Autor Thema: Berlin – Wicked City vs.Im Herzen der großen Stadt  (Gelesen 1385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreJarosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 967
  • Username: AndreJarosch
Re: Berlin – Wicked City vs.Im Herzen der großen Stadt
« Antwort #25 am: 5.11.2019 | 18:59 »
Noch etwas zu Wicked City, das mich zumindest gleich zweifach überraschte:
1. Tatsächlich gibt es im Impressum keinen Hinweis darauf, dass ein deutscher Muttersprachler als Mitautor, Rechercheonkel oder Übersetzt-das-mal-Fred mitgearbeitet hat.

2. Ich habe bisher keine der üblichen Ami-Klopper-Übersetzungsfehler gefunden wie "der Café-Stuben", Eckkneipennamen wie "Der Hinternhaus" oder nachgemachte Zitate von NSC wie "Sprecken Sei nicht so schnell, Schweinhunt!", wie man sie leider viel zu häufig findet.

In Wicked City - nichts. Gar nichts! Alles, soweit ich gesehen habe, völlig korrekt.  :d

Selbst die Namen der NPCs stimmen halbwegs.
Nur ein Klopper drin: Mannheim ist kein deutscher Vorname.  ;)

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.549
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Berlin – Wicked City vs.Im Herzen der großen Stadt
« Antwort #26 am: 5.11.2019 | 20:44 »
Wohl!

Ein Onkel von mir heißt Mannheim Mannheimer aus Mannheim. Und seine Frau (was meine Tante ist) hieß mit Mädchennamen Hambi Hamburger und stammt aus ... Hamborn.

Sie hat allerdings bei der Heirat für die Doppelnamenoption votiert.

So! Ätsch.

P.S.: Und wer das nicht glaubt, denn sehe ich auf dem Feld der Ähre!

Jawohl - Duell auf dem Acker gleich hinter meinem Haus! Als Waffe stehen zur Auswahl: mit Wasser gefüllte Ballons, vollreife Bananen oder ein Pfund Knetgummi - Farbe nach Wahl.
Ich nehme wie immer meine Luger ...
« Letzte Änderung: 5.12.2019 | 14:01 von General Kong »
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!