Autor Thema: Nachwirkungen TLJ auf Solo (war aus Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker)  (Gelesen 587 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Das waren auch (aber nicht nur) Nachwirkungen von TLJ.
Eher weniger. ROS hatte ungefähr 20% weniger Einnahmen als TLJ am Start-Wochenende. Würde man jetzt diese vollen 20% (und das wäre schon mehr als diskutabel) auf die Einnahmen von Solo draufpacken, sind wir bei ~500 Mio statt 400 Mio. Das wäre trotzdem noch ein dicker, fetter Flop.
Ich würde da wirklich eher nach anderen Gründen suchen, als "TLJ".
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Eher weniger. ROS hatte ungefähr 20% weniger Einnahmen als TLJ am Start-Wochenende. Würde man jetzt diese vollen 20% (und das wäre schon mehr als diskutabel) auf die Einnahmen von Solo draufpacken, sind wir bei ~500 Mio statt 400 Mio. Das wäre trotzdem noch ein dicker, fetter Flop.
Ich würde da wirklich eher nach anderen Gründen suchen, als "TLJ".
Wie wäre es mit Inifinity War und Deadpool 2? Und dem ganzen Drama um ausgetauschte Regisseure und extrem weit gehenden Reshoots (wobei der Film sich dann am ende nicht nach Stückwerk anfühlte, was viele vorher befürchtet hatten)?

Zudem ist der Punkt ja das TLJ wenn es ein durchschlagender Erfolg gewesen wäre, hätte Solo von dem Hype profitieren können, so wie die Avengers Filme oft die anderen Marvelfilme mit hoch reißen.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Wie wäre es mit Inifinity War und Deadpool 2? Und dem ganzen Drama um ausgetauschte Regisseure und extrem weit gehenden Reshoots (wobei der Film sich dann am ende nicht nach Stückwerk anfühlte, was viele vorher befürchtet hatten)?

Zudem ist der Punkt ja das TLJ wenn es ein durchschlagender Erfolg gewesen wäre, hätte Solo von dem Hype profitieren können, so wie die Avengers Filme oft die anderen Marvelfilme mit hoch reißen.
Nein. Sorry, aber der hier angeschnittene Punkt war dass die Nachwirkungen von TLJ eine der (wichtigeren) Gründe für den Solo-Flop gewesen seien. Das hat echt nichts mit der MCU zu tun. Auch nicht im entferntesten. Von daher bitte bei der Argumentation bleiben. :)
EDIT: Versuch doch mal an Hand meines Vergleiches zu argumentieren oder diesen direkten Vergleich zu entkräften. Wirklich viel sinnvoller als die MCU hier jetzt mit reinzubringen.
« Letzte Änderung: 23.12.2019 | 19:41 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
ROS hatte ungefähr 20% weniger Einnahmen als TLJ am Start-Wochenende. Würde man jetzt diese vollen 20% (und das wäre schon mehr als diskutabel) auf die Einnahmen von Solo draufpacken, sind wir bei ~500 Mio statt 400 Mio. Das wäre trotzdem noch ein dicker, fetter Flop.

Für diese Rechnung würde ich eher warten wollen, wie ROS über die ganze Laufzeit abschneidet.

Aber generell: Beim Start von Solo war TLJ noch nicht lange her und ROS ist als letzter Film einer der großen Trilogien wohl deutlich eher ein gefühlter Pflichttermin. Von daher ist das nur bedingt vergleichbar.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Für diese Rechnung würde ich eher warten wollen, wie ROS über die ganze Laufzeit abschneidet.
Klar. Gerne. Wobei ich gerade das Anfangswochenende als ziemlich entscheidenen Punkt bei dem Argument ansehe. Schliesslich gehen dann die Leute mit vorgefasster Meinung rein oder nicht rein. Danach fliesst dann viel mehr von der Meinung anderer in die Entscheidung, ob oder ob nicht rein.
Also nicht wundern, wenn dann uU der Unterschied kleiner als die 20% werden.
Zitat
Aber generell: Beim Start von Solo war TLJ noch nicht lange her und ROS ist als letzter Film einer der großen Trilogien wohl deutlich eher ein gefühlter Pflichttermin. Von daher ist das nur bedingt vergleichbar.
Dafür gibt es auch sicherlich jede Menge Leute, die TLJ grandios fanden und JJ als Regisseur eher meh und deshalb eher nicht reingehen oder reingehen werden.
Ich zum Beispiel. ;)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Wenn man JJ mittelmäßig bis scheiße findet, ist ja für die Vorsortierung von ROS recht egal, was man von TLJ hält.
Dass große Teile von TLJ verworfen werden, ist mehr oder weniger eine zwingende Funktion von JJs JJ-Tum  ;) ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Wenn man JJ mittelmäßig bis scheiße findet, ist ja für die Vorsortierung von ROS recht egal, was man von TLJ hält.
Du musst schon vorher in TLJ gegangen sein, damit Du fürs Argument überhaupt zählen kannst, aber einigen wir uns auf "in TLJ gegangen und wegen JJ nicht vor in ROS zu gehen".
Zitat

