Umfrage

Was macht gerade High Fantasy interessant?

Die faszinierenden Völker
19 (16%)
Die Möglichkeiten der Magie
20 (16.8%)
Die fantasischen Umgebungen
23 (19.3%)
Das "positive" Abenteurern
11 (9.2%)
Der "klassische" Flair
17 (14.3%)
Die mythische Religion
14 (11.8%)
ich mag kein High Fantasy
15 (12.6%)
etwas anderes, nämlich...
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 23

Autor Thema: Was macht gerade High Fantasy interessant?  (Gelesen 2058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Was macht gerade High Fantasy interessant?
« am: 4.05.2004 | 17:17 »
So, da es hier in den Umfragen mal wieder etwas stiller geworden ist, beleben wir das ganze doch mal hiermit.

Vielleicht habe ich auch eine völlig falsche Definition von "High" Fantasy im Kopf aber egal. Für mich gehört hight Fantasy garantiert zu den interessanten "Settings"
wobei ich nicht sage das die anderen schlechter wären ich mag genauso dark fantasy, sci-fi, horror etc.
Aber hier soll es nur um High Fantasy gehen und das ist für mich:
- Die wirklich klassischen Völker (Elfen, Zwerge, Orks...) oder aber völlig Fantastische Lebewesen (Ents, Trolle, Drachen...)
- Eine strake Ausprägung der Magie -> mächtige Magie
- Fantasische Umgebungen (Elbenstädte, Magische Hochburgen, Drachenhorte etc.)
- Ein postives Grundbild´. Man spielt Helden die auch strahlen können, gute Wesen in einer prinzipiell guten Welt in der immer eine Hoffnung besteht
- Das klassische. eben das was man aus den klassischen Fantasyromanen her kennt.
- Die Religion, die eine sehr bedeutende Rolle einnimmt und von mächtigen aber greifbaren Göttern dominiert wird

All das macht High Fantasy für mich interessant. Und falls ich von der Definition abweiche ist mir das auch irgendwie egal, denn für mich ist das halt der "High" Aspekt, aber man möge mich gerne belehren  ;D
Back

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #1 am: 4.05.2004 | 18:18 »
also meine Definition ist da recht ähnlich..
und genau dass ist es was ich daran mag.
Viele bunte Völker, die viele noch buntere Kulturen hervorgebracht haben.
Magie die stark, faszinierend und schrecklich zugleich ist, die sowohl die Welt zerstören, sie aber auch retten kann.
Nichts ist unbesiegbar, alles kann abgewendet werden und die Helden sind noch Helden.
Klar gibt es auch in der High-Fantasy düstere Momente, aber in den allermeisten Fällen retten die Helden eben doch noch den Tag.
Grosse Metropolen alter Kulturen, wilde Stämme und alles ist möglich, das liebe ich an High Fantasy. :D
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.286
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #2 am: 4.05.2004 | 20:00 »
Tja, das Klassische ist gleichzeitig die Stärke wie auch die Schwäche von High Fantasy. Akzente kann man bei neuen High-Fantasy-Welten eben nur in Details setzen. Ich denke, es ist die Mischung aus den Völkern, der Magie, den phantastischen Orten und dem Kampf für das Licht, das High Fantasy für viele reizvoll macht.

Ich persönlich bevorzuge eigentlich Low Fantasy, wo die "übernatürlichen" Dinge ungewöhnlicher und geheimnisvoller sind, wo gut und böse nicht immer so leicht zu identifizieren sind, wo der "menschliche" Aspekt eine größere Rolle spielt.

Ok, mein Nick + Avatar stammt aus einer High-Fantasy-Welt, und ich liebe Krynn auch wirklich. Vielleicht muss man sich ja gar nicht auf eine Rangfolge festlegen.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #3 am: 4.05.2004 | 20:10 »
Eben, es geht nicht um eine Rangfolge oder eine exakte Bewertung, nur darum was einen persönlich an high fantasy reizt bzw. interessiert...
Back

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.358
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #4 am: 4.05.2004 | 20:15 »
Hm, ich glaube bei vielen ist es einfach das klassische Flair und weil High Fantasy sich einfacher spielt.
Mich reizt eigentlich garnichts an dem Zeug. Fantasievolle und interessante Kulturen sind eher auf unserer Erde zu finden. Außerdem ist mir HF meist vielzu aufgeklärt.

