Autor Thema: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten  (Gelesen 28785 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eiserne Maske

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Username: Eiserne Maske
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #25 am: 24.05.2020 | 18:09 »
a|state


Eine Ultra-Dystopie mit Forged in the Dark als Spielsystem. Kennt jemand die erste Edition? Gibt es bei dem Spiel soziale Kommentierung oder ist das Thema Ungleichheit nur Hintergrundrauschen, so dass man wieder mal Cyberpunks spielt?
« Letzte Änderung: 24.05.2020 | 18:13 von Eiserne Maske »

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.010
  • Username: schneeland
Es kommt ein Master of the Universe-Rollenspiel (2021). Und ausnahmsweise mal nicht "powered by 5e", sondern: Cortex Prime!

Ankündigungsvideo: Youtube

Pressemeldung: Geek Native

"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Es kommt ein Master of the Universe-Rollenspiel (2021). Und ausnahmsweise mal nicht "powered by 5e", sondern: Cortex Prime!

Ankündigungsvideo: Youtube

Pressemeldung: Geek Native

 :o

"The reboot includes a comic book series by DC Comics, reimagined versions of the classic 80s toys (due out in the winter), two animated shows on Netflix and a feature film."

Da reicht ein einzelner :o eigentlich schon nicht mehr.
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #28 am: 12.08.2020 | 21:29 »
Auf Grognardia wurde gestern ein neuer Artikel veröffentlicht. Nach acht Jahren Pause. Was sagt man da.

Eine Rezension von Mörk Borg, übrigens.
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #29 am: 24.08.2020 | 17:31 »



Ich habe heute entdeckt, daß Columbia Games schon im Januar die Neuauflage eines Science-Fiction-Rollenspiels namens High Colonies gekickstartet hat. Das war mal wieder völlig an mir vorbeigegangen. Aber weil Hard SF draufstand, habe ich gleich angefangen, ein bißchen zu stöbern.

Das Original stammt, wie ich herausgefunden habe, von einem gewissen Eric Hotz und ist 1988 erschienen bei einem mir völlig unbekannten kanadischen Verlag. Eine ziemliche Rarität. Den Namen des  Autors kann man allerdings schon mal gehört haben, der ist relativ bekannt als Illustrator mit Schwerpunkt Mittelalterkram, etwa für Vampire, Ars Magica und, genau, den Columbia-Zweig von Harn. Jedenfalls, das Ding sah damals so aus:




Ziemlich schick, muß ich sagen. Nach dem, was man so findet, scheinen die Illustrationen und das Settingkonzept aber auch das Beste gewesen zu sein, der Rest klingt sehr nach 80er-Jahre-Standard mit Skills, gewürfelten Stats und Trefferpunkten. Und natürlich mit geskripteten Abenteuern.

Jedenfalls, die neue Ausgabe verspricht Hard SF in einem solaren Setting mit zertongter Erde und vielen, vielen Raumstationen. Kein Überlicht, aber ein paar Aliens und ein Kampfsystem mit Hitpoints und Trefferzonen (aber dramatisch! und spannend!). Alles total realistisch, versteht sich. Anscheinend plant der Verlag, nach und nach das gesamte Sonnensystem mit seinen x-hundert Habitaten zu kartographieren, wohl ein ähnliches Modell wie Harnworld/-master (allerdings als reine PDF-Reihe, zumindest vorerst).

Die Raumstationen, die man im Kickstarter bewundern kann, tät ich mir als Setting gefallen lassen, aber ich habe irgendwie den Verdacht, es ist doch alles wieder darauf ausgelegt, was man in der neuesten Beispielillustration zu sehen bekommt:


« Letzte Änderung: 24.08.2020 | 17:34 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #30 am: 24.08.2020 | 20:34 »
High Colonies könnte man in der ursprünglichen Version durchaus als sowas wie ein Proto-Eclipse Phase mit starkem Traveller-Einfluss bezeichnen. Allerdings von meinen Erinnerungen her nichts herausragendes.

