Autor Thema: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten  (Gelesen 660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 281
  • Username: balrog_master
Ich möchte mir bis Ende des Jahres einen neuen Monitor zulegen und zwar liebäugle ich mit dem AOC CU34G2/BK der ist aktuell für knapp über 400 Euro zu haben. Die Frage die sich mir stellt, ob meine aktuelle PC Leistung dafür noch ausreicht den Monitor optimal nutzen zu können oder ich mir schon Gedanken machen sollte aufzurüsten. Für folgende Spiele sollte es auf jeden Fall reichen: Baldurs Gate 3, Diablo 4, Pathfinder: WotR, NfS Heat, Cyberpunk2077, ein Doom Eternal müsste ich auch noch nachholen ...

Aktueller PC
CPU: Intel Core i7 870 2,93 GHz
RAM: 8 GB
Grafik: Nvidia GeForce GTX 970
Festplatte: Samsung SSD 830 und Samsung SSD 850 Evo 1 TB

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #1 am: 15.10.2020 | 22:34 »
Das sind schon Spiele mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen. 2077 z.B. ist ein ganz anderes Kaliber als BG3.
Der Monitor sieht zwar ganz gut aus, möchte mit 100 Hz und 3440x1440 aber schon bei nativer Auflösung eine potentere Graka als die deine. Du kannst die Einstellungen immer runterschrauben, aber für einige der genannten Spiele wird es ohnehin knapp werden.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.090
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #2 am: 15.10.2020 | 23:06 »
Bei der Konfiguration lohnt es sich einmal komplett (SSDs weiternutzen) aufzurüsten.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #3 am: 16.10.2020 | 10:01 »
Ich würde mich auch erstmal um den PC kümmern und den Monitor dann später nachholen...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Irian

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Irian
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #4 am: 17.10.2020 | 10:54 »
Ich denke auch, dass dein PC vermutlich bei z.B. Cyberpunk 2077 nicht wirklich die ganze Pracht auf diesem Monitor ausspielen kann.

Die Frage ist natürlich, wieviel du investieren willst. Aktuell ist es (imho) nicht super-optimal aufzurüsten, weil...

* Die Verfügbarkeit der neuesten Nvidia Grafikkarten ist derzeit extrem schlecht - Karten tauchen im Online-Handel meist nur für weniger als ne Minute auf, dann sind sie schon wieder weg -  die Preise dementsprechend hoch
* Dies führt dazu, dass die Preise für die vorherige Generation (2070, 2080, etc.) auch noch nicht wirklich arg tief runter sind - man bekommt gebraucht evtl. Schnäppchen, aber da ist noch viel Luft nach unten
* Die Nvidia Karten für den unteren Budget-Rahmen kommen erst noch (3070 bald, werden aber auch kaum verfügbar sein, 3060 dauert noch eher bis Januar wahrscheinlich)
* AMD kommt erst in 11 Tagen (28. Oktober) mit den Details für ihren neuen Graik-Kram raus, lieferbar vielleicht irgendwann November - keiner weiß, wie gut die Verfügbarkeit dann ist und auch nicht, welche Modelle erst einmal vorgestellt werden und für welchen Budget-Rahmen

Bei den Intel-CPUs bewegt sich im Moment nicht sooo viel, bei AMD werden am 5. November die neue Generation von CPUs in den Verkauf gehen, aber auch hier weiß keiner, wie gut die Verfügbarkeit dann sein wird und wie sich die Preise der vorherigen Generation und von Intel dann bewegen.

Ich würde also auch sagen "eher aufrüsten", aber der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig, fürchte ich. Wenn du Zeit hast, könntest du bis Frühjahr warten, dann sollte sich hoffentlich alles beruhigt haben und Verfügbarkeit und Preise sind dann halbwegs normalisiert.
Hinweis: Wenn ich schreibe "X ist toll" oder "Y ist Mist", dann ist das meine persönliche Meinung und beinhaltet keinerlei Aufforderung, X zu kaufen oder Y zu boykottieren. Im Zweifelsfall denkt euch einfach vor jeden Satz "Meiner Meinung nach..." dazu. Und nur weil ihr X für schlecht und Y für toll findet, bedeutet das nicht, dass wir uns nun hassen müssen. Jedem das seine. Ansonsten stehe ich für Duell-Forderungen (oder auch "drüber reden") jederzeit per PM zur Verfügung.

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #5 am: 1.11.2020 | 13:10 »
Mit dem Aufrüsten sicher bis nächstes Jahr warten. Der Markt ist momentan so was von krank. Alternative, wenn es nicht anders geht: ein gebrauchtes Gerät mit mindestens einer GTX 1070/2060 Super kaufen und warten, bis der Rummel vorbei ist.

Online Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 281
  • Username: balrog_master
Re: Neuer Monitor und PC jetzt oder später aufrüsten
« Antwort #6 am: 9.06.2021 | 22:27 »
Tja, irgendwie scheint sich die Lage auf dem Hardwaremarkt auch die nächste Zeit nicht sonderlich zu verbessern. Ich habe mir zumindest schon mal den Monitor gekauft. Ist ein Lenovo G34w-10 geworden. Bin ganz zufrieden damit, nutze ihn sowohl für's Home-Office als auch zum Spielen. Ich denke mal bis Herbst werde ich noch warten, aber dann kommt mir ein neuer AMD Gaming PC ins Haus.