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #5 am: 4.05.2004 | 20:23 »
"Einfacher spielen" finde ich ist ein guter Punkt
Das ist auch was, dass ich an High Fantasy schätze. Jeder ist ungefähr auf dem gleichen satnd über die Völker, besonbders dann wenn man neu startet bekommt jeder vom SL nen überblick und auch die Geschichte und Kultur der verschiedenen Völker ist relativ leicht zu überblicken.

Sicherlich gibt es auch "auf unserer Erde" interessante Kulturen zu finden, aber sie erfordern eine Menge Arbeit.
Die Geschichte und Kultur sind schwer zu überblicken und viel zu leicht gleitet man ab.
Ich persönlich spiele überhaupt nicht gerne auf "unserer Welt" Ausnahmen sind dabei Horror Szenarios ala Kult oder Cthulhu, Fantasy auf der Erde zum Beispiel finde ich meistens Müll und auch Mittelalter Kampagnen oder historische Kampagnen generell reißen mich nicht vom Hocker.

Aber jedem dass was ihm Spass macht
Back

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #6 am: 4.05.2004 | 20:37 »
High Fantasy ist in der Tat meist recht aufgeklärt...
natürlich ist das nicht unbedingt 'realistisch' oder logisch oder wahrscheinlich, aber es ist auch mal eine nette Abwechslung zu Vorurteilen und Rückständigkeit.
Ich denke man darf High Fantasy nicht als Extrem in eine Richtung nehmen, es ist ohnehin nur ein Begriff, sondern vielleicht eher als Richtungsangabe bezüglich des Settings.
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #7 am: 4.05.2004 | 20:45 »
Was High Fantasy leider jede Sense of Wonder nimmt: ;)
Zitat
- Die wirklich klassischen Völker (Elfen, Zwerge, Orks...) oder aber völlig Fantastische Lebewesen (Ents, Trolle, Drachen...)

Ja, die jeder Spieler spielt, weil jeder einen "Besonderen Charakter" spielen will, wie z.B. einen Assasinen, oder einen Dunkelelfen mit Moral, oder einen moralischen Dunkelelfenassasinen der Werdrache ist....

Zitat
- Eine starke Ausprägung der Magie -> mächtige Magie
Magische Artefakte auf jedem Flohmarkt.
Übermächtige Spielermagier die jedem anderen Charaktertyp die Schau stehlen.

Zitat
- Fantasische Umgebungen (Elbenstädte, Magische Hochburgen, Drachenhorte etc.)
Jepp, die in jedem Abenteuer vorkommen.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline Sara Pink [DA]

  • Frauenbeobachterin
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sara Pink
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #8 am: 4.05.2004 | 21:39 »
Bin absolut kein Fantasy Fan. Ich hab da auch immer wirklich arge Probleme mich in alles reinzuverstetzen und auszuspielen.
Ich bleib lieber bei den Dark Future, Splatterer und Co Setting - einfach alles, was nicht Fantasy ist  ;)
« Letzte Änderung: 4.05.2004 | 22:12 von Sara Pink »

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #9 am: 4.05.2004 | 21:56 »
Am meisten daran mag ich die Völker und das Flair, dicht gefolgt von diesen "magischen" Orten und nicht zu vergessen die Magie selbst.
Am meisten stört mich die ewige Schwarz-Weiß-Malerei.
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #10 am: 4.05.2004 | 22:02 »
...Am meisten stört mich die ewige Schwarz-Weiß-Malerei.

ich verstehe was du meinst...gerade in High Fantasy sind die Grenze oftmals überdeutlich...
ist in der Tat ein Kritikpunkt dem ich zustimme, allerdings denke ich das es auch in der High Fantasy ne ziemlich Bandbreite an Varianten..
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.358
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #11 am: 4.05.2004 | 22:03 »
Spallter und Co Setting 
Was ist denn ein Spallter-Setting?

