Autor Thema: New World  (Gelesen 338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
New World
« am: 13.10.2021 | 14:00 »
Da bisher noch keiner was dazu geschrieben hat... New World von Amazon ist seit dem 28.09.2021 online.

Mein persönliches Fazit nach ca. 50 Stunden online: Optisch sehr schönes MMO, das vieles richtig und einiges nicht ganz richtig macht.

Pros:
Durchdachtes 3 Fähigkeiten/2-Waffen-Action-Kampfsystem
Spielerbasierte Wirtschaft
Klassenlos(jeder kann alles werden und alle Berufe ergreifen)
Tiefgängiges Crafting mit Bedeutung
Unverbrauchtes Setting

Cons
PVP zwar wichtig, aber stark gildenbasiert
Quests sehr austauschbar

Das erstmal von mir. Spielt das hier wer? Wie sind eure Eindrücke? Ich bin als Matteus auf Ravenal unterwegs.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: New World
« Antwort #1 am: 13.10.2021 | 17:13 »
Ich spiele New World ebenfalls.
Eigentlich vereint das Spiel sämtliche Tugenden in sich, die mich bei anderen MMOs unfassbar nerven bzw. nicht interessieren. Crafting, Grinding, PvP, kaum Story, vollkommen generische Quests, ewiges Rumgerenne usw...
Aus irgendeinem Grund, den ich selbst nicht ganz verstehe, hält mich das Spiel aber bei Laune und macht mir tatsächlich Spaß. Vielleicht liegts an der wirklich hübschen Welt, der (zumindest meiner bisherigen Erfahrung nach) freundlichen Community oder dem doch recht spaßigen Action-Kampfsystem nebst Gegnern, die zwar nicht sonderlich vielfältig, dafür aber immerhin so gestaltet sind, dass einen  - den richtigen Level vorausgesetzt - schon Gruppen von 3-4 Mobs gut auf Trab halten.

Ich finds ganz schwierig, New World irgendwem zu empfehlen, da es zwar äußerlich die typischen MMO-Muster bedient, sich aber vom Spielfluss und dem was man die meiste Zeit so tut, doch recht anders anfühlt als WoW und seine Brüder. Mir machts gerade ziemlich viel Spaß, ich kann aber auch jede verstehen, der damit so gar nichts anfangen kann.

Für mich war schließlich das Argument, dem Spiel eine Chance zu geben, der Preis. Ich war mir sicher, dass ich - selbst wenn mir das Spiel nicht so zugesagt hätte - mindestens rund 20 Stunden Spielspaß bekommen würde. Und dafür war der Preis von einmalig 40 Euro für mich okay. Jetzt bin ich aktuell bei rund 40 gespielten Stunden und hab Bock weiter zu machen.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: New World
« Antwort #2 am: 13.10.2021 | 18:37 »
Spielt das hier wer? Wie sind eure Eindrücke?
New World hatte ich bislang eigentlich gar nicht auf dem Radar und bin da erst kürzlich und auch eher zufällig drauf aufmerksam geworden - in erster Linie durch die Werbung u.a. auf Steam. Ich habe mich dann etwas eingehender über das Spiel informiert und auch mal kurz in das ein oder andere Lets Play reingeschaut- einfach um mal einen ersten Eindruck zu bekommen. Und das was ich da so gelesen & gesehen habe, hat mir ziemlich gut gefallen.

Ich hatte den Finger eigentlich schon auf dem Kaufen-Button- habe mich aber dann zunächst noch dagegen entschieden, nachdem ich einige Reviews nach der Veröffentlichung gelesen hatte. Mich haben vor allen Dingen die immensen Warteschlangen vor/auf den einzelnen Servern abgeschreckt. Ein Arbeitskollege von mir, der sich das Ding direkt bei Release gekauft hat, hat mir auch u.a. deswegen erstmal davon abgeraten.

