Autor Thema: Wem wurden die Jedi geopfert ?  (Gelesen 584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Wem wurden die Jedi geopfert ?
« am: 19.04.2020 | 17:06 »
wem wurden die Jedi geopfert ? Auf Ziost haben die aalten Sith Gefangene Jedi  geopfert auf einem Altar.  (ist sogar noch canon weil in Klon Kriege Serie erwähnt ) Aber wem oder was wurden sie geopfert ? Sith haben doch keinen Gott .Und der macht werden solche Opfer ziemlich egal sein ?
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Wem wurden die Jedi geopfert ?
« Antwort #1 am: 19.04.2020 | 17:16 »
Da sind die alten Religionen aus Mittel- und Südamerika ein gutes Beispiel. Das eine öffentliche Machtdemonstration, dass die mächtigen Sith in der Lage sind, die als ebenfalls mächtigen Jedi zu töten. Wenn dem so ist, dann wird dem normalen Bürger bewusst, dass Widerstand gegen die Sith-Herrschaft zwecklos ist. Regieren durch Angst nennt sich das.

Offline R2-3PO

  • Bloody Beginner
  • *
  • *piep*
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: R2-3PO
Re: Wem wurden die Jedi geopfert ?
« Antwort #2 am: 23.04.2020 | 17:44 »
Ich würde vermuten sie haben der Dunklen Seite geopfert. Durch die Opfer wurde der Ort zu einer Vergenz der Dunklen Seite. Sicher gibt es auch Sith Rituale, die Opfer benötigen. Zumindest wird es in der Clone Wars Serie ja so dargestellt, dass Blut benötigt wird, um per Sith Ritual eine Verbindung zwischen Doku und Yoda herzustellen.
Die Sith Rituale scheinen für mich ein wenig Richtung Macht-Magie zu gehen, wie sie die Schwestern der Nacht verwenden. Auch wenn in der Clone Wars Serie, glaube ich, gesagt wird, dass die Schwestern der Nacht die Macht anders verwenden als die Sith und die Jedi.
Auch in Rebels wird Sidious in ein, zwei Folgen eher als Hexenmeister, der irgendwelche Rituale durchführt, dargestellt.
Da kann ein Jedi-Opfer sicher eine wirksame Zutat zu so einem Ritual sein.

In einer Clone Wars Folge (die mit JarJar und Mace) opfert irgendeine Gruppierung von irgendeiner machtempfindlichen Spezies ihre Priester, um ihre "lebendige Macht" in einer magischen Kugel zu bündeln. Die will Mutter Talzin verwenden, um ihren Schwestern Clan wieder auferstehen zu lassen.  :gasmaskerly:
Auf Gruppensuche für FFG Star Wars in Göttingen