Dass große Teile von TLJ verworfen werden, ist mehr oder weniger eine zwingende Funktion von JJs JJ-Tum  ;) ;D
Kein Problem damit. Deswegen habe ich abgewartet, um zu sehen, welche Reaktionen kommen und gehe dann wohl nicht rein.
Gibt ja Amazon auf dem man den Film sicherlich irgendwann für wenig Geld leihen kann. ;)
« Letzte Änderung: 23.12.2019 | 21:17 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
aber einigen wir uns auf "in TLJ gegangen und wegen JJ nicht vor in ROS zu gehen".

Ja.
Ich bin ein bisschen erstaunt, wie genau meine Prognose für ROS eingetroffen ist.
Aber andererseits...was hätte sonst passieren sollen?  :P ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Nein. Sorry, aber der hier angeschnittene Punkt war dass die Nachwirkungen von TLJ eine der (wichtigeren) Gründe für den Solo-Flop gewesen seien. Das hat echt nichts mit der MCU zu tun. Auch nicht im entferntesten. Von daher bitte bei der Argumentation bleiben. :)
EDIT: Versuch doch mal an Hand meines Vergleiches zu argumentieren oder diesen direkten Vergleich zu entkräften. Wirklich viel sinnvoller als die MCU hier jetzt mit reinzubringen.
Du kannst es aber mMn nicht außen vor lassen, beide Filme kamen relativ knapp vor Solo Raus und dürften ihm einiges an Zuschauern abgegraben haben. Insbesondere Deadpool 2 der gerade mal eine Woche vorher raus kam und etwa das doppelte von Solo eingespielt hat.

Die meisten Leute gehen halt nicht jede Woche ins Kino, da läuft das dann halt auf eine Entweder oder Entscheidung raus.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Eher weniger. ROS hatte ungefähr 20% weniger Einnahmen als TLJ am Start-Wochenende. Würde man jetzt diese vollen 20% (und das wäre schon mehr als diskutabel) auf die Einnahmen von Solo draufpacken, sind wir bei ~500 Mio statt 400 Mio. Das wäre trotzdem noch ein dicker, fetter Flop.
Ich würde da wirklich eher nach anderen Gründen suchen, als "TLJ".
Noch was ich denk nicht das du Einnahmen am Start Wochende mit dem Gesammteinspielergebnis in einen Topf Werfen kannst.

TJLs Start-Wochenende lag bei ca 90% von dem von TFA, das Gesammteinspiel Ergebnis von TLJ lag aber nur etwa bei 66% von dem was TFA gemacht hat.

Solos Start-Wochende lag etwa in der gleichen Größenordung von dem von Joker, trotzdem hat Joker im Endeffekt mehr als das Doppelte von Solo eingespielt.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Du kannst es aber mMn nicht außen vor lassen, beide Filme kamen relativ knapp vor Solo Raus und dürften ihm einiges an Zuschauern abgegraben haben. Insbesondere Deadpool 2 der gerade mal eine Woche vorher raus kam und etwa das doppelte von Solo eingespielt hat.

Die meisten Leute gehen halt nicht jede Woche ins Kino, da läuft das dann halt auf eine Entweder oder Entscheidung raus.
Wenn Du jetzt nach anderen möglichen Gründen suchst, wieso Soll gefloppt ist, dann kann man natürlich diese Filme mit in Betracht ziehen.
Aber uA das ist ja meine These: Solo ist vor allem wegen anderer Gründe als möglichen Nachwirkungen von TLJ gefloppt.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Noch was ich denk nicht das du Einnahmen am Start Wochende mit dem Gesammteinspielergebnis in einen Topf Werfen kannst.

