Autor Thema: W20 M20 Crossover Geisterkiassistenten  (Gelesen 113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.115
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
W20 M20 Crossover Geisterkiassistenten
« am: 1.07.2020 | 00:40 »
Nun ich brauche eure Hilfe weil meine Runde mit einer großen Idee aufgekommen. Weil die Blutsgeschwistergroßeltern von zwei Glaswandlerspielern Virtuelle Adepten sind die beide eine KI als Vertrauten haben (mit KI meine ich so etwas wie Cortana aus Halo oder J.A.R.V.I.S. aus Iron Man und nicht diese Algorithmen wie DeepMind welche kein eigenes Bewusstsein haben weil die nenne ich VI)
wollten sie nun Pentex zuvorkommen und die Singularität mehr oder weniger anbrechen lassen indem sie auf dieser Basis für den Massenmarkt KI-Assistenten anbieten.
Die wollen sie am besten mit Technogeistern befüllen damit sie nicht einfach nur anhand des Stresswertes einer Person bestimmen können wie gut es ihr geht sondern auch gleich ihnen helfen können Metaphysisch zu assistieren und so sich von Pentex und anderem verdorbenen fernzuhalten.
Pentex hat momentan noch keinen Wind von der Sache bekommen dafür allerdings die Technokratie mit ein paar Leuten vom Syndikat, die die Sache mitfinanzieren möchten in der Hoffnung, dass das den großen Durchbruch bringen würde um die Nephandibedrohung zu eliminieren da sie zu den Freunden von Courage angehören, sowie der NWO die zwar das als nächsten Schritt zur globalen Erweckung sehen, allerdings in Sorge sind, dass es nicht den Vorsprung der Technokratie zum Sieg führen würde sondern möglicherweise die Menschheit wieder unnötig spiritialisieren lassen könnte.

Deshalb wollte ich nun von euch um Hilfe bitten, zum einen ob und wie man solche KI Assisten (massentauglich) umsetzen könnte und wie ich diesen Plot möglichst weiterbringen kann?
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Alexandro

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.377
  • Username: Alexandro
Re: W20 M20 Crossover Geisterkiassistenten
« Antwort #1 am: 1.07.2020 | 01:14 »
Das größte Hindernis dürfte darin bestehen, die Geister zu überzeugen in technologische Gerätschaften zu fahren. Wenn man die Werwolf-Kosmologie ansetzt, dann machen das eigentlich nur mit der Weberin verbandelte Geister und die haben kein Interesse daran, der Menschheit realitätsverändernde, spirituelle Befähigungen angedeihen zu lassen.

Entweder man versklavt also Geister (und riskiert deren Korrumpierung) oder man versucht irgendwie eine Art von Hardware zu erschaffen, bei welcher die Weberin nicht ihre Finger drin hat, das dürfte allerdings nicht einfach sein, diese "fremdartige Technologie" den Menschen zu verkaufen - evtll. schaffen es die Friends of Courage eine Alieninvasion vorzutäuschen und den Menschen dann "reverse-engineered bio-computers" mit KI anzudrehen, aber das erfordert, dass keiner bei der Technokratie da quer schießt.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.002
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: W20 M20 Crossover Geisterkiassistenten
« Antwort #2 am: 1.07.2020 | 12:14 »
Naja, woher millionen und milliarden von Techgeistern nehmen, die dann auch noch irgendwie hilfreich und kooperativ sind?
Vielleicht kann man was machen, indem man den Werwolfritus zur Erweckung von Gegenstandsgeistern benutzt, und da dann vielleicht nochmal mit irgendwelcher Magie von virtuellen Adepten draufhaut, damit die erwachten Geister schneller mehr können...
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-