Autor Thema: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon  (Gelesen 9061 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #250 am: 29.09.2021 | 11:27 »
Kemmer
Kaei blickt dich etwas verdutzt an.
"Ihr seid hier auf Blackoon- schon vergessen?" fragt sie mit leicht ungläubigem Unterton.
"Normalerweise ist der Tod das Ende. Aber hier auf Blackoon ist es das eben nicht unbedingt immer der Fall. "
Sie blickt sich kurz im Zimmer um, ehe sie fortfährt:

"Der Tod hat hier auf der Insel eine etwas andere Bedeutung. Ihr versteht?"
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #251 am: 7.10.2021 | 08:30 »
Auch Valorn blickt etwas irritiert Kemmer bei seiner Frage an, übergeht sie dann aber geflissentlich. Sie sind alle müde vom Tag und tatsächlich ist ihnen zumindest bisher auf dieser Insel nichts Untotes begegnet - von dem, was Valorn von den Pferden, die kein Futter benötigen belauscht hat einmal abgesehen. Er wendet sich stattdessen wieder an Kaei.

"Frau Kaei, offen gestanden: ich dachte etwas größer, nicht nur an die Vergangenheit der Insel, vielleicht sogar an die Vergangenheit unserer Welt. Ich hatte auf alte Ruinen, oder gut erhaltene Schriftstücke oder Artefakte gehofft. Wer weiß, worüber Herr Thelwood hier gestolpert sein könnte. Natürlich könnte es sich auch um magisches Wissen handeln..."

Der Gnom macht eine kurze Pause und fügt dann nachdenklich hinzu:

"Und bei dem was Ihr über den Tod gesagt hab, bin nun ich es, der nicht mit euch übereinstimmt. Ich denke gerade der Tod kann sehr ungerecht sein. Wobei das vermutlich eine philosophische Frage ist, über die sich trefflich streiten lässt."

Valorn lehnt sich in dem Stuhl zurück und die körperliche Erschöpfung, die Wärme und das gute Essen zeigen Wirkung: Obwohl er aufmerksam bleiben wollte, ist er entspannt und in Redelaune.
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.642
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #252 am: 7.10.2021 | 08:38 »
Während Taslyn dem Gespräch lauscht, verspeist sie mit Genuss das Essen.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #253 am: 15.10.2021 | 17:51 »
Unvermindert langsam, verspeist Brorel sein weiteres Essen während er schweigend Kaels Worten lauscht.
Der Tod ist nicht unbedingt das Ende...Was soll hier beim Tode anders sein? Ich sollte es im Hinterkopf behalten...auch wenn ich selbst den Tod schon irgendwie als das Ende sehe.

Kurzzeitig legt er mit einem nachdenklichen Gesichtsausdruck seinen Kopf ein wenig schief, dann widmet er seine Aufmerksamkeit wieder etwas mehr dem Essen.
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond