Autor Thema: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha  (Gelesen 621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Bin in der dritten Folge und sehr angetan. Gunpowder Fantasy um eine Region im Krieg, die vom sogenannten Schattenflur durchzogen ist, eine Region tiefer Dunkelheit, in der Schattenbestien lauern. Dazu Elementarmagier, sog. Grisha, russisch anmutende Armeen, Luftschiffe. Mal ordentlich anders vom Setting.

Wiki teasert: "Die Geschichte spielt in einer vom Krieg zerrissenen Welt. In dieser gibt es die Schattenflur, eine gewaltige dunkle Wolkenwand, die das Land durchtrennt und tödliche Bestien beheimatet, sodass eine Überquerung fast unmöglich ist. Grisha sind besondere Menschen, die Elemente manipulieren können; Inferni können Feuer beschwören, Stürmer manipulieren den Wind und Fluter meistern das Element des Wassers. Eine Legende besagt, dass eine Sonnenkriegerin kommen wird, die Sonnenlicht beschwören und die Schattenflur endgültig vernichten kann; aber eine solche Grisha hat es bislang noch nicht gegeben.

Als die Waise Alina Starkov auf einem Schiff der Grisha die Schattenflur überquert und dieses angegriffen wird, zeigt sich zum ersten Mal ihre Fähigkeit, Sonnenlicht zu beschwören. Da damit bekannt wird, dass sie eine Grisha und somit die Sonnenkriegerin ist, wird sie zur Zielscheibe verschiedener Gruppierungen, darunter die eines Diebestrios. Ihr neuer Beschützer wird Kirigan, General der Grisha und Schattenbeschwörer, doch nachdem sich zunächst Anziehung zwischen ihnen entwickelt, muss sie bald erkennen, welche finsteren Pläne er wirklich mit ihr hat."
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.379
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #1 am: 13.05.2021 | 20:27 »
Meine Meinung habe ich im Smalltalk schon kundgetan: Der ganze Sonnenkriegerinnen-Plot ist nicht so toll und die Charaktere sind Abziehbilder. Das wird höchstens aufgewogen durch den Krähen-Plot, der sich um drei Gauner aus einer Wildwest/Shanghai/New Orleans-Stadt dreht - die drei (Kaz, Inej und Jesper) machen wirklich Spaß. Aber Alina Starkov... gute Güte... was für ein Schaf...
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #2 am: 13.05.2021 | 20:54 »
Ich fand die Serie sehr gelungen. Mir ha sie Spaß gemacht.

Ist halt ne Jugendbuchreihe und Jugendserie.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #3 am: 13.05.2021 | 22:01 »
Ist halt ne Jugendbuchreihe und Jugendserie.
Ist das so? Wiki erwähnt das nicht, oder ich hab es überlesen.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.379
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #4 am: 13.05.2021 | 22:18 »
Das wird doch schon am allgemeinen Aufhänger deutlich: Eine junge Frau ohne scharfgezeichnete Persönlichkeit, die trotzdem irgendwie besonders ist und in einer Dreiecksbeziehung mit dem gutmütigen, kernigen Outdoors-Man und dem düsteren, hochwohlgeborenen Dracula-Verschnitt steckt - das ist Young-Adult-Fiction at its finest.  ;)
« Letzte Änderung: 13.05.2021 | 22:34 von Dread Pirate Rooooobert »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Fuchs

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 84
  • Username: Fuchs
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #5 am: 13.05.2021 | 22:30 »
Ich muss gestehen, dass mich nach zwei Folgen die Sonnenkriegerin Storyline auch ziemlich nervt, die Grisha Bücher habe ich auch nicht gelesen. Für mich hätte Ketterdamm als Setting absolut ausgereicht. Die Krähen halten die Motivation weiterzuschauen aber noch hoch.
« Letzte Änderung: 14.05.2021 | 06:27 von Fuchs »

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #6 am: 13.05.2021 | 23:19 »
Das wird doch schon am allgemeinen Aufhänger deutlich: Eine junge Frau ohne scharfgezeichnete Persönlichkeit, die trotzdem irgendwie besonders ist und in einer Dreiecksbeziehung mit dem gutmütigen, kernigen Outdoors-Man und dem düsteren, hochwohlgeborenen Dracula-Verschnitt steckt - das ist Young-Adult-Fiction at its finest.  ;)
Ich meine, dass es eine Buchreihe ist.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Stachelnuesschen

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Username: Stachelnuesschen
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #7 am: 14.05.2021 | 06:23 »
Ist das so? Wiki erwähnt das nicht, oder ich hab es überlesen.

