Autor Thema: Frage zu Traumlanden  (Gelesen 631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andropinis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 538
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Andropinis
Frage zu Traumlanden
« am: 9.04.2024 | 23:42 »
Hallo,

ich hätte folgende Fragen zu den Traumlanden:

1. Entspricht die Pegasus Veröffentlichung "Traumlande" den englischen "Dreamlands" von Chaosium oder gibt es da ggfs. Unterschiede? Nach meinem Verständnis sind die deutschen Veröffentlichungen ja manchmal anders und bspw. die Pegasus Veröffentlichung "Von unaussprechlichen Kulten" entspricht nicht der Chaosium Veröffentlichung "Cults of Cthulhu" usw.

2. Gibt es noch sonstige Quellen zu den Traumlanden? Also im Sinne von Hintergrundbüchern, nicht im Rahmen irgendwelcher Romane oder Geschichten und es muss auch nichts mit dem System Call of Cthulhu zu tun haben.

Danke  :ctlu:
A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.

George R.R. Martin

Offline JaneDoe

  • Experienced
  • ***
  • Spielt vor allem CoC, DG und FHTAGN. STA: 0.
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: fettes_chinchilla
    • FHTAGN RPG
Re: Frage zu Traumlanden
« Antwort #1 am: 10.04.2024 | 06:30 »
Das Pegasus Buch "Von Unaussprechlichen Kulten" entspricht deshalb nicht den "Cults of Cthulhu" weil es bereits Jahre zuvor veröffentlicht wurde und eine deutsche Eigenproduktion war.  ;) Du kannst das immer leicht im Impressum sehen ob es eine Übersetzung ist oder nicht.

Ansonsten sind die Inhalte von Übersetzungen im Wesentlichen sehr gleich, das dürfte auch auf das Traumlande-Buch zutreffen, wobei ich nicht beide Versionen nebeneinander gelegt habe.

Weitere Hintergrundbände zu den TL sind mir nicht bekannt. Ein aktuell erwerbbares Buch auf Deutsch zu den TL gibt es ja auch nicht. Du könntest noch die Kurzgeschichten selbst lesen für ein besseres "Feeling" der TL. EDIT Ah, Kurzgeschichten sollte es ja nicht sein, hatte ich überlesen.

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.287
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Frage zu Traumlanden
« Antwort #2 am: 10.04.2024 | 07:39 »
Neben HPLs Randolph Carter gibt es noch z.B. den Pegana-Zyklus von Lord Dunsany.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Case

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 819
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: Frage zu Traumlanden
« Antwort #3 am: 10.04.2024 | 13:06 »
Ich kann noch die Chaosium Kampagne The Dreaming Stone und die Kampagne The Sense of the Sleight-of-Hand-Man von Dennis Detwiller empfehlen. Dort finden sich jeweils tolle Dinge rund um die Traumlande.

Ein Spielbericht beider Kampagnen findet sich hier:
https://www.chaotisch-neutral.de/article/71-the-sense-of-the-sleight-of-hand-man-1/

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.547
  • Username: KAW
Re: Frage zu Traumlanden
« Antwort #4 am: 10.04.2024 | 14:29 »
Ich fand das Wiki der Deutschen Lovecraft-Gesellschaft sehr nützlich, als ich das letzte Mal ein Traumland-Szenario vorbereitet/geschrieben habe: https://www.deutschelovecraftgesellschaft.de/tagged/367-traumlande/?objectType=com.viecode.lexicon.entry

Das kostenlos online verfügbare Fhtagn-Setting zu den Traumlanden gab es damals (glaube ich) noch nicht, vom ersten Durchsehen her macht es auf mich aber auch einen guten Eindruck: https://fhtagn-rpg.de/kosmos/traumlande/
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Andropinis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 538
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Andropinis
Re: Frage zu Traumlanden
« Antwort #5 am: 10.04.2024 | 17:20 »
Danke erstmal an alle, vielleicht hole ich mir mal die PDF, wenn wieder Drivethru Sale ist.
A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.

George R.R. Martin