Autor Thema: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon  (Gelesen 9028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #50 am: 13.01.2021 | 11:21 »
Auch Brorel begibt sich hinter einem Baum in Deckung, spannt seine Muskeln jedoch an. Er behält seine Umgebung genau im Auge, indem er immer wieder verstohlen hinter dem Baum hervorschaut, bereit, bei Anzeichen von Gefahr zu kämpfen.
Könnten es Reiter sein, die Luna gewittert hat? denkt er sich.
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #51 am: 13.01.2021 | 13:12 »
Nachdem seine Gefährten sich alle versteckt haben, begibt sich auch Kemmer hinter einem Baum in Deckung

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #52 am: 13.01.2021 | 13:17 »
Valorn schließt sich den Freunden an, das ist nunmal nicht sein Fachgebiet. Er sucht sich eine Deckung etwas hinter den anderen.
"Sagt Bescheid, wenn ich vorausschauen soll!"
Zumindest Renglo dürfte klar sein, dass er damit den Zauber meint, mit dem er seine Sicht oder sein Gehör bis zu 4 Meilen weit aussenden kann.
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 310
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #53 am: 13.01.2021 | 14:20 »
Wie die anderen auch versteckt Alander sich hinter Bäumen bzw. Büschen. Zudem unterdrückt er das Leuchten, das durch seine halbelfische Natur von ihm ausgeht.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 799
  • Username: Shihan
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #54 am: 13.01.2021 | 14:36 »
Renglo winkt Valorn zu und hält dann seine Hände wie große Muscheln hinter die Ohren.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #55 am: 14.01.2021 | 12:27 »
Brorel dreht sich um und spricht zu Valorn: "Gerne könnt Ihr vorausschauen. soll ich Euch begleiten? Wir sollten es vermeiden, alleine im Wald herumzulaufen."
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 310
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #56 am: 14.01.2021 | 13:59 »
Alander ist sich nicht allzu sicher, was genau Valorn meint, hat jedoch eine Ahnung und nickt ihm zu. Er solle das tun, was er in diesem Moment für richtig hält.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #57 am: 14.01.2021 | 15:41 »
Valorn nickt Renglo zu und antwortet Brorel im Flüsterton:
"Ich erkläre es später."
Dann holt er sein Zauberbuch heraus, das wie immer griffbereit unter seiner Bauchbinde steckt und beginnt, den Spell of Farseeing zu zaubern. Er folgt hierbei Renglos Andeutung und konzentriert sich auf das Gehör.
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.623
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #58 am: 15.01.2021 | 09:42 »
Gruppe
Obwohl ihr quasi am anderen Ende des Waldes angelangt seid ist der Wald immer noch dicht genug, um sich einigermaßen problemlos darin bzw. hinter einem Baum zu verstecken.

Valorn => Probe auf: Alertness+Divination Adept
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.623
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #59 am: 16.01.2021 | 16:29 »
Gruppe
Während ihr euch noch im Wald bzw. hinter den Bäumen versteckt, wird das Wiehern der Pferde schwächer und undeutlicher. Ein bisschen noch hallt der Klang (des Wieherns) inmitten des Waldes nach, dann ist er ganz verschwunden, als ihr euch hinter den Bäumen in Stellung gebracht habt.

Valorn
Du konzentrierst dich auf den Zauberspruch und fokussierst dich dabei auf das Schärfen deines Gehörs. Nach einigen, wenigen Sekunden bist du zwar mit deinen Augen & Gedanken noch bei deinen Kameraden, aber deine Ohren sind plötzlich einige Meilen entfernt.

Du hörst noch ein vereinzeltes Wiehern von Pferden- es müssen also mehrere sein. Es ist aber längst nicht mehr so laut und auch nicht so häufig wie kurz zuvor, als ihr es im Wald gehört habt. Nach einem kurzen Moment der Stille hörst du vereinzelt ein leichtes Schnauben von Pferden.

Dann hörst du Schritte. Normale Schritte, ruhiger Gang. Kein Gerenne oder Getrampel. Die Schritte hören dann nach kurzer Zeit auf- dafür hörst du eine männliche Stimme.

"Ja,ja, mein Guter...ist ja schon Recht..."..."Brav...und hier hast du was". Du hörst Ess-/Kaugeräusche von offensichtlich einem der Pferde und ein Tätscheln der Backen des Pferdes.

Kurz darauf folgt ein leises Wiehern, und dann hört man die Stimme wieder: " ja,ja...ist ja schon gut- ihr sollt natürlich auch nicht leer ausgehen". Du hörst ein leichtes Geraschel, so als ob jemand in einer Tasche krusteln würde". "Hier....da...nehmt, ihr könnt es brauchen..." Dann folgt ein kurzes Schnauben von mehreren Pferden und ein leichtes Tätscheln in sehr kurzen Abständen hintereinander.

