Autor Thema: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler  (Gelesen 1991 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
[DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« am: 29.03.2020 | 13:43 »
Das/unser Abenteuer spielt im kleinen Dorf Mülweiler, ca. 150 Km südöstlich von Eondar, der Hauptstadt des Königreiches Eonay.

Ein paar Facts zu Eonay:
  • Wichtige Städte: Eondar, Enquarus, Solath, Odabar
  • Bevölkerung(sverteilung): ca. 4 Mio. Einwohner, davon: 55% Talmar, 30% Krontar, 15% andere
  • Sprachen: Eonitisch, Nargond
  • Eonay war vor 200 Jahren noch das größte und fortschrittlichste Königreich in Audakia; umfasste von der West- bis zur Ostküste alle Ländereien
    • Dekadenz, Habgier, zu große/unterschiedliche Macht-und Expansionsvorstellungen sorgten für seinen Zerfall im Laufe der Jahre
    • jüngster "Verlust" ist das Königreich Bulkowar
    • Den ehemaligen Luxus und seine Pracht sieht man heutzutage vorwiegend nur noch in den großen Städten; die ländlichen Regionen sind eher vom Zerfall & Untergang des Reiches gekennzeichnet
    • Eonay ist dennoch eher dicht besiedelt und hat -dank dem einstigen Fortschritt-teils gut ausgebaute (Handels-)Straßen außerhalb
    • Eonay ist ein theokratischer Staat, regiert von der eonitischen Kirche
    • Im Osten steht der Lichtwall, ein Schutzwall gegen Monster und andere böse Kreaturen & Einflüsse aus den Schattenlanden und der Brache

    Mülweiler selbst liegt einigermaßen idyllisch und leicht abgeschieden am Fluss Esôch, zwischen den Städten Odabar und Borakus. Von den 60 Einwohnern arbeiten die meisten auch in Mülweiler. Es gibt 2 Dinge, für die Mülweiler ein wenig bekannt(er) ist:
    - es gibt eine uralte Wassermühle im Dorf, die auch heute noch betrieben wird. Nach ihr soll auch das Dorf benannt worden sein.
    - Die Taverne "Letzte Rast", in der es angeblich ein ganz besonderes, dunkles Bier geben soll...

Leerkon/Accra/Niriella al Talarion/Talina Landarier
Ihr reist seit kurzem als kleine Gruppe gemeinsam durch den Norden bzw. den nördlichen Teil von Audakia. Vom einstigen Ruhme & Glanze des Königreichs Eonay habt ihr bislang nur aus Erzählungen erfahren und habt beschlossen, euch das mal mit eigenen Augen anzusehen bzw. davon zu überzeugen, was & wie viel davon heutzutage eigentlich noch übrig ist.

Ihr kommt von Süden her nach Eonay, und wollt Eonay dann weiter in nördlicher Richtung durchqueren. Eondar, die große, prächtige Stadt, soll den Abschluss eurer Reise durch Eonay bilden. Und so führt euch die Reise zunächst in das kleine Dorf Mülweiler.

Als ihr euch Mülweiler nähert, könnt ihr -vor dem Dorf- auf eine kleine Anhöhe erblicken. Auf dem Hügel stehen ein paar Kisten, etwas Stroh liegt auch dabei. Hinter den Kisten könnt ihr 3 große, hölzerne Stangen erkennen, an denen 3 große, schwarze Käfige hängen. Um die Käfige herum kreisen einige schwarze Vögel, die ein schrilles, leicht unheilvolles Krächzen von sich geben...

[/list]
« Letzte Änderung: 29.03.2020 | 13:45 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #1 am: 29.03.2020 | 15:58 »
Niriella
Ich lege den Kopf schief und wundere mich über die komische Anordnung auf dem Hügel.
Sehe ich, was in den Käfigen ist? (Habe scharfe Augen)

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #2 am: 30.03.2020 | 09:43 »
Talina
Bleibt stehen um ebenfalls einen Blick auf den Hügel zu werfen.
"Niriella, kannst du etwas erkennen?"

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #3 am: 30.03.2020 | 10:22 »
Leerkon
folgt Talina und Niriella und kommt ein wenig vor den beiden in der Nähe der Käfige zum stehen. Sein Blick schweift zunächst wachsam über die Umgebung des Hügels auf der Suche nach Gefahren. Dann mustert er mit ausdruckslosem, fast schon gleichgültigem Blick die Käfige und deren Inhalt.
Würde mich nicht wundern, wenn die Krähen in den Käfigen Nahrung gefunden haben... denkt sich der Runenkrieger. Er schließt langsam seine rechte Hand um den Griff seines Morgensterns, bereit, ihn bei Gefahr zu ziehen.

"Haltet Euch bereit. Diese Sache gefällt mir nicht. Ich werde versuchen, Euch gegen Angreifer von vorne zu schützen", wendet er sich an Talina und Niriella.
Spielt (als Spieler): Elyrion (Tanelorn)
Leitet (als SL): Splittermond

Bereitet vor (als SL): Pathfinder 2
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder 2
153) Wenn man Würfel zu lang schüttelt, dann wird ihnen schlecht und sie würfeln Mist.

Power Gamer 71 %, Tactician 50 %, Storyteller 46%
Method Actor 42 %, Butt-Kicker 42 %, Specialist 38 %
Casual Gamer 33%

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #4 am: 30.03.2020 | 10:40 »
Niriella
Als du ein bisschen näher auf den Hügel zugehst, kannst du erkennen, dass sich in den Käfigen 3 Gestalten befinden. Die Gestalt in Käfig #1 sitzt im Käfig, die Knie angewinkelt. Die Arme sind verschränkt und der Kopf-leicht nach Vorne gebeugt- liegt auf den Armen (auf). Die Gestalt in Käfig #2 sitzt zusammengekrümmt/ zusammen gekauert, fast in einer Art Embryonalstellung im Käfig. Die Gestalt in Käfig #3 sitzt noch einigermaßen aufrecht im Käfig. Arme und Beine der Gestalt hängen durch die Gitterstäbe aus dem Käfig raus.

Um diese 3 Käfige schwirrt/kreist wie gesagt eine Schar dieser schwarzen Vögel. Einige scheinen auch auf den Käfigen Platz genommen zu haben bzw. dort zu landen. Andere wiederum fliegen -teils im Sturzflug- auf die Käfige zu, drehen dann aber im letzten Moment wieder ab.

Leerkon
Ihr seid hier auf einer breiten, weiten Ebene/Fläche unterwegs. Ab&an hat es zwar mal einen Baum oder einen Strauch-aber das meiste ist Flachland/Ebene. Wenn euch hier Gefahr(en) drohen würde, dann würdet ihr sie mit ziemlicher Sicherheit bemerken. Aber augenscheinlich seid ihr hier alleine unterwegs- wenn man von den Vögeln auf dem Hügel mal absieht.

Gruppe
Es ist eigentlich still hier, aber die Stille wird durch das leicht schrille Kreischen der Vögel immer wieder jäh unterbrochen. Das Gekreische der Vögel ist bei euch, ein Stück unterhalb des Hügels, im Prinzip nicht zu überhören.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #5 am: 30.03.2020 | 10:52 »
SL-Info:
Etwas, das alle Charaktere betrifft, kennzeichne ich durch die Überschrift Gruppe. Dann muss ich nicht jedesmal alle Charakternamen aufzählen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #6 am: 30.03.2020 | 16:39 »
Niriella
Ich gehe langsam etwas näher und beobachte, ob sich in den Käfigen was bewegt.
Zu Leerkon gewandt und leise gesprochen: "Könntest Du bitte leicht vor mir gehen, falls da was überraschendes kommen sollte."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #7 am: 30.03.2020 | 17:43 »
Leerkon
An Niriella gewandt antwortet er mit einem Nicken: "Das kann ich machen.", und begibt sich in ihre Nähe, ohne den Griff an seinen Morgenstern zu lockern.
Spielt (als Spieler): Elyrion (Tanelorn)
Leitet (als SL): Splittermond

Bereitet vor (als SL): Pathfinder 2
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder 2
153) Wenn man Würfel zu lang schüttelt, dann wird ihnen schlecht und sie würfeln Mist.

Power Gamer 71 %, Tactician 50 %, Storyteller 46%
Method Actor 42 %, Butt-Kicker 42 %, Specialist 38 %
Casual Gamer 33%

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #8 am: 30.03.2020 | 19:32 »
Niriella
Du beobachtest die Käfige bzw. die Gestalten in den Käfigen auf dem Hügel oben. [Probe:Wahrnehmung]
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #9 am: 30.03.2020 | 23:27 »
Mal sehen, ob das klappt und richtig ist: Ich würfle auf Int 6 + Wahrnehmung 4 = 10. Der Wurf ist 10 - 1W20.
Gewürfelt 1d20 : 7, Summe 7

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #10 am: 30.03.2020 | 23:29 »
Ok roll 10-1d20 scheint nicht zu funzen. Ich hätte 10-7=3 Erfolge.

Edit: Grad gemerkt, dass ich falsch geguckt habe. Ich habe Int 7 und nicht 6. Somit wären es 4 Nettoerfolge.
« Letzte Änderung: 31.03.2020 | 22:36 von Gunthar »

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #11 am: 31.03.2020 | 10:22 »
SL-Info:
@Gunthar& alle anderen: Für das Ablegen von Proben haben wir extra einen eigenen Thread, den Proben-Thread. Bitte zukünftig Würfel-Proben dort ablegen. Hier soll eigentlich nur die Geschichte bzw. das Abenteuer stehen.

Ansonsten war die Berechnung deiner Probe korrekt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Niriella
Eine Zeit lang passiert erstmal nichts Auffälliges innerhalb der Käfige auf dem Hügel oben. Dann jedoch meinst du, bei der Gestalt im dritten Käfig eine sehr kurze, unscheinbare Bewegung/Regung wahrgenommen zu haben. Ein leichtes, sehr kurzes Heben der rechten Hand. Als du jedoch nochmal hinschaust, verharrt die Gestalt wieder genau so regungslos wie zuvor. Du bist dir auch nicht sicher, ob da tatsächlich eine Bewegung war oder nicht. Die Bewegung könnte auch durch einen oder mehrere der Vögel entstanden sein, die dort am Käfig sind und z.B. mal kurz die Finger eines Toten angehoben haben. Die Bewegung könnte aber auch durch den Wind verursacht worden sein, der die Käfige mitunter etwas hin-und herschaukeln lässt in der Luft.

Was aber jetzt zunehmend auffällt, ist, dass die Vögel an den Gestalten in den Käfigen herumpicken, so als wären sie Vogelfutter...
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #12 am: 31.03.2020 | 15:57 »
Talina
Blickt leicht verwundert zu den Käfigen.
"Ob das hier normal ist, das Leichen von Vögeln augefressen werden?" Während Sie spricht geht Sie 2-3 Schritte näher heran

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #13 am: 31.03.2020 | 22:32 »
Niriella
Ich pack meinen Speer und folge direkt hinter Talina langsam zu den Käfigen.

Offline Gorai

  • wild knurrender Chihuahua
  • Hero
  • *****
  • Orakelschuppi, erwacht seit 30.07.3004
  • Beiträge: 1.571
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Alyne
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #14 am: 1.04.2020 | 15:38 »
Accra blickt ebenfalls zu den Käfigen, bevor sie den anderen langsam folgt.  Sie ändert den Winkel geringfügig, um an ihre Gefährten vorbei zu sehen und konzentriert sich dabei auf ihre Gabe der Vorraussicht....



Mediocritas in omni re optima

******************************************

NEIN!
Aber...
weil...

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #15 am: 2.04.2020 | 21:09 »
Accra
Du wirfst ebenfalls einen Blick auf den Hügel und auf die Käfige. Du änderst dabei sowohl Position als auch den Winkel, um an deinen Gefährten vorbei sehen und einen guten Blick erhaschen zu können. Was du machst, machen die schwarzen Vögel allerdings auch. Sie fliegen teils recht chaotisch um die Käfige herum, und ihre Landungen sind teilweise sehr abrupt und unkontrolliert. Grade wenn du denkst, du hast eine gute Position oder einen guten Winkel gefunden, um dir einen guten Überblick verschaffen zu können, landet einer der Vögel oder mehrere auf den Käfigen und machen es dadurch zunichte. Teilweise verscheuchen sich die Vögel auch gegenseitig vor und von den Käfigen, was das Ganze zusätzlich erschwert. Und das Gekreische der Vögel wird um so schriller, je näher ihr den Käfigen kommt -und es ist jetzt schon ziemlich nervig- und ihr seid noch nicht mal bei den Käfigen...Du findest einfach keine-für dich- gute/günstige Position um das Geschehen auf dem Hügel adäquat beobachten zu können.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #16 am: 4.04.2020 | 11:44 »
Niriella

Ich nehme das Brot aus meiner Tasche, zerkleinere es in viele kleine Stücke und werfe die Stücke so, dass sie abseits von den Käfigen zu liegen kommen. Wenn die Raben dann auf die Brosamen stürzen, schaue ich nochmals mit meinen Adleraugen, ob sich jetzt immer noch was bewegt.

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #17 am: 4.04.2020 | 13:03 »
Talina

Aufmerksam blickt Sie von den Käfigen zu Niriella und wieder zurück um nun die Käfige nicht aus den Augen zu lassen.

"Brauchst du noch etwas Brot, Niriella?"

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #18 am: 4.04.2020 | 13:06 »
Niriella zu Talina gewandt: "Ja, wäre gut. Wir müssen so viele Vögel ablenken wie nur möglich."

