Autor Thema: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht  (Gelesen 763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.290
  • Username: Waldviech
[VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« am: 20.04.2021 | 14:42 »
Mal so ins Blaue überlegt...die vampirische Gesellschaftsordnung der Vampire wie sie beschrieben wird, hat aus guten Gründen schon so ein bisschen was gewissermaßen "US-zentrisches". Mächtige Prinzen kontrollieren große Metropolen und im Umland ist, zumindest aus vampirischer Sicht, nix. Nun ist Deutschland aber anders aufgebaut. Wir haben weniger riesige Metropolen, dafür viele kleinere die auch noch vergleichsweise dicht beieinander liegen. Kann sich das nicht auch irgendwie darauf auswirken, wie vampirische Domänen funktionieren? Oder anders gefragt, wie sieht Stuckenborstel, hier stellvertretend für alle deutschen Vor- und Kleinstädte, bei Nacht aus?
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.174
  • Username: Supersöldner
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #1 am: 20.04.2021 | 14:57 »
Sehr Gute Frage. In den USA gibt es oft einen einzelnen Vampir dort. der mit Blut für 3-5 wichtige Menschen (der Bulle der Bürgermeister )  und etwas Disziplinen zurechtkommt . Oder Sofa Prinzen wo jemand halt je nach Größe der Kleinstadt die zahl der Vampire der auf 4 oder 5 (auch er selber mitgezählt ) bringt. Aber wie man das auf Deutschland umrechne soll ? Da habe ich noch nie drüber nachgedacht.
Spielt doch mal die Bösen.

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.290
  • Username: Waldviech
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #2 am: 20.04.2021 | 15:02 »
Ja - die Anzahl ist eine Sache. Die Entfernung zwischen den einzelnen Städten ist eine andere. Deutsche Domänen müssten eigentlich viel mehr Berührungspunkte untereinander haben.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #3 am: 20.04.2021 | 15:35 »
Ich könnte mir sowas wie Clansdomänen vorstellen, mit eigenen Vorstehern, die jeweils den Primogenen oder dem Prinzen Rechenschaft schulden. Eben eine Art Lehenssystem mit nach unten verzweigenden Abhängigkeiten. Dann hat Stuckenborstel nicht, wie in den USA, ein Toreadorviertel, sondern es ist eine Toreador-Stadt. Und Hinterunkel nebenan ist dann eine Brujah-Stadt usw.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.290
  • Username: Waldviech
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #4 am: 20.04.2021 | 15:37 »
Das würde tatsächlich ziemlich Sinn machen - zumal es auch dem Umstand Rechnung trägt, dass europäische Domänen um etliche Jahrhunderte älter sind als US-amerikanische und der Gedanke des Feudalismus bei hiesigen Ahnen noch einen ganzen Schlag verankerter sein dürfte.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #5 am: 20.04.2021 | 15:55 »
Ich glaub die offzielle Setzung war früher mal sowas in der Richtung von 1 Vampier pro 100.000 Menschen.

Damit dürfte die Vampierpolpualtion in den meisten Deutschen Kleinstädten so zwischen 0 und 1 schwanken, mit einer Starken Tendenz hin zur 0.

Richtige Vampierhöfe machen eigentlich bestenfalls in ein paar Großstädten Sinn (wobei das mMn eigendlich auch für die USA gilt), und selbst dann nicht mit der vollen Zahl der Ämter (auch die macht selbst in den USA in den meisten fällen keinen Sinn).

Wenn du in Deutschland einigermaßen große Domänen haben willst, müssten die eigentlich ehr ganze Regionen um fassen und nicht nur einzelne Städte.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #6 am: 20.04.2021 | 15:59 »
Ich glaub die offzielle Setzung war früher mal sowas in der Richtung von 1 Vampier pro 100.000 Menschen.

Ja, aber das ist doch keine absolute Zahl. Sondern gesamt gesehen: In großen Ballungsräumen gibt es mehr Vampire, in dünn besiedelten weniger.
« Letzte Änderung: 20.04.2021 | 16:06 von Dread Pirate Rooooobert »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #7 am: 20.04.2021 | 16:24 »
Da ich den Ort recht gut kenne, hatte ich jetzt eigentlich dem Titel folgend, mich auf Vampire im niedersächsischen Dorfleben gehofft.

