Autor Thema: Finte, Initiative und Parade eine Idee  (Gelesen 388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erbschwein

  • Hero
  • *****
  • Nichts ist Umsonst, man darf nur Erbschwein sein
  • Beiträge: 1.311
  • Username: Erbschwein
Finte, Initiative und Parade eine Idee
« am: 30.09.2020 | 12:27 »
Hallo,

Habt ihr eine Idee zu sowas wie Finte, Initiative und Parade eine Idee. (Ich hatte sowas Mal gelesen und drüber Nachgedacht)

Meine Idee ist das eventuell so zu Handhaben die Fertigkeit "Entwaffnen (mit Waffe/ ohne Waffe).
Die Idee dahinter ist, wenn die Fertigkeit Glückt das man den Gegner zur Verlust der Initiative, Parade zwingt. Man könnte noch weiter gehen, das der Gegner 1 Runde Benommen oder Keine Parade möglich ist durch ein Patzer vom Verteidiger. Bei dem Rettungswurf ins Minus oder Über 100 kommt  ;)

Wenn es Nicht ein Patzer sein soll, mit der Idee Benommen usw.:
Ein Bonus für die Fertigkeit zum Entwaffnen bekommt.

Meine Idee Vorher war mit Mächtiger Schlag, Jetzt bin Ich am Überlegen das man die Fertigkeit mit Mächtiger Schlag anstatt Boni für den OB, bei ein Kritischen Schaden das Ergebnis bekommt. Wie 1 Runde Benommen, Initiative, Keine Parade oder (nur) Parade bekommt.
Zu Dieser Idee mit Mächtiger Schlag müsste aber die Schwierigkeit bei Schwer anfangen.

Einer eine Bessere Idee oder zumindest Vorschläge für die Richtung der Frage?
Sein oder Nicht sein, wer braucht bei der Frage noch eine Antwort
Das Schwert ist der Weg, das Schwert ist das Ziel. Manchmal bleibt Keine andere Lösung. Man(n) Gut, dann Brauch man auch Nicht Reden
Wenn man alles Weiß, dann sieht man Nix mehr. Matrix.
Das Wasser ist Nass. Was?

In diesem Sinne:   ~;D

Online CK

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: CK
    • Dungeonslayers
Re: Finte, Initiative und Parade eine Idee
« Antwort #1 am: 30.09.2020 | 12:34 »
@Finte: Wenn ich das richtig verstehe, ist damit bei zwei Kontrahenten für keinen was gewonnen - man verzichtet auf seinen Angriff, macht stattdessen eine Finte, wodurch der Gegner (aber auch nur, wenn die Finte klappt) auch keinen Angriff macht. Fraglich, ob das in der Praxis dann benutzt wird. Selbst die Kameraden des Fintenden hätten hier keinen wirklichen Vorteil, weil der Gegner ja eh nicht an ihnen dranne gewesen wäre.

Online Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.348
  • Username: Maarzan
Re: Finte, Initiative und Parade eine Idee
« Antwort #2 am: 30.09.2020 | 15:49 »
Finte steht etwas als extra Fertigkeit im Armscompendium.
Initiative und Parade gibt es doch schon - außer du meinst mit Initiative etwas anderes als wer schlägt zuerst. Parrieren ist die Umverteilung deines OBs.

Auch den Wuchtschlag gibt es eigentlich schon -> AdrenalMoveStrength. Genauso wie Entwaffnen und eine Menge anderer Kram. Ob das jetzt immer gut gelöst ist, wäre diskutierbar.

Mit der besonderen Handlungsauflösung von Rolemaster über die Tabellen muss man halt auch immer aufpassen, dass man mit neuen Regeln nicht das Originalsystem aushebelt.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Online Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.348
  • Username: Maarzan
Re: Finte, Initiative und Parade eine Idee
« Antwort #3 am: 30.09.2020 | 17:42 »
Ahh, okay habe es zwar Nicht auf Englisch. Mal sehen wann das kommt auf Deutsch.
Das wird wohl nicht mehr kommen - arms compendium (rolemaster2.5) war das, nicht das grundlegende arms law.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...