Autor Thema: Der Nachtexpress mit Mythos World  (Gelesen 262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.795
  • Username: aikar
Der Nachtexpress mit Mythos World
« am: 11.10.2021 | 07:32 »
Wir hatten heute unsere erste Runde Mythos World mit einer Adaption des Cthulhu-Abenteuers "Der Nachtexpress" und Wow war das ein Ritt. Vielen Dank an System Matters für die Übersetzung dieses genialen Systems, es hat perfekt funktioniert und alle meine Erwartungen übertroffen :headbang:
Gut, ein SC ist tot (?) in einer Höllendimension, eine geht ins Kloster, einer hat lebenslange Alpträume und einer mehrere Phobien entwickelt, aber bei einem Cthulhu-Abenteuer werte ich das mal als akzeptables Ende  ~;D

Gratuliere zur erfolgreichen Runde! Hast du das Abenteuer irgendwie angepasst oder anders vorbereitet, damit es mit Mythos World klappt? Mythos World hat ja doch einen anderen, eher improvisierenden Ansatz als CoC (ich hoffe, das führt nicht zu weit vom Thema weg - andernfalls gebt mir bitte Bescheid, dann eröffne ich ein neues Topic).

Große Anpassungen waren eigentlich nicht nötig. Ich hab am Anfang die Startbedingungen erklärt (In einem Schlafzug) damit klar ist, dass bei der Charaktergenerierung für den One-Shot gewisse Sachen (Auto, Informantennetzwerk,...) keinen Sinn machen und man besser was anderes wählt. Aber das war eher dem One-Shot geschuldet und hätte auch bei einem "normalen" MW-Szenario der Fall sein können.

Ansonsten eignet sich dieses Szenario sehr gut, weil es kurz ist und ohnehin sehr stark dem typischen PbtA/Mythos-World-Schema entspricht:
  • Location
  • NSCs
  • Bedrohung
  • Ziel des Bösen
  • Hinweise
  • Das passiert, wenn die SCs nicht eingreifen
Ich hab mir einen Referenzbogen mit Schlagworten gemacht, den man mit einem PbtA-Szenario vergleichen könnte, aber den hätte ich mir auch sonst bei Abenteuervorbereitungen gemacht.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die ersten zwei "Akte" sind eher RP-Zeit zum Einsteigen, "Akt 3" ist dann das eigentliche Szenario und das lief komplett offen mit der Mythos World Eskalationsspirale (Manchmal kann man sich echt das Grinsen nicht verkneifen, wenn ein Spieler zum dritten mal "Die Situation wird Schlimmer" wählt um sofortigen Konsequenzen auszuweichen..)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das Szenario (Das ich mir ohnehin für einen evtl. Cthulhu-Abend bereitgelegt hatte) kam mir sehr gelegen, weil es doch noch etwas mehr Details liefert, auf denen man aufbauen kann, als die Szenarios im MW-Buch und gleichzeitig ein "Closed Room"-Szenario ist. Ich bin inzwischen zwar sehr gut darin, Fantasy  & SciFi - Szenarios mit FATE und Dungeon World zu improvisieren (Bis zu dem Punkt, dass ich keinerlei Vorbereitung vor dem Abend mehr brauche), war aber ziemlich unsicher, ob ich so was mit Mythos World (das ich eben noch nie geleitet hatte) und dem Cthulhu-Setting/Genre (mit dem ich eher weniger praktische Erfahrung habe) auch auf Anhieb machen könnte. Wahrscheinlich hätte auch das geklappt, aber für das erste Mal hab ich mich mit dem Nachtexpress und ein bisschen mehr Vorgaben tatsächlich einfach wohler gefühlt.

Was mir im Vergleich zu meinen (wenigen) (Call of) Cthulhu Erfahrungen  sehr gut gefallen hat: Es war zwar diese hilflose Panik da, die zu einer guten Horror-Geschichte gehört, aber jeder Charakter hatte immer was zu tun und konnte seine:ihre Stärken ausspielen.
Die Lehrerin hat panische (N)SCs ermahnt, sich zusammen zu reißen und versucht die Ereignisse in ihr mythologisches Wissen einzuordnen
Der Mediziner hat Verletzte diagnostiziert und zusammengeflickt und einmal ein Betäubungsmittel verarbreicht
Der Kriminelle hat anfangs versucht ein paar Gelegenheitsdiebstähle durchzuziehen und griff dann, als es richtig los ging zur Schusswaffe und versuchte aktiv gegen die Kreatur vorzugehen (womit er sie ein paarmal zeitweise zurücktreiben konnte)
Und der Ermittler hat den Hinweisen auf die Ursache/Schuldigen nachgespürt (und den Kriminellen genervt ;D)
« Letzte Änderung: 11.10.2021 | 08:00 von aikar »

Offline Katharina

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 513
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: KAW
Re: Der Nachtexpress mit Mythos World
« Antwort #1 am: 14.10.2021 | 23:43 »
Vielen Dank! Das klingt für mich alles sehr nachvollziehbar und motiviert mich, auch mal ein "klassisches" Cthulhu-Szenario mit Mythos World zu probieren. Ein großer Teil meiner Vorbereitung bei Kaufabenteuern besteht ja oft darin, Abenteuer "aufzubrechen", damit sie ergebnisoffener sind. Das ist dann vielleicht gar kein so großer Unterschied mehr.

Aktuell bin ich mit meinen laufenden Kampagnen mehr als beschäftigt, aber sobald ich ein Kaufabenteuer mit Mythos World ausprobiert habe, werde ich berichten :)
Mitglied im Rollenspielverein Athenaes Sigel
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu
Spielt derzeit: Cthulhu/Fhtagn, English Eerie und (unregelmäßig) Oneshots in neuen Systemen