Umfrage

Erfahrungen mit Shadowrun

Gute
Eher gute
Mittelmäßige
Eher nicht so gute
Nicht so gute

Autor Thema: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?  (Gelesen 2401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 307
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« am: 5.11.2020 | 21:25 »
Ich bin derzeit am Überlegen, ob ich mir das Shadowrun Grundregelwerk 6. Edition anschaffe.

Nun möchte ich euch fragen, ob ihr mit Shadowrun eher gute oder nicht so gute Erfahrungen gesammelt habt.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.558
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #1 am: 5.11.2020 | 21:26 »
Meinst du die typischen Regeln an sich, speziell die 6. Edition oder die Welt und das Setting?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 307
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #2 am: 5.11.2020 | 21:31 »
Ich meine, wie umfassend das Regelsystem ist und wie die Welt, also das Setting, grundlegend funktioniert. Also, worum es geht.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Username: Isegrim
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #3 am: 5.11.2020 | 21:33 »
Zu den Regeln der 6. Edition (oder der 5. oder der 4.) kann ich wenig sagen, da ich sie nicht kenne.

Zum Setting: Ich spiel SR seit 30 Jahren, und es ist mE eines der ergiebigsten, vielfältigsten Settings das ich kenne, mit Anschlusspunkten zu Realität, Fantasy, Science Fiction. Gesamturteil (nach obiger Auswahl) ist definitv gut. Allerdings braucht man mE etwas, um sich in der 6. Welt zurecht zu finden, da das Setting eben sehr komplex ist.
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline fivebucks

  • Adventurer
  • ****
  • http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ffc
  • Beiträge: 795
  • Username: fivebucks
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #4 am: 5.11.2020 | 21:52 »
Das Setting ist genial; die Regeln bis zur dritten Edition mehr oder minder verbuggt.
Ich hab mit der 5. gespielt.
Da sind sie OK aber unhandlich umfangreich.

Offline Ma tetz

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 376
  • Username: Ma tetz
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #5 am: 5.11.2020 | 21:59 »
Ich kenne nur SR 4. Aber das Setting hat viel zu bieten. Und wenn man die Splatbooks ignoriert, ist der Regelwust beherrschbar. Ob das bei der 6er immer noch so ist kann ich nicht sagen.
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 359
  • Username: gilborn
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #6 am: 5.11.2020 | 22:39 »
Ich habe gute Erfahrungen - Ich mag Poolsysteme, die 4er ist meine Lieblingsedition, abgesehen von der Ini.
Das Setting ist mir etwas zuuu bunt (hätte lieber mehr Dystopie als Fantasy, vor allem nicht so wahllos Fantasy, aber hey, dafür zieht genau der Teil Spieler an)...

Online Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #7 am: 5.11.2020 | 22:56 »
Ich mag Shadowrun sehr gerne, bin abwer settingmäßig auch nicht 100% an dem aktuellen Setting dran. Ich spiele zwar 2079 aber bei mir sind einige Retcons nicht passiert (so ist zum Beispiel "Der Feind" bei mir subtil aktiv und die Earthdawn Connection existiert immer noch). Regeltechnisch mag ich zwar die 1e am liebsten aber spiele im Moment die 5te Edition
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline OldSam

  • Maggi-er
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.848
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: OldSam
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #8 am: 6.11.2020 | 00:05 »
Ich meine, wie umfassend das Regelsystem ist und wie die Welt, also das Setting, grundlegend funktioniert. Also, worum es geht.

