Autor Thema: [Roll20] Harry Potter  (Gelesen 1169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #50 am: 5.06.2020 | 10:36 »
Also jetzt noch mal meine Meinung zum Thema Kommunikation, Ausfall von Runden usw.:

1.) Vorab sei gesagt, dass ich sehr gerne mit Euch in der aktuellen Konstellation spiele. Manche Abende sind schwächer, manche stärker. Das ist ganz normal. Es kann auch nicht immer jeder voll konzentriert dabei sein, was ich auch prinzipiell erst mal nicht problematisch finde. Ich hatte z.B. gerade in den letzten Wochen im Homeoffice so viel um die Ohren, dass dann bei den Spielrunden auch manchmal die Luft einfach raus ist (wochenlang täglich 10-12 Stunden Arbeit plus der Familie gerecht zu werden schlaucht halt).

2.) Zu den Ausfällen: ja, sowas passiert. Und wenn es mehrfach hintereinander passiert ist das auch nicht schön (und ich muss mich da selbst zuerst nennen - pan narrans hat Traveller ja angesprochen). Ich glaube aber nicht, dass es daran liegt, dass derjenige einfach keine Lust hat oder dem Hobby nicht genug Priorität zuweist. Das finde ich sogar eine ziemlich miese Unterstellung, wenn ich ehrlich bin. Wenn ich könnte würde ich wie zu Schulzeiten jeden Abend und das ganze Wochenende durchzocken und in der Zeit dazwischen Kampagnen und Abenteuer vorbereiten. Die Realität sieht durch Job und Familie aber anders aus. Zumindest für mich kann ich sagen, dass nach den beiden genannten Themen das Rollenspiel (bzw. Spiele allgemein) an 3. Stelle kommt. Ein Vorschlag für die Zukunft kommt in einen eigenen Beitrag ;-)

3.) Zur Kommunikation: ich finde es schade, dass so wenig zwischen den Spielabenden kommuniziert wird. Auch würde ich mir persönlich mehr Feedback wünschen (das darf auch durchaus Kritik sein). Ja, auch von mir muss da mehr kommen (werde ich ab sofort versuchen). Vielleicht hilft es, wenn wir es zum Standard machen, dass der jeweilige SL nach jedem Spielabend einen kurzen Beitrag schreibt mit einer kurzen Zusammenfassung des Abends und explizit fragt: was hat Euch gut gefallen und was nicht.
Worüber wir kommunizieren ist mir übrigens egal. Ob Tanelorn, WhatsApp, Slack oder was auch immer. Nur sollten wir uns auf einen Kanal einigen und auch so diszipliniert sein, da regelmäßig reinzuschauen.

So, das zu meiner Sicht.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #51 am: 5.06.2020 | 11:29 »
So, und noch eine Idee zum Thema, wie wir in Zukunft mit Ausfällen umgehen können:

Das System meiner Wahl währe erst mal Shadow of the Demon Lord, was uns glaube ich allen gefällt, welches genügend Material bietet und bei dem die Vorbereitung bis auf ein Minimum reduziert werden kann (wenn man z.B. nicht viel Zeit hat).

Folgendes Setting schwebt mir dabei vor (entweder auf der regulären SotDL-Welt oder auf einer ganz eigenen [vorher mit Microscope erschaffenen?]):

Eine Festung an der Grenze zur unerforschten Wildnis - Treffpunkt für alle möglichen Glücksritter, Söldner und Abenteurer. Die Wildnis muss erkundet werden, Gefahren müssen beseitigt werden und Bastionen gegen das UNHEIL™ müssen errichtet werden. In so einem Setting kann jeder Spielabend mit einer anderen Gruppenkonstellation stattfinden, Abenteurer kommen hinzu oder verschwinden (sterben), es gibt immer viel zu tun. Jeder, der SL sein möchte und eine Idee hat kann sie umsetzen. Streng nach dem Prinzip von SotDL: 1 Abenteuer = 1 oder max. 2 Spielabende.
Wenn also einer mal nicht kann ist es ohne Probleme möglich, dass jemand anderes leitet. Wir können uns so viele Charaktere bauen, wie wir wollen und nehmen am Spielabend die, die am besten für den Job passen oder worauf wir einfach Bock haben (und die von der Stufe grob passen).