Stuckenborstel ist richtig klein. Das gibt's nichts. Ist aber an sich ganz hübsch dort und schön zum Radfahren.
« Letzte Änderung: 20.04.2021 | 16:26 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.290
  • Username: Waldviech
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #8 am: 20.04.2021 | 16:56 »
Zitat
Da ich den Ort recht gut kenne, hatte ich jetzt eigentlich dem Titel folgend, mich auf Vampire im niedersächsischen Dorfleben gehofft.
Stuckenborstel ist richtig klein. Das gibt's nichts. Ist aber an sich ganz hübsch dort und schön zum Radfahren.
Und das auch für Vampire.  ~;D. Und Vampire im niedersächsischen Dorfleben spielen hier durchaus ne Rolle. Stuckenborstel ist richtig klein. Und es ist, im Vergleich, richtig nahe an Bremen. Und das müsste ja irgend einen Einfluss auf Stuckenborstel haben.  :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #9 am: 20.04.2021 | 19:30 »
Ja, aber das ist doch keine absolute Zahl. Sondern gesamt gesehen: In großen Ballungsräumen gibt es mehr Vampire, in dünn besiedelten weniger.
Wobei dann Stuckenborstel wohl ehr nicht als großes Ballungsgebiet Zählen dürfte...

Mal just for Fun laut wiki liegt Stuckenborstel im Landkreis Rotenburg (Wümme) der  163.782 Einwohner hat. Sprich mit dem 1:100.000 Verhältnis, wären das bestenfalls 2 Vampire.

Selbst wenn man annimmt das Rotenburg (Wümme) eine extrem hohe Vampir Dichte hat, wären man wohl immer noch bei maximal 5 Vampieren.

Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.290
  • Username: Waldviech
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #10 am: 20.04.2021 | 20:57 »
Guter Punkt! Wobei da natürlich noch zu überlegen wäre, in wie weit sich Vampire für Landkreise interessieren. Möglicherweise sind die fünf Vampire aus Bremen einflussreicher in Stuckenborstel als die beiden aus dem Großraum Rothenburg/Wümme. Ich find diese Überlegungen ganz interessant, weil sie die Relationen mal etwas klärt, wenn es um Domänen, vampirische Bevölkerungsdichte u.ä. geht.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #11 am: 20.04.2021 | 21:53 »
Oder du hast halt Stuckenborstel irgendeinen alten Ahn sitzen der hinter den Kulissen die Ganze Region (inklusive Hamburg, Bremens und eines guten Teils Niedersachsens) kontrolliert  8)
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.174
  • Username: Supersöldner
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #12 am: 17.08.2021 | 09:40 »
auch wenn es seltsam ist zu seinem eignend Beitrag eine Frage zu stellen mach ich es mal. Habe weiter oben ja beschrieben wie das mit Kleinstädten in den USA funktioniert.  also ein Vampir mit vielen Guhlen oder ein Sofa Prinz. Warum ist noch kein Clann oder keine Sekte dazu über gegangen sich auf dies Art zu verbreiten ? erschaffe einen neuen Vampir verpasse ihm eine Gehirn Wasche bilde ihn ein Paar Jahre aus und lass ihn eine leere (also ohne Vampire ) Stadt übernehmen. Wenn man das oft genug macht beherrscht man bald mehr Menschen als die Mächtigsten Prinzen der Welt ohne das es die andern Vampire auch nur mitbekommen.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.102
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #13 am: 17.08.2021 | 10:20 »
Ich persönlich würde eine Stadt wie Baden Baden oder Koblenz, einfach mit Vampiren bevölkern als wäre es New York.
Also kräftig so viele von jedem Clan rein, wie man Vampire von jedem Clan, für ordentliches intrigieren haben mag.
Halt entweder mit kleineren Domänen, oder eben mehr mit Einflussgebieten.
Jetzt die Idee zu unterstellen das Baden-Baden Einfluss auf Karlsruhe hat, oder umgekehrt, oder sich gar die Rastätter in eine der beiden Städte einmischen, erscheint mir eher merkwürdig ^^; Geschweige den wenn es dann so Karlsruhe / Stuttgart gehen würde.