Kurzantwort: Die Regelwerke fand ich immer etwas suboptimal, gibt verschiedene Problemstellen. V. a. in V4 und V5 ist es mir dann aufgefallen, dass durch die riesigen Poolbildungen die Performance z. B. in Kampfsituationen oft ziemlich dürftig ist.  Das Setting dagegen fand ich immer sehr cool! Spielerisch ist es allerdings schon  herausfordernd für die ganze Gruppe, deutlich mehr als z. B. classic Fantasy, wenn man typische Runner-Missionen spielt und nicht "street punk style", weil alle schon auf zack sein müssen bzgl. technischer Security-Geschichten, Unsichtbares im Astralraum etc. - insofern auf der Ebene eher nix für RPG-AnfängerInnen IMHO. Ungünstig beim Setting finde ich leider einige moderne Entwicklungen, etwa das "Überall-ist-Wifi"-Gedöns der neuesten Versionen, da wäre meine klare Empfehlung das zu streichen; einiges ergibt auch wenig Sinn in der Praxis, wie das Wiki-Hacking von Cyberware etwa. Für viele Gruppen hat sich "klassischerweise" sowieso bewährt das Decking irgendwie vereinfacht oder per NPC o. ä. abzuhandeln, weil das vom Spotlight sonst oft nen Alleingang wird für längere Zeit und der Rest sich langweilt.
« Letzte Änderung: 6.11.2020 | 00:10 von OldSam »

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.558
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #9 am: 6.11.2020 | 00:11 »
Ich finde das Regelwerk ganz ok und mag vor allem das freie Steigern, aber insgesamt sind die Regeln sehr umfangreich und frickelig und in vielen Editionen hier und dort haarig. Naja, oder Shadowrun Anarchy, wer es leicht und sehr luftig haben möchte.
Das Setting ist mMn aber so ein Träumchen des Cyberpunks, gerade meine "Lieblingszeit" in den 2070ern. Man hat alles, was das Genre hergibt, und kann selbst entscheiden, welche Elemente wie stark zur Geltung kommen sollen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 902
  • Username: Fillus
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #10 am: 6.11.2020 | 06:59 »
Unabhängig vom Setting (Finde ich großartig) und Regeln (Mir zu Komplex), wäre meine Antowort da ganz einfach. GRW kaufen und selbst ein Bild machen ob es zusagt. Selbst wenn es dann nicht gefällt, ist es mit den 20€ immer noch günstiger als ein Kinobesuch mit einen durchwachsenen Film und man kann es immer noch verkaufen/verschenken. Ich würde auch empfehlen, einfach mal den Schnellstarter zu spielen/leiten. Shadowrun ist für so ein Spiel, wo man mal einschnuppern sollte. :)

Offline Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.141
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #11 am: 6.11.2020 | 08:08 »
Shadowruns Stärke ist das recht einzigartige Setting (Cyberpunk + Fantasy).

Ob man das Regelsystem mag, hängt davon ab wie Crunchy man es gerne hätte. Wer Crunch liebt, wird das Regelwerk lieben. Wer lieber Regelleicht spielt, der sollte die Welt mit einem anderen System bespielen.

Auch ist zu beachten das Shadowrun rein Regelseitig die Gruppe sehr weit aufteilen kann. Im schlimmsten Fall hat man am Ende 4+ Solo-Abenteuer laufen. Der Magier ist auf der Astralebene, der Hacker plagt sich im Netz ab, der Schleichmichel nimmt den Hintereingang während der Straßensamurai mit den dicken Implantaten an der Vordertür für Ablenkung sorgt. Und was immer der Rigger macht, er ist nie Life dabei sondern nur durch seine Dronen.

Mich persönlich stört außerdem das das System (und alle Videospiele und Bücher dazu) dem SL quasi nahelegen die Spieler über den Tisch zu ziehen. So als Grundsatz. Das Mantra "Kein Run verläuft wie geplant" sorgt dafür das man sich fast schon darauf verlassen kann vom Auftraggeber betrogen zu werden. Das hängt natürlich letztlich vom SL ab, ist mir aber bei verschiedenen SL in diesem System begegnet.

