.04.2019 | 18:15 »
The flood leite ich gerade, und die ist nicht kurz. Ca. 320 Seiten Es sei denn , du lässt viel weg oder ihr spielt sehr lange Sitzungen.
Da die Spieler in der zweiten Hälfte wild durch die Gegend reisen, muss man viele Orte und Abenteuer parat haben, also schon vorbereitet haben...
Gut, aber nicht kurz.
Die Toten der Prärie ist ok, und wenn du viele Zauberkünstler in der Runde hast, gibt es keinen Gegenpart bei den nsc.

Offline Uthoroc

  • Experienced
  • ***
  • Making Maps for A Living
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uthoroc
    • Maps & More
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #4 am: 25.04.2019 | 18:43 »
Ich würde mir mal die Trail Guides für Deadlands: Reloaded anschauen. Ich habe damals die Mini-Kampagne aus Great Northwest genommen und nur ein bisschen aufgebohrt. Das war ziemlich klasse: kein groß komplizierte Story, aber sehr stimmig.
« Letzte Änderung: 25.04.2019 | 19:24 von Uthoroc »
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Online Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #5 am: 25.04.2019 | 19:27 »
Vielen Dank, ich habe gestern und heute mal angefangen mich zu informieren und mir ein paar Abenteuer anzusehen. Ich habe sogar kostenlos welche auf deutsch gefunden von Taysal und Felix Münter.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Online Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #6 am: 25.04.2019 | 19:36 »
Ich habe leider auch festgestellt das man die Deadlands Reloaded Sachen in Deutschland fast gar nicht mehr kaufen kann. Die North West Kampagne sieht von der Optik im Forum auch klasse aufbereitet aus. Aber das Thema Deadlands Reloaded ist auch wohl älter und nicht gerade up to date wie Savage Worlds wohl generell und speziell die deutsche Version.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.172
  • Username: Jeordam
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #7 am: 25.04.2019 | 22:02 »
Unsere Gruppe hat Coffin Rock und die Blood Drive Trilogie gespielt. Es sind alles nette kleine Abenteuer bzw. Kampagne, aber eher klassisch gehalten, keine Plotpoints. 6-10 Stunden für ersteres, vielleicht 20 Stunden für die komplette Trilogie. Einen tieferen Einstieg in das Setting hinein bieten beide nicht.

Deadlands hat ein bisschen das Problem, das es einen riesigen Haufen an Settingregeln bietet - für den notwendigen Tiefgang braucht es eigentlich was längerfristiges.

Online Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #8 am: 25.04.2019 | 22:23 »
Coffin Rock habe ich auf deutsch und die Blood Drive Trilogie sieht auch interessant aus. Ich will Deadlands Reloaded aber nicht zu Monsterlastig leiten sondern mehr bodenständiger als Western mit ein wenig Magie. Ob das klappt?


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.172
  • Username: Jeordam
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #9 am: 25.04.2019 | 22:40 »
Blood Drive hat recht wenig Magie, wenn ich mich richtig erinnere eine magische Situation pro Einzelabenteuer. Sagen wir mal 30-70, und es sind auch eher Horrorsituationen, die man als Spieler nicht verstehen oder als normal betrachten muss. Motivation, (wenn gewünscht Möglichkeiten) und alltägliches Leben der SCs könnten so auch in einem ganz normalen Bahnhofswestern stehen. Nur das man halt mal Freddy Krueger o. ä. begegnen kann.

Es ist halt eine Perlenschnur von Situationen entlang des namensgebenden Viehtriebs, ohne gross Freiheiten darüber hinaus.

Offline Fnord

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 69
  • Username: Fnord
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #10 am: 26.04.2019 | 19:14 »
Dann ist " die Toten der Prärie" von Uli lindner genau das richtige

Online Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Empfehlt mir Abenteuer für Deadlands und Rippers
« Antwort #11 am: 9.05.2019 | 10:44 »
Die Toten der Prärie habe ich mittlerweile gekauft. Und ich habe versucht an den deutschen SL-Schirm für Deadlands Classic zu kommen, allerdings nur wegen den beiden Abenteuern darin. Mag mir die jemand verkaufen? Oder als Kopie bzw. Scan/Datei/PDF senden?
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.