Autor Thema: In der Pipeline: Der Tod in Venedig  (Gelesen 599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« am: 17.06.2019 | 19:48 »
Ein Szenario aus der Feder von Moritz Honert für zwei Spielerinnen und 1-2 Spielleiterinnen. Es spielt in den 1950er Jahren in der namensgebenden Stadt Venedig und führt die Protagonisten recht deutlich an die emotionalen Grenzen - definitiv nichts für schwache Nerven.

Zeitansatz: Juni/Juli 2019 (wenn das Layout mitspielt) und im Rahmen einer PDF-Erstveröffentlichung geplant.

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #1 am: 20.07.2019 | 22:37 »
Lektorat: fertig
Geht jetzt ins Korrektorat und in die Bebilderung.

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #2 am: 7.08.2019 | 16:25 »
Korrektorat: fertig
Geht jetzt ins Layout.

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #3 am: 16.09.2019 | 11:55 »
Erster Entwurf ist aus dem Layout gekommen ... FHTAGN! :-)

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #4 am: 19.09.2019 | 21:50 »
Erscheinungstermin: Oktober 2019 als Druckfassung.

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #5 am: 2.10.2019 | 20:05 »
Das Szenario geht in den Druck und soll zur SPIEL in Essen am Stand vom Cthulhu Webshop verfügbar sein.

Zitat
Venedig im Herbst 1956. Ein Schriftsteller mit Schreibblockade, eine gescheiterte Opernsängerin, ein verschwundenes Kind. Und schon bald steigt in der italienischen Lagunenstadt ein schrecklicher Verdacht auf, drohend wie der Nebel aus den Kanälen. Der Tod in Venedig ist ein Kammerspiel in zwölf Akten für zwei Spielerinnen, die sich auf eine Reise nach Italien begeben – und zu den Abgründen der menschlichen Gier


Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #6 am: 2.10.2019 | 20:50 »
Wie groß ist der Thomas Mann Bezug? Erstreckt er sich auch auf die Handlung?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #7 am: 3.10.2019 | 10:01 »
Das ist eine interessante Frage, die ich direkt an den Autoren weitergegeben habe. Nach meiner Meinung kann man aus der "Tragödie einer Entwürdigung" durchaus ein paar Aspekte aufblitzen sehen, aber die generelle Handlung ist etwas ganz eigenständiges.

Offline blackpath

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: blackpath
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #8 am: 3.10.2019 | 15:41 »
Das Szenario hat mehr von “Wenn die Gondeln Trauer“ tragen. Der Titel nimmt aber Bezug auf die Stimmung in der Stadt bei Mann ( Krankheit, Tod, Verfall). Und Kinder spielen auch eine Rolle ... aber es ist keine Adaption der Novelle

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #9 am: 3.10.2019 | 18:07 »
Dann ist es trotzdem interessant für mich. Ich liebe "Wenn die Gondeln Trauer tragen"!
Wie groß ist denn der Lovecraft-Bezug? Verratet ihr mir das auch noch?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #10 am: 3.10.2019 | 23:52 »
Wir fühlen uns bei FHTAGN dem Kosmischen Horror verpflichtet.
https://fhtagn-rpg.de/spielwelt#kosmischer-horror

Dies tritt mal mehr, mal weniger in einem Szenario in Erscheinung. Im Falle von Venedig werden die beiden SC mit etwas konfrontiert, was sie tief im Innersten berühren wird. Und was ihre Grundfesten von Moral, Beziehung und Selbstverständnis auf die Probe stellt.

Das auslösende Moment und die generelle Entwicklung sind in einigen Geschichten von HPL thematisiert worden. In diesem Szenario sind die SC jedoch nicht nur Zeugen, sondern weitaus mehr ...


Offline Seraph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #12 am: 16.10.2019 | 07:59 »
Warum ist es nur für Spielerinnen ausgelegt?
Oder ist das eine reine Formulierung?
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #13 am: 16.10.2019 | 09:14 »
Wir nutzen das generische Femininum, daher heißt es bei FHTAGN Spielerinnen und nicht Spieler. Hierzu gibt es bspw. einen erklärenden Text am Anfang des Schnellstarters.

Offline Seraph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #14 am: 16.10.2019 | 09:23 »
Wir nutzen das generische Femininum, daher heißt es bei FHTAGN Spielerinnen und nicht Spieler. Hierzu gibt es bspw. einen erklärenden Text am Anfang des Schnellstarters.

Ah okay, wieder was gelernt. Danke!
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Dark_Pharaoh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dark_Pharaoh
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #15 am: 16.10.2019 | 11:46 »
Ich kann es kaum erwarten  :)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 5.058
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #16 am: 16.10.2019 | 11:50 »
Wir fühlen uns bei FHTAGN dem Kosmischen Horror verpflichtet.
https://fhtagn-rpg.de/spielwelt#kosmischer-horror

Dies tritt mal mehr, mal weniger in einem Szenario in Erscheinung. Im Falle von Venedig werden die beiden SC mit etwas konfrontiert, was sie tief im Innersten berühren wird. Und was ihre Grundfesten von Moral, Beziehung und Selbstverständnis auf die Probe stellt.

Das auslösende Moment und die generelle Entwicklung sind in einigen Geschichten von HPL thematisiert worden. In diesem Szenario sind die SC jedoch nicht nur Zeugen, sondern weitaus mehr ...

Hui, das klingt wirklich ziemlich interessant! Und "Wenn die Gondelnd Trauer tragen" hat mich auch sehr berührt. Schöne Sache  :d
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 11:52 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Case

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: In der Pipeline: Der Tod in Venedig
« Antwort #17 am: 16.10.2019 | 15:24 »
Weiter geht es im Veröffentlichungsbeitrag zum Szenario.
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,112801.0.html