Auch gibt es gewisse Diskrepanzen zwischen dem Anspruch wie man es eigentlich spielen sollte (Heist) zu dem was in der Praxis passiert (wie in einem Dungeon wird eine Tür nach der nächsten eingetreten). Auch das hängt natürlich stark von der Gruppe ab, aber das andere Mantra "Schußwaffen kommen nur zum Einsatz wenn es schief läuft" paßt halt nur wenn das erste Mantra konsequent umgesetzt wird damit garantiert etwas schiefläuft. Ansonsten muß man sich wundern warum das Spiel regelmäßig seine seitenlangen Waffenkataloge um Zusatzbände erweitert und ein Großteil der Implantate und Fähigkeiten die Kampfkraft steigern. In der Praxis führte das bei uns oft dazu das den NPCs generell mißtraut wird und man weniger gegen die Hindernisse der Mission spielt sondern gerade in der Planungsphase übermäßig viel Zeit damit verbringt einen Plan zu machen der "SL-Dicht" ist. Das kann natürlich nicht funktionieren weil der SL immer einen Weg finden wird etwas schiefgehen zu lassen. Das wiederum steigert die Paranoia und sorgt dafür das nächstes Mal dann noch länger (sinnlos) geplant wird. Mag bei anderen Gruppen anders verlaufen, scheint mir allerdings bei Shadowrun eine allgemeine Tendenz zu sein.

Ansonsten: Was Fillus sagt. Das Grundregelwerk ist günstig + es gibt kostenloses Material. Bei Interesse verlierst du nicht viel (oder nichts) wenn ihr es einfach mal ausprobiert.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #12 am: 6.11.2020 | 08:22 »
Ich habe vor knapp 30 Jahren mit SR1 angefangen und es hat bis heute und darüber hinaus immer einen Platz in meinem Herzen.

Mir gefällt an SR vor allem das stufenlose System und das Setting. Zu Edition 4 habe ich derzeit Kontakt und 5 und 6 sowie Anarchy stehen teilweise im Schrank oder in der virtuellen Bibliothek.

Mit den Regeln würde ich immer klar kommen, aber mir ist aufgefallen, dass es kein System für „nebenher“ ist. Wenn man es ernsthaft spielen möchte, sollte man sich mit den Regeln richtig vertraut machen. In anderen Systemen finde ich es einfacher, mal was spontan aus dem Busch hüpfen zu lassen.

Die 4. gefällt mir bisher gut, aber die Erschaffung ist nicht so ganz meins. Da mag ich das Prio-System von 5 und 6 und älterer Editionen mehr.

Ich kann mir aber nicht verkneifen zu erwähnen, dass ich mich insgesamt mehr Cyberpunk, also dem Rollenspiel, verschrieben habe. SR hatte halt schon immer den Vorteil, dass man eher Spieler für gefunden hat, wohl gerade wegen dem hohen Fantasyanteil.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.243
  • Username: Ninkasi
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #13 am: 6.11.2020 | 12:14 »
Nach meinen Shadowrunerfahrungen würde ich heute eher zu einem anderem Setting und zu einem anderem System greifen.

Cyberpunk steht für mich bei Shadowrun im Vordergrund und die Magie darin nervte mich als Spielleiter.
Auch für nicht magisch begabte Charakter störte mich der Magieeinfluss in der Welt.
Daher würde ich heute lieber zu einem magieloserem Setting tendieren (Android Shadow of the Beanstalk).

Die Regeln fand ich schon immer schwach, also auch da würde ich das Setting mit einem anderem System bespielen. (Leverage (Cortex+), The Sprawl)

Am wichtigsten wäre aber eine passende Gruppe, welche sich im Vorfeld einig ist, wie sie zusammen das Setting bespielen möchte.

Offline OldSam

  • Maggi-er
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.848
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: OldSam
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #14 am: 6.11.2020 | 18:27 »
Ob man das Regelsystem mag, hängt davon ab wie Crunchy man es gerne hätte. Wer Crunch liebt, wird das Regelwerk lieben. Wer lieber Regelleicht spielt, der sollte die Welt mit einem anderen System bespielen.