Offline Sara Pink [DA]

  • Frauenbeobachterin
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sara Pink
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #12 am: 4.05.2004 | 22:12 »
Spallter und Co Setting 
Was ist denn ein Spallter-Setting?


Hmm... jaaa, das ist wirklich eine komische Schreibweise von Splatter ... ist so eben editiert, thx!

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #13 am: 4.05.2004 | 22:29 »
@Le Rat:
na Spalter Settings- Kennst du etwa noch nicht "Brian's Life D20"? ;D

@Dorin:
Gerade mir, der ich doch auf solche Philosophien wie die der Ninja stehe (Gut und Böse sind rein subjektive Eindrücke), geht diese Schwarz-Weiß-Malerei besonders auf die Nerven.
Aber zum Glück gibt es, wie du selbst gesagt hast, ein hohe Bandbreite an High-Fanatsy-Welten und darunter auch solche, die nicht schwarz-weiß sind.
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #14 am: 8.05.2004 | 00:39 »
@Dorin:
Gerade mir, der ich doch auf solche Philosophien wie die der Ninja stehe (Gut und Böse sind rein subjektive Eindrücke), geht diese Schwarz-Weiß-Malerei besonders auf die Nerven.
Aber zum Glück gibt es, wie du selbst gesagt hast, ein hohe Bandbreite an High-Fanatsy-Welten und darunter auch solche, die nicht schwarz-weiß sind.

jo...Gott sei Dank...es wäre ja auch langweilig, wenn jedes 'High-Fantasy'-Setting gleich wäre, bzw. das Setting jedesmal gleich wäre (also gut/böse immer gleich stark getrennt wären, bzw. jedes Lebewesen entweder gut oder böse wäre)

aber ich denke gerade momentan geht der Trend von diesen klaren Trennungen weg hin zu den Grauzonen.
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Thalamus Grondak

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thalamus Grondak
Re: Was macht gerade High Fantasy interessant?
« Antwort #15 am: 8.05.2004 | 00:55 »
Ich habe die ersten 6 Angekreuzt.
Ich habe wohl eine ähnliche Vorstellung von Fantasy wie Vale waan Takis.
Und all diese Dinge sind es auch, die ich mag.
Bei mir steht aber wohl an erster Stelle das "positive" Abenteurer an aller erster Stelle.
Allerdings fehlt mir ein sehr wichtiger Punkt, der in dieses Postive Weltbild hineingehört, nämlich die klaren Struckturen zwischen Gut und Böse.
Eine Fantasy-Welt ist nur dann eine wirkliche Fantasy Welt(jedenfalls für mich) wenn es dort Bösewichte gibt, die einfach nur Böses Tun, um Böse zu sein. Nicht weil sie eine schlimme Kindheit hatten, oder in die Falschen Kreise gerieten, nicht weil Drogen und Alkohol sie zu ihren Taten treiben, sondern schlicht und einfach weil sie Böse sind.
Da ich fast ausschliesslich den Spielleiter gebe, liebe ich es meine Spieler zu diesen Strahlenden Helden zu machen.
Ich finde es hat sehr viel mehr, wenn man nach einem Spiel ach Hause geht und sich sagt "juhu ich hab mal wieder die Welt vor einem Übel gerettet" als irgendwelche hinterlistigen Aufträge für irgendeinen Auftraggeber zu erledigen.
Was nicht heisse soll, das ich ausschließlich High-Fantasy spiele. Ich finde auch gefallen an Szenarien wie Shadowrun oder Chtulu, aber eben bei weitem nicht so sehr, wie an guter High-Fantasy.
Even if you win the Rat race, you´re still a Rat