Nach und nach werde so die weißen Flecken der Karte gefüllt, Dungeons werden geplündert, Monster besiegt und eine gemeinsame Geschichte entsteht (die Charaktere, die nicht dabei waren bekommen natürlich mit, welche Schätze die letzte Gruppe in der Wildnis gefunden hat - oder auch, das sie nicht zurückgekehrt sind  >;D ). Es ist bestimmt sogar ganz cool, wenn mal zwei Gruppen gegeneinander arbeiten :-)

Ich finde es spricht da auch nichts dagegen, im Zweifel mal zu Dritt zu spielen. Mir würden genug Abenteuer dafür einfallen...
Es müssten also schon drei Leute absagen, damit ein Spielabend nicht stattfindet.


Offline Wyrδ

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Geoffrey
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #52 am: 5.06.2020 | 12:21 »
Der Vorschlag gefällt mir, weil das eine gangbare Lösung ist, bei der wir ersten flexibel sind und sich zweitens jeder einbringen kann.

Ich habe auch noch etwas in petto. Es geht um eine Abenteuer-Idee, die ich schon seit über einem Jahr habe, die ich aber erst seit ein paar Wochen auf Roll20 vorbereite. Das beruht allerdings auf GURPS 4th Edition. Ist die Frage, ob ihr Lust hättet, GURPS zu spielen? Das Abenteuer wäre ein actionlastiges Sci-Fi Szenario mit einer Auswahl an vorgefertigten Charakteren mit unterschiedlichen Rollen. Die meisten Regeln sind so in Roll20 verwurstet, dass man nur noch auf einen Knopf drücken muss.

"Wir schreiben das Jahr 2189. Die Menschheit hat sich zu den Confederated States of Terra (kurz: CST oder auch Confed) zusammengeschlossen und sich in der Milchstraße ausgebreitet. Mit Hilfe von Raumfahrt und Kommunikation in Überlichtgeschwindigkeit wurden fremde Planeten besiedelt, wo Großkonzerne wertvolle Ressourcen abbauen. Sogenannte Freelancer transportieren diese Ressourcen mit ihren Frachtern auf monatelangen Touren zur Erde. Versorgungsstationen im All ermöglichen es, die langen Routen aufrecht zu erhalten. Doch der Wettbewerb unter den Freelancers ist hart, was die Konzerne zu ihrem Vorteil nutzen. Daher sind etliche Frachterkapitäne in den letzten Jahren zu Piraten geworden, die ihre Beute auf den Schwarzmärkten der Kolonien verkaufen. Auf Druck der Konzerne versucht die Raumflotte der Confed die Transportrouten zu schützen, was jedoch aufgrund der Entfernungen kaum möglich ist. Die Flotte versucht dem Problem durch zahlreiche Stützpunkte und eigene Raumstationen, „Vanguards“ genannt, beizukommen.

Die SC sind Marines der Confed Flotte auf einem Stützpunkt an der abgelegenen Leonis Front. Die nahe gelegene Raumstation Vanguard 7 hat eine Nachricht geschickt, dass einer Patrouille dort durch einen glücklichen Zufall der berüchtigte Pirat Magnus Lundquist in die Hände gefallen ist. Die SC haben den Auftrag unter dem Kommando von Lieutenant Commander Clarence Brown mit dem Schiff Orca zur Vanguard 7 zu fliegen, dort den Piraten abzuholen und nach New Dallas zu bringen, wo es ein Gericht und ein Gefängnis gibt. Ein einfacher Routine-Job, doch als die Orca die Raumstation erreicht, ist nichts so, wie erwartet...
"
« Letzte Änderung: 5.06.2020 | 12:25 von Wyrδ »
Storyteller 92%, Method Actor 75%, Tactician 67%, Specialist 58%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 25%, Casual Gamer 0%

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #53 am: 5.06.2020 | 12:28 »
Klingt gut, ich wäre dabei!

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Username: Kampfwurst
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #54 am: 5.06.2020 | 13:07 »
Ich bin heut abend da.

Die Ideen für Langzeitalternativen finde ich gut. Bin ich auch gerne dabei.