Als Spieler, der sehr gern Crunch mag und viel SR-Erfahrung hat, würde ich dazu gerne meine 2 cents teilen... ;)
Was die 2. Aussage "Regelleicht" angeht, voll d'accord, sehe ich ebenso!  :d
Bei "Wer Crunch liebt, wird das Regelwerk lieben." stimme ich zumindest rudimentär zu, es stimmt sicherlich, wenn man einfach per se Bock hat an Cyberware, Drohnen etc. rumzubasteln, auf diverse Details eingehen will usw., da ist viel drin!
Jetzt das ABER: Wenn man zugleich Anspruch an qualitativ "guten" Crunch hat, d. h. konsistente, logische Regeln, gute Spielbarkeit bzgl. Performance, solide Ergebnisse bzgl. Simulation u. ä., wird man IMHO insgesamt eher enttäuscht sein! An der Stelle hat das System nach meiner Meinung schlicht zu viele Schwächen, im Prinzip in allen Editionen, die ich gespielt habe (V2-V5), wobei ich persönlich tatsächlich V2/V3 da noch am besten fand, könnte aber teils auch Nostalgie sein, das ist schwer zu trennen im Rückblick ;)
...ein zentrales Problem der SR-Regeln ist IMHO schon seit ewigen Zeiten, dass die "Evolution" des Systems nicht funktioniert über die Auflagen hinweg, so dass kein echter Verbesserungsprozess etabliert werden konnte. Stattdessen wirkt es im Rückblick so als ob man ganz simpel auf eine "lucky revolution" gehofft hat. Einfach gesagt hieß und heißt das: Man schmeißt viele Teile einfach weg und baut sie neu, jedes Mal "irgendwie anders", hier zufällig mal was besser, dort dafür wieder schlechter und "schauen wir mal" was am Ende herauskommt... ;) Who knows, vielleicht treffen sie mit V11 dann irgendwann genau in's Schwarze...

« Letzte Änderung: 6.11.2020 | 19:09 von OldSam »

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Username: Zanji123
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #15 am: 2.12.2020 | 11:31 »
Kenne nur SR 5 von daher

- Welt: schon cool irgendwie. Das Setting machts echt interessant. Das GRW bringt da auch einen groben Überblick
negativ: es gibt aber keinen aktuellen "Hintergrundband" wie man es z.b. von DSA gewohnt wäre... d.h. vieles musst du online finden oder in den Erweiterungen zusammensuchen. Mir gings am Anfang schon so das von einem großen Matrix Crash geredet wird in den Büchern aber ich keine Ahnung hatte was das war bzw. wie der zustande kam

- Regeln: man kann mit dem GRW eigentlich ziemlich gut spielen finde ich. Ich habe zwar das Regelbuch für Magie und Hacking aber selbst da ist VIEL irgendwie nur Hintergrund mit n bisschen zusätzlichen Regeln. Generell gehn die Regeln eigentlich schnell von der Hand (bis auf der Kampf der ist etwas... komisch) aber wir würfen eh... wenig find ich.

Vorteil auch: es gibt einige Abenteuer/Runs zu kaufen das ist am Anfang ganz hilfreich.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline kamica

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #16 am: 2.12.2020 | 17:14 »
Setting großartig, von den Regeln her kenne ich 3.01D, 4 und 5. Ich finde die Regeln (grade in der 5.) ziemlich sperrig. Ich finde Sprawlrunner eine gute Alternative (https://www.drivethrurpg.com/product/334278/Sprawlrunners). Setting bleibt, aber die Regeln sind einfacher.

