Autor Thema: Sword of Cepheus  (Gelesen 956 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SturmOhneNamen

  • Gast
Sword of Cepheus
« am: 1.03.2020 | 08:28 »
Das gerade erschienene Sword of Cepheus stellt eine Sword & Sorcery Version von Classic Traveller dar. Statt also Raumschiffe und futuristische Technik gibt es nun Schiffe, Magie, verzauberte Gegenstände und allerlei Monster.

Dabei werden die Grundmechaniken von Classic Traveller im Wesentlichen beibehalten (2W6 Fertigkeitswürfe ohne Attributsboni und ausgewürfelte Charakterlebensläufe), aber auch allerlei eigene Mechaniken eingeführt. Darunter wären Traits, die wie Talente in D&D funktionieren, und beispielsweise erlauben in bestimmten Situationen 3W6 zu würfeln und nur die beiden höchsten Würfe zu nehmen, aber auch das ganze Magiesystem. Wie bei Classic Traveller üblich, dämpft Rüstung den Schaden und macht es nicht schwerer ein Treffer zu landen.  Generell ist das System ist nicht ganz so tödlich, d.h. sobald ein Attribut auf Null fällt, bekommt man nur einen -1 Modfikator auf alles und ersten beim zweiten Attribut, das auf Null fällt, besteht eine 58% Chance 1W6 Stunden bewusstlos zu werden.

Zaubern funktioniert wie andere Fertigkeiten auch und wird durch einen Wurf geregelt, allerdings besteht die Gefahr, dass man bei einem Fehler Schaden erleidet oder sogar mutiert oder korrumpiert wird. Entsprechend gibt es auch eine Mechanik für Korruption.

Es gibt einige spannende Optionalregeln, wie zum Beispiel Heldenpunkte, die leicht an die Momentummechanik der 2D20 Spiele erinnern.

Lobend erwähnen möchte ich noch die Lizenz des ganzen. Man darf, eigene Versionen des Spiels rausbringen und auch verkaufen, solange man nicht das Artwork nutzt und sich das ganze auch vom Original unterscheidet. Also den eigenen Hausregeln mit eingebautem Setting auf DTRPG steht nichts im Wege.

Das ganze kostet etwa 9 Euro und ist seit vorgestern auf DTRPG erhältlich.
« Letzte Änderung: 1.03.2020 | 10:41 von SturmOhneNamen »

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #1 am: 1.03.2020 | 10:36 »
Schon irgendwie interessant ... mit meiner Traveller-Liebäugelei kann ich ja nie jemanden aus meinem Umfeld mitziehen, vielleicht könnte es mit einer Fantasy-Variante gelingen ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline RPGFan

  • Experienced
  • ***
  • Realitätsfluchtwagenfahrer
  • Beiträge: 185
  • Username: RPGFan
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #2 am: 1.03.2020 | 11:26 »
Danke für die Info!

Offline Klingenbrecher

  • Adventurer
  • ****
  • Forengnoll
  • Beiträge: 557
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Klingenbrecher
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #3 am: 1.03.2020 | 12:06 »
Thx for Info

Hatte ich sowas von nicht auf dem Schirm
"Meine Güte die hälfte deines Vermögens fliesst in Prostituierte."

"Fürst du Tabellen über meinen Huren-Konsum?"

"Wir spielen Pathfinder. Da erstellt man für alles Tabellen."

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #4 am: 1.03.2020 | 20:09 »
Übrigens kann man auf Facebook die Autoren von Sword of Cepheus (und die Autoren verschiedener andere Cepheus Engine Produkte) in der "Cepheus Engine Discussion Group" finden. Wer also Fragen oder Anregungen hat, oder Lob oder Kritik loswerden will, nur zu...
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #5 am: 1.03.2020 | 22:20 »
Meine erste Kritik ist schon mal, dass das auf Facebook stattfindet ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.489
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #6 am: 1.03.2020 | 22:34 »
S&S, 2W6+Wert gegen Zielzahl, bei "Vorteil"/Talent 3W6 und die beiden höheren nehmen (und die beiden niedrigeren bei Nachteil), Lebenspfad im weitesten Sinne, ...
Das hört sich an wie "Barbarians of Lemuria".
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #7 am: 2.03.2020 | 00:14 »
Wenn es nach dem alten "Wanderer"-Mockup kommt und da schicke Dungeon- und Quest-Generatoren analog zur Traveller-Planetengenerierung drin sind - das wär was.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #8 am: 2.03.2020 | 10:13 »
S&S, 2W6+Wert gegen Zielzahl, bei "Vorteil"/Talent 3W6 und die beiden höheren nehmen (und die beiden niedrigeren bei Nachteil), Lebenspfad im weitesten Sinne, ...
Das hört sich an wie "Barbarians of Lemuria".

Liegt vielleicht daran, dass BoL viel von Traveller hat (okay, nicht den Vorteil/Nachteil-Mechanismus, der war wohl in BoL zuerst drin ...).

Ich bin gerade am Lesen - das System ist jedenfalls sehr nah an Mongoose Traveller 1/Cepheus (allerdings auf XP für Erfahrung umgestellt - wobei es die Optionlvarianten von "Steigerungen so langsam, dass man sich es auch gleich sparen kann" bis "ca. ein Skillpunkt pro Abenteuer" gibt). Insgesamt sieht es für mich nach einer guten Sword&Sorcery-Umsetzung des Systems auf, gerade die Lifepaths machen spontan Lust darauf, Charaktere zu erschaffen.

Ein bisschen unglücklich ist zum Teil die Traveller-Terminologie, die hätte man ruhig etwas mehr anpassen können. "Promotion" für einen Barbaren? Na ja ... und ein Attribut wie "Education" hätte man vielleicht in "Learning" umbenennen können, "Social Standing" in "Station" und so was ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Sword of Cepheus
« Antwort #9 am: 4.03.2020 | 18:29 »
Mir gefällt's bisher recht gut. Besser als BoL, weil die Lifepaths und das Magiesystem etwas mehr Substanz haben, ansonsten gibt es tatsächlich erstaunlich viele Gemeinsamkeiten.
Die Regeln sind zum Teil nicht ganz so klar formuliert, wie man es sich wünschen könnte (gilt besonders für die Kampfaktionen, wo mir nicht klar ist, ob "Charge" als eine oder als zwei Aktionen zählt, wobei letzteres mir logischer erscheint; und "Overwatch" ist in Bezug auf Schilde auch eine unklare Aktion). Sieht für mich aber nach Fragen aus, die sich in der Praxis wahrscheinlich schnell selbst beantworten werden.

Insgesamt erinnert es mich in seiner leichten Altbackenheit in Verbindung mit Sword&Sorcery irgendwie angenehm an Sturmbringer.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/