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #55 am: 5.06.2020 | 13:56 »
Zunächst mal habe ich Niemandem irgendetwas unterstellt. So wie ich das sehe ist Johannes derzeit beruflich einfach nicht in der Situation, eine Spielrunde vorzubereiten und sich nebenbei auch noch Roll20 draufzuschaffen. Das ist nicht sein Verschulden, daher auch kein Vorwurf, sondern (nach mehreren Absagen in Folge) einfach nur eine Feststellung. Ich habe ja auch nichts gesagt, als er in den Kurzurlaub entschwunden ist, statt zu leiten, denn der war zweifelsfrei fällig.

Aus welchen Gründen es zu Absagen kommt und Absprachen zu Alternativrunden nicht funktionieren, ist auch völlig egal. Mein Punkt ist, daß auch ich ein Recht darauf habe, meine Freizeitgestaltung selbst bestimmen zu dürfen. Ich muss mir die nicht ständig von anderen Leuten über den Haufen schmeißen lassen. Irgendwann ziehe ich Konsequenzen und dieser Zeitpunkt ist erreicht.

Kommunikation zum Selbstzweck oder die Verpflichtung zu Rundenzusammenfassungen artet letztlich in eine unliebsame Fleißarbeit aus. Das wird sehr schnell wieder genau zu der Situation führen, die wir jetzt haben. Ich denke, wir sollten uns selbst die Latte nich so hoch hängen. Warum versuchen wir nicht erst auf die Fragen und Anregungen von Mitspielern zu reagieren und Rundenabsprachen zu treffen, in einer Zeitspanne, die bei Absagen noch Alternativen erlaubt? Das würde doch völlig ausreichen und ist bei einem Zweiwochenturnus auch in zeitlich stressigen Situationen noch hinzubekommen.

Zu der Settingidee melde ich ein paar Zweifel an.
1. SotDL scheint mir nicht das passende Regelsystem für die Idee zu sein. Einiges von dem Reiz des Spiels geht verlorern, wenn man SC verschiedener Stufen beliebig durcheinanderwürfelt.
2. Das Setting liest sich recht sandboxig. (Forbidden Lands?) Nach meinem Geschmack kommt das nicht gerade unserem Spielstil und einer episodenhaften Kampagnenstruktur entgegen.
3. Damit Absagen kompensiert werden können, müsste es geschätzt drei mögliche Spielleiter geben, die Abenteuer vorrätig haben oder kurzfristig aus dem Hut zaubern. Schaffen wir das?

Die Zweifel sind als konstruktive Kritik gedacht, also eher Punkte, die ich gerne vorab geklärt hätte.
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #56 am: 5.06.2020 | 14:27 »
Zu der Settingidee melde ich ein paar Zweifel an.
1. SotDL scheint mir nicht das passende Regelsystem für die Idee zu sein. Einiges von dem Reiz des Spiels geht verlorern, wenn man SC verschiedener Stufen beliebig durcheinanderwürfelt.
2. Das Setting liest sich recht sandboxig. (Forbidden Lands?) Nach meinem Geschmack kommt das nicht gerade unserem Spielstil und einer episodenhaften Kampagnenstruktur entgegen.
3. Damit Absagen kompensiert werden können, müsste es geschätzt drei mögliche Spielleiter geben, die Abenteuer vorrätig haben oder kurzfristig aus dem Hut zaubern. Schaffen wir das?

Die Zweifel sind als konstruktive Kritik gedacht, also eher Punkte, die ich gerne vorab geklärt hätte.

1. Hab ich so nicht geschrieben/vorgeschlagen.
2. Nö. Bedient genau das Episodenhaftige. Sandbox wäre es, wenn die Welt und die Geheimnisse vorher ausgeabeitet wären.  Ich sehe hier einfach ein Konstrukt, um nahezu beliebige Abenteuer in einen Kontext zu setzen.
3. Es muss ja jeder nur 1-2 Abenteuer vorbereiten, um zur Not einspringen zu können. Dann muss da auch nix kurzfristig gezaubert werden.

Ansonsten: bitte Gegenvorschlag  ;)

Offline Wyrδ

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Geoffrey
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #57 am: 5.06.2020 | 15:31 »
Punkt 1 kann ich nachvollziehen, ist aber vermeidbar, wenn man darauf achtet, dass die SC ca. auf einem Level sind.
Punkt 2 sehe ich wie Gwynplaine.
Punkt 3: Ich hätte auf Anhieb eine knappe Handvoll Abenteuer, die ich in 2-3 Tagen vorbereitet hätte. Da könnten wir tatsächlich  leicht einen Vorrat aufbauen.
Storyteller 92%, Method Actor 75%, Tactician 67%, Specialist 58%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 25%, Casual Gamer 0%

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #58 am: 5.06.2020 | 15:43 »
1. Hab ich so nicht geschrieben/vorgeschlagen.
Bei wechselnden Spielleitern wird die Gruppe unweigerlich auseinandergerissen werden, das lässt sich gar nicht vermeiden. SotDL hat eine Gruppenstufe, Gefallene werden durch neue Charaktere dieser Stufe ersetzt. Wenn ich mir so viele Charaktere erschaffen kann, wie ich will, muss ich die dann von Stufe 0 aus hochziehen oder starten die mit Gruppenstufe und wenn ja, wie wird diese Stufe bestimmt? SotDL "by the book" funktioniert so nicht. Da werden wir Hand anlegen müssen.

2. Ich sehe hier einfach ein Konstrukt, um nahezu beliebige Abenteuer in einen Kontext zu setzen.
Das hier gefällt mir gleich viel besser. Ich hatte wirklich eine Sandbox aus der Beschreibung herausgelesen, aber das war dann mein Fehler.

3. Es muss ja jeder nur 1-2 Abenteuer vorbereiten, um zur Not einspringen zu können. Dann muss da auch nix kurzfristig gezaubert werden.
Ob vorbereitet oder aus der Hüfte geschossen geleitet wird, ist mir gleich. Mir geht es um die Frage, ob wir das hinbekommen. Sprich: Genau wie bei der Harry-Potter-Idee will ich vorher Zusagen klären. Nicht, weil ich irgendwas unterstelle, sondern weil ich eine mögliche Anfangseuphorie ganz bewusst bremsen will. Bitte fragt euch ehrlich, ob es für euch machbar ist, bevor ihr eine Zusage abgebt.

Ansonsten: bitte Gegenvorschlag  ;)
Damit habe ich mich absichtlich zurückgehalten, weil sich das so lesen würde, als würde ich deine Idee ablehnen. Das ist ja nicht der Fall. Aber wenn du schon fragst:

Wir könnten an der Ursprünglichen Idee zu der SotDL-Kampagne festhalten und einigen uns als Alternativprogramm auf ein regelleichtes System, das für klassische Dungeoncrawls taugt (Dungeon Slayers, Swords & Wizardry: CL, DCC um nur drei Möglichkeiten zu nennen).

Pro:
- Wir müssen nicht am SotDL-Regelwerk herumdoktern.
- Für kurzfristige Alternativen lassen sich vorgefertigte Dungeons/Abenteuer heranziehen, die nicht erst konvertiert werden müssen.

Contra:
- Wir spielen mit zwei verschiedenen Systemen, wo wir gerade erst SotDL als "unser (derzeitiges) System" etabliert haben.
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #59 am: 5.06.2020 | 16:12 »
Nochmal zu Punkt 1:

der tritt ja nur in Kraft, wenn der eigentliche SL ausfällt. Der neue SL würde dann entweder mit dieser Gruppe (und ohne seinen eigene Charakter) weiterspielen oder eine zweite Gruppe im gleichen Setting aufmachen (wieder ab Stufe 0). Ein dritter SL hätte wieder die Option (also mit einer der beiden bestehenden Gruppen weiter zu machen oder Gruppe 3 auf 0 zu starten).
Dann kann es irgendwann sein (muss aber nicht), dass sich zwei Gruppen vom Level her annähern. Diese könnten dann Charaktere mischen (also +/-1 Level verkraftet SotDL locker).
Ich würde keinen Charakter auf Lvl 0 in eine Lvl 7 Gruppe stecken und auch mit einer komplett neuen Gruppe auf einem höheren Level zu starten nimmt viel vom Spielspass des Systems.

Ich glaube also nicht, dass man hier anpassen müsste.

Bei den Systemvarianten holst Du mich natürlich absolut ab (abgesehen von Dungeonslayers). Ich kann mir das ganze ebenso mit S&W oder noch lieber DCC vorstellen (oder Classic D&D).
SotDL hätte den Vorteil, dass wir bereits wissen dass es der ganzen Gruppe Spaß macht und ich könnte meine Kampagne sogar wunderbar in dieses Setting einfügen.


