Autor Thema: Cyberpunk Red  (Gelesen 6843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #25 am: 26.06.2019 | 13:41 »
Ich merke gerade, dass CP Red ja jetzt für den Entwickler oder das Rollenspiel stehen kann. ;D

Die übliche Abkürzung für den Entwickler ist CDPR.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #26 am: 27.06.2019 | 01:26 »
Hm, an sich hab ich ja lieber Shadowrun oder (noch) generische(re)n Cyberpunk, aber so als Standalone-Einsteigerprodukt ohne Folgekäufe für mich hat das schon wieder einen Reiz. ^^

Offline Timber auf dem Treffen

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.533
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #27 am: 27.06.2019 | 20:55 »
Da ich Cyberpunk 2020 deutlich lieber mochte als Shadowrun, finde ich die Idee von 'Red' sehr spannend. Mal sehen, was das gibt!
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #28 am: 27.06.2019 | 21:25 »
Cyberpunk 20.20 - ein System, das zu mögen ich mich immer zwingen wollte - allein:

Ich fand es sehr unbalanciert beim Kampf. Entweder man cybert sich zu und hat einen Rüstungsschutz, der die Verwendung von normalen Faustfeuerwaffen zur reinen Muni-Verschwendung werden lässt - oder man ist schnell Mus.
Jeder 10te Treffer ist statistisch einer in die Murmel - und ohne Helm (oder Cyberkram bis zum Scheitel) - und welcher Cyberpunkcharakter renntt schon mit nem Helm herum? - war's das dann ... fast immer.

Konnte das Problem nie wirklich lösen.

Viellicht kann mit einer von euch Punks da mal einen Hinweis geben, wie ihr das haltet/ gehalten habt.
Bin nämlich auch eher ein Freund eines Settings ohne Magie und Elfenohren.
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 603
  • Username: Scurlock
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #29 am: 27.06.2019 | 23:18 »
Cyberpunk 20.20 - ein System, das zu mögen ich mich immer zwingen wollte - allein:

Ich fand es sehr unbalanciert beim Kampf. Entweder man cybert sich zu und hat einen Rüstungsschutz, der die Verwendung von normalen Faustfeuerwaffen zur reinen Muni-Verschwendung werden lässt - oder man ist schnell Mus.
Jeder 10te Treffer ist statistisch einer in die Murmel - und ohne Helm (oder Cyberkram bis zum Scheitel) - und welcher Cyberpunkcharakter renntt schon mit nem Helm herum? - war's das dann ... fast immer.

Konnte das Problem nie wirklich lösen.

Viellicht kann mit einer von euch Punks da mal einen Hinweis geben, wie ihr das haltet/ gehalten habt.
Bin nämlich auch eher ein Freund eines Settings ohne Magie und Elfenohren.
Ich mag den grundsätzlichen Mechanismus des Systems, sprich 1w10+bonus gegen Schwierigkeit (modifiziert). Schön eingängig. Allerdings hat das System dann im Detail jede Menge Kinker, insbesondere im Kampf, die häufig erst im Spiel deutlich werden. Das von Dir genannte Problem ist da exemplarisch.
Ich hab versucht, das mit nem Haufen Hausregeln (Panzerung nur 3/4 im Wert, Panzerungen addieren sich nicht, Kopfschüsse entschärft etc.) zu lösen. Das funktionierte weitgehend, aber es sind halt Hausregeln und je mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto mehr habe ich festgestellt wie wenig durchdacht einige Regeln sind.
Ich werde mir mit Sicherheit Cyberpunk Red anschauen und wahrscheinlich auch kaufen. Aber die teilweise verkorksten Regeln von CP2020 sind aber auch ein Grund, warum ich bis zum Ende noch etwas skeptisch bleibe. Und dabei habe ich das Veröffentlichungsdesaster zwischen CP2020 und Cyperpunk Red noch gar nicht berücksichtigt.

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Famous Hero
  • ******
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 2.356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #30 am: 28.06.2019 | 08:30 »
Ich meinen in einem Zusatzband gab es eine durchaus anwendbare Rüstungsregel für Schichten von Rüstungen. Da wurden A.) nur noch Bruchteile von dem neuen Rüstungswert drauf gerechnet und B.) gab es schnell REF Abzüge, die sich kein Solo leisten kann. Kopftreffer sind tödlich, aber wenn man mit moderen Waffen einen
auf die Zwölf bekommt, konnten wir damals damit leben, dass man dann halt recht fix hinüber ist. Live fast - die young.

Ob die neuen Regeln die Offenbarung sein werden, ich wage es zu bezweifeln, aber noch mal ein wenig frischen Wind ins Cyberpunk Setting meiner Wahl zu bekommen
ist cool.
Gnomes are always horny!

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.011
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #31 am: 28.06.2019 | 09:32 »
Ich meinen in einem Zusatzband gab es eine durchaus anwendbare Rüstungsregel für Schichten von Rüstungen. Da wurden A.) nur noch Bruchteile von dem neuen Rüstungswert drauf gerechnet und B.) gab es schnell REF Abzüge, die sich kein Solo leisten kann. Kopftreffer sind tödlich, aber wenn man mit moderen Waffen einen
auf die Zwölf bekommt, konnten wir damals damit leben, dass man dann halt recht fix hinüber ist. Live fast - die young.

Ob die neuen Regeln die Offenbarung sein werden, ich wage es zu bezweifeln, aber noch mal ein wenig frischen Wind ins Cyberpunk Setting meiner Wahl zu bekommen
ist cool.

Naja, wenn ich mich da an unsere Spielrunden erinnere haben wir auch immer mit Hausregeln versucht die Kopftrefferprobleme zu lösen. Weil sich nämlich schnell herausstellte, dass es für ausreichend kompetente Personen stets sinnvoll ist, mit dem popeligen -4 Modifikator gezielte Kopfschüsse anzusagen. Und das haben dann irgendwann alle gemacht.

(Das mag aber gewesen sein, nachdem ich weggezogen bin?)

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 603
  • Username: Scurlock
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #32 am: 28.06.2019 | 09:32 »
Ich meinen in einem Zusatzband gab es eine durchaus anwendbare Rüstungsregel für Schichten von Rüstungen. Da wurden A.) nur noch Bruchteile von dem neuen Rüstungswert drauf gerechnet und B.) gab es schnell REF Abzüge, die sich kein Solo leisten kann. Kopftreffer sind tödlich, aber wenn man mit moderen Waffen einen
auf die Zwölf bekommt, konnten wir damals damit leben, dass man dann halt recht fix hinüber ist. Live fast - die young.

Ob die neuen Regeln die Offenbarung sein werden, ich wage es zu bezweifeln, aber noch mal ein wenig frischen Wind ins Cyberpunk Setting meiner Wahl zu bekommen
ist cool.
Ja, die Regeln kenne ich. Nur sind sie eben auch Sinnbild für das verquaste System. Man hat da eine Regelung eingeführt, die ein eigentlich einfaches System unnötig aufgebläht hat.
Die tödlichen Kopftreffer waren auch nie mein Problem. Problematisch fand ich nur, dass man diesen Mechanismus mit Ausrüstung und Cyberware recht einfach aushebeln konnte. Und wenn dann jeder mit nem Helm und/oder Cyberkopf durch die Gegend läuft, wird es irgendwie absurd und unfreiwillig komisch.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #33 am: 28.06.2019 | 15:41 »
Kopftreffer sind tödlich, aber wenn man mit moderen Waffen einen auf die Zwölf bekommt, konnten wir damals damit leben, dass man dann halt recht fix hinüber ist.

Der Knackpunkt ist nicht der Umstand, dass ein Kopftreffer tödlich ist, sondern das aufgeführte Drumherum:
Wie leicht ist das zu machen, wie kann man sich halbwegs dagegen schützen, wie sehen die Folgen genau aus?

Für Profis war ein absichtlicher Kopfschuss oft genug relativ trivial und selbst die Stümper hatten über die gewürfelte Lokation so hohe Chancen auf einen zufälligen Kopftreffer, dass es eher früher als später dazu kam.
Da war dann auch systembedingt mit Taktik & Co. nicht viel zu holen, sondern nur mit ballistischem Schutz bzw. Cyberware, die dann eben jeder haben musste, der nicht Gefahr laufen wollte, von einem Glückstreffer weggeputzt zu werden.

Das System war ja nicht mal grundsätzlich sehr tödlich, sondern nur in ausgewählten Fällen - quasi das Schlechteste aus beiden Welten. Wenn es immer und verlässlich Instagib gewesen wäre, hätte man eher damit arbeiten können als mit dem, was CP2020 in der Spielpraxis produziert hat.