"Aber ja doch..." sagt die männliche Stimme..." Ihr sollt natürlich auch nicht leer ausgehen" -und es ist erneut das Kruschteln kurz zu hören. Währenddessen kurze Schritte (der Gestalt), bis sie stehen bleibt.
"Hier...da....nehmt und..." -dann eine kurze Pause- und du hörst ein leichtes Klatschen, so wie wenn sich jemand kurz sanft gegen die Stirn haut.
"Ach wie dumm von mir...ihr da braucht das ja gar nicht..." -kurze Pause-..." Na dann...dann kriegen es eben die anderen" und man hört wieder ein paar Schritte .
Währenddessen hört man immer wieder kauende Geräusche.

"Nun denn, wollen wir doch mal schauen, ob man sie gesehen hat..." Es folgen wieder Schritte. Die Schritte entfernen sich von den kauenden Geräuschen (der Pferde) und bewegen sich gleichsam und nicht hastig in irgendeine andere Richtung- weg von den Pferden.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #60 am: 18.01.2021 | 19:43 »
Valorn gibt mit leiser Stimme für die anderen wieder, was er hört. "Die Pferde scheinen Halt gemacht zu haben. Es sind sicher mehrere... Ein Mann scheint ihnen Futter zu geben... oh, es sind wohl auch untote Pferde davei, die nichts essen."

Besonders den letzten Satz spricht er wortgetreu nach. "Hm. Daraus kann ich mir keinen Reim machen. Ich höre noch weiter zu. Gestikuliert, wenn ihr mir etwas mitteilen wollt."
Sein Blick ruht abwesend auf Renglo, während er weiter lauscht und er versucht auszumachen, ob sich die Schritte ihnen nähern.
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.613
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #61 am: 19.01.2021 | 14:19 »
Taslyn gestikuliert zu Valorn, ob die Schritte in unsere Richtung kommen? Danach schaut sie sich in der Gegend um und achtet auf verdächtige Geräusche.
« Letzte Änderung: 20.01.2021 | 14:20 von Gunthar »

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #62 am: 19.01.2021 | 18:09 »
Kemmer bleibt abwartend hinter "seinem" Baum stehen

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #63 am: 19.01.2021 | 21:04 »
Auch Brorel wartet regungslos in seinem Versteck ab, hält die Ohren jedoch nach verdächtigen Geräuschen offen, die Gefahr bedeuten könnten.
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 310
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #64 am: 21.01.2021 | 15:32 »
Alander macht nichts weiter, außer auf sonderbare Geräusche zu achten.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.623
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #65 am: 23.01.2021 | 16:29 »
Valorn
Die Schritte bewegen sich weg von den Pferden. Die Geräusche der Pferde werden weniger und nehmen ab und sind kurz darauf nur noch dezent im Hintergrund zu hören. Aber auch das Geräusch der Schritte ändert sich. Waren sie bis grade eben noch einigermaßen gut zu hören, so sind sie jetzt schwächer wahrzunehmen. Es scheint fast so, als ob irgendetwas oder irgendjemand die (Lautstärke der) Schritte dämpfen würde.

So ganz grob nähern sich die Schritte in Richtung der Gruppe im Wald. Ganz grob.

Nachdem die Schritte für geraume Zeit eher schwächer und unscheinbarer zu hören waren- sind sie plötzlich wieder lauter und deutlicher zu hören. Offensichtlich treffen sie auf einen festen Untergrund, der das Geräusch der Schritte entsprechend wiederhallt. Es ist aber kein Stampfen oder Trampeln zu hören sondern die Schritte klingen nach wie vor normal.

Dann hört man ein Knarzen , das den Schritten direkt folgt und schließlich verstummen die Schritte. Dafür hört man ein kurzes Klopfen gefolgt von einem ziemlich lauten Quietschen , das wohl vom Öffnen einer alten (Holz)türe herrührt.

Ein kurzer Moment der Stille, ehe eine mürrische alte weibliche Stimme fragt: " Wer...will...was...?"
Die männliche Stimme antworter: " Ich...suche..."
"Kommt erstmal rein!"
Die Schritte setzen sich in Bewegung in Verbindung mit einem Knarzen. Man hört, wie die Tür ins Schloss fällt.

Dann sind die 4 Minuten um.

Taslyn/Brorel/Alander
Ihr bemerkt keine sonderbaren oder außergewöhnlichen Geräusche. Es ist nach wie vor fast ungewöhnlich still hier im Wald. Das letzte etwas komisch anmutende Geräusch hier im Wald war das Hevorkramen von ValornsZauberbuch...