Frage mich gerade wo meins hingekommen ist...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #31 am: 15.09.2020 | 16:05 »
Unseres hatte ich gerade letztes Jahr für das Blog-Projekt ABC wieder hegerausgeholt. Ich mag das Setting sehr - für mich ist das ein Spiel, mit dem man - nicht zuletzt wegen der unterschiedlichen Fraktionen im Sonnensystem - auch prima The Expanse abbilden könnte.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #32 am: 16.09.2020 | 19:44 »


Es gibt ein Rollenspiel von Lego. Ein Ninjago-Rollenspiel. Ganz amtlich. Dünn, aber dafür kostenlos Herunterlzuaden.

Im Prinzip ein Roll-over-Skillsystem mit 3 übergeordneten Stat-Kategorien und einigen Stellen, an denen der Lektor nochmal hätte einhaken sollen. Das Würfelsystem ist etwas kurios mit seinem 5-seitigen "Würfel" (einem Kreisel aus Legos). Es gilt mit Wurf+Stat den Schwellenwert bzw. das gegnerische Ergebnis zu übertreffen. Dabei reichen die Skill-Werte von 9 bis 13 und die möglichen Würfelergebnissen von 1 bis 3, aaaber es gibt zwei Sondersymbole auf dem Kreisel für konstante Wahrscheinlichkeiten für automatische Erfolge oder Mißerfolge. (Die Verteilung ist mir nicht ganz klar.)



Ansonsten gibt es: Klassischen Spielleiter, Vorlesetext, lineare Abenteuern, vorgefertigte Charaktere, Kampfrunden. Knapp 2 von 5 Seiten Regeltext sind Kampfregeln. "Other Actions: Characters can interact with each other in ways besides fighting." Gut, daß das da steht. Ah ja, natürlich stirbt niemand, nicht wahr, trotz Schwertern und Speeren und Armbrüsten. Man wird betäubt.

Oh, einen Werbe-Comic gibt es auch noch. Und ein Brettspiel noch dazu, glaube ich.
« Letzte Änderung: 16.09.2020 | 20:06 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Junk Mage

  • Gast
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #33 am: 16.09.2020 | 20:31 »
Es kommt ein Master of the Universe-Rollenspiel (2021). Und ausnahmsweise mal nicht "powered by 5e", sondern: Cortex Prime!

Ankündigungsvideo: Youtube

Pressemeldung: Geek Native

Hier gibt es noch ein paar Infos und ein Link zum Twitch Actual Play der Devs: https://pnpnews.de/legends-of-grayskull-fandom-enthuellt-weiteres-rollenspiel/

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.010
  • Username: schneeland
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #34 am: 26.09.2020 | 12:35 »
Old-School Essentials bekommt anscheinend ein regelmäßiges Zine. Titel: Carcass Crawler. Erste Ausgabe für Unterstützer des Advanced Fantasy-Kickstarters gratis.



Quelle: Twitter/Kickstarter

"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #35 am: 30.09.2020 | 14:47 »
Wer neulich darüber gestaunt hat, daß Hasbro My-Little-Pony-Figuren in Gestalt von D&D-Klassen produziert: Die haben dazu auch ein My-Little-Pony-Rollenspiel in Auftrag gegeben, bei einem Laden namens Renegade Game Studios. Auf Grundlage von D&D5, natürlich. Und noch mehr auf gleicher Basis für Transformers, G.I. Joe und Power Rangers. Oder gab's das schon? Kartenspiele auch gleich dazu. Für Ihre Unterlagen oder auch das Kuriositätenkabinett.