Ja, es ist eine -ich meine drei-teilige- Jugendbuchreihe von Leigh Bardugo.

Offline Fuchs

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 84
  • Username: Fuchs
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #8 am: 14.05.2021 | 06:37 »
Es sind zwei Buchreihen die in der gleichen Welt spielen und zu einer Serie zusammengefügt wurden.
Aus den beiden Krähen Büchern wurden nur die Figuren und Ketterdamm entnommen, die Handlung stammt wohl aus dem ersten der drei Grisha Romane.

Falls sich jemand reinhören will, das Lied der Krähen und das Gold der Krähen gibt es bei Spotify.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #9 am: 14.05.2021 | 07:28 »
Es sind zwei Buchreihen die in der gleichen Welt spielen und zu einer Serie zusammengefügt wurden.
Aus den beiden Krähen Büchern wurden nur die Figuren und Ketterdamm entnommen, die Handlung stammt wohl aus dem ersten der drei Grisha Romane.

Falls sich jemand reinhören will, das Lied der Krähen und das Gold der Krähen gibt es bei Spotify.

Das ist korrekt und laut einem Artikel auf Teilzeithelden ist nur die Legenden der Grisha Reihe "Young Adult", die Krähen-Duologie (daraus stammt die Crew aus Ketterdamm) ist eher "grimm & gritty". Übrigens ein klarer Lesetipp, die Duologie gehört zu den Fantasy Romanen, die in den letzten Jahren bei mir bleibenden Eindruck hinterlassen haben.
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.910
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #10 am: 14.05.2021 | 08:26 »
Die Krähen-Reihe ist schon auch Young Adult, finde ich, obwohl sie etwas düsterer gehalten ist. Die Charaktere sind alle noch Teenager* (Inej ist 16, Kaz und Nina 17, Jesper und Mathias 18), und auch dem Schreibstil merkt man das YA deutlich an.

* Das haben sie in der Serie genau richtig gemacht, dass die Krähen da schon etwas älter sind - dass z.B. Kaz mit 17 schon Barbesitzer und DER Criminal Mastermind sein soll, hat beim Lesen meine SoD immer etwas strapaziert. Mit Anfang 20 funktionieren die Charaktere für mich deutlich besser.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: [Serie] Shadow and Bone – Legenden der Grisha
« Antwort #11 am: 14.05.2021 | 08:39 »
Die Krähen-Reihe ist schon auch Young Adult, finde ich, obwohl sie etwas düsterer gehalten ist. Die Charaktere sind alle noch Teenager* (Inej ist 16, Kaz und Nina 17, Jesper und Mathias 18), und auch dem Schreibstil merkt man das YA deutlich an.

* Das haben sie in der Serie genau richtig gemacht, dass die Krähen da schon etwas älter sind - dass z.B. Kaz mit 17 schon Barbesitzer und DER Criminal Mastermind sein soll, hat beim Lesen meine SoD immer etwas strapaziert. Mit Anfang 20 funktionieren die Charaktere für mich deutlich besser.

Meiner persönliche Vorstellung von Young Adult enspricht die Krähen Duologie nicht. Aber lustig, ich habe offenbar völlig überlesen, das in den Büchern das Alter der Protagonisten genannt wurde. Im meiner Vorstellung waren die mindestens Mitte 20 und ich habe mich dann gewundert, dass die in der Serie so jung sind  ;D
« Letzte Änderung: 14.05.2021 | 08:43 von flaschengeist »
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).