Offline Alexander Kalinowski

  • Adventurer
  • ****
  • The dark gods await.
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alexander Kalinowski
    • Knights of the Black Lily RPG
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #17 am: 10.12.2020 | 17:47 »
Sehr gute, aber ich bin ein Fan der 2. Edition. Mit nur ein paar Hausregeln gut spielbar (allerdings offensichtlich nix für Rules-Light-Rollenspieler).
Knights of the Black Lily RPG - Black Fantasy-RPG mit Next Gen Fantasygenre-Simulationssystem.
KotBL spielt auf Ilethra, einer Welt in der es keine guten Götter gibt.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #18 am: 10.12.2020 | 18:02 »
Stundenlanges und irgendwann extrem nerviges planen und nach 5 Minuten Spiel war die Planung immer für die Katz. Als ich dann gemerkt habe, dass die Shadowrunspieler mit denen ich gespielt habe die Planungsphase nicht abkürzen wollten, hab aufgehört Shadowrun zu spielen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Ma tetz

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 376
  • Username: Ma tetz
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #19 am: 10.12.2020 | 18:30 »
Zum Thema Vorbereitung. Wir haben immer einen Abend (3h) Auftragsannahme, Informationsbeschaffung und Planung gespielt und am nächsten Abend (3h) den Run durchgezogen. Verarsche durch den Auftraggeber kam nur punktuell vor.

Wenn man Zeitdruck hat und nicht megaviele Ressourcen, sind die Planungsoptionen auch begrenzt. Manchmal habe ich den Vektor zum Zielort auch Vorgegeben. Hier sind Eure gefälschten ID und die Blaumänner der Reinigungsfirma. Damit Stand schonmal Plan A und die Spieler konnten loslegen oder sich noch einen Plan B zurechtlegen. Aber es war auch eine Feierabendrunde. Da ging es nie um den mega komplexen Heist.
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #20 am: 10.12.2020 | 18:51 »
Ich bin derzeit am Überlegen, ob ich mir das Shadowrun Grundregelwerk 6. Edition anschaffe.

Nun möchte ich euch fragen, ob ihr mit Shadowrun eher gute oder nicht so gute Erfahrungen gesammelt habt.

Tip von einem der seit 25 Jahren SR Spielt(e) von der ersten bis zur 5ten (weil sich keine Gruppe für die 6te Fand . Ich hab's WIRKLICH versucht )

Hol dir die 5te Edition und spiel die !
Ich selber bin Fan der 4A Edition und das beste SR ist eine Mischung/ein Amalgam aus der 4A und der 5ten Ed

die 6te Ed ist Schei...... Schlecht einfach nur schlecht gemacht .

Hough
Medizinmann

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #21 am: 10.12.2020 | 19:00 »
Zitat
Das Mantra "Kein Run verläuft wie geplant" sorgt dafür das man sich fast schon darauf verlassen kann vom Auftraggeber betrogen zu werden. Das hängt natürlich letztlich vom SL ab, ist mir aber bei verschiedenen SL in diesem System begegnet.

Das Mantra war eher :
Traue keinem Johnson, da sie dich mindestens 2x betrügen
und ist so ein Überbleibsel aus der ersten Ed die noch am Cyberpunkigsten war .
Dieser Dumme Satz macht keinen Sinn (in vielerlei Hinsicht nicht werde ingame noch Outofgame)
hat sich aber bei einigen Spielern gehalten, gerade bei solchen, die als kleine Knirpse mit SR angefangen haben und noch leicht zu beeinflussen waren.


Zitat
Stundenlanges und irgendwann extrem nerviges planen und nach 5 Minuten Spiel war die Planung immer für die Katz. Als ich dann gemerkt habe, dass die Shadowrunspieler mit denen ich gespielt habe die Planungsphase nicht abkürzen wollten, hab aufgehört Shadowrun zu spielen.
JA. diese Planungsorgien kenne Ich auch .
Sie sind genauso ein (zutreffendes ) Klichee ,genau wie das D&D immer nur : Rein in die Dungeons, Monster kloppen und Schätze absahnen ist .
Kann man so spielen, muss man aber nicht . Aber das liegt dann an dem SL und den Spielern !

