Autor Thema: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht  (Gelesen 982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« am: 27.07.2020 | 04:31 »
Hallo zusammen,

ich möchte gerne Linux neben Win 10 installieren. - Bitte keine Grundsatzdebatten über Betriebssysteme.
Dazu möchte ich meine bisherige Betriebssystem SSD eine Samsung SSD 850 PRO 256GB ersetzen. Die neue SSD soll mindestens 500 GB haben und falls möglich schneller sein.
Hat jemand Vorschläge?

Gruß Jochen

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #1 am: 27.07.2020 | 08:00 »
Hallo!

Solange die neue SSD ebenfalls per SATA angeschlossen wird, geben sich die Laufwerke geschwindigkeitsmässig merkbar nichts.
Ob es nun 550 MB/sec oder nur 500 MB/sec sind, ist kaum relevant, da man in der Regel nie nur sequentiell liest oder schreibt.
Bei random-access sind alle SSDs deutlich langsamer als bei sequentiellem Zugriff. Strenggenommen müsste man auch noch gesondert auf die sustained-writes-rate schauen, aber im Alltag ist auch das nicht relevant.

Schneller sind dann NVMe-SSD, aber der Mehrpreis ist da auch nur gerechfertigt wenn man die deutlich höheren sequentiellen Übertragungsraten wirklich auch braucht. Wenn man nicht häufig enorm grosse Einzeldateien schnell kopieren muss, dann verpufft die höhere sequentielle Rate in der Praxis.

Beim Einsatz unter Linux würde ich eher darauf achten, dass die SSD eine korrekte Implementierung des queued-TRIM-Befehls hat. Da sind (unter anderem) einige Samsung-SSDs auffällig.

Kurz: Kauf Dir eine ordentliche SSD in gewünschter Grösse und freue Dich über mehr Platz.
Die eventuell leicht höheren Übertragungsraten aus dem Datenblatt merkst Du im Alltag nicht.
Falls für Dich von Interesse, achte auf die korrekte Umsetzung des TRIM-Befehls.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #2 am: 27.07.2020 | 08:46 »
Hallo Wanderer,

danke.

Gruß Jochen

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #3 am: 27.07.2020 | 10:15 »
Die SSD-Blacklist des Linux-Kernels ist hier zu finden:

https://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/torvalds/linux.git/tree/drivers/ata/libata-core.c

(nach "SSD" suchen, ist etwas weiter unten im Code.)



Ich benutze WD Blue SSDs und bin damit sehr zufrieden.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #4 am: 27.07.2020 | 11:39 »
Hallo Wanderer,

nach bisheriger Planung wird Win 10 mein Hauptsystem bleiben.
Aber https://www.youtube.com/watch?v=uQ2hpRjs_Zk&list=PLUQjjQ4Viicl1gykFFv_iQ85OesLszI7y&index=5 dieses Video hat mich auf den Gedanken gebracht es Mal wieder mit Linux zu probieren.

Gruß Jochen

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #5 am: 27.07.2020 | 19:07 »
Ich liebe es ja, zuerst immer beim heise Preisvergleich zu schauen, und wenn ich nach 480er bis 512er SATA-SSDs nach Preis pro TB sortiere, dann kommt folgende Liste heraus: https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=hdssd&bpmax=75&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&fcols=252&fcols=221&fcols=222&bl1_id=30&xf=2028_512~252_480~4832_1&sort=r#productlist

Die Kandidaten sehen nach 45€ mit um die 500B/S Lese- und Schreibgeschwindigkeit aus.

Eine höhere Schreib-/Lesegeschwindigkeit gibt es wohl nur mit M2-SSDs, die liegen dann bei 2000MB/S.

(Edit: Nach Hinweis von Wanderer die Suche auf um 500GB-SATA-SSDs korrigiert)
« Letzte Änderung: 27.07.2020 | 19:39 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #6 am: 27.07.2020 | 19:22 »
Arkams momentane SSD ist eine mit SATA-Schnittstelle, ob sein Board eine NVMe-Schnittstelle hat, müsste er nachschauen.

diese hier:
Hier finde ich zB eine Samsung-SSD mit höherer Geschwindigkeit für 40€: https://www.heise.de/preisvergleich/samsung-ssd-pm991-256gb-mzvlq256hajd-00000-a2200219.html?hloc=at&hloc=de

Die vierfache Lese- und doppelte Schreibgeschwindigkeit bei nur 15€ mehr finde ich zumindest überlegenswert.
ist eine mit NVMe-Schnittstelle, und hat nur 256 GB.


Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #7 am: 27.07.2020 | 19:28 »
Ich habe mir parallel das Video angeguckt, und möchte noch einen "Gegenvorschlag" machen.  :)

Ich habe für alle Fälle ein peristentes Linux in meiner Sammlung. Das Linux läuft vom USB-Stick, und alles, was ich installiere, wird auf dem Stick gespeichert und ist beim nächsten Linux-Systemstart auch verfügbar. Das erspart mir eine Parallel-Installation zu Windows, vor der ich mächtig Bammel habe, denn einen zerschossenen MBR traue ich mir nicht zu, sicher zu fixen.

Noch ein Vorteil: Ich könnte den Stick auch mal an einem fremden PC anschließen und ändere gar nix an dessen Daten. Ich arbeite in genau der Linux-Umgegend, die ich mir auf dem Stick eingerichtet habe und nutze nur die CPU, den RAM und die Netzwerkfähigkeit des Fremd-PCs.

Man kann wohl unterschiedliche Linuxe persistent machen, und ich habe mich für das kleine "Puppy Linux" entschieden. Ich surfe dort mit Firefox, schreibe mit LibreOffice oder AbiWord und nutze als Multimediaprogramm den VLC-Player - das alles geht mit Puppy Linux. Theoretisch kann Puppy die ganzen Ubuntu-Programme nutzen.

Puppy ist winzig, ein paar 100 MB, und darum schnell vom Stick in dem RAM geladen. Aber vielleicht ist auch ein "fetteres" Linux kein Problem, nur habe ich damit keine Erfahrung.

Beim Booten meines HP-Laptops muss ich F9 drücken, um Windows zu unterdrücken und das Booten von USB zu erzwingen. Ob das bei neueren Rechnern aus Sicherheitsgründen schwieriger ist, weiß ich nicht.

Nur so als Anregung  :)
« Letzte Änderung: 27.07.2020 | 19:44 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Schnelle SATA SSD mind. 500 GB gesucht
« Antwort #8 am: 27.07.2020 | 19:31 »
Arkams momentane SSD ist eine mit SATA-Schnittstelle, ob sein Board eine NVMe-Schnittstelle hat, müsste er nachschauen.

diese hier: ist eine mit NVMe-Schnittstelle, und hat nur 256 GB.

Ah, danke für den Hinweis, ich gehe nochmal auf 500GB und ändere den Beitrag oben!
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%