« Letzte Änderung: 23.01.2021 | 16:32 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #66 am: 23.01.2021 | 18:59 »
Valorn gibt weiterhin in leisem Ton wieder was er hört. Auf Taslyns Gestikulieren hin, lauscht er angestrengter. "Grob vielleicht in unsere Richtung, aber schwer zu sagen. Vielleicht ist das nur Zufall, vielleicht ist er zurück auf den Weg gegangen."

Als der Zauber nachlässt, packt er auch das Buch wieder weg und erklärt was gerade war: "Ich beherrsche einen Zauber, der mein Gehör sehr weit vorauslauschen lässt. Dasselbe geht auch mit meinem Blick. Ich würde aus dem was ich hörte folgern, dass Luna vielleicht auf untote Pferde reagiert haben könnte. Es müssen mindestens 3 Pferde sein, ich schätze eher 6. Ein Mann kümmerte sich um sie und er ging ein Stück zu einem Haus, in dem eine Frau lebt. Klingt für mich weder ungewöhnlich - für diese Insel - noch gefährlich. Wollen wir weitergehen?"
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 310
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #67 am: 23.01.2021 | 19:41 »
Alander nickt Valorn zu.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #68 am: 23.01.2021 | 20:19 »
"Wenn der Weg sicher sein sollte, wäre ich gür weitergehen!" meint Kemmer

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.613
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #69 am: 24.01.2021 | 14:07 »
Taslyn entgegnet: "Scheint normal zu tönen. Aber untote Pferde ist schon nicht ganz normal. Lieber aussen rum gehen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #70 am: 27.01.2021 | 09:10 »
Brorel stimmt Taslyn zu: "Auch ich wäre dafür, dass wir lieber einen Bogen um diese Pferde machen. Da wir noch nicht wissen, wo die nächste Ortschaft sein könnte, sollten wir es vermeiden, in unnötigen Kämpfen verwundet zu werden, auch wenn ich auf meine Fähigkeiten im Umgang mit Waffen vertraue."
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 799
  • Username: Shihan
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #71 am: 27.01.2021 | 09:42 »
"Dann packen wir es an," sagt Renglo. Sonderlich behaglich scheint ihm nicht zu sein.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.623
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #72 am: 30.01.2021 | 16:03 »
Gruppe
Auch wenn ihr euch am anderen Ende des Waldes wähntet, so braucht ihr doch noch fast 1,5 Std. um wieder aus dem Wald draußen zu sein.

Draußen und im Schatten des Waldes liegt vor euch zunächst mal Brachland. Eine flache, weite Ebene, der nur durch diverse Äcker etwas Abwechslung verliehen wird. Und während man vorhin quasi den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen konnte, stehen hier nur vereinzelt Bäume oder Sträucher am Wegesrand.

Immerhin: Der Weg scheint nun etwas fester zu sein; ein kurzes Stück nach dem Wald scheint der Trampelpfad über ein kleines Stück Wiese auf eine Straße zu führen. Das Wetter bleibt zwar unbeständig aber der Nebel hat sich nun fast komplett verzogen und es tauchen nur noch vereinzelt Nebelschwaden auf. Die Gegend hier ist aber quasi genau so trostlos wie der wolken- und noch leicht nebelverhangene Himmel.

Nachdem ihr den Gras-Trampelpfad verlassen und wieder festen Boden unter den Füßen habt und eine knappe halbe Stunde durch diese teils zerklüftete und trostlose Gegend gelaufen seid, scheint sich der Weg ein kurzes Stück vor euch zu gabeln. An der Weggabelung steht ein ziemlich alter Baum, unter dem eine Holzbank steht, die einen leicht morschen, verwitterten Eindruck macht. Davor steht wieder so eine seltsame Vogelscheuche, die ihr auch schon vor dem Wald gesehen habt.

Die Schrift auf den (richtungsweisenden) Armen der Vogelscheuche ist leider ziemlich stark verwittert; fast ausgebleicht und nur noch schwer zu entziffern. In nord-westlicher Richtung könnt ihr in einiger Entfernung hinter einem Hügel (halb verdeckt) ein paar Häuser sehen. Wohl ein Weiler oder eine kleine Siedlung. Der Weg geht allerdings auch in östlicher Richtung weiter.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #73 am: 31.01.2021 | 10:30 »
"Lasst uns doch in die Richtung der Häuser weiterziehen. Lange wird es wahrscheinlich nicht mehr hell bleiben und es wäre schön wenn wir ein Quartier für die Nacht hätten." meint Kemmer

Offline Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 799
  • Username: Shihan
Re: [Castlemourn] Flucht aus Blackoon
« Antwort #74 am: 2.02.2021 | 16:49 »
"Gute Idee, da bin ich für," stimmt Renglo zu.