Zumal selbst bei US Domänen, in der Regel nicht auf die Metropol-Region rausgegangen ist.
Heißt, die Vampire bei LA by Night, kommen ja noch nicht einmal aus den knapp 2 1/2 Stadtviertel raus, wo sie abhängen (The Valley, etwas Hollywood und ganz selten mal so eine kleine Nobel-Enklave). Geschweige den in die Metropol Region. Das gleiche ist bei New York der Fall, wo Shadows of New York so ziemlich ausschließlich in Manhatten stattfinden, mit gelegentlichen Ausflügen nach links (Brooklyn).

Ich mein, Hölle, die What we Do in the Shadows Serie findet in Staten Island statt. Ein Stadtteil von New York, der noch langweiliger und eher weniger belebt wirkt, als Baden Baden (von meinem zugegebenen sehr kurzen Besuch da, als ich von der Ferry runter und wieder rauf hopste). Wobei ich jetzt selbst Staten Island so seine ~100+ Vampire zugestehen würde.
Bin da auch dankbar, dass die neue Edition davon spricht, das 10k oder 5k Einwohner pro Vampir auch nicht falsch sind - und man es so machen kann, wie es einem passt.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.596
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #14 am: 17.08.2021 | 11:27 »
Wer den anderen Thread verfolgt, weiß, dass ich ganz klar die Metropolregion als Hauptdomäne mit eingegliederten, quasi autonomen Unterdomänen bevorzuge. Von Stuckenborstel habe ich jetzt keine Ahnung, aber sagen wir mal Karlsruhe würde ich zwar mit Vampiren überfluten, aber irgendwie als Teil einer Großregion ansehen, eventuell mit Stuttgart als Zentrum. Mein Entwurf zur Kurpfalzdomäne ist so eine "föderale Vampirdomäne".

Teylen würde ich soweit zustimmen, dass es fast völlig egal ist, wie viele Vampire jemand in eine halbwegs passable Großstadt hineinpackt, gerade mit längerer Geschichte in der wirklichen Welt. Das kommt aber daher, dass Stadtgeschichte und realer Stadtaufbau in den meisten Kampagnen ohnehin nur ansatzweise von Bedeutung ist. Sowas wäre spannend, wenn man sich mal in die wirklichen historischen und aktuellen Probleme der Stadt einarbeitet, aber das, so fürchte ich, wird letztlich immer verdrängt von den Konflikten, die nach Regelwerk/WoD vorgeschlagen werden. Also letzten Endes geht es um Clan vs. Clan, Sekte vs. Sekte, Vampirkirche vs. Vampirkirche (Bravo an V5 für diese Ergänzung, ich bin davon ganz begeistert!) und vielleicht Ahn vs. Neugeborener - ob die Prinzen dabei über 4 Mio oder 40 000 Blutgefäße herrschen, spielt selten eine Rolle. Leider.

Trotzdem bleibe ich deswegen beim Metropolenansatz, weil es erstens eine gewisse Legitimität für Clankonflikte innerhalb der eigenen Fraktion gibt - eben um die Autonomie einer Unterregion auszubauen oder zu untergraben. Zweitens sehe ich es als ganz interessant an, gerade im recht dicht besiedelten Deutschland Rivalitäten zwischen Städten und Regionen zu konstruieren. Die USA hatte einen Bürgerkrieg und vielleicht während des Unabhängigkeitskrieges einige loyalistische Städte zu Großbritannien, aber Deutschland hat einen Sack Kriege im Land gehabt. Selbst wenn die wirkliche Stadtgeschichte in Kampagnen meist zurück tritt, kann ein einzelnes, prägnantes Ereignis als Aufhänger für ein Abenteuer genutzt werden.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline August der Schäfer

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: August der Schäfer
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #15 am: 28.08.2021 | 11:39 »
Finde die Eingangsfrage vom Waldvieh echt gut und ist auch ein Grund wieso unsere Chronik in NYC spielt. Ich finde man kann sich VtM in den amerikanischen Metropolen deutlich leichter vorstellen. Aber das liegt garantiert auch an der Prägung von den Videospielen (Bloodlines, Shadows of New York etc.)  :D

