Autor Thema: Ordo Septinarius (GMs only)  (Gelesen 2409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast

  • Gast
Ordo Septinarius (GMs only)
« am: 24.05.2004 | 14:44 »
Hallo Kollegen!

Ich habe in meinem Spiel bereits einmal eine Sache verwendet, die ich in meiner neuen Kampagne (mit Kirchencharakteren und Rittern) wieder aufgreifen möchte. Es geht um den s.g. Ordo Septinarius (den siebten Orden). Es handelt sich um eine elitäre und fanatische Geheimgesellschaft innerhalb der Kirche, in die einige sehr mächtige Würdenträger verwickelt sind, wahrscheinlich sogar ein Metroploit oder gar der Syneculla (Skandal!) Dieser Orden beansprucht für sich das Extrem der "extreme penance", und ist sehr ruchlos. Eine ihrer größten Untaten ist die Herstellung von Androiden. Sie besitzen zumindest ein Labor aus den Zeiten der Zweiten Republik, und stellen dort künstliche, aber verdammt menschähnliche, Jäger her, die sie vor allem im Kampf gegen die Dunkelheit nutzen. Aber Macht korrumpiert nunmal, und das Ordo Septinarius ist da keine Ausnahme. Sie sind bereit, zu lügen, zu meucheln und zu diskreditieren, um ihre Existenz geheim zu halten und ihre Ziele zu erreichen.

Das ganze Thema soll ein gewisses "Akte X" Verschwörungsflair haben, mit mächtigen Leuten im Hintergrund, die unbekannte Technologie benutzen, skrupellos und nur schwer greifbar sind, immer etwas mehr wissen, als andere etc.
Ultimativ sollen die Charaktere den Orden zerschlagen, aber bis dahin ist es ein seeeehr weiter Weg. Und ein paar wenige der Mächtigen sollen überdauern, da die Charaktere zwar wissen werden, dass sie involviert sind, es aber keine Möglichkeit geben wird, sie festzunageln.

Nun die Frage an Euch: was fällt Euch dazu ein? Irgendwelche Ideen zur Organisation, Mittelsmännern, weiteren Aktivitäten, Beziehungen etc?

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.866
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #1 am: 24.05.2004 | 14:52 »
Wieso bauen ausgerechnet Kirchenleute Androiden? Warum verwenden sie diese als Jäger? Was genau ist ihr Ziel und welche Mittel verwenden sie? Woher haben sie ihre Gelder und wer hat noch Interesse an diesen Zielen? Wer, außer den Spielern, arbeitet gegen sie und warum?

So das wären meine ersten Gedanken dazu.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #2 am: 24.05.2004 | 15:57 »
das sind gute Fragen ! aber spannend.
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Gast

  • Gast
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #3 am: 25.05.2004 | 00:34 »
Das Ordo Septinarius hat, wie erwähnt, Ressourcen der 2. Republik. Ich habe die Geschichte noch nicht genau ausgearbeitet, aber während der Zeit des Falls und der Ausmerzung werden dort eine verschworene Gemeinschaft von Extremisten die Grundlage gelegt haben, und sich Technologien gesichert haben, die andernorts ausgemerzt wurden, gerade das Erbauen künstlicher Wesen ist ja bekanntlich Ketzerei. Damals war das allerdings noch nicht ganz so verschrien, wie es jetzt ist. Der Orden hat also ein Labor, bzw. eine Fertigungsstätte. Die Androiden bauen sie aus folgenden Gründen:
1. Sie lassen sich programmieren - Verrat und ungewollte Aktionen sind in der Programmierung blockiert - anders als bei menschlichen Wesen
2. Androiden sind besser als (die meisten) Menschen - stärker, schneller, resistenter, und können mit Fähigkeiten programmiert werden, die ein Mensch sehr lange lernen muss, um sie zu meistern
3. Androiden KI ist bedeutend resistenter gegen übernatürliche Kräfte - Furcht, mentale Kontrolle und viele andere Kräfte wirken auf sie nicht
4. Weil sie es können!

Um den Orden etwas zu erklären: sie sehen sich selbst nicht als böse (wer tut das schon?). Auf ihre Art sehen sie sich legitimiert, den sie stehen unter "Extreme Penance", wenn sie dieses Doktrin auch über die Maßen auslegen. Es ist sicher eine Form der Selbsttäuschung, aber wer in diesem Orden ist, ist diesbezüglich wenig kritisch. Der Orden hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, die "Drecksarbeit" zu erledigen. Taten, die die Kirche offiziell nicht begehen kann und darf. Ein ketzerischer Graf ist z.B. immer noch ein Graf, und es reicht nicht, wenn die Kirche sich eigentlich sicher ist, dass er ein Antinomist ist, sie braucht Beweise und muss sich rechtfertigen können, ansonsten gibt es richtig Ärger mit dem Adel. Der Ordo Septinarius scheisst darauf. Ihnen reicht das Wissen um zwielichte Aktivitäten aus, sie rechtfertigen sich nicht, vor niemandem, den offiziell existieren sie nicht. Es sind stets nur ein paar Mächtige innerhalb der Kirchenhierarchie, die von der Existenz des Ordens wissen, und selbst diese kennen nicht alle Details. Die Existenz der Killerandroiden zum Beispiel. Selbst der Patriarch ist sich der Existenz der Septinarier nicht gewahr - der Orden rechtfertigt dies damit, dass so die heilige Eminenz nicht mit der Verantwortung für ihre Aktivitäten geplagt wird. Das verdrehte Weltbild des Ordens, böse Taten mit lauteren Absichten zu rechtfertigen, ist ein ganz wesentlicher Teil  im Bild dieses Ordens.
In ihrer Vorstellung tun sie, was notwendig ist, um die Ziele der Kirche (und eher diese als die des Propheten - leider) durchzusetzen und die Dunkelheit und Korruption in der Menschheit auszumerzen - von der sie ein Teil sind - aber als Kirchengetreue steht man ja unter dem Doktrin, dass einem Legitimation verspricht. Die größten Gegener des Ordo Septinarius dürften wohl die Syneculla sein, aber bisher haben sie es vermeiden können, dass jemand einige rätselhafte Vorfälle zu einem Gesamtbild zusammenpuzzlen konnte. Die Gelder des Ordens sind z.T. umgeleitete Kirchengelder, alles sehr geschickt eingefädelt, mit den Reeves und anderen Banken dazwischen. Obendrein gehörem der Orden noch einige andere Unternehmen und Ländereien, deren Erträge ihm zur Verfügung stehen. Letztendlich steht der Orden aber auch nicht darüber, zu "requirieren" - die Androiden sind sehr geeignet dazu, auch wertvolle Besitztümer in ihre Obzut zu bringen. Von den Androiden gibt es übrigen verschiedene Ausführungen: die Alpha Reihe ist sehr selten, dies waren Prototypen, von denen inzwischen die meisten ausgemerzt wurden. Die Beta-Reihe ist der Gipfel der Perfektion , diese Androiden sind von menschen selbst bei oberflächlichen Untersuchungen nicht zu unterscheiden, und extrem fähig. Von den Betas gibt es aber auch nur eine Handvoll (so ca. 7). Denn irgendwann ging etwas im Labor kaputt, und der Orden hat keine Ahnung, wie sie das Teil reparieren sollen. Daher gibt es jetzt die Gamma-Reihe, immer noch gut, aber in Punkto KI und Perfektion merklich schlechter als die Betas.



Wenn ihr also weitere Fragen oder Ideen habt, nur raus damit, das hilft mir bei der Entwicklung, denn ich werde hier noch einiges ausarbeiten müssen.
« Letzte Änderung: 25.05.2004 | 00:37 von Kane Garou »

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.866
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #4 am: 25.05.2004 | 10:27 »
OK, ich halte mal fest, der Orden ist ein Ketzer-Jäger. Sie beziehen ihre Gelder aus Ressourcen aus der Zweiten Republik, die darin besteht das sie Androiden herstellen können. Sie unterstehen scheinbar der Kriche, die aber von ihr nichts weiß oder nur sehr wenig, teils zum Schutz der eignen, teils um weiter verdeckt arbeiten können. Ihre Androiden hatten in letzter Zeit an Qualität gelitten, aber nicht so das es gravierend gewesen wäre.

So und jetzt meine konstruktive Kommentare:
Sie tun wie am Anfang geschrieben nichts böses, aber später werden ihre Taten doch wieder als "Böse" deklariert. Ich finde dieser Ansatz sollte gestrichen werden. Sie tun das was sie für richtg halten, wer das als Böse deklariert hängt vom Standpunkt des Betrachters ab. Wie wäre es denn damit, das ein Teil der Obrigkeit von dem Orden weiß und ihm auch Gelder zukommen läßt, aber ansonsten nichts mit ihm zu Tun haben will. Ein Kirchenoberer weißt neue auf den Orden hin und fungiert auch als Kontaktmann. Ferner könnten auch Adelige ihre Dienste in Anspruch nehmen, denn immerhin stellt sich der Orden als eine Art Assassini-Gruppierung dar und ist damit ein Gegenpol zu der Slayer-Gilde, mit dem Unterschied das sie "moralisch" handeln.
Die Ressourcen sollten nicht mehr aus der Zweiten Republik stammen, im Sinne einer Fabrik, denn wie sollten sie diese Nutzen? Irgendwann würde auffliegen woher die Androiden kommen, auch der eigentliche Besitzer noch nicht feststellbar ist. Mein Lösungsvorschlag: Spenden und wie du schriebst, umgelenkte Kirchengelder.
Die Geschichte mit den Gammas hat in meinen Augen einen kleinen Haken, wie konnten sie überhaupt weitere Andoriden bauen? Ich kann nachvollziehen das man eine funktionstüchtige, aber stillstehende Fabrik zu laufen bringt, sie aber warten und dann auch noch repairieren oder nur mittels eines Labors Androiden bauen zu können?- Mein Vorschlag: Da der Orden sowieso ein bißchen locker ist im Umgang mit Technik, könnten doch ein paar fanatische Ingenieure ausgeholfen haben (es gibt sicherlich auch sehr gläubige Techniker oder wahnsinnige Genies die es nicht interessiert für wen sie arbeiten, egal wer der Auftraggeber ist). Dies führte jedoch zu einer Sicherheitslücke, die es über kurz oder lang zu schließen gehört.

Meine Vorschläge sind nun zum Abschuß freigegeben. ;)
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #5 am: 25.05.2004 | 15:34 »
oder noch ein bisschen abgedrehter: sie ersetzen Kirchenmitglieder nach und nach mit Androiden, die eher ihren Vorstellungen entsprechen. Man könnte sie auch Replikanten nennen. So könnte deine Idee mit dem netten Vorgesetzten, der durch einen anderen ersetzt, der ihnen die Hölle heiss macht, noch interessanter gestalten. Immerhin werden sie keine Ahnung haben warum ihr Vertrauter sich auf einmal so benimmt !

Führe den Vorgesetzten ein und lasse ihn dann irgendwann einmal von einem Androiden ersetzen. Offiziell benimmt der sich noch genau so wie früher, inoffiziell verfolgt er aber die Ziele des Ordens. Hehehe, so werde ichs machen.
« Letzte Änderung: 25.05.2004 | 15:44 von eed_de »
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.866
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #6 am: 25.05.2004 | 21:12 »
Und wie wird dieser Replikant ersetzt? Entführen, austauschen, "freilassen"? Doch ein Problem hat das Ganze, wie wird der Geist bzw. das Wissen übertragen? Wieso können die Ordensbrüder mit der Technik umgehen?

PS: Im Grunde finde ich die Idee gut, nur die Ausarbeitung fehlt. :)
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #7 am: 25.05.2004 | 21:31 »
Und wie wird dieser Replikant ersetzt? Entführen, austauschen, "freilassen"? Doch ein Problem hat das Ganze, wie wird der Geist bzw. das Wissen übertragen? Wieso können die Ordensbrüder mit der Technik umgehen?

PS: Im Grunde finde ich die Idee gut, nur die Ausarbeitung fehlt. :)

ein bisschen Phantasie wollte ich auch euch überlassen. Es gibt ja Psychotechnologien, mit denen man einen Teil der Psyche auf Pygmalium übertragen kann, dann werden die Daten verändert. Sie ersetzen siche rnicht 1000de sondern eher um die 10 Leute. Vielleicht faken sie eine Synode, wo sie nach und nach alle austauschen und vorher mit einer wirklich krassen AI namens "Deckard" alle beobachten.
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Gast

  • Gast
Re: Ordo Septinarius (GMs only)
« Antwort #8 am: 26.05.2004 | 01:34 »
@ Vash

Ich finde das Konzept des Ordens schon irgendwie böse. Ich denke, rein moralisch betrachtet sind ihre Handlungen scheinheilig und verwerflich. Genau wie in der Kirche nicht alle Lehren des Propheten mit der gebührenden Schwere gewürdigt werden (nehmen wir allein mal die Aufforderung, zu Erforschen und Ergründen), handelt auch der Orden aus politischen und fanatisch verdrehten Motivern heraus, natürlich in dem Glauben, das Richtige zu tun - aber das bedeutet nicht, dass es so ist. Sicher, sie töten Antinomisten, aber sie töten auch Leute, die den Zielen der Kirche im Weg stehen - politischer Mord - nichts anderes ist es. Und das finde ich eindeutig böse!

Die Ressourcen aus der 2. Republik finde ich okay, und es lässt sich auch hinbiegen, warum die Qualität der Androiden gesunken ist. Es muss ja nicht die fertigungsanlage an sich sein, ein Datenverlust bei der KI- Fertigung oder Prozessoren, die sich nicht mehr in der Qualität herstellen lassen, weil der Vorrat eines bestimmten Rohstoffes aus ist und nur zu 2nd Republik Zeiten in der hochwertigen Form anzufertigen war o.ä.
Die verschiedenen Androidenreihen will ich auf jeden Fall drin haben, und der Unterschied ist auf jeden Fall signifikant. Die Beta-Reihe ist wirklich krass, und der Orden soll auch ein paar echte Monster im Repartoire haben, aber diese müssen eben begrenzt sein, daher habe ich mich für diese Variante entschieden.

@ eed_de
Das Ersetzen mittels Replikanten hat mich auf eine gute Idee gebracht. Ist noch nicht ausgereift, aber soll in etwa so laufen. Die Charaktere befinden sich eine ganze Zeit auf einer Schnitzeljagd. Das Endziel ist ein merkwürdiges Gerät, vermutlich Annunaki (könnte aber auch ein geheimes 2nd Republik Projekt gewesen sein - mal sehen). Dabei befinden sie sich im Wettlauf mit dem Ordo Septinarius. Egal ob sie den Wettlauf gewinnen oder verlieren, das gerät fällt in die Hände des Ordens. Und jetzt kommts: das Teil kann genau das, was hier zuvor besprochen wurde: Daten aus dem Gehirn lebender Wesen in Computerdaten transferrieren. Mittels seiner Technologie-Freaks schafft der Orden es, das mit der KI der Androiden kompatibel zu machen.
Der Vorgesetzte der Charaktere verschwindet, weil er dem Orden eh ein Dorn im Auge ist - und ein Replikant nimmt seine Rolle ein. Die Charaktere werden zu diesem Zeitpunkt schon etwas Kontakt mit dem mysteriösen Gegenspieler gehabt haben, und von nun an unwissentlich für ihn arbeiten. Dabei sammelt der Orden Daten über ihre Aktivitätn, und kann diese später Verwenden, um die Charaktere zu diskreditieren...und schlimmeres. Das bringt mich schliesslich dazu, dass die SCs durch den Orden an den Punkt kommen, an dem sie Exkommuniziert und gejagt werden. Und hier beginnt dann der Wettlauf, um ihre Reputation wieder herzustellen und den unsichbaren Feind ein für alle Mal zu entlarven.
Das Ganze zieht sich natürlich über lange Zeit, und es werden noch viele andere Dinge Thema in der Kampagne sein...

Sehr inspirirend, so ein Gedankenaustausch.... ;D
« Letzte Änderung: 26.05.2004 | 12:39 von Kane Garou »