PS. Zum eigenen Thread geht es hier.
« Letzte Änderung: 1.10.2020 | 17:22 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #36 am: 30.09.2020 | 18:48 »
Ah ja, da an anderer Ecke gerade von Panikkäufen die Rede ist: Wer mit dem Gedanken gespielt hat, in Panik zu verfallen und um um jeden Preis noch ein Exemplar von Misspent Youth ergattern zu müssen, kann sich beruhigen. Autor Robert Bohl hatte zwar diesen Sommer beschlossen, keinen Bock mehr zu haben und das Spiel nie wieder nachdrucken, lagern, verkaufen oder sonstwas zu wollen. Aber wie ich mit Verspätung sehe, hat ein neuer Kleinverlag namens Fragging Unicorns sich schon Ende Juli der Sache angenommen. Der will Misspent Youth nicht nur verlegen, sondern irgendwann vielleicht sogar um weitere Ergänzungen erweitern.

Keine Ahnung, wer da dahintersteckt. Bis jetzt sieht man auf der Website nur was von einem Cyberpunk-Miniaturenspiel namens Gangs of the Undercity. Aber ich bin sicher, das geht alles gut und es gibt keinen Grund zur Panik. Wär ja dystopisch.
« Letzte Änderung: 30.09.2020 | 18:50 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Under Hill, By Water – ein Rollenspiel für vernünftige Halblinge, die lieber keine Abenteuer möchten, vielen Dank auch. Statt dessen bleibt man zuhause in seinem gemütlichen Hobbitloch, wie es sich gehört, und kümmert sich um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Also, wichtig, wenn man ein Halbling ist.




Angefangen hatte das Projekt anscheinend einmal als LotFP-Hack, bevor es in ungeahnte Sphären vorgestoßen ist. Auf den ersten Blick scheint mir auch ein Schuß PbtA drin zu sein. Kurios.

Ich habe keine Ahnung, ob hier Genie oder Wahnsinn am Werk ist; da es dieses Spiel im Augenblick nur als PDF gibt (für 9 US-Dollar), werde ich es wohl auch nicht so schnell herausfinden. Aber alleine, daß es das gibt, finde ich großartig.
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.010
  • Username: schneeland
Ob genial oder Unsinn kann ich auch noch nicht so recht entscheiden. Aber danke für den Hinweis!
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Under Hill, By Water – ein Rollenspiel für vernünftige Halblinge, die lieber keine Abenteuer möchten, vielen Dank auch. Statt dessen bleibt man zuhause in seinem gemütlichen Hobbitloch, wie es sich gehört, und kümmert sich um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Also, wichtig, wenn man ein Halbling ist.

Es handelt sich also um ein Kochbuch? ~;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
The Wild Beyond the Witchlight (Savage Worlds - Prismeer)
In Vorbereitung: -

Offline Grummelstein

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelstein
Es handelt sich also um ein Kochbuch? ~;D
:d
"...
Aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden.
Er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Under Hill, By Water – ein Rollenspiel für vernünftige Halblinge, die lieber keine Abenteuer möchten, vielen Dank auch. Statt dessen bleibt man zuhause in seinem gemütlichen Hobbitloch, wie es sich gehört, und kümmert sich um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Also, wichtig, wenn man ein Halbling ist.




Angefangen hatte das Projekt anscheinend einmal als LotFP-Hack, bevor es in ungeahnte Sphären vorgestoßen ist. Auf den ersten Blick scheint mir auch ein Schuß PbtA drin zu sein. Kurios.

Ich habe keine Ahnung, ob hier Genie oder Wahnsinn am Werk ist; da es dieses Spiel im Augenblick nur als PDF gibt (für 9 US-Dollar), werde ich es wohl auch nicht so schnell herausfinden. Aber alleine, daß es das gibt, finde ich großartig.
Mit wunderschönem Cover von Evlyn Moreau  :d
Und mein sarkastischer OSR-Arsch denkt gleich - wie spielt sich das, wenn man die Orks durchschickt?  :-[ ;)
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.311
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Ich hab's mir jetzt mal als Ideensteinbruch für "Der Eine Ring" gekauft. Bin gespannt.

