Autor Thema: Viel Feind, viel CP?  (Gelesen 1796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline OldSam

  • Maggi-er
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.589
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: OldSam
Re: Viel Feind, viel CP?
« Antwort #50 am: 26.06.2019 | 22:58 »
Danke für die Einschätzung - dann muss ich jetzt nach wie vor ein bisschen zwischen GURPS, Reign und Midgard rumüberlegen, je nachdem, ob ich regeltechnische Unterstützung für den Bereich will (Reign) oder eben nicht (GURPS, Midgard).

Ich glaube bei diesen Fragestellungen dürfte Dich das neue E-Book "GURPS Social Engineering: Keeping in Contact", was demnächst erscheint, interessieren... Da wird es um Erweiterungen in Richtung der Nutzung von sozialen Kontakten gehen und ich glaube dabei sollten auch Ergänzungen bzgl. gegnerischer Organisationen kommen. Hast Du mal in Social Engineering reingeschaut, ob Dich Mechaniken dieser Art interessieren? ...ist ja sowieso immer eine Philosophie-Frage, grad sowas wie Feinde kann man natürlich wunderbar auch ganz simpel per SL-Entscheidungen schalten und walten lassen, ist halt die Frage wieviel "Zufall" bzw. systemgestützte Entscheidungsfindung man will/braucht, in einigen Kampagnen können Regeln dieser Art aber sicherlich ne coole Sache sein.

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Viel Feind, viel CP?
« Antwort #51 am: 26.06.2019 | 23:22 »
Ich glaube bei diesen Fragestellungen dürfte Dich das neue E-Book "GURPS Social Engineering: Keeping in Contact", was demnächst erscheint, interessieren... Da wird es um Erweiterungen in Richtung der Nutzung von sozialen Kontakten gehen und ich glaube dabei sollten auch Ergänzungen bzgl. gegnerischer Organisationen kommen. Hast Du mal in Social Engineering reingeschaut, ob Dich Mechaniken dieser Art interessieren? ...ist ja sowieso immer eine Philosophie-Frage, grad sowas wie Feinde kann man natürlich wunderbar auch ganz simpel per SL-Entscheidungen schalten und walten lassen, ist halt die Frage wieviel "Zufall" bzw. systemgestützte Entscheidungsfindung man will/braucht, in einigen Kampagnen können Regeln dieser Art aber sicherlich ne coole Sache sein.

Na, so weit bin ich noch nicht ... ich will demnächst mal eine Testrunde mit Lite fahren, und dann sehe ich weiter.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/