Viellicht kann mit einer von euch Punks da mal einen Hinweis geben, wie ihr das haltet/ gehalten habt.

Früher:
Ich habe keine ausgeprägte Settingpräferenz* in Sachen Magie, wenn die Atmosphäre stimmt.
Daher bin ich damals zur offensichtlichen Konkurrenz abgewandert, deren System zwar auch seine Macken hatte, trotz allem aber weitgehend RAW speziell im Kampfkontext wesentlich spielbarer war und runder lief als CP 2020 besonders in seiner Spätphase mit Full 'Borgs und Zeug wie "Maximum Metal".

Als das dann auch nicht mehr aktuell war und der Nachfolger mir nicht taugte, bin ich komplett zu Konversionen auf gefälligere Systeme umgestiegen.


Heute:
Wenn ich CP2020 nutzen müsste, würde ich das Angebot an Waffen und Sondermunition deutlich eindampfen, die Rüstungsregeln neu aufstellen und ggf. das Lokationssystem komplett verwerfen, wenn das nicht reicht.
Eiserne Selbstbeschränkung auf den sinnvoll spielbaren Bereich wäre die Maxime.
Parallel dazu müsste man wohl trotzdem noch taugliche Defensivmethoden jenseits von Körperpanzerung (inkl. Cyberware) anbieten, sprich Deckung und Bewegung anders im System verankern.

Ausblick:
Bislang gibt es in Sachen Regeln ja nur die etwas nebulöse Ankündigung, dass man altbekannte Problemfelder auf dem Schirm hatte und beheben konnte. Ich hoffe schwer, dass das hier genannte dazu gehört, weil das schon eine ziemlich universelle Erfahrung der CP2020-Spieler in meinem Umfeld war. Bin also gespannt, was man sich dahingehend hat einfallen lassen.



*Was das Setting allgemein angeht:
Da ist mir das, was ich bisher davon weiß, wesentlich lieber als die gefühlt zwanzigste Apokalypse mit angezogener Handbremse und ohne wirkliche Folgen, die sich gerade bei SR auftut.
Könnte durchaus sein, dass ich da mindestens mit einer Konversion dran gehe.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline TheOzz

  • Experienced
  • ***
  • His Evilness of Doom
  • Beiträge: 348
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheOzz
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #34 am: 1.07.2019 | 15:47 »
Meine aktuellen Hausregeln zu Cyberpunk 2020 in punkto Schaden sind:

Schaden an Gliedmaßen:
Regeln aus "Listen Up,...", sollte der Schaden nach allen Abzügen zwischen 6- 12 liegen, sind die betroffenen Gliedmaße verkrüppelt und über 12 sind sie ab!
 
Doppelter Schaden beim Kopfschuss:
Fällt aus, wegen is' nicht! Schaden über 12 Punkte, wird ähnlich wie bei Gliedmaßen.


ABER: Man kann Glück verbrennen, so das man nicht stirbt (Erster Tod kostet ein Punkt Glück, Zweiter zwei, Dritter drei usw.). Der volle Schaden zählt, das Glied ist ab, bzw. die Augen/das Gesicht/der Schädel sind/ist hinüber, aber durch Cyberware zu ersetzen. Es sei denn die Situation lässt es nicht zu. Dadurch nehme ich die Zufallskampf- Toten raus, aber der Effekt ist immer noch spürbar.
Im Grunde fördere ich dadurch mehr Cyberwareeinsatz, krassere Aktionen und Spaß.
Wer Anderen eine Grube gräbt, gewinnt.

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.011
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #35 am: 3.07.2019 | 12:05 »
Jetzt haben sie gerade das Character-Artwork austauschen müssen, weil es geklaut war.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.768
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #36 am: 3.07.2019 | 12:12 »
Ich verstehe ja nicht, warum sie nicht das Artwork aus ihrem Computerspiel nehmen. Sieht doch ziemlich gut aus...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #37 am: 3.07.2019 | 13:19 »
Hey, wo habt ihr denn die Info her?

Ich bin quasi nur hier und bei EN unterwegs, aber würde zu CP Red gerne auch Infos erhaschen:).