Edit:
Zu Punkt 3: Für die genannten System kann ich für mich sagen, dass ich ein Abenteuer ohne Vorbereitung aus der Hüfte schießen kann bzw. Tonnen an Material hier liegen habe.

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Username: Kampfwurst
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #60 am: 19.06.2020 | 12:04 »
Ich muss mich für heute Abend leider krank melden, mein Schädel platzt jetzt schon, und ich fürchte das wird so schnell nicht besser.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #61 am: 19.06.2020 | 14:43 »
Also ich bin auf jeden Fall dabei.

@Kampfwurst
Gute Besserung!

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #62 am: 19.06.2020 | 15:09 »
Gute Besserung auch von mir.

Dann haben wir leider nur zwei Spieler. Das macht wenig Sinn.
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #63 am: 19.06.2020 | 15:31 »
Wollte nicht noch ein Bekannter von dir mitspielen? Ansonsten könnte ich nen kleinen Dungeoncrawl vorbereiten...

Edit:
Oder hättet ihr Lust den Schnellstarter von Cyberpunk Red auszuprobieren?
« Letzte Änderung: 19.06.2020 | 15:34 von Gwynplaine »

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #64 am: 19.06.2020 | 15:34 »
Der ist leider auch nicht mit dabei.
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #65 am: 19.06.2020 | 16:02 »
Von mir aus können wir auch was zu dritt spielen (siehe oben)...

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #66 am: 19.06.2020 | 16:54 »
Finde ich sehr lobenswert, daß du was auf die Beine zu stellen versuchst, aber mit nur zwei Spielern macht das wenig Sinn. Lass uns lieber schauen, was wir in 14 Tagen spielen. Dann sollte Johannes voraussichtlich wieder am Start sein, richtig?
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Wyrδ

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Geoffrey
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #67 am: 19.06.2020 | 17:07 »
Zu dritt macht es wirklich keinen Sinn. Aber danke für das Angebot. Hoffen wir auf mehr Glück in 14 Tagen.  :(
Storyteller 92%, Method Actor 75%, Tactician 67%, Specialist 58%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 25%, Casual Gamer 0%

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.804
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #68 am: 19.06.2020 | 17:10 »
Hm, unverständlich aber ok. Ich habe schon so oft nur zu dritt gespielt. Das klappt meiner Meinung nach sogar sehr gut (ein bisschen abhängig vom System...)

Offline Johannes

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 595
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Johannes
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #69 am: 19.06.2020 | 18:38 »
Ja, in 14 Tagen geht es endlich weiter!

Offline Wyrδ

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Geoffrey
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #70 am: 23.06.2020 | 08:20 »
Ich hatte bisher zwei Runden zu dritt und die rangierten von mau bis Murks. Aber ist vermutlich wirklich eine Frage des Systems und des Spielleiters. Welche Systeme ohne Spielleiter gibt es, die man zu dritt spielen kann?
Storyteller 92%, Method Actor 75%, Tactician 67%, Specialist 58%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 25%, Casual Gamer 0%

Offline Wyrδ

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Geoffrey
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #71 am: 27.06.2020 | 15:38 »
Was spielen wir denn nächste Woche? Harry Potter? Ich hätte da auch noch ein GURPS Abenteuer. ;)
Storyteller 92%, Method Actor 75%, Tactician 67%, Specialist 58%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 25%, Casual Gamer 0%

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 952
  • Username: Kampfwurst
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #72 am: 29.06.2020 | 18:14 »
Ich bin bei beidem dabei, hoffe aber, dass wir Harry Potter fertig bekommen. Danach dann gerne GURPS.

Offline pan narrans

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pan Narrans
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #73 am: 29.06.2020 | 21:58 »
Das sehe ich ganz ähnlich. Falls Potter im Angebot ist, liegt es nahe, das abzuschließen. Falls nicht, haben wir GURPS.
And the Lord said unto John, come forth and ye shall receive eternal life. But John came fifth and won a toaster.

Offline Johannes

  • Adventurer
  • ****
  • Häscher des Grafen
  • Beiträge: 595
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Johannes
Re: [Roll20] Harry Potter
« Antwort #74 am: 30.06.2020 | 21:09 »
Wir spielen Potter! Ich habe meiner Chefin gesagt, dass mich meine Spielrunde mit dem Arsch nicht mehr anguckt, wenn ich noch mal absagen muss - also, kein Spätdienst, bitte. ;)