Und mein sarkastischer OSR-Arsch denkt gleich - wie spielt sich das, wenn man die Orks durchschickt?  :-[ ;)
Na, so halt.
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #43 am: 10.10.2020 | 23:16 »
Wußtet ihr eigentlich schon,¹ daß seit geraumer Zeit zwei Typen namens Dave Morris und Oliver Johnson am Nachfolger für ihren alten britischen Beinahe-Klassiker Dragon Warriors werkeln? Und zwar mit Illustrationen u.a. von John Hodgson, wenn alles klargeht, finanziert über Patreon: Jewelspider heißt das Ding.

Zitat
So is this Dragon Warriors 2e?

Not quite. At least, we're purposely not calling it that because a lot of people use DW for combat-heavy dungeon-style games, whereas the emphasis on Jewelspider is for adventures on a broader canvas. There will be rules for combat, of course, but the system isn't intended to drill down to the level of tactical battles you'd see in a tabletop skirmish game. When we want that sort of game we use GURPS. The focus in Jewelspider is on building a shared narrative with players attempting swordplay, yes, but also sneaking about and cajoling and eavesdropping and scouting and seducing and threatening and pickpocketing and singing and conjuring and praying and fast-talking -- in fact attempting any action they care to try.

The Jewelspider book will feature some new one-shot adventures and a mini-campaign by Oliver as long as we can raise enough to pay for the maps and artwork to go with those.

Inspiration für das Regelwerk kommt anscheinend von GURPS und Sagas of the Icelanders. Eine schillernde Kombination. Vielleicht wird das ja irgendwie interessant. Irgendwie und irgendwann: Das Buch sollte eigentlich 2020 erscheinen, aber he, 2020.

Wem der Name sonstwie bekannt vorkommt: Dave Morris steckte übrigens als Hälfte eines anderen Autorenduos auch hinter der Abenteuerspielbuchserie Fabled Lands. Ah ja, und er hat ein Blog, das manchmal, aber nicht immer, interessant ist.


¹ Da wir hier im Tanelorn sind: Ich rechne eigentlich fest mit mindestens 1W6 Meldungen von Leuten, die, jawohl, es schon lange wußten.
« Letzte Änderung: 10.10.2020 | 23:18 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Grummelstein

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelstein
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #44 am: 11.10.2020 | 08:47 »
Wußtet ihr eigentlich schon,¹ daß seit geraumer Zeit zwei Typen namens Dave Morris und Oliver Johnson am Nachfolger für ihren alten britischen Beinahe-Klassiker Dragon Warriors werkeln? Und zwar mit Illustrationen u.a. von John Hodgson, wenn alles klargeht, finanziert über Patreon: Jewelspider heißt das Ding.

Inspiration für das Regelwerk kommt anscheinend von GURPS und Sagas of the Icelanders. Eine schillernde Kombination. ...
Nein, wusste ich noch nicht. Danke für den Hinweis.
Dragon Warriors besitze ich tatsächlich. Hat mir beim lesen sehr gefallen, kam bisher leider nie an den Spieltisch. Sollte ich echt mal ändern.
Aufgefallen ist mir Dragon Warriors, 1. aufgrund des Namens (Dragon Quest/Dragon Warriors) und
2. aufgrund des John Hodgson Covers. Ich mag seinen Stil sehr.
Also ja, bitte gerne wieder mit einem Cover von John Hodgson.

Eine Mischung aus GURPS & SotIL klingt ... interessant?
"...
Aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden.
Er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

Offline Eiserne Maske

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Username: Eiserne Maske
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #45 am: 28.10.2020 | 21:06 »
Ist noch eine Weile hin, aber das hier  könnte ja manche von Euch interessieren. Mich jedenfalls sehr.

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #46 am: 15.11.2020 | 13:22 »
In der Dezember-Ausgabe von The Atlantic gibt es einen kleinen Artikel mit dem Titel "We Are Living in Mike Pondsmith’s Dark Future". Das gibt keinen Pulitzer-Preis, aber hey. Der Atlantic ist ein doch/noch halbwegs gut angesehenes US-amerikanisches Magazin mit langer Tradition; interessant, wie weit ein Artikel über ein Computer-/Rollenspiel immerhin schon vordringen kann. Bzw. wo man alte Cyberpunk-Fans überall findet.¹ ^-^

In der digitalen Ausgabe lautet der Titel des Artikels "The Role-Playing Game That Predicted the Future". Fragt mich nicht, warum.