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #19 am: 4.04.2020 | 17:39 »
Talina

Stöbert in Ihrer Tasche bis Sie auf ein Stück Brot stösst und reicht dieses an Niriella

"Hier, bitte"

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #20 am: 4.04.2020 | 18:18 »
Niriella nimmt dankend das Brot an, zerstückelt es und wirft die Brotkrumen von den Käfig abgewandte Seite hin. Stürzen sich die Raben drauf?

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #21 am: 5.04.2020 | 08:12 »
Leerkon
beobachtet die Vögel, ob sie sich durch Niriellas hingeworfenes Brot ablenken lassen. Noch immer hat sich eine seiner Hände fest im seinen Morgenstern geschlossen.
Auch wenn ein einzelner Vogel klein sein mag, in der Masse können sie schnell mein Tod sein, wenn sie von so vielen Seiten auf mich einpicken, dass ich meine Waffe nicht zum Einsatz bringen kann. Vielleicht erwische ich einen oder zwei, aber das wird nicht reichen, um sie zu zerstreuen. Und das Gekrächze sollte lieber nicht noch näher an meine Ohren dringen.
Spielt (als Spieler): Elyrion (Tanelorn)
Leitet (als SL): Splittermond

Bereitet vor (als SL): Pathfinder 2
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder 2
153) Wenn man Würfel zu lang schüttelt, dann wird ihnen schlecht und sie würfeln Mist.

Power Gamer 71 %, Tactician 50 %, Storyteller 46%
Method Actor 42 %, Butt-Kicker 42 %, Specialist 38 %
Casual Gamer 33%

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 16.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #22 am: 7.04.2020 | 13:28 »
Gruppe
Nachdem Nirielladas Brot zerkleinert und die Brotkrumen etwas abseits der Käfige verteilt hat, beobachtet ihr gespannt die Reaktion der Vögel. Zunächst scheinen die Vögel keinerlei Notiz von den Brotkrumen zu nehmen, bzw. sich nicht dafür zu interessieren. Sie setzten scheinbar unbeirrt ihr bisheriges Treiben fort. Dabei picken sie auch immer wieder mit ihren kurzen, spitzen Schnäbeln auf die Gestalten in den Käfigen ein.

Von den Gestalten in den Käfigen geht nach wie vor keinerlei Regung oder Bewegung aus. Sie scheinen leblos in den Käfigen zu verharren.

Nach ein paar Minuten wenden sich dann einige, wenige der Vögel tatsächlich kurz von den Käfigen ab, und fliegen auf die Brotkrumen zu . Sie begutachten die Brotkrumen kurz, picken auch kurz darauf rum-aber fressen sie nicht. Sie wenden sich von ihnen ab und fliegen wieder zurück zu den Käfigen und ihren Artgenossen. Der Rest der Vögel scheint sich gar nicht für die Brotkrumen zu interessieren. Warum die Vögel nicht auf eure Brotkrumen anspringen, könnt ihr nicht sagen. Vielleicht war das Brot alt oder schlecht? Vielleicht hat es aber auch einen ganz anderen Grund?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.453
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #23 am: 10.04.2020 | 11:47 »
Leerkon betrachtet das Treiben der Vögel mit ausdrucksloser Miene. Die 'Gefangenen' waren schon lange nicht mehr zu retten.

"Wir sollten uns weiter in Richtung Mülweiler aufmachen. Diese Vögel scheinen sich eher für die Toten als für uns Lebende zu interessieren. Vielleicht finden wir dort auch jemanden, der uns genaueres zu diesen Vögeln sagen kann."

Er blickt seine Gefährten an.

"Folgt ihr mir?"

Noch immer klammert sich seine Hand an den Griff des Morgensterns.
Spielt (als Spieler): Elyrion (Tanelorn)
Leitet (als SL): Splittermond

Bereitet vor (als SL): Pathfinder 2
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder 2
153) Wenn man Würfel zu lang schüttelt, dann wird ihnen schlecht und sie würfeln Mist.

Power Gamer 71 %, Tactician 50 %, Storyteller 46%
Method Actor 42 %, Butt-Kicker 42 %, Specialist 38 %
Casual Gamer 33%

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.928
  • Username: Gunthar
Re: [DCvA] Das Mysterium von Mülweiler
« Antwort #24 am: 10.04.2020 | 12:12 »
Niriella
Ich versuche, mich langsam dem Käfig zu nähern, aus dem ich vorhin eine Bewegung bemerkt haben könnte. Machen die Vögel anstalten, mich anzugreifen?