Autor Thema: Anfänger-SL und die Sache mit den NSC Gegnern (sowie andere Fragen zum Leiten)  (Gelesen 375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tam

  • Sub Five
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tam
Hallo zusammen,

eins vorneweg, ich bin ja von dem Forum absolut begeistert, auch wenn ich die erste Zeit mich nur aufs Lesen beschränkt habe.

Leider gehöre ich zu der Kategorie: Warum leicht, wenns auch schwer geht  ;D

Ich habe nach sehr langer Suche endlich eine kleine Gruppe gefunden, die schon immer PnP spielen wollte, ohne die Möglichkeit zu bekommen.
Also bin ich ehe ich mich versah in die Rolle des SL geschlüpft.

Sofort war mir klar: Ein bestehendes System wie Shadowrun oder DSA wären viel zu komplex für die Mannschaft (meine letzte Shadowrun Runde ist auch Jahre her und ich habe es bis heute nicht richtig verstanden).
Also musste eine offene Möglichkeit her. Nachdem sich zwei mögliche Grundregelwerke von freien PnP sich in ausgelagerten Dingen verloren oder schon seit Jahren eingestampft sind - stolperte ich über Fate und bin absolut begeistert.

Wir beschränken und erst einmal auf Turbo Fate, die ganze Gruppe vertritt die Meinung: Erst Krabbeln lernen, dann irgendwann laufen.

Ich hab viel gestöbert und kaum erste Abenteuer gefunden (Welt und Grundplott haben wir dann gemeinsam entwickelt und freuen uns auf die Abenteuer), daher hab ich mich mit "das kalte Herz" von Teilzeithelden ans schreiben gesetzt.
Meine beste Freundin ist (frische) SL und Spielerin in SR und hatte mir gestern schon ein paar Tipps gegeben.

Trotz, dass Fate komplett eigene Grundlagen hat, war ich faziniert, wieviel ich von ihren Vorgehensweisen (auf den Regeln von SR) "übertragen" konnte und so auch mehr die Regeln von Fate verstand.

Gelesen habe ich bereits Turbo, Core habe ich gleichzeitig queer (wenn mir was nicht verständlich war) und zusätzlich hab ich nun auch Malmsturm zur Hand, um durch die Beispiele das eine oder andere besser zu begreifen.

Wo es bei mir aber immer noch nicht "klick" macht ist bei den Gegnern  :ctlu:

Turbo geht nur auf Schergen ein, Core auf Durchschnitt, ordentlich und gut, Malmsturm geht noch viel weiter und facettenreicher.

Aber entweder habe ich das noch nicht gefunden, oder übersehen: Wie setz ich denen meiner Gruppe vor?

In Turbo wird als Beispiel der Wolkenhai genommen:
Zitat
Ich bin ein Hai, ungeschützter Bauch
Stärken (+2): Fliegen, beißen
Schwächen (-2): Alles, das nichts mit Fliegen oder Beißen zu tun hat

Öhm ja, ich als SL weiß nun das er + 2 auf Stärken hat . . . aber welche sollen das sein?
Worauf muss ich würfeln als SL?

Bei den Gegnern stehen auch Aspekte (die sind manchmal doch etwas merkwürdig) - aber da das selbe:
Wie erfahren es die Spieler?
Woher sollen die das wissen?

Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen.
Gerne könnt ihr mir auch die Seiten nenne, damit ich das noch einmal durcharbeiten kann :)
« Letzte Änderung: 6.03.2020 | 08:54 von Tam »
Der Mensch plant, Gott lacht.
~Royal Pains~

Offline Gilgamesch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dawnrider
    • Drachenzwinge
Re: Anfänger-SL und die Sache mit den NSC Gegnern
« Antwort #1 am: 6.03.2020 | 08:45 »
Die Wolkenhaie haben die Stärken Fliegen und Beißen. Du würfelst für sie ganz normal vier Fate-Würfel und wenn sie jemanden beißen, addierst du +2 zum Ergebnis, so wie ein Spielercharakter den Wert einer Methode addieren würde!

Die Spieler erfahren die Aspekte von Schurken zum Beispiel, wenn die Spielleitung sie einsetzt. "Weil er ein Hai ist und Blut riechen kann, setze ich einen Fate-Punkt ein und gebe dem Wolkenhai +2 darauf, den verletzten Charakter aufzuspüren."
Oder die Spielercharaktere nutzen die Aktion "Vorteil erschaffen" um einen Aspekt aufzudecken. "Ich studiere den Hai sorgfältg, um einen Schwachpunkt auszumachen und finde heraus, dass er den Aspekt ungeschützter Bauch hat."

Offline Tam

  • Sub Five
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tam
Re: Anfänger-SL und die Sache mit den NSC Gegnern
« Antwort #2 am: 6.03.2020 | 08:53 »
 :bang: manchmal ist es echt zu einfach!

Ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht!
Ich denke auch, dass es meine anfängliche Nervosität ist, alles richtig zu machen und der Gruppe einen angenehmen Spieleabend zu bereiten.

Vielen Dank für deine schnelle Hilfe!
Ich werde sicher noch die eine oder andere Frage stellen müssen, bis alles "sitzt". Doch das Forum schreibt ja immer wieder, dass viele Sachen beim Spiel sich dann ganz von alleine erklären
Der Mensch plant, Gott lacht.
~Royal Pains~

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 11.324
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Aller anfang ist schwer. Aber als SL hat man IMMER zu hohe Ansprüche an sich selbst. Aus der Perspektive der Spieler ist viel okay, was dir problematisch vorkommt. Also: Bleib locker.

Und mach lieber was falsch (und frag hinterher nach) als mitten im Spiel eine Pause machen zu müssen, um die "richtige" Lösung zu finden.