Zitat
Shadowruns Stärke ist das recht einzigartige Setting (Cyberpunk + Fantasy).
Hmmp, ja, nein vielleicht .
SR ist mehr Dystopie  mit Cyberpunkansätzen als (reiner) Cyberpunk
Aber auch da kommt es auf die Spieler und den SL an .
SR (gerade seit der 4a ,IIRC auch schon in der 3ten Ed ) bietet viele Spielvarianten und Möglichkeiten an

Ach und nur für's Protokoll :
GURPS (mit Technomancer,Magiebuch ,Techbuch und Cyberpunkbuch) ist nochmal um Klassen Besser als JEDES SR,aber darum gehts ja nicht ;)

Zitat
negativ: es gibt aber keinen aktuellen "Hintergrundband"
Almanach der 5ten Welt ;)

der viele andere Tänze als immer nur die gleichen tanzt
Medizinmann

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #22 am: 10.12.2020 | 19:07 »
Das Mantra war eher :
Traue keinem Johnson, da sie dich mindestens 2x betrügen
und ist so ein Überbleibsel aus der ersten Ed die noch am Cyberpunkigsten war .
Dieser Dumme Satz macht keinen Sinn (in vielerlei Hinsicht nicht werde ingame noch Outofgame)
hat sich aber bei einigen Spielern gehalten, gerade bei solchen, die als kleine Knirpse mit SR angefangen haben und noch leicht zu beeinflussen waren.

JA. diese Planungsorgien kenne Ich auch .
Sie sind genauso ein (zutreffendes ) Klichee ,genau wie das D&D immer nur : Rein in die Dungeons, Monster kloppen und Schätze absahnen ist .
Kann man so spielen, muss man aber nicht . Aber das liegt dann an dem SL und den Spielern !
Hmmp, ja, nein vielleicht .
SR ist mehr Dystopie  mit Cyberpunkansätzen als (reiner) Cyberpunk
Aber auch da kommt es auf die Spieler und den SL an .
SR (gerade seit der 4a ,IIRC auch schon in der 3ten Ed ) bietet viele Spielvarianten und Möglichkeiten an

Ach und nur für's Protokoll :
GURPS (mit Technomancer,Magiebuch ,Techbuch und Cyberpunkbuch) ist nochmal um Klassen Besser als JEDES SR,aber darum gehts ja nicht ;)

der viele andere Tänze als immer nur die gleichen tanzt
Medizinmann

Deswegen hab ich ja extra geschrieben "die Spieler mit denen ich gespielt habe" und nicht "alle Shadowrun-Spieler"  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #23 am: 10.12.2020 | 19:18 »
 :D

(Ich ja auch nicht ;) )

Ich hab nur meine Gedanken zu dem Thread/den Post niedergeschrieben .
Da muss sich keiner auf den Schlips getreten fühlen oder sich rechtfertigen

HokaHey
Medizinmann

Offline Koenn

  • Experienced
  • ***
  • Nah. I'm just a cook.
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koenn
Re: Welche Erfahrungen habt ihr mit Shadowrun?
« Antwort #24 am: 26.04.2021 | 21:48 »
Leider zunehmend wenig gute Erfahrungen, nach über zwei Jahrzehnten Shadowrun ist das System Anheuern->Planung->Run für mich ausgelutscht. Einziger Lichtblick ist eine Runde mit zwielichtigen Charakteren, die ihre Geschichte mit wenig Planung vorantreiben. Mir passt der Gedanke der Planung nicht mehr, bei dem viele Shadowrun-Spieler out of character fallen und mit Spielererfahrung alles bis ins kleinste Detail planen, was sie mit x verschiedenen Charakteren schon identisch gemacht haben. Wenns in Richtung Großstadt-/Piraten-/Wildnisabenteuer geht, bin ich gern dabei - vor allem, wenn ein SL auch Planung nicht voraussetzt, weil er den Spielern nicht bei jeder Gelegenheit versucht an den Karren zu pissen ...
In NRW regiert seit 2017 Schwarzgeld, äh - schwarz-gelb