Umfrage

Wie hat dir "Monsterhearts 2" gefallen?

Autor Thema: Monsterhearts 2 / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Monsterhearts 2 / Bewertung & Rezensionen
« am: 27.04.2021 | 14:22 »
Hier könnt ihr eure Meinung zu Monsterhearts 2 abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Monsterhearts 2

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/spielhilfen/

Klappentext:

Monsterhearts 2 lets you and your friends create stories about sexy monsters, teenage angst, personal horror, and secret love triangles. When you play, you explore the terror and confusion of having a body that is changing without your permission. This game is powered by the Apocalypse World engine. It draws inspiration from Twilight, True Blood, Buffy, Ginger Snaps, The Vampire Diaries, and The Craft.

Offline kizdiank

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 85
  • Username: kizdiank
Re: Monsterhearts 2 / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 27.04.2021 | 16:59 »
Ich habe Monsterhearts 2 (MH2) damals im Kickstarter unterstützt und das nie bereut. Mittlerweile habe ich es schon mehrfach gespielt und geleitet und bin auch aktuell damit beschäftigt.

Für mich gehört MH2 zu den am besten gelungenen PbtA-Spielen. Das Spiel zielt auf Teenie-Monster-Drama ab und das wird durch die Regeln gut unterstützt. Auch mit dem Layout, der Struktur und den Tips für Spieler und Spielleiter bin ich voll zufrieden. Deshalb lasse ich mich zu 5 von 5 Punkten hinreißen.
 :d

Offline Blechpirat [AWAY]

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.175
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Monsterhearts 2 / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 27.04.2021 | 23:17 »
Ich habe auch fünf Punkte gegeben, weil es für mich das Spiel ist, dass die Idee von pbtA am Besten umsetzt. Das ganze Spiel wird durch die Mechanik angetrieben, die Mechanik steuert auf den Fokus des Spiels hin und die kleinen Schwächen der ersten Edition sind ausgeräumt. Zudem funktioniert es als One-Shot und als Kampangnenspiel sehr gut und hat mich bisher einfach noch nie im Stich gelassen - alle Runden waren zwischen gut und großartig.

Außerdem ist es viel mehr Buffy-Das Rollenspiel als Rollenspiele, die offiziell in dem Franchise veröffentlicht wurden.