TJLs Start-Wochenende lag bei ca 90% von dem von TFA, das Gesammteinspiel Ergebnis von TLJ lag aber nur etwa bei 66% von dem was TFA gemacht hat.

Solos Start-Wochende lag etwa in der gleichen Größenordung von dem von Joker, trotzdem hat Joker im Endeffekt mehr als das Doppelte von Solo eingespielt.
Wie ich YY schon schrieb sehe ich die Einspielergebnisse am Startwochende als besonders entscheidend für die Argumentation über den möglichen Einfluss von TLJ auf das Einspielergebnis folgender Star Wars Filme an, weil der Einfluss der Meinung anderer Leute, die den eigentlichen Film schon gesehen haben, immer mehr steigt.
Also auch hier: Deine Argumentation stützt meine These. Viele Leute sind nicht wegen TLJ nicht in Solo reingegangen, sondern vornehmlich aus anderen Gründen. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Ja.
Ich bin ein bisschen erstaunt, wie genau meine Prognose für ROS eingetroffen ist.
Aber andererseits...was hätte sonst passieren sollen?  :P ;)
Da Ich ROS nicht gesehen habe kann ich kein sinnvolles Urteil darüber abliefern. Aber wenn ich mir die Reviews zum Film ansehe und meine Skepsis gegenüber JJ mit reinnehme, überrascht mich (leider) das Eintreffen Deiner Prognose überhaupt nicht.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Also auch hier: Deine Argumentation stützt meine These. Viele Leute sind nicht wegen TLJ nicht in Solo reingegangen, sondern vornehmlich aus anderen Gründen. :)
Ich denke es hat schon mit reingespielt, nach TLJ war den meisten Leuten nicht besonders nach mehr Star Wars, während Infinity War sie die Lust nach mehr Superhelden Filmen gefördert haben dürfte, und das dürfte dazu geführt haben das viele ehr in Deadpool gegangen sind und nicht in Solo.

Ich denk wenn du wirklich Star Wochenenden vergleichen willst solltest du ehr Solo mit Rogue One vergleichen. R1 hat am Ersten Wochende 155 Millionen eingenommen, Solo nur 84 Millionen also nur ca 54% von dem was Rogue One eingenommen hat.

