Autor Thema: [PF1] Magier und Zauber  (Gelesen 858 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frank G

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Purzelkater
    • MODERN LiQUiD
[PF1] Magier und Zauber
« am: 20.05.2021 | 06:06 »
Hallo Pfadfinder!

Es geht um Pathfinder 1E. Einer meiner Spieler braucht Hilfe bei der Erstellung seines Magiers und ich muss zugeben, klassische Magier sind auch für mich was neues. Daher brauche ich meinerseits nun eure Hilfe im Bezug auf die Zauber.

Der Magier ist ein Halb-Elf mit IN 16 und hat als bevorzugte Schule Beschwörung, abgewählt hat er dafür Illusion und Verwandlung.
Durch IN 16 hat er einen IN-Modifikator von +3 und einen IN-Bonus von +1 (Zusatzzauber).
Das grundlegende Prinzip mit bekannten Zaubern im Zauberbuch und tägliches Vorbereiten ist soweit klar und verstanden.

Für die nachfolgenden Überlegungen gehe ich davon aus, dass im Zauberbuch keine Zaubersprüche der abgewählten Schulen stehen. Dann muss ich das nicht jedes Mal extra explizit erwähnen. ^^

Zu Beginn erhält er ein Zauberbuch, in dem stehen alle Grad 0 Zauber drin.
Von diesen Grad 0 Zaubern kann er nun jeden Tag 3 auswählen, die er vorbereitet. Aber er kann diese drei vorbereiteten Grad 0 Zauber beliebig oft pro Tag wirken.

Ich denke, soweit haben wir das verstanden. Jetzt zu den Details für Grad 1. Standardmäßig kennt ein Magier Stufe 1 nur 3+IN-Bonus Zauber, die er in sein Zauberbuch eintragen kann - und er kann einen davon pro Tag vorbereiten und diesen dann auch nur einmal pro Tag wirken.
Durch den IN-Bonus von +1 kennt er 4 Grad 1 Zauber. Er kann also 4 statt 3 Zauber in sein Zauberbuch eintragen. Die Anzahl der Zauber, die er pro Tag vorbereiten kann, erhöht sich durch den IN-Bonus ebenfalls um 1, so dass er 2 Zauber Grad 1 pro Tag vorbereiten und dann wirken kann.

Dadurch, dass er eine bevorzugte Schule (Beschwörung) gewählt hat, kann er zusätzlich noch einen weiteren Zauber aus dieser Schule vorbereiten und einmal am Tag wirken.
Ebenfalls durch die Schule der Beschwörung erhält der Magier den "Zauber" Säuregeschoss als "Bonus-Aktion". Er kann diesen 3+IN-Modifikator = 6/Tag einsetzen.

Außerdem hat der Magier eine Arkane Verbindung zu einem Amulett (Zauber-Fokus). So lange er das Amulett trägt, kann er einmal pro Tag einen beliebigen Zauber aus seinem Zauberbuch wirken.

Zusammengefasst heißt das das noch nun für Grad 1 Zauber...
Zauber im Zauberbuch: 4
Pro Tag vorbereiten und wirken: 2 beliebige vorbereiten + 1 Beschwörungszauber vorbereiten + 1 beliebigen Zauber aus dem Zauberbuch wirken + 6x Säuregeschoss

Stimmt das soweit?


Und dann hätte ich noch eine Frage zum alternativen Volksbonus "Arkanes Training": Für diese bevorzugte Klasse (Magier) können sie Zauberauslösende und -wirkende magische Gegenstände so benutzen, als besäßen sie eine zusätzliche Klassenstufe (oder als hätten sie eine Stufe in dieser Klasse, falls sie noch keine besitzen).

Heißt das, wenn der Magier beispielsweise eine Schriftrolle mit einem Grad 1 Zauber findet und diese dann einsetzt, wirkt der Zauber, als wäre er Grad 2?


Danke und schöne Grüße,
Frank
"I see no lightsaber. That would be a copyright infringement. I see a psionic spirit blade.", Cass, The Gamers: Dorkness Rising

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.850
  • Username: Gunthar
Re: [PF1] Magier und Zauber
« Antwort #1 am: 20.05.2021 | 06:14 »
Der IN-Bonus beträgt +3 nicht +1 wie schon am Anfang gelistet. Somit müsste er 6 bekannte L1-Zauber haben und auch 6 vorbereiten können. Aber die Details sind mir nicht bekannt. Müsste mich durch die ca. 50 Bücher durchwühlen.

Offline Sarakin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: [PF1] Magier und Zauber
« Antwort #2 am: 20.05.2021 | 08:16 »
Die Anzahl der Startsprüche auf Level 1 wird in der Tat durch den IN-Modifikator beeinflusst. Er startet also mit 6 Grad-1-Sprüchen in seinem Spellbook.
Die Anzahl der zauberbaren Sprüche pro Tag wird aber nicht direkt durch den IN-Modifikator erhöht, sondern durch diese Tabelle. Ein IN-Modifikator von +3 ergibt also einen Bonusspell/Tag der ersten 3 Grade - sofern er Sprüche auf dem Grad zaubern kann --> daher: 2 Sprüche pro Tag.

Der Bonusspell der Schule muss natürlich auch im Zauberbuch stehen.

Der Rest sieht soweit stimmig aus - auch, wenn ich aus PF1 schon eine Weile raus bin.

Bzgl. Arkanes Training:
Wenn ich das richtig im Kopf hab, muss man für zauberwirkende Gegenstände - z.B. Spruchrollen - eine Stufe in der entsprechenden Klasse haben, auf der man den Zauber auch zaubern könnte. Das Talent erhöht die eigene Stufe in der Hinsicht um 1. Auf Stufe 2 könnte der Magier hier also Spruchrollen mit Magiersprüchen des zweiten Grades problemlos nutzen, während Otto-Normal-Magier, der das Talent nicht hat, in dem Fall auf Magischen Gegenstand nutzen würfeln muss.
Zauberauslösende Gegenstände sind dann nicht wirklich relevant, wenn du eh eine Stufe in der Klasse hast. Dafür muss man den Spruch nur auf der eigenen Spruchliste haben, muss ihn aber nicht zaubern können. So kann ein Paladin der 1. Stufe beliebige zauberauslösende Gegenstände nutzen, die Sprüche auf der Paladinspruchliste nutzen, obwohl er selbst noch gar keine Sprüche wirken kann.
« Letzte Änderung: 20.05.2021 | 08:41 von Sarakin »
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Offline Frank G

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Purzelkater
    • MODERN LiQUiD
Re: [PF1] Magier und Zauber
« Antwort #3 am: 20.05.2021 | 17:45 »
Danke schön, das hilft mir schon mal weiter.  :d
"I see no lightsaber. That would be a copyright infringement. I see a psionic spirit blade.", Cass, The Gamers: Dorkness Rising