Ein bißchen gründliche Recherche hätte freilich nicht geschadet.



¹ In einem mir bekannten Fall: Als Berufsoffizier bei der Bundeswehr, vom gelebten (Cyber-)Punk zu straight edge.
« Letzte Änderung: 15.11.2020 | 13:27 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.977
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #47 am: 26.11.2020 | 10:23 »
Offenbar verklagt Gale Force 9 gerade Wizards of the Coast, weil die Produkte nicht freigeben: https://www.tenkarstavern.com/2020/11/update-gale-force-9-sues-wotc-in-excess.html

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #48 am: 27.11.2020 | 17:24 »
Offenbar verklagt Gale Force 9 gerade Wizards of the Coast, weil die Produkte nicht freigeben: https://www.tenkarstavern.com/2020/11/update-gale-force-9-sues-wotc-in-excess.html

Eine seltsame Sache. Da fällt mir ein, letzten Monat hatte man schon von Margaret Weis und Tracy Hickman das Gleiche gehört; dazu war ich auf diesen kleinen Artikel gestoßen. Auch keine Erklärung, aber bei "licensed properties" gibt es anscheinend ein paar interessante Fallstricke.

Zitat: "The Venn Diagram of lawyers and people who write about tabletop games is basically two circles with very little overlap. For the three of us who exist at the center, though, this was exciting news." 

»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Vermischte Rollenspielnachrichten: Her mit euren Neuigkeiten
« Antwort #49 am: 28.11.2020 | 17:47 »
Aus der Abteilung "Alles Alte wird wieder neu": Renegade Legion wird neu aufgelegt, mit Kickstarter und allem Pipapo. Der Countdown läuft, man macht es spannend.


Naja, dauert noch ein bißchen, wie man sieht.

Ich noch nicht völlig sicher, ob das nur eine Neuauflage der alten taktischen Hexkarten/Miniaturen-Spiele werden soll. Damals gab es nach klassischem FASA-Modell auch ein Rollenspiel dazu, Legionnaire von James Peters und Michael Stackpole. Ich vermute, das soll auch diesmal wieder so werden. Der Werbetext für die Beta-Version von Centurion, den Auftakt der Reihe, klingt so: "Centurion builds off of the Renegade Integrated Gaming System (RIGS) framework to unleash a massive experience that players will enjoy across five different games and three different rules levels."

(Centurion war das Spiel mit den Schwebepanzern und der wiefen Schablone für Waffenschaden, die später nochmal für Crimson Skies verwendet wurde. Das war, glaube ich, nicht ganz schlecht und gilt als der beste Teil der Reihe; wenn also jemand die zwei Euro für das PDF ausgibt, möge er doch bitte davon erzählen. Das neue Centurion soll sich stark vom alten unterscheiden, aber wäre wohl einen Blick wert.)


Vroooom, woooosh.

... Wo war ich? Ach ja. Für ein Rollenspiel hätte ich freilich eher geringe Hoffnungen. Wenn, dann täte ich da wieder so eine Battletech-Nummer erwarten, und daß Legionnaire das Gelbe vom Ei wäre, hört man auch eher selten. ... Eigentlich hört man davon eher gar nichts.


Nachtrag: Die Rechte an der Reihe gehören einer Renegade Legion LLC, und der eigentliche Verlag nennt sich Budgie Smuggler Games. Die haben, so weit ich sehen kann, mit FASA höchstens indirekt zu tun; der Betreiber, Joshua Perian, hat als Autor zu diversen Battletech-Veröffentlichungen beigetragen hat, aber das war alles schon zu Catalyst-Zeiten.
« Letzte Änderung: 28.11.2020 | 19:26 von Zarkov »
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*