Autor Thema: Commands & Colors  (Gelesen 1353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Commands & Colors
« am: 25.05.2015 | 08:09 »
Gibt es hier noch mehr Tanelornis, die das im Betreff genannte System schätzen und spielen?

Ich habe mir vor einiger Zeit die Variante Commands & Colors: Ancients geleistet (in D schwer zu beziehen, ich habe über www.ugg.de gekauft, was gut funktioniert hat). Nach einem guten dutzend Partien bin 100% überzeugt von diesem Spiel.

Es handelt sich um ein "block-wargame" für 2 Spieler. Karthagische und römische (und manchmal griechisch-syrakusische) Einheiten werden durch Gruppen von farbigen, beklebten Holzklötzchen dargestellt.*

Etwa so sieht das aus (wobei die Anführerblöcke zu 99% einer Einheit angeschlossen sein werden und im selben Feld wie diese stehen, nicht wie abgebildet)



Das Schlachtfeld ist eine Hexkarte und die Szenarien sind an historische Schlachten angelehnt, mit vorgegebener Startaufstellung. Die sind nicht immer fair oder ausgeglichen, deswegen kann man auch die Seiten wechseln und zweimal spielen. Da eine Schlacht meist unter eine Stunde dauert geht das gut.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass man Befehle an seine Truppen mit einer sich auffüllenden Kartenhand erteilt, und daher nicht immer die Truppen in Bewegung setzn kann die man möchte, und auch nicht immer verläßlich gleich viele. Das soll den "Nebel des Krieges" simulieren, den Fakt dass der Feldherr nicht immer die volle Kontrolle über das Geschehen hatte, Kommunikationspannen passierten etc.

Es existieren mehrere Erweiterungen mit neuen Szenarien und Armeen (Kelten/Germanen, Mazedonische Griechen, Perser, imperiale Römer, Spartaner etc.)

Außerdem gibt es nocht die Variante Commands and Colors: Napoleonics, dazu kann ich aber wenig sagen.

*man muss die Blöcke selbst bekleben, was mehrere Stunden dauert. Aber es lohnt sich!

« Letzte Änderung: 25.05.2015 | 08:14 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.754
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Commands & Colors
« Antwort #1 am: 25.05.2015 | 08:42 »
Ich habe da eine ganze Menge davon und auch eine Menge gespielt. Leider gewinne ich immer, so daß meine Mitspieler nicht mehr wollen. :(
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #2 am: 25.05.2015 | 08:59 »
Da sollte es doch passende Szenarien geben, oder? Die überwiegende Zahl favorisiert doch die eine oder andere Seite mehr oder weniger stark.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Commands & Colors
« Antwort #3 am: 25.05.2015 | 10:17 »
Ich spiele die Napoleonics-Reihe.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #4 am: 25.05.2015 | 10:54 »
Was sind da die Unterschiede? Ich hab gehört, dass Verluste generell die Kampfstärke einer Einheit modifizieren, das ist bei Ancients ja nur bei Warriors und Light Barbarian Chariots der Fall. Wie genau ist das geregelt? Wie funktioniert Artillerie bzw. wie stark ist deren Einfluss auf die Schlachten?
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Commands & Colors
« Antwort #5 am: 25.05.2015 | 11:08 »
Keine Ahnung, weil ich C&C Ancients nicht kenne.
http://boardgamegeek.com/thread/593891/comparative-review-ccn-vs-cc

Auch:
I have played all the games in the Borg system, except he Samurai stuff, and will say that the system was meant for Napoleonics. This is a maturation of the system to perfection. Even the luck element of cards in hand makes sense in terms of command and control in the period. Each element of an army, cav, inf, art have their own personality. Winning comes more often to the player that coordinates their units, but even the perfect plan may get defeated by crappy rolls...such is fate. 25 plays under the belt and I have only scratched the surface and continue to learn strategy. If you choose one Borg system game, this is it.
Ranking. 1. Ccn. 2. Cca. 3. Battlelore 4. Memoir 5. Battle cry

Thankfully Commands & Colors: Napoleonics is not just C & C: Ancients with Napoleonic stickers. Key changes and additions to the original C&C:Ancients rules radically change the tactical situation. Range fire is far more deadly in Napoleonics. The standard Ancients tactic of moving medium and heavy infantry units adjacent to enemy units to melee does not work very well against 4 and 5 dice ranged attacks, especially when each die now has two infantry symbols!
Infantry can form squares against calvary attack, reducing cavalry attack dice to one. The trade off is that units in a square can only attack or battle back with one die. Furthermore, noncavalry units can still attack units in a square without a reduction in attack dice and units cannot come out of a square if they are adjacent to an enemy cavalry unit. Consequently, I've found that the disadvantages of squares tend to outweigh the advantages. Squares work best as a last resort for weakened infantry units against cavalry.
Artillery fire is adjusted by range, and can be combined with infantry or calvary melee attacks.
While capturing the overall flavor of Napoleonic era warfare, this game is not an in-depth simulation. Hardcore wargamers interested in a detailed treatment of Napoleonic warfare should look elsewhere.
I gave this game a 10 because it captures the flavor of Napoleonic warfare without getting bogged down in detail, and, more importantly, it's fun.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #6 am: 25.05.2015 | 15:07 »
Hört sich in jedem Fall auch interessant an. Ich persönlich mag jedoch die Antike als historische Epoche sehr, und ich erkunde mit meinem Budget jetzt erst mal die Erweiterungen zu Ancients.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Chobe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: Commands & Colors
« Antwort #7 am: 26.05.2015 | 03:21 »
Ich hatte früher Battlelore mit div. Erweiterungen, aber gegen eine Freundin mit nachhaltigem, nie wankendem Würfelglück war das ungefähr so spannend und aussichtsreich zu spielen wie... Bloodborne mit einer defekten Ausweichtaste. ;D
Für meinen Geschmack änderten die taktischen Entscheidungen immer etwas zu wenig an der Abhängigkeit des Würfels. (also ich denke doch mal, dass C&C und BattleLore sich da nichts schenken, oder?)

Ich habe (mittlerweile) wieder über ein Spiel dieser Reihe nachgedacht.. Memoir '44 oder C&C Ancients.. aber ich frage mich, ob man es noch braucht, wenn man Sekigahara und Wizard Kings besitzt.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #8 am: 26.05.2015 | 06:08 »
Würfel spielen meiner Erfahrung nach zwar eine Rolle, aber nicht die Größte. Es gibt nur wenige Situationen wo der Ausgang eines Kampfes nicht zu 90% durch die Vorbedingungen fest steht. Insofern ist das bei Battlelore möglicherweise wirklich anders.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #9 am: 23.12.2018 | 08:41 »
Übrigens sind zwei neue Spiele der Reihe angekündigt!

C&C Medieval (Zunächst sind Schlachten von Rom (Byzanz) aus dem 5.-7. Jhdt. enthalten, hpts. gegen Perser- Erweiterungen werden das Spiel dann hoffentlich bis zum Hochmittelalter bringen, wobei der Fokus zunächst absehbar auf Byzanz bleiben soll). Soll in Kürze erscheinen!

C&C Samurai Battles - noch kein Erscheinungstermin. Umfasst 40 (!) Szenarien/Schlachten aus einem Zeitraum ca 1560-1615.

Ich habe beid Spiele vorbestellt und bin voll freudiger Erwartung.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline ghoul (im Exil)

  • Adventurer
  • ****
  • im Exil
  • Beiträge: 919
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Commands & Colors
« Antwort #10 am: 23.12.2018 | 13:44 »
Ich habe da eine ganze Menge davon und auch eine Menge gespielt. Leider gewinne ich immer, so daß meine Mitspieler nicht mehr wollen. :(
Wäre C&C was für den kommenden PESA-Gipfel?
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors - C&C Mediaval erschienen!
« Antwort #11 am: 26.07.2019 | 14:20 »
C&C Medieval ist vor einigen Wochen erschienen und endlich habe ich mein Exemplar heute auch erhalten. Ich bin sehr gespannt und kann meine erste Schlacht kaum erwarten!

Erste Eindrücke: Im Vergleich zu C&C Ancients fällt auf, dass die Infanterie mobiler ist, und das Schlachtfeld dafür auch tiefer. Kavallerie durfte deutlich mächtiger geworden sein, da +33% mehr Blöcke (4 statt 3). Insgesamt deutlich kleinere Einheitenvielfalt (es fehlen im Vergleich zu Ancients: Slinger, Light Inf, Elephants, Camels, Warmachines (alle Typen), Streitwägen (alle Typen); mit der Überschweren Kavallerie ("Ritter") ist nur ein Einheitenttyp dazugekommen).

Die Schlachten sind mit mehr Terrain als bei Ancients ausgestattet (jedenfalls wenn man das Grundspiel betrachtet) und als zentrale Neuerung sind "Inspired Battlfield Actions" hinzugekommen, die mit einer neuen Ressource "bezahlt" werden und jederzeit ausgelöst werden können. Möglicherweise ist man in seiner Strategie etwas weniger vom Kartenziehglück anbhängig, ich bin gespannt.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.346
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Commands & Colors
« Antwort #12 am: 26.07.2019 | 17:03 »
Ich nenne Memoir '44, Battle Cry 150th Anniversary und The Great War mein eigen. Sind jetzt nicht die klassischen C&C Spiele, aber auf dem selben System basierend.

Zählt Schlachten von Westeros auch noch dazu oder schon nicht mehr?
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #13 am: 26.07.2019 | 20:38 »
Zählt Schlachten von Westeros auch noch dazu oder schon nicht mehr?

Laut diversen Expertenmeinungen wohl "nicht mehr so richtig".
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline ghoul (im Exil)

  • Adventurer
  • ****
  • im Exil
  • Beiträge: 919
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Commands & Colors
« Antwort #14 am: 2.01.2020 | 11:43 »
Seit einem halben Jahr habe ich nun C&C Ancients mit den Erweiterungen 1-3. Ich bin begeistert!

Wie spielen sich Medieval und Samurai Battles denn nun im Vergleich dazu, bez. neuer Mechanismen mit den Ressourcen?
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.754
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Commands & Colors
« Antwort #15 am: 2.01.2020 | 12:36 »
Bedenket, daß es zwei Traditionslinien gibt: die "schnelle" von BattleCry und M'44 und die "langsame" con C&C:A. Mit Napoleonics sind sie mE weit über das Ziel der Detaillierung des C&C:A-styles hinausgeschossen.

Medieval sieht für mich wie eine Variante der C&C:A Linie aus. Kann das bestätigt werden?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #16 am: 3.01.2020 | 12:40 »
Bedenket, daß es zwei Traditionslinien gibt: die "schnelle" von BattleCry und M'44 und die "langsame" con C&C:A. Mit Napoleonics sind sie mE weit über das Ziel der Detaillierung des C&C:A-styles hinausgeschossen.

Medieval sieht für mich wie eine Variante der C&C:A Linie aus. Kann das bestätigt werden?

Ja, das ist definitiv so. Es ist im Kern dasselbe Spiel, das geht so weit, dass in der Anleitung zu C&C:A die wenigen abweichenden (z. Bsp. "superior armour" - schwerere Einheiten ignorieren 1 Schwert von leichteren, also blau ignoriert 1 Schwert von grün; und rot ignoriert 1 Schwert von grün & blau) oder zusätzlichen Regeln (z. BSp. das "parthian shot maneuver", wo leichte Reiterei beim evade mit 2 Fernkampfwürfeln angreifen darf)  mit einem speziellen Symbol gekennzeichnet sind. Die Inspired Battlefield Actions sind auch nur eine Erweiterung der Mechanik, ohne dass der Regelkern dafür angetastet würde.

ghoul,
C&C:Samurai Battles ist noch nicht erschienen.
« Letzte Änderung: 3.01.2020 | 12:45 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Commands & Colors
« Antwort #17 am: 9.02.2020 | 20:19 »
Hier noch eine lesenswerte Reihe von Blogeinträgen zum Thema CC:A vs CC:M

http://www.insidegmt.com/2019/08/commands-colors-medieval-vs-ancients-comparison-part-1-major-changes/
http://www.insidegmt.com/2019/09/commands-colors-medieval-vs-ancients-comparison-part-2-minor-changes-subtleties/
http://www.insidegmt.com/2019/10/commands-colors-medieval-vs-ancients-comparison-part-3-comparative-play/

Ich hab CC:M jetzt endlich mal testgespielt und es hat mir sehr gut gefallen. Das Spielgefühl ist durch die Regelmodifikation sehr anders als CC:A. Die Einheiten sind viel mobiler und es geht deutlich schneller zur Sache. Wer bei CC:A die Szenarien mit Alexander und seiner Companion Cavalry kennt - so ähnlich spielt sich jede (blaue oder rote) Reiterei mit angeschlossenem Leader. Beinahe eher noch durchschlagskräftiger.

Ich hoffe sehr, dass es Erweiterungen in Richtung 8.-11. Jhdt gibt. Die Schlacht auf dem Lechfeld würd ich schon gerne mal kommandieren... ;)

Leider ist noch überhaupt nichts angekündigt und erst wird wohl Samurai Battles erscheinen.
« Letzte Änderung: 9.02.2020 | 20:23 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Commands & Colors
« Antwort #18 am: 12.02.2020 | 14:25 »
Ich hatte mal fast alles für Memoir 44. Eine Weile hat das Spaß gemacht. Dann fand ich es nicht mehr so toll. Vor allem fand ich es optisch blöd, weil das ganze Plastik in den nicht aufeinander abgestimmten Maßstäben mir nicht mehr gefiel. Anfangs fand ich diesen Plastiksoldatencharme ganz schön, später passte das dann nicht mehr für mich.

Vom Spielprinzip her ist es eigentlich nett und funktioniert gut und recht zügig - was man ja von vielen Kosims eher nicht behaupten kann.

Um die anderen Block-Spiele habe ich dann einen Bogen gemacht, weil ich ohnehin nicht wüsste, mit wem ich das dann spielen sollte.

Für die napoleonischen Kriege finde ich als Ersatz Manoeuvre (GMT) ganz nett - ebenfalls kartengesteuert und nimmt im Regal kaum Platz weg. Vermute entsprechend, dass ich das Block-Spiel auch mögen würde. Mal sehen, wenn sich die Gelegenheit ergibt...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)