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #16 am: 1.10.2021 | 19:12 »
auch wenn es seltsam ist zu seinem eignend Beitrag eine Frage zu stellen mach ich es mal. Habe weiter oben ja beschrieben wie das mit Kleinstädten in den USA funktioniert.  also ein Vampir mit vielen Guhlen oder ein Sofa Prinz. Warum ist noch kein Clann oder keine Sekte dazu über gegangen sich auf dies Art zu verbreiten ? erschaffe einen neuen Vampir verpasse ihm eine Gehirn Wasche bilde ihn ein Paar Jahre aus und lass ihn eine leere (also ohne Vampire ) Stadt übernehmen. Wenn man das oft genug macht beherrscht man bald mehr Menschen als die Mächtigsten Prinzen der Welt ohne das es die andern Vampire auch nur mitbekommen.
Das würde ich damit begründen, dass Vampire nun mal die Eigenschaft haben einander zu verraten.
Deshalb galten die Tremere ja auch so anders aber auch so erfolgreich, da ihr Konzept darauf baute, alles für den Clan und am Ende haben sie damit nicht mal die Führung beansprucht sondern sich als Berater zufrieden gegeben.
Man kann es natürlich so machen aber die meisten machen es so nicht weil ihr Küken dann lieber sich selbst etablieren möchte als zu gehorchen ala:"Warum überhaupt einen Krieg anzetteln wenn ich hier in Ruhe Leben und herrschen kann?" Im schlimmsten Fall werden sie getötet was sie im Krieg höchstwahrscheinlich auch werden weshalb sie lieber riskieren beim verteidigen ihrer Freiheit zu sterben.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline QuickAndDirty

  • Experienced
  • ***
  • We conquer your business!
  • Beiträge: 113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: QuickAndDirty
Re: [VtM/V20/V-Sonstwas] Stuckenborstel bei Nacht
« Antwort #17 am: 29.10.2021 | 19:47 »
Kann sein dass ich das Thema verfehle....sorry.
Ich würde inspiriert von der Beddnerys Domäne aus VtR eine Ländliche Domäne mit vielen kleinen Städten und Dörfern  daraus machen. Eines davon Otterberg, Sottrum, Hassendorf, usw. Ich denke das können ruhig so 7 oder 8 Dörfer sein. So lange es nicht in den Einflussberich von großen Städten ragt. Dominant wäre ein Gangrel Alpha Weibchen und ihre Brut. Die Gangrel Alpha würde den Rat vorstehen in dem jeder Clan der vertreten ist ein Mitglied hat. Die Domäne ist nicht in einer der Sekten, alle Vampire sind dort recht glücklich mit ihren Herden. Und die Domäne erweitert stetig ihre Grenzen.
Das oberste Gebot ist daher die Domäne geheim zu halten. Für das wohl aller, werden daher Vampire die Mitglied in einer Nachbardomänen wie Bremen werden wollen, opfer der Heiligen Pirsch die dann in der Nachbardomaine ausgeführt wird möglichst ohne viel aufsehen zu Verursachen.
Insbesindere Vampire ohne Herde sind oft Opfer der Heiligen Pirsch, weil fast alle Familien entweder unter besonderen schutzstehen und/oder Teil der Herde eines anderen Vampirs sind.
Sobald es eine größere Anzahl Herdenloser und sehr schwer auf lienie zu haltenden Vampire gab wurde die Domaine "erweitert". Was meistens fehlschlug...denn diese neuen gebiete Falle oft unter die Herrschaft anderer Übernatürlicher...und so ein Fehlschlag kostet viele unleben und sorgt wiederum genauso wie ein Erfolg für "Platz"... Doch wie wird dieser Platz aufgeteilt?
Diese Nacht ist das Alpha Weibchen der Gangrel bei einer versuchten Ausweitung der Domäne von einem Werwolf getötet worden alle Clans erlitten Verluste gut etablierter Mitglieder.... .

[OT]
Ich bin mit V5 nicht Vertraut, aber Gerüchten zufolge (reddit), muss man in V5 nicht jagen, wenn mann dem Durst wiederstehen kann. Ich interpretiere das mal so: Zum Aufwachen zahlt man in V5 keinen Blutpunkt?
Ich sage nicht dass das so ist! Aber wenn das so ist , dann ist V5 bestens für den Ländlichen raum geeignet.
In VtR könnte es eine geheime Domäne des Ordo Dracul sein, denn der kann mit dem Coil of blood aus der 1st Edition mit wenig blut auskommen. Der Bund könnte eine solche Fähigkeit in der 2nd edition als Scale of the dragon entwickelt haben und diese Scale ist pflicht für alle Mitglieder.
« Letzte Änderung: 29.10.2021 | 20:02 von QuickAndDirty »
There is a very unstable situation on the playground, that is unfoldung very quickly...