Inzwischen aber scheinen die ärgsten Probleme ja behoben zu sein und vor daher werde ich mir New World irgendwann bei nächster Gelegenheit dann auch zulegen. New World wird sich allerdings noch ein bisschen gedulden müssen, denn erst möchte ich noch mit ein paar Charakteren D2: Resurrected durchspielen und dann erscheint in 1 Woche Disciples: Liberation. Von daher denke ich mal, dass ich so gegen Ende des Monats bei New World (mit) einsteigen werde.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: New World
« Antwort #3 am: 13.10.2021 | 18:51 »
Ich gebe New World Zeit. Bisher hat mich jedes Video davon und darüber gelangweilt, und die Streams meines Kumpels noch viel mehr. An NW reizt mich daher aktuell (!) noch gar nichts.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: New World
« Antwort #4 am: 13.10.2021 | 19:14 »
Ich spiele New World ebenfalls.
Eigentlich vereint das Spiel sämtliche Tugenden in sich, die mich bei anderen MMOs unfassbar nerven bzw. nicht interessieren. Crafting, Grinding, PvP, kaum Story, vollkommen generische Quests, ewiges Rumgerenne usw...
This!

Witzigerweise empfinde ich z. B. die Reduktion bei den Quests auf da Wesentliche ganz erfrischend. Bei der etablierten Konkurrenz bemüht man sich so krampfhaft, zu verschleiern, dass es eigentlich auch nur 4 Arten von Quests gibt und verkauft trotzdem den selben Wein in immer neuen Schläuchen. Die Herangehensweise hier, dass Quest nur Mittel zum Zweck und vollkommen generisch sind und auch eine Hauptquest nur die Aufgabe hat, den roten Faden durch alle Gebiete zu bilden, befreit mich gefühlt von so unglaublich viel MMO-Ballast...

Und sind wir ehrlich: Für eine gute Story spielt man ein Singleplayer-Game.

Aus irgendeinem Grund, den ich selbst nicht ganz verstehe, hält mich das Spiel aber bei Laune und macht mir tatsächlich Spaß. Vielleicht liegts an der wirklich hübschen Welt, der (zumindest meiner bisherigen Erfahrung nach) freundlichen Community oder dem doch recht spaßigen Action-Kampfsystem nebst Gegnern, die zwar nicht sonderlich vielfältig, dafür aber immerhin so gestaltet sind, dass einen  - den richtigen Level vorausgesetzt - schon Gruppen von 3-4 Mobs gut auf Trab halten.
This!

Empfinde ich genauso. Wie oft ich hier schon angehalten und die Angel rausgeholt habe, einfach weil es so hübsch und idyllisch ist.

Ich finds ganz schwierig, New World irgendwem zu empfehlen, da es zwar äußerlich die typischen MMO-Muster bedient, sich aber vom Spielfluss und dem was man die meiste Zeit so tut, doch recht anders anfühlt als WoW und seine Brüder. Mir machts gerade ziemlich viel Spaß, ich kann aber auch jede verstehen, der damit so gar nichts anfangen kann.
This!

Ich glaube, das sind die Survival-Vibes, die dieses Gefühl erzeugen.

Für mich war schließlich das Argument, dem Spiel eine Chance zu geben, der Preis. Ich war mir sicher, dass ich - selbst wenn mir das Spiel nicht so zugesagt hätte - mindestens rund 20 Stunden Spielspaß bekommen würde. Und dafür war der Preis von einmalig 40 Euro für mich okay. Jetzt bin ich aktuell bei rund 40 gespielten Stunden und hab Bock weiter zu machen.
And this too!

Das war am Ende auch bei mir ausschlaggebend.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: New World
« Antwort #5 am: 14.10.2021 | 09:10 »
Ich gebe New World Zeit. Bisher hat mich jedes Video davon und darüber gelangweilt, und die Streams meines Kumpels noch viel mehr. An NW reizt mich daher aktuell (!) noch gar nichts.

Das war bei mir tatsächlich auch so. Und dann hab ich mal die Open Beta gespielt und irgendwas hat da geklickt.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: New World
« Antwort #6 am: 14.10.2021 | 09:14 »
Mich haben vor allen Dingen die immensen Warteschlangen vor/auf den einzelnen Servern abgeschreckt.

So direkt zum Feierabend gibts nachwievor Warteschlangen, die bei mir aber aktuell irgendwo zwischen 200 und 400 liegen, was meist auf eine Wartezeit von 5-10 Minuten hinausläuft, was ich persönlich nicht so wild finde. Tagsüber oder später am Abend kommt man aber oft ohne zu warten direkt ins Spiel.

Direkt nach Release wars aber deutlich länger, das stimmt.