Ein anderer Grund warum du übrigens nicht Star Wochenende mit Gesammt einspiel Ergebnis mixen solltest is das das eine sich nur auf den US Markt bezieht und das andere Weltweit ist. Und da haut China ganz schön rein, wo Star Wars ehr wenig Erfolgreich war. TFA hat da immerhin noch 124 Millionen gemacht, bei R1 waren es dann immer hin noch fast 70 Millionen (vermutlich dank Donnie Yen), bei TLJ waren es nur noch 42,5 Millionen (also gerade mal ein Drittel von TFA) und bei Solo nur noch 16,5 Millionen.
Und für ROS sieht es in China auch ziemlich düster aus.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Ich denke es hat schon mit reingespielt, nach TLJ war den meisten Leuten nicht besonders nach mehr Star Wars, während Infinity War sie die Lust nach mehr Superhelden Filmen gefördert haben dürfte, und das dürfte dazu geführt haben das viele ehr in Deadpool gegangen sind und nicht in Solo.
Wir wissen bereits das Solo ein Flopp war. (Ob die Leute dann in Deadpool gehen oder lieber zuhause bleiben und fernsehen ist dabei doch vollkommen egal... ausser Du willst nachweisen, dass Deadpool besser vermarktet wurde als Solo. Dann kann es wichtig sein, die Einnahmen von Deadpool zu Solo zu vergleichen) Deswegen ja der Vergleich zwischen TLJ und ROS. Und da wie gesagt 20% Einbuße. Wirkung ja, aber eher gering. Die Hauptgründe müssen wir woanders suchen. So weit waren wir schon.
Zitat
Ich denk wenn du wirklich Star Wochenenden vergleichen willst solltest du ehr Solo mit Rogue One vergleichen. R1 hat am Ersten Wochende 155 Millionen eingenommen, Solo nur 84 Millionen also nur ca 54% von dem was Rogue One eingenommen hat.
Nein. Damit erkennst Du nur, dass Solo gegenüber Rogue One ein Flopp war. Mehr nicht.
Zitat
Ein anderer Grund warum du übrigens nicht Star Wochenende mit Gesammt einspiel Ergebnis mixen solltest is das das eine sich nur auf den US Markt bezieht und das andere Weltweit ist. Und da haut China ganz schön rein, wo Star Wars ehr wenig Erfolgreich war. TFA hat da immerhin noch 124 Millionen gemacht, bei R1 waren es dann immer hin noch fast 70 Millionen (vermutlich dank Donnie Yen), bei TLJ waren es nur noch 42,5 Millionen (also gerade mal ein Drittel von TFA) und bei Solo nur noch 16,5 Millionen.
Und für ROS sieht es in China auch ziemlich düster aus.
China war schon vorher von Disney "abgeschrieben" weil wie Du schön gezeigt hast, bereits TFA nicht sinnvoll und TLJ dann erst recht nicht mehr angekommen ist. Es gab da auch mal einen Artikel zu den Gründen. Ich finde ihn nur auf die Schnelle nicht.
Also China zeigt, dass schon TFA dort nicht angekommen ist. Die Disneyexecutives hatten sich aus irgendeinen Grund in den Kopf gesetzt, dass TLJ jetzt besser dort abschneiden würde als TFA.
Aber auch das sagt nichts über Solo und dessen Flopp aus.
Unabhängig davon "mixe" ich nicht WEeinspielergebnisse, sondern zeige nur auf, was das WEeinspielergebnis füt die Begründung "Solo ist ein Flopp weil TLJ" bedeutet. Du kannst aber gerne warten, bis das Gesamteinspielergebnis raus kommt. Aber nicht wundern, wenn dann die Einbuße unter 20% (also noch weniger!) ist. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Wir wissen bereits das Solo ein Flopp war. (Ob die Leute dann in Deadpool gehen oder lieber zuhause bleiben und fernsehen ist dabei doch vollkommen egal... ausser Du willst nachweisen, dass Deadpool besser vermarktet wurde als Solo. Dann kann es wichtig sein, die Einnahmen von Deadpool zu Solo zu vergleichen)
Ich denk einfach das du mittlerweile halt oft nicht mehr vernachlässigen kannst welche, welche Filme noch parallel gelaufen sind, weil die Studios mittlerweile so viele Big Budget Filme auf den Markt werfen, das sich gegenseitig das Wasser abgraben.
Und im Fall von Disney machen sie sich mMn sogar selbst Konkurenz.

Die meisten Leute gehen halt nicht jede Woche ins Kino, dafür ist es einfach zu teuer besonders wenn man mit der ganzen Familie geht.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Ich denk einfach das du mittlerweile halt oft nicht mehr vernachlässigen kannst welche, welche Filme noch parallel gelaufen sind, weil die Studios mittlerweile so viele Big Budget Filme auf den Markt werfen, das sich gegenseitig das Wasser abgraben.
Und im Fall von Disney machen sie sich mMn sogar selbst Konkurenz.

Die meisten Leute gehen halt nicht jede Woche ins Kino, dafür ist es einfach zu teuer besonders wenn man mit der ganzen Familie geht.
Klar. Dürfte sicherlich auch ein Grund gewesen sein, wieso Solo nicht das Einspielergebnis einfahren konnte, dass angepeilt war. Wie es sicherlich noch viele weitere Gründe gibt. (Mal sehen ob Disney in Zukunft ihre Filme entsprechend koordinieren, dass immer nur ein Blockbuster "gleichzeitig" läuft.)
Wie gesagt: Es ging mir nur darum, die These "Solo ist gefloppt wegen TLJ (neben weiteren Gründen)" zu entkräften. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
In meinem Freundeskreis sind fast alle Nichtgeeks The Force Awakens ins Kino gegangen und fanden den auch alle gut.

Rogue oder VIII haben sie sich aber nicht mehr angeschaut. Da haben sie höchstens Witze gemacht, dass Star Wars jetzt so wie Marvel 5x im Jahr ins Kino kommt.

Die Geeks fanden The Force Awakens zum Großteil schlecht, sind aber natürlich trotzdem alle Rogue One und VIII ins Kino gegangen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays