Autor Thema: Erstes Abenteuer für Neulinge  (Gelesen 1316 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Metamorphose

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 435
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Erstes Abenteuer für Neulinge
« am: 29.08.2020 | 09:33 »
Hallo Miteinander.
Ich und ein paar Freunde spielen in 3 Wochen Vtm 5. Edition zusammen. Geplant ist eine fixe Gruppe für ca 1 Jahr, jede 2. Woche à 3-4h.
Sie kennen das System nicht und einer kennt per se Rollenspiele nicht.
Ich habe früher um die 2000er Vampire gespielt und später auch kurz geleitet.

Ich bin mit meiner Leitung von früher eher unzufrieden. Meist, dass geb ich zu, hat eine höhere Person der Gruppe einen Auftrag gegeben und sie mussten diesen erfüllen - und wurden in verschiedenes verwickelt. Auf diesen ollen Kniff möchte ich aber per se nicht zugreifen in diesem ersten Abenteuer.

Ich habe Vampire immer versucht mit wenig Politik und dem ganzen dahinter zu spielen. Fast ein bisschen losgelöst, sie wussten meist nur, dass sie Vampire waren, kannten die Verhaltensregeln und kurz umschrieben was es für Clans gab. Dies würde ich auch gerne jetzt so tun, damit die Gruppe nicht überfordert ist am Anfang.

Für Spieler*innen die erfahren mit RPG's sind, habe ich sie im ersten Abenteuer schon in hitzigen Situationen starten lassen, was ich jetzt auch nicht machen möchte.

Ich bin mir sogar unsicher, ob ich sie nicht als Menschen starten lassen will mit abgespeckten Regeln, sie dann verwandeln lasse und einen Zeitsprung einleite ins jetzt. Habe ich früher mit dem WOD-Grundregelwerk mal so gemacht und sie dementsprechend mit Requiem dann erschaffen.

Habt ihr mir Tipps oder sogar Geschichten die sich eignen? Zusammengefasst:
-Keine Politik oder grosser Kontext zum sozialen System der Vampire und dem Lore.
-In den ersten Abenteuern noch keine Obrigkeit die ihnen einfach Befehle gibt als aufhänger.
-Langsamer, einfacher einstieg - eventuell sogar als Mensch?
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Instagram vonallmenspiele

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.176
  • Username: Supersöldner
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #1 am: 29.08.2020 | 09:38 »
kenne zwar mehr die V20 als die V5 aber wenn du keinen befehle von höheren Vampiren willst muss ihnen jemand anders Infos geben und sie vielleicht etwas herum führen in der Stadt. damit sie sich nicht aus versehen selbst auslöschen/in zu große Schwierigkeiten Bringen.  Vielleicht ein Guhle dessen Meister Tod ist und der bei ihnen Unterschlüpfen will. Der Könnte sie in der Stadt zu verschieden orten7Situazionen leiten um Vampir sein zu üben.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #2 am: 29.08.2020 | 10:21 »
Ich würde vielleicht mit dem „Erwachen“ selbst anfangen. Sowas wie du erwachst in der Nacht, alles um dich herum ist zerstört und voll Blut, du spürst einen extremen Hunger tief in deinem inneren usw.

Als quasi erste Sitzung.

Ich persönlich habe Vampire auch „früher“ gespielt und bei uns war es eher Actionreich angelegt. Also viel Kampf und wir wollten in den Generationen aufsteigen und mächtiger werden, statt buhuhu  alles in so schlimm und ich möchte für immer Mensch bleiben.
Trotzdem waren die Clans und auch der Krieg zwischen ihnen und vor allem mit dem Sabbat essentiell für uns, weil wir sonst so gut wie keinen Hintergrund hatten. Und ich finde gerade den Hintergrund von Vampire sehr gelungen.

Außerdem, wärs schon ein komischer Zufall, wenn die Clans, die sich bewusst dazu entscheiden ein neues Küken zu zeugen, es einfach sich selbst überlassen würden. Und zumindest gab es früher Regeln, die ein solches Verhalten streng bestraft hätten, wenn ich mich nicht irre.
« Letzte Änderung: 29.08.2020 | 10:23 von Kaskantor »
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.104
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #3 am: 29.08.2020 | 12:19 »
Ohne zumindest die Option eines /Befehl bzw. Vorschlag von "Oben"/ wirst du mitunter die Schwierigkeit haben, dass gerade Spieler die neu im Rollenspiel sind, keine Ideen entwickeln was sie eigentlich tun sollen respektive könne. Respektive in Bezug auf die Idee als Mensch oder kurz nach der Wandlung zu beginnen, dass der Eindruck entsteht sich mit unbedeutenden Kleinkram zu befassen.

Für Convention Runden, biete ich daher vollständig ausgebaute Neugeborene Charaktere sowie ein, für die Charaktere relevanter Handlungsort.
Das heißt, konkret:
Nach Randale in einer Disko wurde ein Anker erst von dem Kreislauf Netzwerk entführt, dann wurde der Ankerpunkt vom Kreislauf Netzwerk durch die Zweite Inquisition gerettet.
Die Zweite Inquisition hat den Ankerfest gesetzt und behandelt ihn gerade.

Die Charaktere haben dann als Motivation: "Mein menschlicher Anker ist weg, und es gab Randale, vielleicht sollte ich mal nachsehen."
Wenn sie nicht von selbst auf die Idee kommen nachzusehen, haben beide Fraktionen bzw. alle Fraktionen das das was nach einem Maskerade-Problem aussieht aufgeklärt wird.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Metamorphose

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 435
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #4 am: 6.10.2020 | 12:19 »
Hallo Miteinander.
Die erste Session hat sich krankheitsbedingt verschoben und ist nächste Woche. Bis dahin will ich mit den Spielern ihre menschlichen Charaktere gestalten, die dann in er ersten Session zu Vampiren werden. Ich dachte, sie in London 1888 zu erschaffen als sie selbst Jack the Ripper als Polizeibeamte jagen. So können sie in einem für mich coolen Setting das System kennenlernen, ohne schon disziplinen und so weiter anwenden zu müssen. Nach der Umarmung gehen sie eigene Wege und treffen dann 2020 in unserer jetzigen Stadt durch umstände zusammen. Ab dahin sollten sie ein Klüngel bilden.

Fragen dazu:
1. Kann ein Klüngel aus unterschiedlichen Clans bestehen? Ich hoffe doch sehr.
2. Wenn sie 1888 zu Vampiren gemacht wurden, sind sie dann nicht eventuell zu stark? Ich würde sie gerne Underdogs spielen lassen, die nicht mehr am Anfang ihres Vampirwesens sind, aber auch noch keine erfahrenen Vampire.
3. Ich dachte daran, sie nach der erschaffung kurz noch in 1888 spielen zu lassen. Sie jagen dann noch unentwegt Jack, klammern sich quasi an ihr menschliches motiv. Sie schaffen es dann fast ihn zu schnappen. Als grosser Reveal will ich am in der Mitte der Chronik Jack als Gegenspieler etabilieren. Passt das oder ist das zu fantastisch?

Dankende Grüsse
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Instagram vonallmenspiele

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #5 am: 6.10.2020 | 13:23 »
zu 1) Klar. M.E. liegt der Reiz gerade darin, ganz unterschiedliche Mentalitäten und Fähigkeiten in der Gruppe zu haben. Sie brauchen halt einen guten Grund, warum sie zusammenarbeiten.

zu 2) Seh ich skeptisch, denn so alte Vampire sind naturlich keine Frischlinge mehr. Warum sollen sie denn unbedingt 1888 verwandelt werden? Interessiert dich nur der Ripper, oder findest du den Kulturschock interessant, den die altmodischen Charaktere erleben?

Zwei Ideen:
a) Lass sie doch in der modernen Zeit einen Serienkiller jagen, der ahnlich wie der Ripper vorgeht. Oder
b) Sie werden 1888 zu Vampiren und kurz danach durch irgendeinen Zauber/Fluch o.ä. für viele Jahre "eingefroren". Vielleicht vom Ripper, oder einem anderen Typ, der später ihr Gegner wird. Dann habt ihr viel Spaß, wenn sie das erste Mal Auto fahren, lauter Frauen in Hosen sehen, Fernseher kennenlernen etc.
« Letzte Änderung: 6.10.2020 | 13:24 von Saffron »
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.772
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #6 am: 14.11.2020 | 13:44 »
Wie hat es denn geklappt?

Ich finde ja das Konzept: alle Charaktere müssen 1888 Jack the Ripper gejagt haben, schon sehr einschränkend.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline wilcox

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: wilcox
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #7 am: 2.03.2021 | 11:08 »
Ich kapere mal den Faden, weil ich auch ein fluffiges Problem als Einsteiger habe.

Das V5 GRW ist noch auf dem Post wege und ich habe mir mal den Schnellstarter mit dem Abenteuer "Unter Monstern" besorgt.
Das Abenteuer liest sich gut, gefaellt mir auch von den moralischen Aspekten, aber ich habe ein grosses Erklaerungproblem zu den NPC.
In den Abenteuer kommt eine Vampir-Sherrif als Kontaktmann vor und da das ganze in den USA in der Jetztzeit spielt, ist mir nicht ganz klar, wie das ganz funktionieren soll. Ein Sheriff wird gewaehlt, muss sich also praesentieren und hat Dienstzeiten. Der kann unmoeglich nur in der Nacht arbeiten.
Wie kann ich das erklaeren? Wie habt ihr das geloest, gesetzt den Fall ihr habt das schon mal gespielt.

thx&lg
If you dont shoot, the Chance to miss is 100%

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #8 am: 2.03.2021 | 13:12 »
Ich kenn das Abenteuer nicht, aber grundsätzlich finde ich: alles was mir als SL beim Lesen unlogisch erscheint, ändere ich so, wie es mir in den Kram passt.

Muss der Sheriff ein Vampir sein, oder könnte er ein menschlicher "Geschäftspartner" sein?

Oder könnte dieser NSC ein einfacher Polizist sein, der zur Nachtschicht eingeteilt ist?

Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.485
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #9 am: 2.03.2021 | 13:36 »
Ist Sheriff nicht so ein Vampir-interner Titel? Also natürlich arbeitet der dann nur nachts?
Link, der funktioniert

Edit: Link repariert
Edit 2: Oha, der Dämon auf Abwegen war schneller^^
« Letzte Änderung: 2.03.2021 | 15:02 von Huhn »
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #10 am: 2.03.2021 | 13:44 »
Hier noch mal ein Funktionierender Link zu Sheriff.
Der Sheriff ist quasi ein Vampier Polizist der sich um Vampier interne Verbrechen (sowas wie Maskeradebrüche oder wie Vampire die sich ohne Erlaubnis in der Domäne aufhalten) kümmert.

Ich würde vielleicht mit dem „Erwachen“ selbst anfangen. Sowas wie du erwachst in der Nacht, alles um dich herum ist zerstört und voll Blut, du spürst einen extremen Hunger tief in deinem inneren usw.

Als quasi erste Sitzung.
Das halt ich wenn du nicht gerade in einer Ecke Spielst wo es keine anderen Vampire gibt für (oder nur sehr nette Anarchen)  fast härter als mit einem über dir zu starten.

Ansonsten haben die Spieler wenn man den Hintergrund as written durch zieht, ganz fix eine Blutjagd an der Backe, bevor sie überhaupt eine Ahnung haben was es mit Clans, Sekten ect. auf sich hat.

« Letzte Änderung: 2.03.2021 | 13:52 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #11 am: 2.03.2021 | 15:12 »
Ich bin ja kein Fan davon direct beim Embrace anzufangen. Die Chars haben ja zu diesem Zeitpunkt so überhaupt keine Autonomie und sind ihren Erzeugern ausgeliefert. Ich hab meine momentane Kampagne mit "ihr seit jetzt seit einem Jahr freigesprochen, das ist eure Hood (überlegt euch wie die aussieht)". Beim ersten Abenteuer gings dann darum rauszufinden wer in ihrem Gebiet wildert. War ein illegal gezeugter Vampir der dann gleich adoptiert wurde. War nicht unbedingt geplant aber der Vorteil dabei ist, dass sie jemanden unter sich haben und damit die hierarchische Dimension besser zur Geltung kommt.
Touchstones würd ich nicht im ersten Abenteuer gleich angreifen, da man da schnell in diesen "dawn was kidnapped again" rythmus verfällt. Würd ich mir aufsparen um den "jetzt wirds persönlich"-Effekt zu erhalten. Ich stell mir die Vampirdynamik ein wenig wie bei verfeindeten Gangs vor: Man killt sich und versucht den anderen zu beseitigen aber wenns an die Familie geht dann is das ein ganz neues Game.

Eine Erkenntnis die ich vor einiger Zeit hatte: Make it (soap) opera. Vampire ist definitiv mehr soap als man vielleicht wahrhaben will. Alle haben dunkle Geheimnisse, sind überdramatisch und nachtragend und spinnen überkomplizierte Pläne um anderen eins reinzudrücken (bestes Beispiel: Helena vs Menelaus, auch die ganze Lucita/Fatimah Stiry is sehr soapy). Ich kann unironisch sagen, dass es mir leichter fällt Vampireszenarios zu schreiben seit ich mit meiner Freundin das Remake von Denver Clan gucken musste
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Leonidas

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leonidas
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #12 am: 2.03.2021 | 19:06 »
Zum Einstieg finde ich auch den „New Blood Starter Pack“ von Modiphius, bzw. dessen deutsche Übersetzung, den „Frisches Blut Schnellstarter“ von Ulisses, gut geeignet.

Offline wilcox

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: wilcox
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #13 am: 2.03.2021 | 20:35 »
Vielen Dank fuer eure zahlreichen Hilfestellungen.  :d

Die Loesung war naheliegend: Ich habe mich geirrt und wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)
Es gibt in dem Abenteuer den Vampir-Sheriff als Auftraggeberin und einen Detectiv bei der Polizei der zwar eingeweiht ist, selbst aber kein Vampir ist.
So ergibt das schon wesentlich mehr Sinn. Ich hab am Anfang nur die Rollen durcheinander gebracht, da im Schnellstarter an keiner Steller erklaert wird das "Sheriff" auch ein Jobtitel bei Vampiren ist und das GRW erst uebernorgen bei mir ankommt. Das war etwas verwirrend.

Danke nochmals :)

ps: hab' mir jetzt kurzerhand auch noch den Schnellstarter "Frisches Blut" besorgt, weil's ja auch empfohlen wurde. Hab's zwar nur kurz uberflogen, eignet sich aber wahrscheinlich noch besser als "Unter Monstern", da wahrscheinlich bei der ersten Runde niemand dabei sein wird der Erfahrung mit dem System hat. SL (also mich) mit eingeschlossen.
If you dont shoot, the Chance to miss is 100%

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Erstes Abenteuer für Neulinge
« Antwort #14 am: 2.03.2021 | 22:11 »
Les dir als SL unbedingt an wie die Vampiergesellschaft funktioniert (und frag im Zweifelsfall hier im Forum nach) und Überleg wie du das in deiner Runde umsetzen willst, sonst wirst du vermutlich schnell Probleme haben.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%