Edit: vermutlich von der RTalsorian Seite selbst:).
« Letzte Änderung: 3.07.2019 | 13:25 von Kaskantor »
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.011
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #38 am: 3.07.2019 | 13:45 »
Genau.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #39 am: 3.07.2019 | 13:54 »
Und weil es gerade wunderbar zur Stimmung passt...

https://m.youtube.com/watch?v=Igq3d6XA75Y    :headbang:
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #40 am: 4.07.2019 | 08:12 »
Ich verstehe ja nicht, warum sie nicht das Artwork aus ihrem Computerspiel nehmen. Sieht doch ziemlich gut aus...

Im Zweifelsfall ist die Antwort auf sowas immer: "Weil Lizenzen." Egal wie hirntot das im Kontext dann auch ist.  ;D
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.671
  • Username: LushWoods
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #41 am: 4.07.2019 | 08:37 »
Wäre schon witzig Keanu Reeves offiziell als NPC im RPG zu haben.
7th Sea hat das mit Leonardo diCaprio ja auch geschafft ...  ;)

Online Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.539
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #42 am: 4.07.2019 | 11:11 »
Wenn er auch noch synchronisiert, wäre das schon wünschenswert.
Bleibt nur die Frage der Finanzierung. Wenn es nur eine Art Gag wird, dann könnten die Kosten nicht vertretbar sein.
Es sei denn, Keanu macht das für lau. :d

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.011
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #43 am: 6.07.2019 | 08:37 »

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.901
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #44 am: 6.07.2019 | 09:03 »
Was sagt ihr zum Netrunning Beispiel?

https://rtalsoriangames.com/2019/07/05/kitbashing-netrunning/

Klingt doch gut! Kein Geschwurbel mehr bezüglich digitaler Geschwindigkeit. Immer noch zuviele Würfelwürfe, aber das ist wohl Tradition.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.671
  • Username: LushWoods
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #45 am: 6.07.2019 | 09:08 »
Mit der Geschwindigkeit und Flüssigkeit von The Sprawl kann's nicht mithalten, aber für ein Subsystem in einem traditionellen System liest es sich wie ein guter Mittelweg zwischen Schnelligkeit/Einfachheit und Detail. Bin gespannt.

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 603
  • Username: Scurlock
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #46 am: 6.07.2019 | 09:14 »
Was sagt ihr zum Netrunning Beispiel?

https://rtalsoriangames.com/2019/07/05/kitbashing-netrunning/
Ich hatte zunächst Verständnisschwierigkeiten mit dem Bild von "floating islands in a vast meat space sea". Der Regelabschnitt macht dann aber spätestens klar, was mit meat space gemeint ist. Die Floor-Lösung ist im Vergleich zu CP2020 auf den ersten Blick dann eingängig und die Regelabwicklung des Hackens klingt flüssig spielbar. Abzuwarten ist, wie erlittener und verursachender Schaden abgehandelt wird. Bisher aber kein Showstopper für mich.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #47 am: 6.07.2019 | 09:23 »
Klingt ganz gut, bis auf die mehreren Würfe des Netrunners pro Runde.
Vor allem das nochmal ein vergleichender Wurf der Inni zwischen dem Hellhound und Redeye gewürfelt werden muss.

Es sind halt auch nur die Jumpstart-Regeln, also mal abwarten wie es sich mit den vollen Regeln spielt.

Auch das andere, wie Racer schießt auf einen Guard, wurde ja jetzt mit einem Satz abgehandelt. Auch da wärs spannend zu wissen, was man wieder alles für Faktoren berücksichtigen muss, da das ja dann auch in die Gesamtzeit einer Runde mit reinspielt.

Aber auf alle Fälle besser als Minnidungeons :D.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #48 am: 6.07.2019 | 12:39 »
Vor allem das nochmal ein vergleichender Wurf der Inni zwischen dem Hellhound und Redeye gewürfelt werden muss.

Es wird nicht ganz klar, aber das ist wohl auch dem Umstand geschuldet, dass nur einmal für den ganzen Kampf Ini bestimmt wird.
Und selbst wenn man jede Runde Ini würfelt: Das ICE nimmt ja erst bzw. nur teil, wenn es "angespielt" wird. Da ist der Wurf schon angebracht.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Cyberpunk Red
« Antwort #49 am: 6.07.2019 | 12:48 »
Wenn es so wäre, wäre es natürlich in Ordnung, weil das ICE dann ja dazukommt. Aber dann müsste der Netrunner mMn nimmer würfeln, da die Inni bei ihr ja schon durch ist.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%